Löschung

Seite 2 von 82
neuester Beitrag: 17.04.14 11:00
eröffnet am: 08.06.13 22:22 von: Lucky2020 Anzahl Beiträge: 2044
neuester Beitrag: 17.04.14 11:00 von: Astragalaxia Leser gesamt: 137844
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

Seite: 1 |
| 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 82   

10.06.13 21:47

Clubmitglied, 24385 Postings, 5360 Tage minicoopergenau schwabe...

die fluktuation liegt vlt. genau daran weil man beim bvb nicht soviel verdienen kann wie in anderen top klubs. da muss man sich für die zukunft ernsthaft gedanken machen.
der personaletat muss massiv aufgestockt werden, um international  konkurrenzfähig zu werden. ansonsten wird man sich auf internationaler ebene nicht etablieren können.

ich gebe zu dass ich die etatzahlen der buli nicht  im kopf habe. bin auch zu faul das zu recherchieren. aber ich denke, dass der bvb im vergleich zum rest der bundesliga sicherlich einen erheblich höherern etat hat als der durchschnitt.



-----------
schaun mer mal

10.06.13 22:00

Clubmitglied, 24385 Postings, 5360 Tage minicooperund die steuermoral in deutschland

ist sicherlich nicht nur ein problem des fcb, höhneß oder anderer einzelner personen.
steuerverschwendung und steuerhinterziehung, beides gehört mmn bestraft, ist in deutschland leider breit aufgestellt.  
da müssten in germany sicherlich sehr sehr viele bestraft werden. ich denke da an kilometerpauschale, werbungskosten, schwarzarbeit und und und.....wie war das doch noch..." ich habe ein absolut reines gewissen...genau...lol

und zur steuerverschwendung ... aktuelle beispiele in der politik und wirtschaft gibt es ohne ende:  drohnen, flughafen berlin etc.

 
-----------
schaun mer mal

11.06.13 09:01

4857 Postings, 3510 Tage Lucky2020steuermoral

hier wird nix gesteuert

geldseite bricht ein

die musik spielt nicht beim bvb....  

11.06.13 09:31

4857 Postings, 3510 Tage Lucky2020trend is fried

die Luft ist raus

freitag rechne ich mit sk um 2.85

mM.  

11.06.13 10:53

2448 Postings, 2914 Tage WasserbüffelTrendumkehr ab morgen

Die Shorties decken sich ab morgen ein.
Freitag eher Kurse über 3,00 Euro als Kurse unter 2,85 Euro.
KGV für GJ 2012/2013 unter 3.

Preiswertere Aktien für GJ 2012/2013 gibt es im ganzen Dax nicht.  

11.06.13 15:19
2

346 Postings, 3861 Tage schwabe71@ minicooper

In Sachen "Ineternationaler Konkurrenzfähigkeit" ist Dir wohl einiges entgangen. Der BVB hat dieses Jahr nicht nur in seiner CL-Hammergruppe (Real M., ManCity, Ajax A.) den ersten Platz erreicht, sondern auch das CL-Finale (das sie auch nur ganz knapp verloren haben in der letzten Minute). Hätte der Schiri sich an die Regeln gehalten, dann hätte der FCB mit 9 und der BVB mit 10 zu Ende gespielt). Soviel zur Konkurrenzfähigkeit. Die ganzen Miliardärsclubs hat der BVB diese Saison hinter sich gelassen.

Dass beim BVB zwangsläufig höhere Gehälter gezahlt werden müssen, liegt am derzeitigen System (wie im Theater: wenn vor dir einer aufsteht, musst Du es auch). Das ist nicht gut, weil so Gehalt und Produktivität oft weiter auseinanderklaffen (siehe z.B. Diego von Wolfsburg und viele andere - aus diesem Grunde gehen gerade auch die italienische und spanische Liga den BAch runter). Trotzdem bekommen beim BVB derzeit die Spitzenverdiener ca. 5 Mio insgesamt und beim FCB eben das 3fache. Hoffentlich hat der BVB aus den Fehlern der Vergangenheit gelernt und macht diesen Mist nicht mehr. Dann lieber immer wieder Spieler abgeben und dafür junge, hungrige holen. Bisher hat das richtig gut geklappt. Aus diesem Grund kann ein Unternehmen wie der BVB viel höhere Gewinnspannen erwirtschaften als andere Vereine - und deshalb bin ich bei diesem Unternehmen investiert. Der derzeitige Börsenwert bildet ja nicht eimal 50 % der Vermögenswert des Unternehmens ab (190 Mio Stadion, 200 Mio Markenwert, ca. 250 Mio. Kaderwert). Selbst wenn man beim Kader übervorsichtig nur 50 % davon ansetzen würde, so käme man mit dieser eigentlich "unrealistisch übervorsichtigen Kalkulation" auf einen Aktienwert von über 8 €. Die Betrachtung der Gesamtsituation im Bereich Fußball mit den enorm steigenden TV-Geldern, Auslandsvermarktung und der spezifischen Situation beim BVB (Qualität der sportlichen Führung, Kaderqualität, langfristige Kaderbindung, zusätzliche Sponsorengelder, enorme Zuwachsraten beim Fanartikelverkauf, etc) runden das vielversprechende Bild ab. Bei vernünftiger Kostenpoliktik wird der BVB in den nächsten Jahren immer fette Gewinne erwirtschaften können (welche 3 bzw. 4 Vereine sollten jede Saison denn an einem zunehmend breiteren, qualitativ hochwertigeren BVB-Kader vorbeikommen?)

Diese Kursrückgänge nutze ich konsequent zum Nachkaufen, weil ich nämlich überzeugt bin, dass ich dafür irgendwann mal richtig viel mehr bekomme. Prügelt ihr ruhig weiter auf den BVB ein...

 

11.06.13 16:05

Clubmitglied, 24385 Postings, 5360 Tage minicooperschwabe... die zukunft wird es zeigen ;-)

das ganze hat nichts mit "prügeln" zu tun.
ich persönlich bin einfach nicht so überzeugt wie du von der bvb aktie.
perspektivisch ist mmn der bvb eher zu schmal aufgestellt um buli, cl und dfb pokal parallel erfolgreich zu spielen .  
zudem verlassen die schlüsselspielrer eine in den letzten 2 jahren wirklich toll aufspielenden bvb. das konnte man schließlich auch an der positiven kursentwicklung ablesen.
jetzt könnte sich das blatt alledings wenden. die qualität der manschaft wird sicherlich leiden.
und was dann mit dem kurs passieren könnte, ist wohl jedem klar...schaun mer mal
-----------
schaun mer mal

11.06.13 22:34
1

4857 Postings, 3510 Tage Lucky2020jetzt nachkaufen

könnte bald ein posten abgeladen werden

lew wird nächste saison nen gang runter schalten

mM.  

11.06.13 23:51

4857 Postings, 3510 Tage Lucky2020rebound

auf 2.75 kommende woche


mal sehen  

12.06.13 00:09

2448 Postings, 2914 Tage WasserbüffelBVB-Aktie weiterhin sehr preiswert KGV kleiner 3

BVB Saison 2012/2013
Umsatzrekord : über 300 Mio. Euro
Gewinnrekord : über 60 Mio. Euro
KGV : kleiner 3,0

BVB Marktkapitalisierung unter 200 Mio. Euro
ManU Marktkapitalisierung über 2000 Mio. Euro

BVB : CL - Finale
ManU : CL - Achtelfinale

Ich erwarte eher 3,10 Euro als 2,75 Euro.  

12.06.13 07:32

4857 Postings, 3510 Tage Lucky2020das kgv

wird nicht zu halten sein

mM.  

12.06.13 08:49

346 Postings, 3861 Tage schwabe71@ minicooper

Es gibt unzählige Aktien auf dieser Welt, die mich fast alle nicht oder kaum interessieren. Wenn die BVB-Aktie für Dich so uninteressant wäre, dann würdest Du sicher nicht so fleißig dazu posten. Als Shorty setzt Du, wie viele andere hier, alles daran, sie schlechtzureden bzw. zu schreiben, weil Du versuchst damit ein paar Euro zu verdienen, bzw. nicht zu verlieren. Sei Dir gegönnt wenn es kurzfristig immer wieder was zu holen gibt. Langfristig kann es mit großer Wahrscheinlichkeit nur in eine Richtung gehen.

Der BVB ist schlecht aufgestellt? Schlüsselspieler gehen? Ist Dir schon mal aufgefallen, dass die meisten Spieler sehr lange Verträge haben (und offensichtlich noch relativ moderat bezahlt)? Götze (hatte langen Vertrag) wird für 37 Mio rausgekauft. Für das Geld lassen sich mind. 2 Top-Spieler kaufen. Bleibt jetzt gerade noch Lewandowski - und der ist genauso ersetzbar.

Mit Klopp als Trainer und diesem Kader, der weiter verstärkt und verbreitet wird, ist der BVB einer der am besten aufgestellten Vereine in Europa (sportlich und finanziell). Warum sonst würde z.B. Liverpool ankündigen, dem BVB-Beispiel zu folgen?

Dir scheint es schwer zu fallen (mittel- und langfristigen) unternehmerischen Erfolg und sportlichen Größenwahn a lá FCB und den ganzen "Was kostet die Welt-Milliardärsclubs" zu trennen. Mittlerweile schmeißen so viele Milliardäre mit Geld um sich und könnten, von den Namen und Einkaufspreisen her, alle locker die CL gewinnen. Auf eine längere Dominaz des europ. Fußball zu setzen passt gut ins hochmütige "Mia sand Mia-Denken" bei den Bayern - allerdings ist das nicht realistisch. Der BVB wird guten Fußball spielen mit 1/3 der FCB-Ausgaben und hat sportlich wahrscheinlich die gleichen Chancen wie der FCB (falls der Kader verbreitet wird - und das wird er). Nur eben, dass der BVB auch Gewinne einfährt wenn man schon in der Gruppenphase der CL ausscheiden würde.

Lese gerade hier im Forum den Blödsinn: KGV von 2,XX oder so ähnlich wird nicht zu halten sein. Natürlich nicht. Dieses aktuelle KGV ist ein Ausdruck der grotesk niedrigen Bewertung. Der Kurs wird steigen müssen und somit wird auch das KGV steigen. Aber es müsste sich verzehnfachen, damit es das Niveau von anderen Fußballclubs erreicht (einfach mal in Atitlans Peer-Group-Vergleiche schauen). Wenn sich der Kurs in diesem Prozess verdreifacht oder vervierfacht, dann bin ich schon sehr zufrieden als Aktionär:-)

 

 

12.06.13 10:03

4857 Postings, 3510 Tage Lucky2020nach dem lewa

theater wird es nun SEHR ruhig hier....  

12.06.13 10:23

12 Postings, 2764 Tage value4investweiterer Kursverlauf...

Gestern war die BVB Roadshow von CBS in Luxembourg...Nicht umsonst zeigte sich der Kurs hier selbst gegen den Gesamtmarkt sehr fest und wird sich die kommenden Tage weiter fest zeigen. Dafür gibt es mehrere Gründe,  unabhängig von der weiteren Newslage Lewandowski...

1. Die Verkäufer zu Beginn der Sommerpause (aufgrund saisonaler Kursentwicklung) werden in den kommenden 2-3 Wochen versuchen, auf diesem niedrigeren Niveau wieder einzusteigen.

2. Charttechnisch befinden wir uns in einer hervorragenden Kaufzone, da die Korrektur fast idealtypisch bis an den 200 Tage MA hingelaufen ist.

3. Die Bekanntgabe von Neuzugängen wird für einen positiven Newsflow sorgen.

4. Die relativ große Short Position von kurzfristig orientierten Tradern wird den Kursverlauf nach oben verstärken.

5. Über die fundamentale Bewertung des BVB gibt es keine 2 Meinungen, es geht bei vielen nur um das richtige Timing, wann der EInstieg erfolgt. Die anziehenden Ordervolumina trotz der Lewa Diskussion zeigen, dass hier erste kleinere Positionen auch von Insti-Seite aufgebaut wurden und weiter aufgebaut werden...

 

 

 

12.06.13 14:09

Clubmitglied, 24385 Postings, 5360 Tage minicooperschwabe

du musst richtig lesen...."schmal" ist nicht "schlecht" aufgestellt?
und langfristige verträge...sind doch nur schall und rauch wert wenn es enst wird und internationale topklubs zuschlagen...
und wie gesagt, für mich ist der bvb aus genannten gründen ein klarer "verkauf"
der bvb ist auch definitiv nicht "einer der am besten aufgestellten vereine". wenn die schlüsselspieler das boot verlassen schon mal gar nicht. auch wenn kloppo (noch) an bord bleibt.
zu einert der besten vereinen zählt der bvb erst dann, wenn bvb die nächsten jahre die cl rocken würde. das sehe ich aber ehrlich gesagt nicht.
mit dem verlust v.  götze, lewa (davon gehe ich zu 99% aus)  u.a.wird das geschäft schwieriger und wird nich richtig weh tun.
wie gesagt...schaun mer mal was die nächste saison so bringt.

zum fcb
der ist und bleibt das maß aller dinge. die wirtschaftliche und sportliche dominanz ist hart erarbeitet und über jahre gefestigt worden. u.a. dank höhneß..:))
ich kann bei den sportlichen erfolgen keinen größenwahn erkennen. im gegenteil. die  demut die herr sammer seit seinem antritt propagiert steht dem fcb gut und hat den bvb in den letzten tagen zur weißglut gebracht. dumme sprüche kamen fast nur vom watzmann und psychoklop.
so wie du hier argumentierst, zeigt mir dass du ein von neid zerfressener fcb hasser bist.
ich sag nur,  neid muss man sich hart erarbeiten...mitleid bekommt man geschenkt...lol
-----------
schaun mer mal

12.06.13 15:06
1

346 Postings, 3861 Tage schwabe71@ minicooper - Messi zum FCB! :-)

Lese gerade, dass die spanischen Finanzbehörden gegen Lionel Messi wegen Steuerbetrugs ermitteln. Schau an - noch einer, der den Hals nicht voll genug bekommt. Aber bei einem Einkommen von ca. 30 Mio pro Jahr muss man die finanzielle Notlage des Spielers auch verstehen:-) Den sollte der FCB möglichst schnell verpflichten - würde sher gut in das FCB-Portfolio passen. Und wenn die aktive Karriere vorbei ist, dann könnte er mit dem Breno zusammen den FCB-Fanshop schmeißen...  Mit eurem neuen, bescheidenen Trainer namens Pep hättet ihr doch beste Karten ihn zu holen. Der "Bessermacher" Uli hat doch bestimmt noch ein paar Schatullen, die er auf die schnelle mal öffnen könnte.

Häme beiseite: vielleicht verdienst Du ja ein paar Euro mit irgendwelchen kurzfristigen Aktionen. Deine FCB-Aktien darfst Du als kleines Licht ja gar nicht erwerben (die hat unser unantastbare Übergott Hoeneß schon selbst unter die "Würdigen" gebracht - und dabei schön darauf geachtet, dass ordentlich was aufs eigene Konto fließt. Glaube kaum, dass Du oder einer Deiner Bashing-Freunde hier dem Hoeneß 20 Mio DM überwiesen hättet).

Wir werden ja sehen, welchen Verlauf die Aktie in den nächsten Monaten und Jahren nehmen wird.  Als Ökonom zählen für mich Fakten - und diese sprechen nun man ganz deutlich für den BVB. Bei den Ausgaben derzeit gibt es für den FCB dagegen nur zwei Optionen: Titel oder Verluste. Und auch der FCB wird einsehen müssen, dass andere Mannschaften gut kicken können.

 

12.06.13 15:13

775 Postings, 3638 Tage ubm09FCB = Grössenwahn

Wie deutest Du dann die Aussage von Klein-Philipp nach dem Triple-Gewinn: Das Triple sei kein Ende, sondern der Beginn von etwas noch viel Größerem. Deutlicher (Wahnsinniger) geht es wohl kaum noch. Wenn die Menschen nur über Dinge reden (schreiben) würden, von denen sie etwas verstehen - das Schweigen wäre bedrückend (das Forum total langweilig). Zitat Robert Lembke, etwas abgewandelt. Übrigens höhneß ohne h in der Mitte oder kommt bei dir der Nachname von Hohn (und Spott)?

 

12.06.13 15:22

100 Postings, 2776 Tage Jackripp@Schwabe

"...Bei den Ausgaben derzeit  gibt es für den FCB dagegen nur zwei Optionen: Titel oder Verluste. Und  auch der FCB wird einsehen müssen, dass andere Mannschaften gut kicken  können..."

                            Kaderwert                   gezahlte Ablöse

FC Bayern         432.000.000 €           231.000.000 €            

BVB                    255.000.000 €           60.000.000 €

 

12.06.13 16:34
1

222 Postings, 3579 Tage Nichtfussballer@schwabe

Nicht nur beim FC Bayern gibt es Präsidenten, Vorstandsmitglieder oder Spieler die ein Verfahren zu erwarten haben, bzw. es schon hinter sich haben und rechtskräftig verurteilt sind.

Gerd Niebaum, ehemaliger Präsident von Borussia Dortmund

Am 18. April 2011 erhob die Staatsanwaltschaft Dortmund öffentliche Klage gegen Niebaum wegen des Verdachts auf Betrug und Untreue. Unter anderem soll er aus einem Nachlass, den er zu verwalten hatte, mehr als 450.000 Euro als Darlehen gezogen haben. Wie Staatsanwalt Henner Kruse dem Tagesspiegel mitteilte, ist das Verfahren „nach wie vor anhängig. Noch ist nicht über die Eröffnung des Hauptverfahrens entschieden worden.“

Beteiligung an Spielmanipulationen

Im Januar 2011 wurde bekannt, dass Lukasz Piszczek sich bereits im Dezember 2009 in Polen aufgrund seiner Teilnahme an Spielmanipulationen in der Saison 2005/06 selbst angezeigt hatte.Im Juni 2011 verurteilte ihn das Bezirksgericht in Breslau hierfür zu einer Haftstrafe von einem Jahr auf Bewährung und einer Geldstrafe von rund 25.000 Euro.

Ehemaliger Großaktionär und Retter des BVB´s vor der Insolvenz

Homm war ein Gesicht des kalten Finanzkapitalismus. 2007 tauchte der Hedgefonds-Manager mit einem Millionenvermögen unter. Ihm wird Betrug bei Wertpapiergeschäften in großem Stil vorgeworfen. Die US-Börsenaufsicht SEC verlangt von ihm rund 56 Millionen Dollar (44 Millionen Euro).

 Florian Homm soll für Verluste von Investoren in Höhe von 200 Millionen Dollar verantwortlich sein. Die Geschädigten sollen in die von ihm gegründete Hedgefonds-Gesellschaft Absolute Capital Management investiert haben. In Los Angeles liegt eine Strafanzeige gegen ihn vor, ihm werden Verschwörung und Betrug vorgeworfen. Mit einem ausgefeilten Betrugssystem soll er den Wert von eigentlich wertlosen Aktien künstlich in die Höhe getrieben haben. Bei einer Verurteilung drohen ihm in den USA bis zu 75 Jahre Haft.

Also, immer brav vor der eigenen Haustür kehren...

Servus vom Nichtfuss(ß)baller

 

12.06.13 16:38

Clubmitglied, 24385 Postings, 5360 Tage minicoopergebe lahm recht

was hat das mit grössenwahn zu tun?
das sind nunmal ziele, die ein verein wie der fcb, der diese saison alles gewonnen hat was es zu gewinnen gab, sich setzen muss.
rekorde wurden aufgestellt bis zum abwinken: 25 punkte vorsprung in der buli auf platz 2 + tripple .  natürlich ist  das ne hausnummer.  
um aber nachhaltig europas nummer 1 zu sein/werden muss schon nachgelegt werden
ob es gelingen wird, wird die zukunft zeigen.
da können die bvb jüger mit ihrer neiddebatte hier im forum noch so rumstänkern.
fakt ist, der bvb ist national max. die nummer 2 und international ein absolutes leichtgewicht.
da reicht eine sehr gute cl saison lange nicht aus.
da sind eher diejenigen größenwahnsinnig, die den bvb nach einer guten cl saison als eine der besten manschaften in europa sehen....so wie von einigen  bvb jüngern hier im forum gerne gebetsmühlenartig propagiert wird...lächerlich
-----------
schaun mer mal

12.06.13 19:35

346 Postings, 3861 Tage schwabe71@ nichtfußballer und minicooper

Minicooper: der BVB hat nur eine gute Saison gespielt? Wie kommt es, dass er dann 2 x in Folge Deutscher Meister wurde und der FCB mit fast dem aktuellen Kader viele Punkte hinter dem BVB blieb? Was richtig ist: der Kader war und ist nicht breit genug für 3 Wettbewerbe. Aber dank der FCB Millionen wird sich das ändern:-). Bayern hat gegen den BVB von den letzten 10 Pflichtspielen 2 gewonnen (jeweils sehr knapp mit einem Tor) und die meisten anderen davon verloren! Bei aller verständlichen Euphorie sollte man nicht völlig ins Delirium abdriften.

Nichtfußballer: ich würde mich als ein sehr nüchternen, sachlichen Investor bezeichnen. Die Ära Niebaum gehört der vergangenen Chaos-Ära an, in der der BVB fast ruiniert wurde. Zu dieser Zeit war ich nicht investiert, weil der BVB schlicht schlecht wirtschaftete. Wenn ein aktueller BVB-Funktionär sich so verhalten würde, hätte ich sehr wohl was dagegen. Ich hoffe bei Niebaum auf eine harte aber gerechte Strafe - genau so wie bei Hoeneß und Rummenigge (würde ich bei Klopp, Watzke und jedem anderen auch fordern. Sonst geht die letzte Glaubwürdigkeit über die Wupper. Bei Hoeneß hoffe ich auf eine besonders harte Strafe, weil der sich jahrzehntelang als Moralapostel geriert hat und so als "Aushängeschild" des deutschen Fußballs der Glaubwürdigkeit des deutschen Fußballs massiv geschadet hat und weiter schadet (teile diesbezüglich die Meinung von Zwanziger). Wäre ich FCB-Aktionär, dann würde ich mir allergrößte Gedanken machen wenn sich der Aufsichtsrat trotz offensichtlicher Selbstbereicherung von Hoeneß diesen weiter im Amt belässt (verjährt oder nicht). Pisczek wurde übrigens für seine Beteilung an Spielmanipulationen in Polen (als er ein junger, dummer Mitläufer war) zurecht bestraft (aber Piscek hat im Vergleich zu Hoeneß und Rummenigge recht wenig zu melden beim BVB!). Noch mal, auch wenn es weh tut: Hoeneß und Rummenigge haben mit am lautesten gegen Blatters offensichtliche Korruption gewettert. Jetzt steht Hoeneß wahrscheinlich selbt kurz vor der JVA und Rummenigge muss 300.000 € Strafe zahlen für versuchten Betrug an der Allgemeinheit! Rummenigge behauptet, dass er von der Zollpflichtigkeit von teuren Geschenken nichts wusste. Haha, da lache ich mich tot. Damit belegt er nur, dass er in seinem Leben noch nie Dinge ordentlich verzollt hat. Jeder, der geschäftlich im Ausland unterwegs wird, wird mit dem Thema "Geschenke" konfrontiert (und ein ehemaliger Nationalspieler und ranghoher Funktionär des größten Fußballclubs wird sicher sehr oft "Geschenke" aller Art bekommen). Diese Ausrede belegt dessen Arroganz und/oder dessen Dummheit (zeigt, dass er die Allgemeinheit schon oft betrogen hat).

Und mal ganz ehrlich: wenn es FCB-Aktien zum kaufen gäbe und diese attraktiv bewertet wären, würde ich sie kaufen. Aber erstens werden sie nicht an der Börse gehandelt, zweitens hätten sie nicht annäherend so viel Potential wie die BVB-Aktien und drittens hätte ich ein Problem mit dem Verhalten des Aufsichtsrates des FCB, der sich aus meiner Sicht inakzeptabel gegenüber den Interessen des Vereins (Eigentümern) verhalten hat (bei Untreue und kriminellem Handeln MÜSSEN Top-Manager gehen - das steht in allen Compliance-Regeln).

Alle europ. Spitzenclubs rüsten derzeit mächtig auf und werden den Bayern sicher nicht kampflos die Titel überlassen. Das wird auch der Pep Guardiola noch merken. Evtl. ist er mit seinem Latein bzw. seinem Deutsch schneller am Ende als es ihm und Euch allen treuergebenen, blind folgenden FCB-Fans lieb ist...

 

12.06.13 21:16
1

Clubmitglied, 24385 Postings, 5360 Tage minicooperschwabe..nochmal...bitte richtig lesen

...bvb hat nur eine cl saison gut gespielt.....

zum thema untreue und saubere geschäfte ...siehe #44...ich sag nur, wer im glashaus sitzt :-)

und ich bleibe dabei:
bvb ist aus genannten gründen aktuell ganz klar ein verkauf.
die zukunft wird es zeigen ;-)

"europäische spitzklubs rüsten auf"...genau, dem kann ich nur beipflichten.
desalb wird der bvb international auch ein leichtgewicht bleiben.
und der fcb wird es schwerer haben.
in den letzten jahren war der fcb aber immer unter den besten 4.
deshalb mache ich mit für den fcb keine sorgen....
-----------
schaun mer mal

12.06.13 22:14

4857 Postings, 3510 Tage Lucky2020bvb

nette Klopp(erei) grad beim bvb um lewa

das könnte dicke Luft bringen  

12.06.13 23:16
2

346 Postings, 3861 Tage schwabe71@ minicooper

...in den letzten 3 Jahren war der BVB 2 x  vor dem FCB, der sich ja zu den Top-Clubs zählt und nur ein mal einen Platz hinter dem FCB. Soviel zu "Leichtgewicht":-).  Ihr Shortys seid schon ein komisches Volk. Ihr versucht Geld mit dem Wetten gegen ein Unternehmen zu verdienen, dass sich seit seiner Fast-Pleite kometenartig in eine Richtung entwickelt hat (sportlich und wirtschaftlich). Dieses Unternehmen (vor allem die sportliche Führung) beweist sein Jahren, dass sie mit jungen, günstigen, hungrigen Spielern Titel gewinnen kann. Dieses Unternehmen hat immer wieder junge Spieler mit riesen Gewinnen verkaufen können (z. B.: Kagawa mit ca. 5000 %, Götze mind. 37.000 % selbst wenn man übertriebene 100.000 € Ausbildungskosten ansetzen würde!, etc..). Einige Posts zuvor wurde übersichtlich gegenübergestellt, was die aktuellen Kader wert sind und was die Vereine dafür gezahlt haben. BVB hat 60 Mio gezahlt und hat aktuell einen Kaderwert von ca. 250 Mio. Der FCB hat einen Kaderwert von 450 Mio - aber frag Dich mal wieviel er dafür hingelegt hat? Welches von den beiden Unternehmen hat bei  ähnlichem sportlichen Erfolg und gleichzeitig 1/3 der laufenden Kosten wohl das ökonomisch leistungsfähigere Geschäftsmodell? Das sichere Beherrschen von Grundrechenarten kann da schon behilflich sein. Aber kauft Euch nur gerne weiter Eure Zockerpapiere gegen den BVB - nur nicht zu sehr erschrecken wenns in die Hose geht (gutes Beispiel: Short Squeeze bei VW). Es müsste z. B. nur ein Großinvestor entscheiden, mit 10-, 20- oder 30 % BVB einzusteigen und Ihr Shortys schaut so bedröppelt drein wie Hoeneß wenn er demnächst in die JVA umzieht. Aber seine Laune wird sich sicher bessern wenn man ihn als Unterstützung für Breno im FCB-Fanshop Schals verkaufen lässt:-)

Ich wage mal eine Prognose: Ich bin mir recht sicher, dass der FCB deutlich weniger Punkte machen wird in der kommenden Saison. Die letzte Saison lief für den FCB geradezu perfekt (fast keine schwere Verletzungen, keine Rückschläge > ergo keine Unruhe, etc.) . Das als Normalfall und leicht wiederholbar einzustufen bedarf schon eines richtig großen Selbstbewusstseins - aber an dem mangelt es dem FCB ja nicht:-)

Nur ein Beispiel für ein mögliches Problem: bekannterweise ist Psychologie ein wichtiger Bestandteil im Fußball. Daher hat ja der FCB auch deutsch als Arbeitssprache vorausgesetzt. Glauben die Bayern-Verantwortlichen wirklich, dass ein "vier-Augen-Gespräch" Guardiolas mit Zuhilfenahme eines Übersetzers so produktiv sein wird wie bei Barca? Welches Niveau ist denn Mindestvoraussetzung für richtig produktives Arbeiten - Niveau Van Gaal? oder reicht schon das Niveau von Trappatoni - oder weniger? Aber als Wundertrainer wird Guardiola seine Ideen bestimmt nur mittels seiner Aura  vermitteln können...:-). Wer weiß: vielleicht sehnt Ihr Euch bald wieder nach Klinsi und seinen Buddha-Statuen...

 

 

12.06.13 23:43

2448 Postings, 2914 Tage WasserbüffelSzenarien Robert Lewandowski

Beim Thema Lewandowski gibt es mehrere theoretische Szenarien :

1. Lewandowski wird noch in diesem Sommer an einen anderen Verein verkauft.

Variante a) an einen Verein der nicht FCB heißt : Ablöse 20 Mio. Euro bis 30 Mio. Euro
Variante b) an den FCB : Ablöse 20 Mio. Euro bis 30 Mio. Euro

2. Lewandowski wechselt erst im nächsten Sommer ablösefrei zu einem anderen Verein

Variante a) zum FCB
Variante b) nicht zum FCB

3. Lewandowski wird in diesem Sommer für ein Jahr an einen anderen Verein verliehen

4. Lewandowski wechselt im Dezember 2013 zu einem anderen Verein : Ablöse 10 Mio. Euro bis 15 Mio. Euro

5. Lewandowski verlängert seinen Vertrag beim BVB über 2014 hinaus

Der worst-case wäre, dass der Streit nicht beigelegt werden kann und BVB auf Vertragserfüllung pocht und Lewandoswki unmotiviert spielt.

Der best-case wäre entweder ein Verkauf in diesem Sommer mit ca. 25 Mio. Euro Ablöse oder eine gütliche Einigung der beiden Vertragspartner, so daß Robert Lewandowski eine ähnlich starke Saison spielt wie 2012/2013.

Ich hoffe für den BVB und Robert Lewandowski (sowie für die Mannschaftskollegen und die Fans und Aktionäre des BVB) , dass man eine gute Lösung findet.  

Seite: 1 |
| 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 82   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln