Neuigkeiten aus den USA

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 24.04.21 23:57
eröffnet am: 11.10.00 15:19 von: Hans Dampf Anzahl Beiträge: 2
neuester Beitrag: 24.04.21 23:57 von: Nadineglela Leser gesamt: 764
davon Heute: 2
bewertet mit 0 Sternen

11.10.00 15:19

1737 Postings, 8158 Tage Hans DampfNeuigkeiten aus den USA

11.10.00 15:14 Aktien New York Ausblick: Dunkle Wolken über dem Dow Jones - Gewinnwarnungen
 WASHINGTON (dpa-AFX) - Nach der Veröffentlichung einer neuerlichen Gewinnwarnung hängen dunkle
 Wolken über den US-Standardwerten. Marktbeobachter rechnen mit deutlich abbröckelnden Kursen.
 Wenige Stunden vor Handelsbeginn überraschte Motorala mit einer Gewinnwarnung. Der Chip-Hersteller
 verringerte wegen des schwachen Euro seine Erwartung für den Gewinn je Aktie im vierten Quartal um
 0,03 US-Dollar nach unten. Der richtungsweisende S&P 500-Dezember-Future lag gegen 15.00 Uhr bei
 1.384,50 Punkten, was einem Minus von 6,5% entspricht. Die New Yorker Wall Street hatte am
 Dienstag leichter geschlossen. Der Dow Jones fiel um 0,42% auf 10.576,56 Zähler. Der NASDAQ
 Composite verlor 3,41% auf 3.241,16 Punkte. Der marktbreitere S&P 500 büßte 1,14% auf 1.386,07
 Zähler ein. Händler begründeten die Talfahrt in New York mit anhaltenden Bedenken der Anleger, die
 derzeitigen Aktienkurse könnten eine Überbewertung der Gewinne widerspiegeln. Insbesondere der
 Halbleiter-Sektor trug zu den Verlusten bei. Der mit 13 Cent um einen Cent höher als erwartet
 ausgefallende Gewinn je Aktie von Yahoo biete kaum Impulse für eine Trendumkehr. Der
 Telekomnetzausrüster Lucent Technologies hatte nämlich am Dienstagabend nachbörslich eine
 Gewinnwarnung für das vierte Quartal ausgegeben. Der Proforma-Gewinn je Aktie werde lediglich bei 17
 bis 18 Cent liegen nach 24 Cent im gleichen Vorjahreszeitraum. Die Messlatte des Unternehmens und
 des Marktes hatte höher gelegen. So erwartete der Informationsdienstleister First Call 27 Cent Gewinn
 je Aktie. Das Medienunternehmen Gannett veröffentlicht an diesem Mittwoch Geschäftszahlen. Die
 Konsensus-Schätzung des Marktes liegt bei 79 Cent Gewinn je Aktie nach 70 Cent in der
 Vorjahresperiode. Harley Davidson werden am Mittwoch ebenfalls mit Geschäftzahlen aufwarten. Der
 Markt erwartet einen Gewinn je Aktie von 26 Cent. General Electric könnten deutlich fester eröffnen. Der
 US-Elektro-Riese veröffentlichte für das dritte Quartal vorbörslich einen Gewinn je Aktie von 32 Cent
 nach 27 Cent im Vorjahr. Außerdem zeigte sich das Unternehmen zuversichtlich die
 Konsensus-Schätzung von 1,27 US-Dollar für das Gesamtjahr zu erreichen. Von volkswirtschaftlichen
 Daten werden die Aktienmärkte nicht angeschoben. An diesem Mittwoch werden nur die relativ
 unwichtigen Lagerhausbestände erwartet. Gegen die Flut von Gewinnwarnungen dürfte diese Kennzahl
 kaum eine Gegenbewegung verursachen können./wö/sf/ms

Gruß Dampf  

11.10.00 15:31

1737 Postings, 8158 Tage Hans DampfMotorola z.Z. - 20% o.T.

   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln