finanzen.net

LinkedIn Börsengang heute - Internet-Hype 2.0?

Seite 1 von 3
neuester Beitrag: 05.02.15 23:55
eröffnet am: 19.05.11 15:53 von: soopafly Anzahl Beiträge: 53
neuester Beitrag: 05.02.15 23:55 von: youmake222 Leser gesamt: 25477
davon Heute: 2
bewertet mit 4 Sternen

Seite:
| 2 | 3  

19.05.11 15:53
4

1025 Postings, 3618 Tage soopaflyLinkedIn Börsengang heute - Internet-Hype 2.0?

Aus dem Handelsblatt " .... Elf Jahre nach dem Platzen der New-Economy-Blase reißen sich Anleger in den USA wieder um Aktien von Internet-Unternehmen. Morgen geht die Social-Media-Plattform LinkedIn an die Börse. Und schon vor der Erstnotiz an der New Yorker Börse NYSE steht fest, dass das IPO ein Erfolg wird. Wegen der hohen Nachfrage von Investoren hat LinkedIn zum zweiten Mal die Preisspanne für seine Aktien erhöht. Zwischen 42 und 45 Dollar bietet LinkedIn die Papiere jetzt an, vergangene Woche lag die Preisspanne noch zehn Dollar niedriger.

7,84 Millionen Aktien bieten das Karrierenetzwerk und Anteilseigner wie Mitgründer Reid Hoffman zum Kauf an. Damit könnte LinkedIn mit dem Börsengang bis zu 352 Millionen Dollar einnehmen. Insgesamt käme das Unternehmen bei einem Verkaufspreis von 45 Euro auf eine Börsenbewertung von 4,11 Milliarden Dollar - das ist über 260 Mal so viel, wie LinkedIn 2010 an Gewinn erzielt hat.

Zu welchem Preis die Aktien letztlich verkauft werden und wie das Debüt an der Börse ausfällt, wird nicht nur bei LinkedIn selbst mit Spannung verfolgt. Auch andere Online-Konzerne schauen ganz genau hin, wie es dem Konkurrenten ergeht. Denn der Börsengang von LinkedIn ist der Lackmustest für die Unternehmen der Internet-Generation 2.0. Geht alles erfolgreich über die Bühne, heißt das, dass sich die Anleger auch von hohen Bewertungen für Social-Media-Unternehmen nicht abschrecken lassen.

Andere Web-2.0-Unternehmen wie Facebook, Twitter und Groupon könnten die nächsten Börsenkandidaten werden. Zum Jahreswechsel verkaufte Facebook Anteile an Goldman Sachs und andere Großinvestoren. Der Wert des Unternehmens wurde daraufhin auf 50 Milliarden Dollar geschätzt - zwölf Mal so viel, wie die aktuelle Bewertung für LinkedIn.

Auch an LinkedIn ist Goldman Sachs bereits beteiligt, genau wie die Großinvestoren McGraw-Hill Companies und Bain Capital. Das Unternehmen wurde 2002 mit Venture-Capital gegründet und ging im Mai des Folgejahres online. Mittlerweile beschäftigt es über 1000 Mitarbeiter in 200 Ländern. Die Plattform funktioniert ähnlich wie das deutsche Portal Xing: Über Profilseiten können sich Menschen untereinander vernetzen, doch anders als bei Facebook dreht sich bei LinkedIn alles um die Karriere. Mitglieder veröffentlichen ihren Lebenslauf, berufliche Interessen und Ziele.

Für 2011 erwartet LinkedIn Verluste
70 Prozent seines Umsatzes macht LinkedIn, das 100 Millionen Mitglieder hat, durch zahlende Kunden. Die restlichen 30 Prozent stammen aus dem Werbegeschäft. Damit unterscheidet es sich grundlegend von Facebook und Twitter, die fast ausschließlich vom Anzeigenaufkommen leben.

Trotzdem ist die Bewertung von über vier Milliarden Dollar "sehr sportlich", sagt Tobias Britsch, Analyst bei HSBCTrinkaus. Denn nachhaltig profitabel ist das Karrierenetzwerk bisher nicht. Für 2011 erwartet LinkedIn wegen höherer Kosten für Vertrieb und Marketing wieder rote Zahlen.

Ob der Preis fair ist, werde sich allerdings erst im Nachhinein zeigen, meint Analyst Britsch. "Potenzial haben die Web-2.0-Unternehmen alle. Der Börsengang ist eine Wette darauf, dass LinkedIn das Potenzial auch wirklich heben kann." Positiv stimmt ihn, dass sich aus Nutzern von Social-Media-Portalen leicht Umsatz generieren lässt. Wie das funktioniert zeigt zum Beispiel der deutsche LinkedIn-Konkurrent Xing. Das Karriereportal ging bereits im Dezember 2006 an die Börse, verdreifachte gleich im ersten Jahr nach dem Börsengang seinen Umsatz und wurde schnell profitabel. Nachdem die Aktie lange Zeit dümpelte, hat der neue Hype um Social Media diesen inzwischen auch deutlich nach oben getrieben. Seit September vergangenen Jahres ging es von weniger als 28 Euro auf mehr als 50 Euro nach oben.

Mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis von knapp 27 auf Basis der für dieses Jahr erwarteten Gewinne ist Xing im Vergleich zu den US-Konkurrenten allerdings nach wie vor sehr günstig bewertet. Bei denen mehren sich jetzt die Stimmen von Skeptikern, die dem Social-Media-Rummel das gleiche Ende vorhersagen, wie der New Economy zur Jahrtausendwende. Damals hatte sich um Internet-Startups eine Spekulationsblase gebildet, die im März 2000 platzte und Anlegern gewaltige Verluste einbrockte.

Die Situation sei heute jedoch eine andere, sagt HSBC-Analyst Britsch: "Die Web-2.0-Firmen sind meist profitabel und stehen auf solideren Füßen als die Unternehmen der Dotcom-Blase."

Quelle: http://www.handelsblatt.com/finanzen/aktien/...9202.html?p4189202=all

Eure Meinungen dazu? IPO Preis gerechtfertigt?  

19.05.11 15:58
1

139 Postings, 3203 Tage Speedsterhab gezeichnet

mal sehen

 

19.05.11 16:01

1025 Postings, 3618 Tage soopafly@Slater

war nicht mit der WKN verknüpft....  

19.05.11 16:02
1

44542 Postings, 7028 Tage Slaterja gut äh, da gab es nsie ja noch nicht ;)

19.05.11 16:03
2

527 Postings, 7353 Tage der inder87,60 us dollar

wahnsinn  

19.05.11 16:15

1025 Postings, 3618 Tage soopafly+90%

86.35
+41.35 (91.89%)
Real-time:   10:14AM EDT
NYSE real-time data -  

19.05.11 16:55
2

44542 Postings, 7028 Tage Slatervöllig bekloppt

19.05.11 16:59
4

1636 Postings, 4097 Tage jakoder neue Markt lässt grüßen

die Blase die wir derzeit aufblasen wird alles bisherige in den Schatten stellen
-----------
Banken sind gefährlicher als stehende Armeen!

19.05.11 17:15
2

504 Postings, 5613 Tage marathonläuferdie Aktie

hat ein KGV von 550 ,der eine oder andere Analyst wird das noch positiv begründen können.  

19.05.11 17:26
3

1910 Postings, 3670 Tage ZeitungsleserAnalystengeschwätz

Irgendein Analyst kommt wahrscheinlich bald auf die Idee, dass die Relation Marktkapitalisierung/Mitglieder unheimlich günstig ist und die Peer Group auch eine deutlich höhere Bewertung rechtfertigen würde. Zur Not erstellt man noch ein Bewertungsgutachten zum Markenwert, den man aktiviert sehen will.  

19.05.11 17:49

26 Postings, 3282 Tage Steluflwie kommen solche Sprünge zustande?

Hallo,

bin noch ein Newbie. Eine Frage, wie ist es zu einem so krassen Sprung gekommen? Haben die Aktionäre direkt in den ersten paar Sekunden nach Börsengang alle zugeschlagen und der Kurs hat sich dadurch verdoppelt oder ist das schon "vor Börsengang" gesprungen? Kann ich nicht nachvollziehen.  

19.05.11 18:02
1

3151 Postings, 3416 Tage DAX Indikation1999-2000

wir kommen. ich plädiere für die Wiedereinführung des neuen Marktes. Bernd Förtsch, Sascha Opel und co. wo seid ihr.  

19.05.11 22:09
3

311 Postings, 3672 Tage Sniper86Besser xing ag

Deutlich günstiger ist momentan die Aktie von xing die hat das gleiche Potenzial und wie gesagt viel günstiger zumindest noch!  

20.05.11 06:41
1

44542 Postings, 7028 Tage SlaterSteluff

der Sprung ist einfach zu erklären. Viel zu wenig Anleger haben bei der Zeichnung keine Stücke bekommen. Viele haben dann unlimitiert ge-ordert, weil sie die Aktien unbedingt haben wollten. Wie ein kleiner Zug, in den noch 10.000 Leute steigen wollen, die zahlen dann jeden Preis.  

20.05.11 08:53
1

1025 Postings, 3618 Tage soopaflyKGV 600....

Erstnotiz in New York: Linkedin-Börsenrallye schürt Angst vor neuer Internetblase | FTD.de
Erinnerungen an den Dotcom-Boom werden wach: Der Kurs des beruflichen Onlinenetzwerkes hat sich am ersten Tag mehr als verdoppelt - obwohl die ...
 

20.05.11 08:56
1

22764 Postings, 4374 Tage Maxgreeendas ganze ist eine gross angelegte Propaganda

um den Facebook Börsenganz zu puschen. Bei Facebook hängen grosse Firmen drin sich einen schönen Reibach damit machen werden wieder ihre Beteiligung abzustossen.  
-----------
* Qualitätsposting ohne Zusatz von haarsträubenden Behauptungen

20.05.11 08:59
1

44542 Postings, 7028 Tage Slaterjo Max, Goldman Sachs ist ganz vorne

mit dabei  

20.05.11 09:01
1

35553 Postings, 4289 Tage DacapoDer Wahnsinn ist zurück

Die Geschichte wiederholt sich...
Der Mensch ist süchtig nan Blasen...an der Börse...
Die Gier ist wieder da...
-----------
Wer sich über mich ärgert,der hat kein Problem mit mir,
sondern mit sich selbst

20.05.11 09:02

139 Postings, 3203 Tage Speedsterhabe linkedin verkauft

stecke heute lieber in unterebwertete aktie nordex

 

20.05.11 09:38
2

44542 Postings, 7028 Tage SlaterGier ist gut, Gier ist richtig, Gier hat stets

das Beste im Menschen hervorgebracht (Gordon Gecko in Wallstreet 2)  

20.05.11 10:48
2

100 Postings, 3385 Tage cevapcicida

stehen ja auch keine aktiva dahinter!

leider gibts noch keine OS um das teil zu shorten!

 

20.05.11 12:37

72 Postings, 3350 Tage Dax_IdefixWas denkt ihr ?

 Wird Poynt Corp. das nächste Linkedin?

www.poynt.com

 

20.05.11 15:47
1

9 Postings, 3201 Tage HolzbeinSam@cevapcici

weisst du, wann es OS geben wird, daran waere ich naemlich auch sehr interessiert.

 

Seite:
| 2 | 3  
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
TeslaA1CX3T
Microsoft Corp.870747
Deutsche Bank AG514000
NEL ASAA0B733
Daimler AG710000
Wirecard AG747206
Ballard Power Inc.A0RENB
Apple Inc.865985
Scout24 AGA12DM8
Allianz840400
Amazon906866
PowerCell Sweden ABA14TK6
Deutsche Telekom AG555750
BASFBASF11
E.ON SEENAG99