Atomkraftwerke oder besser Politiker abschalten?

Seite 16 von 22
neuester Beitrag: 10.10.21 23:32
eröffnet am: 17.03.11 10:59 von: deluxxe Anzahl Beiträge: 544
neuester Beitrag: 10.10.21 23:32 von: deluxxe Leser gesamt: 66862
davon Heute: 3
bewertet mit 37 Sternen

Seite: 1 | ... | 13 | 14 | 15 |
| 17 | 18 | 19 | ... | 22   

13.09.13 09:58
2

10211 Postings, 5623 Tage deluxxeAtomkraftwerke nein! Atomkraftwerke nein!

Atomkraftwerke nein! Und in Party-Mainier und Volksfeststimmung mit der Pfeife trillern ...

Jetzt wird den Chaoten und Ideologen die Rechnung präsentiert:

http://www.welt.de/finanzen/verbraucher/...wird-2014-noch-teurer.html

Strom können bald nur noch gut versorgte Beamte bezahlen ....  

13.09.13 10:09
1

1069385 Postings, 4267 Tage unionMeine Meinung zu #1

Bei Atomkraftwerken sollte es keine Frage geben. Solche Risiken sind indiskutabel!

Politiker muss man nicht abschaffen, sie sollten allerdings ihre Aufgabe als Volksvertreter wahrnehmen. Das Volk bestimmt (die Schweiz macht das manchmal ganz gut) über viele Themen... somit können Politiker in der Zahl stark reduziert werden.
Die Abstimmungen zu einzelnen Themen sind heute ohne großen Aufwand innerhalb weniger Stunden möglich.

Dann kämen ENDLICH die echten Alternativen aus den Schubladen (z.B. fast kostenlose Energie für alle).

Wunschdenken.
Leider  

13.09.13 10:27
3

10211 Postings, 5623 Tage deluxxeKostenlos muss Energie ja nicht sein

Das trägt zur Verschwendung bei.

Aber als einziges Industrieland  die Stromversorgung irrational zu kappen, um damit den Subventionsmüll weiter anzuheizen, ist einfach bekloppt.

Treffen tut es weniger die Industrie, die können sich teilweise von dem Irrsinn befreien lassen, sondern die Geringerverdiener in ihren Mietwohnungen.

Unsere Nachbarn, die Franzosen z.B. sind da deutlich vernünftiger. Sie freuen sich nur, wenn es sich ein Wettbewerber freiwillig selbst schwer macht ....  

27.09.13 10:26
1

10211 Postings, 5623 Tage deluxxeOffshore-Umlage und Dummheitssteuer

21.10.13 23:11
1

10211 Postings, 5623 Tage deluxxeKosten, Kosten, Kosten und keiner kann's bezahlen!

22.10.13 01:04
1

10211 Postings, 5623 Tage deluxxeNegative Strompreise

Deutsche Verbraucher zahlen ausländischen Stromverbrauchern eine Prämie,
damit sie unseren überschüssigen Ökostrom auch ja abnehmen und verpulvern.

*ENERGIEVERSCHWENDUNGSPRÄMIE* für unsere AKW-Nachbarn, umgelegt auf deutsche Verbraucher im EEG.

http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/...t-an-oeko-strom-1899548.html

Fazit: Ich halte den Ideologen schonungslos den Spiegel vor's verlogene Gesicht!  

02.11.13 22:36
1

10211 Postings, 5623 Tage deluxxeJedes Jahr einen Cent teurer !

EEG-Erhöhung 2014:

http://www.tagesspiegel.de/wirtschaft/...rom-wird-teurer/8937774.html

Der Preis für den Abschaltwahnsinn .....

Und wär's nicht mehr zahlen kann, der wird abgeklemmt.  

02.11.13 22:54
1

10211 Postings, 5623 Tage deluxxeEEG kostet die Deutschen 400 Milliarden Euro !

 "...kostet die Förderung der bereits bestehenden Kapazitäten in den kommenden 20 Jahren rund 400 Milliarden Euro"

http://www.tagesspiegel.de/wirtschaft/...rom-wird-teurer/8937774.html

Lobbyist und Grünen-Sponsors Asbeck kauft sich für die Fördergelder Schlösser und Privatwälder.

Mittlerweile ist die deutsche Subventionspolitik aber eher eine chinesische Konjunkturförderung und Wirtschaftshilfe.

Deutschland, ein stürmisches Land in dem Dauerhaft die Sonne scheint ...

Jetzt droht ja auch noch die Maut. Bin gespannt, ob man auch noch auf solche Ideen kommt, wie z.B. Elektromobile von der Maut zu befreien. Die Mindereinnahmen könnte man ja dann den Kraftstoff-Fahrern als Mehrbelastung auferlegen ....

 

30.12.13 12:57
3

10211 Postings, 5623 Tage deluxxeChinesen reissen sich deutsche Subventionen

unter den Nagel.

"mit staatlicher Hilfe gebaut" ..... "kurz vorher mit Subventionen von 40 Millionen"

usw. .  Dass heißt, nicht nur das EEG geht jetzt eins zu eins an die Chinesen,
sondern auch noch weitere, deutsche Steuergelder:
http://www.rbb-online.de/wirtschaft/beitrag/2013/...-Astroenergy.html

In Fachkreisen wird schon unter vorgehaltener Hand von "Verblödungswende" gesprochen.
Und der Rest der Welt freut sich .....  

01.04.14 11:37
1

10211 Postings, 5623 Tage deluxxeDer Hohn kennt keine Grenzen!

http://www.youtube.com/watch?v=Bg8JZvj2oBk

"Unser Land geht vorweg" - für eine "bezahlbare Energie".

Ja, unser Land geht vorweg, in ein Millardengrab sondersgleichen.
Wir gehen vorweg. Beim Strompreis, dem mittlerweile höchsten Strompreis weltweit.
Und an diesem Preis wird sich nichts zum besseren ändern. Die Preisspirale wird sich auch die nächsten 30 Jahre immer weiter nach oben drehen.

Wir gehen vorweg, mit falscher Energiepolitik!
Wir gehen vorweg, in eine teure Sackgasse.

"Sind wir Deutschen eigentlich verrückt?" Dass ist ganz klar zu bejahen!

Andere Länder werden irgendwann auch die regenerativen Energien nutzen, nur eben später, wenn diese Energien wettbewerbsfähig sind und sich von alleine tragen.
Und ohne dabei einen Subventionssumpf von Hunderten von Millarden an verschwendeten Geldern  tragen zu müssen.  

01.04.14 11:52
1

200 Postings, 7325 Tage ?uroSubventionen

und eure Atomkraftwerke oder Kohlekraftwerke wurden und werden doch genauso subventioniert. Rechnet doch lieber mal die Gesamtkosten Versicherung, Endlager usw.. dazu ps. wo ist überhaupt euer Endlager oder bekommt jeder Deutsche ein Fass in seinen Garten. Aber jetzt habt ihr ja schon wieder eine super Idee FRACKING  

01.04.14 12:30
1

10211 Postings, 5623 Tage deluxxeÜbrigens:

30 Cent durchschnittlicher Strompreis in Deutschland heißt übersetzt

0,58675 DM pro Kilowattstunde.

Ja, ja, ein Land geht vorweg.

Unsere Nachbarn - z.B. die Franzosen geben das Ersparte lieber im Urlaub aus.
Dort ist man mit 14 Cent die Kilowattstunde gut versorgt .....


 

01.04.14 12:56

10211 Postings, 5623 Tage deluxxeLiebe Niedriglohnverdiener, liebe Wohnungsmieter

Wir müssen euch leider mitteilen, dass Zahnarzt Dr. Hans Raffzahn sich in Bayern ein zweites Häuschen gebaut hat.
Es ist  laut Dr. Raffzahn geplant, dort eine 450m² große Solaranlage zu installieren.
Finanziert wird das geile Renditeobjekt von seiner Hausbank zu 1,5% Zinsen.
Die Finanzierungszusage steht schon, da die Bank die bestätigten Quartalseinnahmen von Dr. Raffzahn unter Augenschein nehmen konnte.

Daher ist es leider zwingend erforderlich, die Abgaben für euren Strom zu erhöhen, damit die Einspeisung ins Nirwarna bezahlt werden kann.

Über die genaue Höhe werden wir Sie noch informieren.
Alternativ können Sie ja Ihre Sparguthaben, falls diese vorhanden sein sollten, auflösen und sich neue, stromsparendere Geräte wie neue Kühlschränke, Waschmaschinen und TV-Geräte anschaffen.

Beste Grüße

EURE HAUSVERWALTUNG  

03.09.14 16:24

3097 Postings, 4199 Tage Bafoimmer an Napoleon denken

?Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden, die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgen sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde.?

wie weit das gehen kann, hat man von 1933-1945 gesehen
quasi bis zum Untergang. Wir ziehen das durch bis zum Endsieg!


 

03.09.14 16:51

36845 Postings, 6603 Tage TaliskerUnd dann haben

sich die Deutschen zusammengetan und dem Napoleon gehörig eins aufs Dach gegeben. So war der Napoleon, wider Willen, der Geburtshelfer des dt. Nationalbewusstseins.
Und des dt. Turnens, aber das nur, weil ich ein wenig klugscheißen will.

Ich würde mal sagen: das Zitat ist ein ziemlicher Rohrkrepierer.
-----------
Tja, kann ja so sagen, kann nichts dazu sagen, ob das sein kann, oder nicht.

03.09.14 19:26

3097 Postings, 4199 Tage Bafoder hat das deutsche Wesen,

an dem die Welt genesen soll schon gut erkannt.
Nimm halt den letzten Satz des Zitates weg, dann passt das ;)

 

03.09.14 20:09
1

9504 Postings, 3231 Tage MelmacniacAtomkraftwerke schalten sich doch von alleine ab

03.09.14 20:37

707 Postings, 5334 Tage hobbytrader79@deluxxe

Wo bitte investieren die Franzosen in Sicherheit???
Wenn dann dich nur weil se dazu gezwungen werden!

Und was die Strompreise angeht:

http://sonnenseite.com/...den+USA+ist+so+billig+wie+nie,6,a29403.html  

03.09.14 20:40

707 Postings, 5334 Tage hobbytrader79Was die Energiewende

übrigens teuer macht und negative Strompreise verursacht ist, das die Politik die Wende gar nicht will und an den alten Strukturen festhält. Ansonsten hätten wir heut keine negativen Preise!  

05.09.14 11:06

10211 Postings, 5623 Tage deluxxe#396 - ist das ein Artikel für Dumme?

Selbst wenn in Deutschland die Windenergie oder gar die Solarenergie irgendwann mal billiger sein sollte, als konventionelle Energieträger (Gas/Kohle)  (Atomenergie ja eh niemals = 4 Cent),


heißt das noch lange nicht, dass die so durchgeführte Energiewende sinnvoll war.

Denn durch die Überförderung dieser Energie wird der Strompreis in Deutschland noch über Jahrzehnte auf Rekordniveau bleiben. Netzausbau und Förderung Kosten Abermilliarden, die wir Verbraucher noch bis in unsere Lebzeiten über den Strompreis abstottern dürfen.

Andere Länder haben bis dahin auch billige, regenerative Energie,

nur eben ohne den angehäuften Ballast von EEG und Co.

Fazit: Die Energiewende in der Form ist einfach zu teuer und kommt zu früh. Es bewirkt nur Mitnahmeeffekte der Hersteller, alles auf Kosten der deutschen Stromverbraucher!
Und dumme Wähler mit Stimmrecht verstehen das eben nicht.
Denn Demokratie entscheidet nach Quantität, nicht nach Qualität.  

05.09.14 11:18

51341 Postings, 7787 Tage eckiERNEUTER RÜCKSCHLAG Finnischer Siemens-Reaktor

... Siemens verdient an dem Bau des Druckwasser-Reaktors praktisch nichts mehr und musste bereits dreistellige Millionenbeträge auf das Projekt abschreiben. ....

Wie kommst du eigentlich auf 4 cent pro kWh bei AKWs? Du meinst abgeschriebene Uralt-Schrott-AKWs, die unversichert betrieben werden und nicht für den Atommüll den sie erzeugen aufkommen müssen?

Die Franzosen wollen in England neue AKWs bauen. Bedingung: Einspeisegarantie auf 35 Jahre zu Startpreis 11,5 cent zuzüglich Inflationsausgleich! Natürlich auch unversichert und England soll sich um den Dreck kümmern.  

05.09.14 11:49

10211 Postings, 5623 Tage deluxxe4 Cent

http://www.stromtip.de/rubrik2/19940/...-ist-Atomstrom-so-billig.html

Frag die Franzosen!

Irgendwann kommt bei den Franzosen auch die Energiewende, aber eben ohne den Ballast von EEG und Co. Nun verstanden?

Deutschland wird nach 2022 das einzige, große Industrieland der Welt sein, dass keine AKWs besitzt, aber dafür mit Strompreisen jenseits der 30 Cent oder bis dato vielleicht 40 Cent.  

Seite: 1 | ... | 13 | 14 | 15 |
| 17 | 18 | 19 | ... | 22   
   Antwort einfügen - nach oben

  1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: DarkKnight
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln