finanzen.net

Rocket Internet A12UKK

Seite 296 von 298
neuester Beitrag: 14.12.19 08:53
eröffnet am: 24.09.14 12:38 von: Mr-Diamond Anzahl Beiträge: 7431
neuester Beitrag: 14.12.19 08:53 von: Juliette Leser gesamt: 1514758
davon Heute: 591
bewertet mit 24 Sternen

Seite: 1 | ... | 294 | 295 |
| 297 | 298  

04.11.19 17:52
2

2928 Postings, 656 Tage Carmelitaich halte die aktie für einen relativ sicheren

Hafen um Stabilität in das depot zu bekommen, nach oben ist Luft und nach unten wird nicht viel gehen, wenn die Berechnungen von katjuscha stimmen, von daher bin ich mit discountern dabei und in meinem wiki hab ich sie jetzt auch relativ hoch gewichtet

https://www.wikifolio.com/de/de/w/wf000capud  

11.11.19 12:29
4

48 Postings, 987 Tage TomtomsonRocket und UI

Heute morgen kam die Meldung, dass Rocket 5,46% an United Internet erworben hat. Dazu einige Überlegungen:

1. Man kauf sich sehr aggressiv ein. Die 3%-Schwelle wurde am 6.11 überschritten. Nach 2 weiteren Handelstagen hat man nun weitere 2,46% erworben. Das entspricht weiteren 5 Mio. Aktien. Diese wurde nicht alle am Markt gekauft. Umsatz auf Xetra am 7+8.11. waren nur 1,84 Mio. Stück. Selbst, wenn man den 6.11. noch hinzuzieht, wurden weniger als 3,5 Mio. Stück gehandelt. D.H. sie müssen ein größeres Paket erworben außerhalb des Markts erworben haben. Frage mich wer da Verkäufer seien könnte.

2. Ich gehe davon aus, dass UI und RD Drillisch und UI für sehr unterbewertet halten (Insiderkäufe und Rückkaufprogramm).

3. UI kann aber nur in einem gewissen Rahmen eigene Aktien zurückkaufen (darf Kurs nicht beeinflussen und maximal um die 6 Mio. Stück, glaube ich). Aber UI kann aktuell ohne Probleme bei Drillisch aufstocken. Die Meldung, dass sie über 75% halten, kam ja. In der aktuellen Präsentation steht bei Drillisch nur >75%. Ich denke, dass wir morgen in den UI Zahlen sehen werden, dass UI weitere Anteile an Drillisch gekauft hat.

4. Hier kommt dann Rocket ins Spiel. Die haben Geld und keine richtige Anlagemöglichkeit. Sie können ohne Restriktion UI-Anteile kaufen. Das könnte für mich 3 Gründe haben:

4.1. United Internet hält noch 9% an Rocket, also ca. 13,6 Mio. Stück. Deren Wert, 320 Mio. ?, entspricht etwa dem Wert, für den Rocket Tele Columbus und UI Anteile erworben hat. Hier könnte es also zu einem Tausch kommen, UI gibt Rocket die Aktien zurück und Rocket gibt UI die UI und TC Anteile. Vorteil UI: Man konnte die Aktien kursschohnend einsammeln. Die Rocket Beteiligung ergibt für UI nur Semi Sinn. Sie brauchen für 5G Geld und Rocket ist derzeit quasi totes Kapital. Vorteil Rocket: Sie bekommen den Rocket-Anteil quasi zum aktuellen Börsenkurs und entschädigen UI etwas für die schlechte Performance indem sie einen Mehrwert mit dem einsammeln schaffen. Ggf. kann man so UIs Rocket-Anteile erlangen, ohne ein allgemeines Rückkaufangebot an alle Rocket Aktionäre auflegen zu müssen.

4.2. Rocket weiß nicht, was sie mit ihrem Geld machen sollen. Oliver Samwer und RD kennen sich. Oliver Samwer glaubt RD, dass UI unterbewertet ist und sich hier schnelle 20% holen lassen. Die Beteiligung ist nur dafür da Geld zu parken.

4.3. Rocket hat keine Lust mehr massive Summen in Startups zu stecken. Der Markt ist auch nicht gerade billig, was Startups angeht. Man investiert weiter in den ersten Phasen in ausgewählte Startups. Hier brauch man allerdings nicht mehr als 500 Mio. Man schließt sich daher mit UI (in welcher Form auch immer) zusammen und hilft denen beim Aufbau von 5G. Rocket hat ja das Geld dafür. Das dürfte wahrscheinlich mittelfristig mehr bringen als sich für Unsummen bei Unicorns einzukaufen.

Tendenziell würde ich 4.1 mit 50% 4.2 mit 20 % und 4.3 mit 30% Wahrscheinlichkeit bewerten.  Wie seht ihr das?

Beste Grüße
 

11.11.19 14:11
1

4332 Postings, 514 Tage VisiomaximaHe ihr Rocket-er

warum kauft ihr denn  UI Aktien ein ? , wird ja immer  seltsamer das ganze.  

11.11.19 15:14
1

864 Postings, 767 Tage mcbainAlso das RI jetzt bei UI einkauft

schreit doch fast wirklich nach einem geplanten "Tausch" und Wiederauflammen der Delisting Fantasie... Anders kann ich mir das ehrlich nicht mehr erklaeren...  

11.11.19 18:26

215 Postings, 2775 Tage abakus222#7274

Und wie ist deiner Meinung nach die Meldung von heute zu werten?  

12.11.19 08:47
1

96867 Postings, 7214 Tage Katjuschafinde gar nicht, dass das nach Delistung klingt

Sieht eher so aus als gibts hier die ganz große Nummer zusammen mit UI und TeleColumbus irgendwas großes aufzubauen. Ich wie nur noch nicht, wie das aussehen wird. Aber das erklärt zumindest auch, wieso die so rigoros überall verkauft haben. Die setzen irgendwas größeres um, und ich glaub dazu werden wir die nächsten Monate im Zusammenhang mit UI noch viel mehr hören.

Die Frage ist bloß, ob das gut oder schlecht für den Aktienkurs ist. Solche großen Umbrüche haben natürlich auch ihre Risiken. Zumindest wird das NAV bzw. Cash-Argument dann sukzessive obsolet.
-----------
the harder we fight the higher the wall

12.11.19 11:18

864 Postings, 767 Tage mcbainLirum Larum

in jedem Fall steht der Kurs jetzt zum 4. mal innerhalb kurzer Zeit wieder am Scheideweg der 23,30... Denke das ist jetzt erstmal entscheidend wohin die Reise geht.  

13.11.19 13:31

864 Postings, 767 Tage mcbainZumindest

bildet sich im Chart gerade ein wunderschoenes W aus, wenn denn jetzt bei 23 EUR der Boden sein sollte.

Sollte es da aber nochmal drunter gehen bin ich definitiv raus, da kann noch soviel Pseudo-Sicherheit mit dem Cash vorhanden sein, das wird den Kurs nicht sonderlich jucken. Zumal RI die letzten Wochen richtig schlecht gegen den Gesamtmarkt performt hat.  

13.11.19 13:39
3

96867 Postings, 7214 Tage Katjuschadie Pseudosicherheit

wäre ja nicht so pseudomäßig, wenn man davon ausgehen könnte, dass RI den Cash gut einsetzt.

In UI und TC zu investieren, ? na ich weiß nicht so recht, ob das das ist, was ich mir vorgestellt hatte.


-----------
the harder we fight the higher the wall
Angehängte Grafik:
ri12.png (verkleinert auf 50%) vergrößern
ri12.png

13.11.19 13:49
4

12066 Postings, 3180 Tage crunch time@ mcbain

Da wäre  eher die Region um die 22,50 wichtiger, wo dann auch der seit Frühjahr 2017 steigende Aufw.trend inzwischen verläuft. Würde man an diese Trendlinie nochmal pendeln und wieder nach oben abprallen, dann  wäre  alles weiter noch normal.  Stärkeres Long-Signal wäre ein Ausbruch über 24,50 bzw. die seit Sommer18 fallende Abw.trendlinie. So breit ist also die Spanne auch nicht mehr, um sich mal klarer zu entscheiden welcher Trend stärker ist. Und täglich engt sie sie sich weiter zu.

Hier dürften halt nicht wenige Spekulanten enttäuscht sein über die jüngsten Beteiligungsmeldungen. Da hatten ja monatelang "interessierte Kreise" propagiert es dürfte bald ein lukratives  Delisting bzw. Abfindungsangebot kommen seitens der Samwers und dafür würde das ganze Geld gehortet bzw. an so vielen Stellen dafür Kasse gemacht. Das scheint sich aber nun doch eher zu zerschlagen, da man doch wieder anfängt größere Mengen zu reinvestieren. Und dann auch noch in Bereiche nicht gerade als die tollsten Wachstumsbereiche gelten. Da hatten viele Leute auf spannendere Branchen mal gehofft. Da fehlt irgendwie mal eine  klärende  Äußerung vom Samwer was denn jetzt der strategische  Plan ist so  winzige Minderheitsbeteiligungen zu kaufen im Telko-Bereich. Will man nur passiv investieren (Finanzinvestments) oder will man mittelfristig aktiv etwas dort gestalten? Dommermuth und Samwer sind egozentische Alpha-Männchen, die keinen neben sich dulden im jeweiligen Konzern. Also da wird weder RI bei UI viel Einfluß haben und umgekehrt auch UI nicht viel bei RI mit den jeweiligen Kleinstbeteiligungen.  Da sowohl Samwer als auch Dommermuth so große Anteile an ihren Firmen haben, brauchen die auch keinen  zusätzlichen Minderheitsaktionär der einen mitschützt gegen feindliche Übernahmen, Angriffe auf der HV, etc. .  Was soll also jetzt dieser Zukauf von ca. 5% an UI?  
Angehängte Grafik:
chart_3years_rocketinternet.png (verkleinert auf 52%) vergrößern
chart_3years_rocketinternet.png

13.11.19 14:22
2

864 Postings, 767 Tage mcbain@Katjuscha und crunch time

Ihr habt beide vollkommen Recht.

In der Tat duerfte die 22,50 entscheidender sein, aber dann muss auch was kommen... Und ja, mit den Investments in UI und TC kann ich mich auch nicht wirklich anfreunden und ich denke das wird einigen so gehen. Dazu kommt halt noch (wie immer) die fehlende Kommunikation zur Strategie - was will man letztlich damit? Bislang Fehlanzeige - womit ich jeden verstehen kann, der jetzt aussteigt.  

19.11.19 13:04

170 Postings, 561 Tage dzingRocket ist momentan ein Rohrkrepierer

bin zu früh rein. Denke aber, dass diese Aktien nach dem Abschwächen des allgemeinen Bullenmarktes wieder gegen den Markt läuft...  

19.11.19 13:07
2

96867 Postings, 7214 Tage Katjuschasolange man nicht erklärt, was man

mit den Zukäufen bei TeleColumbus, UI und Westwing genau bezweckt, hat man halt zwei Probleme. Der Cashbestand, der bisher abgesichert hat, verringert sich. Diese Absicherung wird also geringer. Und die Fantasie, die für Aktienkurse wichtig ist, hat man auch reduziert oder kann sie zumindest nicht verdeutlichen. Eigentlich wollte ich wieder kaufen, wenn der Kurs auf 23 ? fällt, aber aktuell gibt's deutlich bessere Alternativen.
-----------
the harder we fight the higher the wall

19.11.19 13:23

4140 Postings, 1122 Tage dome89Westwing hat man schön Kasse gemacht und jetzt

Super günstig wieder zugekauft. Wobei Westwing in meinen Augen Schrott ist. Ui zu dem Preis Unter 30  ist jetzt nicht zu schlecht  

19.11.19 13:54

864 Postings, 767 Tage mcbainRohrkrepierer triffts ganz gut

der Markt steigt und steigt und im Grunde kann man fast überall blind zugreifen um auf der Welle mitzuschwimmen. Nur hier gehts seit Tagen abwärts, abwärts und nochmal abwärts... Und natürlich, gerade beim Schreiben rutscht der Kurs mal wieder unter die 23.

Bleibt im Grunde nur abzuwarten ob sich jetzt in dem Bereich bis max. 22,50 dann auch endlich mal ein Boden findet...  

19.11.19 15:13

12748 Postings, 5225 Tage ScansoftDas die bei ihren

Schrottbuden wieder einsteigen ist natürlich äußerst unschön. Da habe ich mir einen größeren Wurf mit der Kohle erhofft.
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

22.11.19 08:14

48 Postings, 987 Tage TomtomsonUI verkauft

Es könnte sein, dass UI den Kurs drückt, um O. Samwer die Übernahme zu erleichtern. Im Gegensatz dazu hilft Rocket bei UI, TC und wahrscheinlich auch bei Drillisch. Ich glaub immer noch an ein Delisting. Aber es gab auch schon Zeitpunkte, als ich es für wahrscheinlicher hielt.  

26.11.19 08:30

864 Postings, 767 Tage mcbainQ3

Rocket Internet erzielt im 1.-3. Quartal einen Umsatz von €47,8 Mio (VJ: €32,4 Mio), ein EBITDA von €190,5 Mio (VJ: €99,1 Mio), ein EBIT von €180,5 Mio (VJ: €98,2 Mio), ein Finanzergebnis von €111,8 Mio (VJ: €197,7 Mio), ein Periodenergebnis von €285,0 Mio (VJ: €296,3 Mio) und ein Gesamtergebnis nach Steuern von €306,3 Mio (VJ: €297,1 Mio). / Quelle: Guidants News https://news.guidants.com

Weiterhin interessant aus der gesamten Meldung:

Rocket Internet verfügte zum 8. November 2019 über liquide Mittel in Höhe von netto 2,6 Milliarden Euro.  

26.11.19 11:25

317 Postings, 967 Tage SMARTDRAGONwie immer...

altbewährtes RI Kursmuster...
gute Zahlen und dann fällt es, schon oft gesehen.
in Folgetagen Retour wieder Richtung 23,-

Es nervt dass das Geld nicht wirklich (erkennbar) verwendet wird...
Sie warten auf die Gelegenheit, um dann wie Buffet die Waschkörbe rauszustellen.  

26.11.19 11:40

864 Postings, 767 Tage mcbainKönnte böse enden

wenn es denn unter die 22,50 rutscht:

https://www.godmode-trader.de/analyse/...ch-den-zahlen-weiter,7923876

Der Tag ist zwar lange noch nicht zu Ende, aber toll siehts gerade wirklich nicht aus. Wenn auf Wochenschluss die 22,50 auch nicht mehr hält bin ich raus.  

26.11.19 11:48

3148 Postings, 1342 Tage BaerenstarkCharttechnisch gesehen

rechnen vielleicht einige damit das die Aktie noch die 22 Euro erreicht....aber wie es so oft ist könnte es auch sein der Kurs vorher schon dreht.
Zu den Zahlen.....Es hat sich doch rein gar nichts geändert in den letzten Monaten. Die Beteiligungen wie Home24,GfG usw. sind doch weiterhin zu vernachlässigen auch wenn RI eventuell bei der ein oder anderen Beteiligung aufgestockt hat.
Viel wichtiger ist doch die Aussage das man seit Januar letzten Jahres mittlerweile 20 neue Geschäftsmodelle inkubiert hat. Sollte RI doch an der Börse bleiben in den nächsten Jahren sind da eventuell Zukunftsträger dabei wie HF,DH,Zalando.....nur halt in neuen Geschäftsfeldern.

Die Zahlen sehen gut aus bei RI und die aktuelle Bewertung liegt nur 25% über Cash. Das ist nunmal ein Fakt. Und wer erwartet das sich die Situation binnen einiger Monate ändert ist in diesem Wert bestimmt nicht richtig angelegt.

Ob es zu einem Delisting kommt oder nicht wird man sehen aber da geht bestimmt nichts von heute auf morgen wenn......  

26.11.19 12:15
1

96867 Postings, 7214 Tage Katjuschainwiefern sehen die Zahlen denn gut aus?

Das Problem ist ja, dass abgesehen von den börsennotierten Beteiligungen der Wert nicht bekannt ist. Zu Traveloka hört man ja auch nix mehr.

Mal abgesehen davon mutiert RI langsam zu einer Fonds. Nur wieso sollte ich als Investor in einer Aktie anlegen, wo die Manager genau das gleiche tun wie ich auch, also in anderen Aktien zu investieren? Das kann ich dann auch alleine. Eigentlich erübrigt sich langsam das Geschäftsmodell von RI zumindest an der Börse. Jedenfalls solange wie sie nicht erklären, was der Hintergrund der Käufe bei UI/TC ist. Daraus ergibt sich ja die größte Fantasie, zumindest vom Umfang her. Die 20 kleinen neuen Geschäftsmodelle sind ja schön, aber auch da ist nicht bekannt, um was es geht. Und vom Umfang dürfte das ja Startup-Niveau haben.

Charttechnisch siehts nun auch schlecht aus, nachdem die 22,5 offenbar nicht halten. Müsste man noch 1-2 Tage abwarten.
-----------
the harder we fight the higher the wall

26.11.19 12:28

864 Postings, 767 Tage mcbainbzgl. UI

offensichtlich hat man in der Telko heute Vormittag grundsätzlich wohl was dazu gesagt:

Rocket Internet-CFO Curtze: United Internet interessant wegen 5G-Chance. / Quelle: Guidants News https://news.guidants.com

Jedoch finde ich nichts näheres dazu. Die Aussage ist ja ziemlich nebulös und kann im Grunde alles heissen... Ansonsten hat Katjuscha vollkommen recht, das was RI macht kann "man" auch selbst...  

Seite: 1 | ... | 294 | 295 |
| 297 | 298  
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Microsoft Corp.870747
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Apple Inc.865985
Scout24 AGA12DM8
Amazon906866
Allianz840400
TeslaA1CX3T
Deutsche Telekom AG555750
NEL ASAA0B733
BASFBASF11
E.ON SEENAG99
Aramco (Saudi-Aramco)A2PVHD
Infineon AG623100