finanzen.net

Softing AG - Die M2M Company

Seite 1 von 408
neuester Beitrag: 28.05.20 12:21
eröffnet am: 31.03.11 21:49 von: Scansoft Anzahl Beiträge: 10176
neuester Beitrag: 28.05.20 12:21 von: Scansoft Leser gesamt: 1220566
davon Heute: 19
bewertet mit 28 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
406 | 407 | 408 | 408   

31.03.11 21:49
28

13149 Postings, 5393 Tage ScansoftSofting AG - Die M2M Company

Zum Beginn des Geschäftsjahr 2011 bietet es sich an, einen neuen Thread zu eröffnen, da Softing für 2011 und die kommenden Jahre eine interessante Perspektive eröffnet.

2/3 des Umsatzes erwirtschaftet Softing im M2M Markt, der ein hohes Potential bietet, da die Kommunikation innerhalb von Anlagen immer wichtiger ist. In diesem Bereich hat Softing schon bei einigen Themen die Marktführerschaft erreicht.

1/3 des Umsatzes erwirtschaftet Softing mit Test und Diagnose Werkzeugen für die Autoindustrie. Auch hier hat sich Softing eine solide Marktstellung erarbeitet, welche von einigen Großaufträge in den letzten Monaten unterstrichen wird. Die Sparte hatte historisch mit starken Schwankungen zu kämpfen. Hier hat Softing nach eigener Aussage diverse Maßnahmen ergriffen, welche das Geschäft auch in Krisen stabiler machen sollen.

Nach eigener Aussage erwartet Softing bei normaler Konjunktur regelmäßig ein zweistelliges organisches Wachstum. Die Bilanz ist äußerst solide mit eine EK Quote von 71% und liquiden Mitteln von 6 Mill. bzw. 1,1 EUR pro Aktie.

Die Ertragsschätzung in den Jahren 2011 und 2012 ist konservativ wie folgt zu erwarten:

2011
Umsatz: ca. 35 Mill., Ebit: 1,8, EPS, 0,22 (5,6 Mill. Aktien), KGV 14

2012
Umsatz: ca. 38,5 Mill., Ebit: 2,7, EPS, 0,33 (5,6 Mill. Aktien), KGV 10

Fazit: Ein erwartetes KGV von 10 2012 ist m.E. für ein solide wirtschaftendes Unternehmen wie Softing zu wenig. Bei einem jährlichen Ertragswachstum von 10% ist ein KGV von 12 - 13 für 2012 angemessen, was in den nächsten 12 - 18 Monaten ein Kurspotential von 20 - 30% eröffnet, bei einem überschaubaren Abwärtsrisiko.
-----------
Der dicke Hintern hat an der Börse stets mehr Geld gebracht  als der schnelle Finger
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
406 | 407 | 408 | 408   
10150 Postings ausgeblendet.

20.05.20 13:30
2

98611 Postings, 7382 Tage KatjuschaTechinvestor, das was du im letztenAbsatz in 10146

Schreibst, sagt Gauland auch von sich und seiner Partei. Alles nur gut bürgerlich/konservativ. Ich glaub, die Grenzen sind da im vielen Punkten oft fließend. Himmelweit scheint der Unterschied jedenfalls nicht zu sein, außer vielleicht im zentralen Punkt Rassismus. Wobei ich mich dann immer frage wieso Politik gegen Rassismus von Konservativen nicht stärker unterstützt wird, sondern teilweise als linke Spinnerei abgetan wird.
-----------
the harder we fight the higher the wall

20.05.20 16:35
3

23 Postings, 1100 Tage TechInvestor@ Katjuscha

Der Unterschied ist immens - da könnte man noch sehr viel dazu schreiben. Da ich kein Mitglied irgendeiner Partei war und bin halte ich mich da für ziemlich frei im Denken.

Allerdings: Dies ein Forum für Investoren der Softing. Meine Worte zur Politik waren nur eine Randbemerkung zum AfD Funktionär Marin Böhm und seinen jährlichen Gegenanträgen bei Softing. Mehr hat keinen direkten Bezug zur Aktie und gehört in dieses Forum schlicht nicht rein.  

21.05.20 11:04

25 Postings, 488 Tage Gomereskommen wir mal wieder zurück zum Marktgeschehen

hat jetzt auch der letzte Käufer bei Softing seine Bücher geschlossen?

Die beteiligte Bank für das Aktienrückkaufprogramm  will ihr Pulver auch wohl nicht so schnell verschießen.  

21.05.20 15:08

321 Postings, 3432 Tage allein schondie HV...

war ja wohl eine Insiderveranstaltung, auch wenn es dort möglicherweise positive Aspekte gab, Softing hat kein Interesse das etwas nach aussen dringt.  Auch was das mit dieser Yomo-Beteiligung soll bleibt mir ein Rätsel. So holt man einfach niemand hinter dem Ofen hervor.  

26.05.20 17:58

370 Postings, 4317 Tage zoro de la bourseSofting Aktie Umsatz 3000 bis 15000 Euro Täglich

Quelle: Ariva
Die Umsätze von Softing Aktien von  durchnittlich 3000 bis 15000 Euro Täglich im XETRA

Manchmal aber doch noch bis 30000 ... aber manchmal doch noch 0 Euro

....  Abstieg!?!

Vergleichen wir Hightech Firmen  im Kommunikationsbereich wie TeamViewer und Softing

... wann kommt diese Softing Zündung!?

Liegt nicht am Personal ... auch nicht an die Technologie ... sondern .... Führungskräfte ... Geldgier!?!

Softing Kurs-Entwicklung und Firmenstrategie .... Ist traurig!  

26.05.20 18:24

98611 Postings, 7382 Tage Katjuschamal ne Frage

Ist auf Seite 37 des Geschäftsberichts unter Punkt 11 eigentlich Herr Trier gemeint?

ist ja eine ziemlich ungewöhnliche Maßnahme.
-----------
the harder we fight the higher the wall

26.05.20 18:58

3031 Postings, 5022 Tage allavista@katjuscha, wieso

Meinste die Abfindung/Ausstieg bei 1,4 Mio. Stimmrechte?  

26.05.20 19:33

98611 Postings, 7382 Tage Katjuschaja

Ist sowas normal?

Kenne ich bisher in dieser Form noch nicht.

Klar gibt es immer wieder Abfindungen, aber explizit dann, wenn jemand 15% der Stimmrechte hält?
Wo ist dabei der Hintergrund? Denkt Trier, dass er dann nicht mehr "allein regieren" kann?
-----------
the harder we fight the higher the wall

26.05.20 20:21
1

19 Postings, 738 Tage Danielxyzwahrscheinlich deswegen

schon Mal gesehen, wie viel die Firma erwirtschaftet und wie viel davon für die Vorstandsvergütung darauf geht....
das ist auch nicht normal..
und der Aktienkurs ist miserabel..
was würde passieren, wenn der Kurs nach Norden zieht? Muss dann Softing eine Kreditlinie aufmachen, um die Vorstandsvergütung zu bezahlen?
 

26.05.20 21:01

98611 Postings, 7382 Tage KatjuschaSind doch nur 2,3 Mio für zwei Vorstände ;)

Wahrscheinlich kriegt Trier davon nur 2 Drittel.

Na ja, lieber Arm dran als Arm ab.
-----------
the harder we fight the higher the wall

26.05.20 22:23
1

3031 Postings, 5022 Tage allavistaWer schön, wenn man sich mal zu operativen

Themen äußert.

Das Gehaltsthema ist bekannt . Finde es schon komisch, wenn einem sonst nix anderes zu ner Firma einfällt.

Katjuscha. Denke bis S.37 gibts interessanteres. Selbst die Abfindung würde sich auf das niederigere Festgehalt beziehen.

 

27.05.20 00:49
2

98611 Postings, 7382 Tage Katjuschaallavista

Ich würde mich nicht aufs Gehalt beziehen, wenn die operativen Daten in einem gesunden Verhältnis stehen würden. Ich habe nichts gegen Vorstände, die viel Geld verdienen, wenn sie es eben wirklich verdient haben. Ich führe keine Neiddebatten oder Ähnliches.

Insofern solltest du mich lieber nicht fragen, was ich von Softing derzeit halte. Da kommt weder das Unternehmen und Management noch die Aktie in ihrer Bewertung gut weg.  
-----------
the harder we fight the higher the wall

27.05.20 02:05

167 Postings, 108 Tage Allisica17Löschung


Moderation
Moderator: ksu
Zeitpunkt: 27.05.20 07:29
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Erotischer Inhalt

 

 

27.05.20 05:27
1

1250 Postings, 2994 Tage NussitTrauerspiel

Kat hat schon recht. Während Dax und Co rasant steigen, bleibt Softing mal wieder völlig auf der Strecke.

Mit Maßnahmen wie Rückkaufprogramme, etc. ist halt einfach kein Kurs zu machen. Stattdessen wird halt eine Nebelkerze nach der anderen gezündet. Die klare Perspektive fehlt. Da nennt man eben Managementversagen.

Trier und Konsorten schaffen es regelmäßig, Aktionäre durchgezielte und meineserachtens "bezahlte" Interviews und auch auf den HVs zu beschwichtigen. Das alleine kann's aber nicht sein. Will man weiter abbröckelnde Kurse vermeiden, braucht es einfach einen Wechsel an der Spitze. Trier mag ja vor Jahren Softing vor dem Ruin gerettet zu haben, aber die Zeiten haben sich seither grundlegend geändert, Trier konnte aber seine Strategien bei Weitem nicht in einer Art und Weise anpassen, wie es sein Gehaltszettel suggeriert. Besäße er einen Funken Restanstand, dann würde er seinen Posten an einen geeigneten Nachfolger übergeben. Und mit geeigneten Nachfolger meine ich keinen designierten Kronfolger aus dem Beziehungsgefecht, sondern jemanden Unverbrauchten. Der Witz ist, dass Trier als Großaktionär selbst am meisten von einem frischen Kopf profitieren würde.

Meine Geduld mit Trier ist am Ende. Einen Mitarbeiter in diesem Gehalts/Qualitäts-Ratio hätte jeder Unternehmer mit kaufmännischer Sorgfaltspflicht schon längst gefeuert.  

27.05.20 07:15

3031 Postings, 5022 Tage allavista@katjuscha, komm jetzt

Wenn es das einzige ist, was man über ein Unternehmen schreiben kann, sollte man es gleich bleiben lassen.
Bei aller berechtigter Kritik, muß man einfach auch mal die Fortschritte in der Unternehmensenwicklung und die diversen neuen Geschäftsfelder näher betrachten. Zeig mir doch mal ein paar Unternehmen im Automitive, Industrial und Öl-Gasbereich die sich ähnlich halten.

Du hast doch bei Cegedim auch kein Probleme mit Investitionen in ein neues Geschäftsfeld Telemedizin.
Hier haben wir noch die Belastung Globalmatix 2 Mio., IT Network, hat man die letzten Jahre umgebaut von Distribution zu Vertrieb eigener Produkte (Abschluss dieses Jahr).

Man hat in Automotive die Softwareprodukte von Einmallizenz zu laufenden Lizenzgebühren geswitcht mit entsprechenden Auswirkungen auf Umsatz und Gewinn.

In so fern, mal fair sein.

Katjuscha, ich kenn dich das Du Unternehmen in gänze kennst und analysierst. Bei Softing hast Du außer zu Vorstandsbezügen und Trier nichts mehr zu sagen. Das ist unter Deinem Niveau. Sorry.

Also, lass ruhig hören wie Du die Aufstellung der einzelnen Unternehmensbereiche siehst  etc.

Aber daß Du zu einem GB nix außer den Passus S.37 interessant findest...  

27.05.20 11:35

1250 Postings, 2994 Tage NussitAch ich vergaß ...

Sachverhalte in Geschäftsberichten überpositiv darzustellen ...

Trier muss sich an der Markteinschätzung messen lassen, Kurse von 5,68 Euro sprechen hier ein eindeutiges Bild.  

27.05.20 13:19

25 Postings, 488 Tage GomeresVorstandsabfindung

Ist der Passus über die Vorstandsabfindung eigentlich veröffentlichungspflichtig?  

27.05.20 13:22

3031 Postings, 5022 Tage allavista@Nussit, Du schreibst zum Unternehmen

hier Null.

Nimm doch einfach mal konkret zu einem oder allen Unternehmensbereichen Stellung. Was man schlecht macht, was Du erwartest, was man schlechter macht als die Konkurrenz.

Dafür sollte ein Forum sein und nicht für plakative Rundumschläge die keinem nutzen..  

27.05.20 14:24
1

13149 Postings, 5393 Tage Scansoft@allavista

das Problem bei Softing ist doch leider immer der Unterschied zwischen Prosa und Fakten. Ich habe jetzt gefühlt jeden Geschäftsbericht von Softing gelesen und jeder war super positiv, was alles an neuen Produkten etc an den Markt geracht wurde. Nur sah man es nie in den operativen Zahlen. Finde die Globalmatixx Idee auch spannend, aber auch hier muss ich erst Daten sehen, ob das Produkt am Markt auch tatsächlich gebraucht wird. Softing forscht viel und aktiviert auch ordentlich Entwicklungsleistungen. Aber unter dem Strich, also beim FreeCash Flow bleibt seit Jahren nur sehr wenig hängen. Und nur diese Kennzahl ist ja für Aktionäre , neben dem Wachstum, spannend.
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

27.05.20 14:59
1

98611 Postings, 7382 Tage Katjuschaallavista

Also zunächst mal war gar nicht meine Absicht, hier etwas zu schreiben. Ich wurde vor 1-2 Wochen von einem Anleger gefragt, was ich von Softing halte. Da bin ich auch wieder über den Thread hier gestolpert und hatte nur mal beiläufig die politische Aussage getätigt, auf die dann entsprechend auch von anderen Usern reagiert wurde, was legitim ist.
Meine negative Meinung zur Aktie habe ich mir öffentlich gespart, weil das nur intern für den Anleger gedacht war, der mich fragte.

Jedenfalls ist mir dann beim Durchsehen des Geschäftsbericht eben dieses Passus auf Seite 37 aufgefallen. Das war meinerseits nicht negativ, sondern mich hat nur interessiert, ob darüber jemand hier im Thread mehr weiß. Die Sache mit dem Gehalt war mir zu dem Zeitpunkt egal, aber als ich darauf hingewiesen wurde, fand ich den kleinen Seitenhieb zu Triers Gehalt nicht falsch, auch wenn du es vielleicht nicht lustig findest. ? so viel dazu.

Wenn du etwas über meine operative Meinung hören willst, kann ich dir die gerne geben. Ob dir gefallen wird, dass ich durchaus zwar in 2019 Fortschritte gesehen habe, aber das auf so niedrigem Niveau passierte, dass ich mich frage ob deshalb die Aktie gleich ein Kauf ist?
Und Fakt ist nunmal selbst für 2019 noch keine wirklich niedrige Bewertung, es sei denn man fokussiert sich allein auf den Buchwert. Wobei man selbst da sagen muss, dass die Vermögenswerte in hohem Umfang aus immateriellen Vermögen bestehen. Auch Auftragseingang und Auftragsbestand sind rückläufig. In der GUV werden stetig Entwicklungskosten aktiviert, was die verbesserten Zahlen auch nochmals relativiert. Ich sehe schlicht keine Unterbewertung des Unternehmens bzw. der Aktie. Das heißt nicht, dass die Aktie langfristig nicht steigen kann, aber fürs laufende Jahr muss man froh sein, überhaupt Gewinne zu machen, geschweige mal FreeCashflows zu erwirtschaften. Und selbst wenn man 2020/21 wieder auf die Gewinnniveaus kommt wie 2019, wäre die Aktie für mich noch kein Kauf. ? Und ja, dann muss man eben auch über die variablen Gehälter von Trier reden. Vielleicht sollte Trier mal auf die Hälfte seines Gehalts verzichten. Dann läge der Überschuss gleich 50% höher. Das sagt schon viel über die Mentalität von Trier aus. Und darüber reden wir ja nicht erst seit gestern. Was aus Softing geworden ist, finde ich einfach auch enttäuschend, da ich ja vor etlichen Jahren hier mal investiert war und man viel Hoffnung haben konnte. Natürlich ist nicht alles Triers Schuld, denn man befindet sich einfach in einer schwierigen Branche, und das wird sich die nächsten 1-2 Jahre auch nicht ändern. Aber diese Selbstbedienungsmentalität und das Abwälzen der Schuld auf Politiker finde ich bei Trier einfach fragwürdig. Diese Meinung habe ich nun mal. Und das ARP ist doch auch in seinem homöopathischen Dosen bisher auch ein Witz, wobei ich ja verstehen kann, dass man da nicht stärker kauft.
Aber wie gesagt, langfristig könnte die Aktie interessant werden. Ich wüsste nur nicht, wieso ich ausgerechnet jetzt darauf setzen sollte. Da gibt es genug andere Aktien, die sowohl kurzfristig als auch langfristig interessanter sind.
Ich will nicht ausschließen, dass ich die Aktie irgendwann mal wieder im Depot habe, aber derzeit spricht auf absehbare Zeit wenig dafür.
-----------
the harder we fight the higher the wall

27.05.20 15:44

3031 Postings, 5022 Tage allavistaDanke mal fürs feedback

Zu den aktivierten Entwicklungsleistungen. Find ich aktuell nicht problematisch, da denen auch die daraus entsprechenden Abschreibungen entgegenstehen und sich ziemlich egalisieren. Siehe auch das operative Ebit, das die Bilanzeffekte herausrechnet.

Die Qualität der Umsätze ist halt schon ne andere. Bsp Automotive. Vergangenheit Einmallizenzen jetzt Dauerlizenzen. Welchen kurzfristigen Effekte das auf Umsatz und Ergebnis hat sollte jedem klar sein und das muss ich halt auch mal ansprechen. Denn langfristig, auch gerade jetzt, sind das eben fest planbare Erlösströme. Davon hört man leider nichts. Gut ist Euch vlt. auch nicht bekannt oder passt nicht ins Schema.

IT Network war ne Einproduktfirma mit Vertrieb von Drittprodukten, daß hat man die letzten Jahre mit der Entwicklung eigener Produkte umgestellt. Das bedeutet natürlich außergewöhnlich hohe Entwicklungskosten in der Zeit, ist ja fast n Startup. Zumal man auch geographisch den Vertrieb ausgeweitet hat.  Das dies das Ergebnis belastet ist logisch, ist jetzt aber weitesgehend durch. Das wir man entsprechend bei künftigen Margenentwicklungen sehen.

Globalmatix belastet derzeit noch das Ergebnis mit 2 Mio., ist aber n Startup und liegt in der Natur der Sache. Hier geht man mit dem Ansatz neue Wege in der Branche und die Branche muß daher auch neue Vertriebsmodelle bauen und umsetzen. Das dauert dann auch Kundenseitig manchmal länger. Kann man natürlich auch sagen, ist trotzdem Triers Schuld...
Der erste Großkunde dürfte die Serviceunit von Daimler sein und ist schon ein Ausrufezeichen. Man wird sehen.  Stand heute kann man sicher noch nicht fair darüber urteilen

Wer die beiden Bereiche raus rechnet, sieht das der Kern sehr wohl profitabel arbeitet und auch die Margen steigert.

Wer mal bei Industriedienstleistern und Automotive 2019 u. 2020 geschaut hat, muß die Unternehmensentwicklung mal gegen überstellen und urteilen ob Softing hier wirklich nen schlechten Job macht.

Trier ist in sachen Gehalt maßlos, daß ist schlecht und bekannt. Seh ich genauso. Trotzdem ist dies eben nur ein Teil der Story und es nervt einfach nur, wenn hier immer nur darauf rumgeritten wird. Wer es darauf reduziert ist an einer ernsthaften Diskussion nicht interessiert und auch nicht ernst zu nehmen.

Bsp. Cegedim sieht man es eben sehr gut, wie manche hier halt Dinge in der Vergangenheit die schlecht gelaufen sind abhakt und die Perspektiven positiv sieht und bei Softing ist Vergangenheit alles und die Zukunft nur Spinnerei. Das ist nicht meine Welt, müsst Ihr für Euch selbst sehen...  

27.05.20 22:20

13149 Postings, 5393 Tage ScansoftWie gesagt, die Themen die

Softing anspricht finde ich alle sehr spannend, aber bei Softing ist halt die Umsetzung immer so eine Sache. Beispiel Industrial. Warum erreicht der Peer HMS Networks seit Jahren Ebitmargen von 20% bei 20% Wachstum und Softing kommt in beiden Bereichen nicht vom Fleck? Im Automotive macht die Umstellung auf wiederkehrende Erlöse natürlich Sinn, aber hier gab es jetzt auch jahrelange Verluste, die ganz klar auf Managemnent Fehlern beruhten. Was ist eigentlich mit der Messtechnik? Die sollte doch auch ganz groß werden?

Im Übrigen: das die Zahlen aktuell noch gut aussehen, wundert mich nicht, Softing war immer ein Spätzykliker, war auch in der Finanzkrise zeitversetzt betroffen.

Für mich bleibt Globalmatix der einzige richtige Trigger, da hoffe ich jetzt ein paar größere Abschlüsse kommen, dann wird Softing für mich wieder interessant.
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

28.05.20 07:09

1250 Postings, 2994 Tage NussitSofting ist

im Augenblick nicht interessant. Die Börsen werden gerade davon getrieben, dass Billionen Euro über die Wirtschaft ausgeschüttet werden. Infrastruktur-Aktien wie Siemens profitieren. Der Kurs liegt aktuell über 100 Euro. Aber Softing? Man möge mir ein Szenario aufzeigen, wie hier ein Stück vom Kuchen abgeschnitten werden könnte. Ich sehe keins. Dass sich ein erzkonservativer Mensch wie Trier für aktuelle Themen wie Klimaschutz - die ja explizit gefördert werden sollen - interessieren könnte, ist gefühlt auszuschließen. Er gehört wohl eher der unsäglichen Dienstags-für-Diesel-Fraktion an. Von daher, @allavista, neue Besen würden besser kehren. Bei einem Abtritt von Trier hätte die Aktie 25% Potenzial nach oben. Meine Meinung.  

28.05.20 12:17

13149 Postings, 5393 Tage ScansoftHMS Networks

https://www.ariva.de/news/interim-report-2020-january-march-8366522

18,5% Ebitmarge im Q1 und dies im Hochlohnland Schweden.
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

28.05.20 12:21

13149 Postings, 5393 Tage ScansoftAm Produktportfolio

der deutschen Tochter Ixxat kann man sehen, die beiten viele vergleichbare Produkte für Kommunikationslösungen in Auto und Industrie an. Nur offenbar viel effizienter.

https://www.ixxat.com/de/ueber-hms
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
406 | 407 | 408 | 408   
   Antwort einfügen - nach oben

  2 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Fishi, Libuda

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Wirecard AG747206
Scout24 AGA12DM8
TUITUAG00
Lufthansa AG823212
Daimler AG710000
NEL ASAA0B733
Airbus SE (ex EADS)938914
BASFBASF11
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
ITM Power plcA0B57L
Carnival Corp & plc paired120100
CommerzbankCBK100
Allianz840400
Shell (Royal Dutch Shell) (A)A0D94M