Renault langfristig

Seite 1 von 19
neuester Beitrag: 29.11.21 12:41
eröffnet am: 18.01.11 19:00 von: arno_aktie Anzahl Beiträge: 452
neuester Beitrag: 29.11.21 12:41 von: Marrei Leser gesamt: 127943
davon Heute: 46
bewertet mit 1 Stern

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
17 | 18 | 19 | 19   

18.01.11 19:00
1

88 Postings, 4059 Tage arno_aktieRenault langfristig

renault steht jetzt im moment nicht so schlecht und ausserdem ueber den erwartungen der analysten.

jetzt wollt ich mal so allgemein um eure meinungen fragen, was ihr so von der aktie haltet?

behalten oder verkauf?

aufgestellt ist reault ja nicht soschlecht mit dacia als billig segment, was ja auch in unseren breiten zu funktionieren scheint. weiters mit nissan, samsung, und den russen....

allerdings bereite mir die hauptmarke also renault ein bisschen kopf zerbrechen, weil zwar grossteils praktisch und schoen sind, aber nicht wirklich begaert.

wuerde mich ueber ein paar Meinungen freuen.

schoen abend

 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
17 | 18 | 19 | 19   
426 Postings ausgeblendet.

23.02.21 21:46

2149 Postings, 1575 Tage andi2322Bloomberg

- Mitsubishi Motors Corp. erwägt laut einer mit der Angelegenheit vertrauten Person die Produktion von Autos in Renault SA-Werken in Frankreich. Dies wäre eine Umkehrung der letztjährigen Entscheidung, sich aus Europa zurückzuziehen.

Der japanische Hersteller könnte den Plan bereits am Donnerstag fertigstellen, sagte die Person, die darum bat, nicht genannt zu werden, weil die Informationen nicht öffentlich sind. Die Financial Times berichtete am Dienstag über die Beratungen.

Mitsubshi hat im vergangenen Jahr einen Umstrukturierungsplan vorgestellt, der als ?Small Is Beautiful? bezeichnet wird. Er sieht vor, die Einführung neuer Produkte in Europa einzufrieren, die Fixkosten um 20% zu senken und sich auf Südostasien zu konzentrieren, einen der stärksten Märkte. Die Bemühungen um eine Umkehr haben die Partnerschaft mit Renault und Nissan Motor Co. belastet, während der Tod des ehemaligen Vorsitzenden Osamu Masuko im vergangenen Jahr einen weiteren Schlag versetzte.

Mitsubishi hat lange in Europa gekämpft, wo sein Marktanteil seit mehr als einem Jahrzehnt um 1% stagniert. Der japanische Hersteller verkaufte 2012 eine Fabrik in den Niederlanden.

Sprecher von Mitsubishi und Renault lehnten eine Stellungnahme ab.  

09.04.21 17:21

109 Postings, 985 Tage MarreiEs wird nicht so schnell besser!

Renault ist ein Massenhersteller, die Premium Konkurrenz wie BMW oder Daimler machen mittlerweile wieder gute Geschäfte in China und Asien. Was soll da viel von Renault gekauft werden...?
Èigentlich spiegelt das der Kurs auch wieder, BMW und Daimler haben schon ihr altes Niveau, bei Renault fehlen da gut 55%!  

24.04.21 02:17

10 Postings, 226 Tage MelanieijssaLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 26.04.21 11:05
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Spam

 

 

24.04.21 13:38

10 Postings, 226 Tage StephaniemebzaLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 26.04.21 11:14
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Spam

 

 

24.04.21 23:34

9 Postings, 226 Tage JessikadguxaLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 26.04.21 10:47
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Spam

 

 

03.06.21 14:38

4467 Postings, 2723 Tage BrennstoffzellenfanRenault + PLUG mit JV

Heutige News: Plug Power (PLUG) und Renault mit neuem Joint-Venture "Hyvia" zur Entwicklung von Brennstoffzellen-Fahrzeugen:

https://www.reuters.com/article/renault-hydrogen/...ure-idUSP6N2LY01I

Es wird Zeit für die nächsten Legs-Up:

https://finance.yahoo.com/quote/PLUG?p=PLUG

PLUG dürfte damit den Markt in Europa anführen. "HYVIA" ist eine Kombination aus "Hydrogen" (Wasserstoff) und "Via" (Lateinisch für Weg/Strasse). Zudem ähnelt es dem englischen "Highway".

Das Joint-Venture beinhaltet die Lieferung von grünem Wasserstoff zusammen mit Wasserstoff-Tankstellen, welche queer durch Europa erstellt werden. Die Fahrzeugflotte wird Stadtbusse zusammen mit leichten Brennstoffzellen-Auto (Strassenfahrzeuge / On-Road-Vehicles) beinhalten

 

09.06.21 09:51

2078 Postings, 1594 Tage LupinErmittlungsverfahren eingeleitet

09.06.21 10:01

2149 Postings, 1575 Tage andi2322lupin

Der Hersteller mit Sitz in Boulogne-Billancourt bei Paris muss nach eigenen Angaben eine Kaution von 20 Millionen Euro für mögliche Entschädigungen und Strafgelder hinterlegen. Zudem ist eine Bankgarantie von 60 Millionen Euro fällig, um mögliche Schäden auszugleichen

lächerlich die summen da sind wir doch froh das renault nicht viel in der usa macht  

10.06.21 11:07

2389 Postings, 1869 Tage ChaeckaRenault-Dieselgate

Ich fahre auch so einen manipulierten Renault-Diesel (Coupe Monte Carlo) und bin sehr gespannt, was bei den Ermittlungen herauskommen wird.
Der Wiederverkaufswert sank so dramatisch, dass ich an dieses Auto bis zum Ende seiner Nutzungsdauer gebunden sein werde.
Ansonsten war ich bisher übrigens zufrieden mit dem Auto.  

26.08.21 10:05

109 Postings, 985 Tage MarreiAbwärtstrend intakt!

Genau genommen könnte ich meine Aussage v.19.4.21 wiederholen. Renault läuft weiter in einem Abwärtstrend! Ich bin selber gespannt, wann sich da etwas ändert? Zeit zum erneuten Einstieg ist genug vorhanden...  

26.08.21 12:54

1459 Postings, 4612 Tage Stuttgart_0711Abwärtstrend übergeordnet

Da muss ich dem Vorredner leider Recht geben, der Trend ist leider abwärts gerichtet und überwiegend negativ zu bewerten. Jeder kleine Anstieg der letzten 6 Monate wurde sofort anschließend wieder abverkauft, fast schon systematisch. Aus Halbjahressicht ein Verlust von 15 % und das bei gegenläufigen Trends der anderen Hersteller. Die Hoffnung auf eine Rückkehr zu Kursen über 40 oder gar 50 sind aus Anlegersicht dahin, hier wurden die Käufer seit März durchgehend nur enttäuscht. Sollte mal eine mehrwöchige Korrektur einsetzen, dann wären Kurse von 27 oder 26 auch wieder ruckzuck zurück. Sollte sich bei um die 30 kein Boden bilden, geht das einfach auch bei ansonsten bullischem Umfeld einfach nur noch abwärts.

Performance 6 !  

26.08.21 18:03

109 Postings, 985 Tage MarreiRelative Stärke von Renault!

Bleibt noch anzumerken, dass sich die Relative Stärke von Renault im Vergleich zum Index auch immer mehr verschlechtert. So steht die Aktie in einem Börsenbrief auf Platz 34 von insgesamt 42 französischen Werten, wobei sie immer mehr abgesackt ist! Schlechter sind z. B.  noch Orange , Alstom und Valeo...
 

22.10.21 11:57

3737 Postings, 1350 Tage neymarRenault

Renault produziert eine halbe Million Autos weniger

https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/...autos-weniger-17597324.html  

25.10.21 08:56

109 Postings, 985 Tage MarreiProduktionsrückgang!

Nicht nur bei Renault geht die Produktion zurück, in DE gab es im September ein Minus von -43,5% beim Output der PKW Produktion! Ein wichtiger Sektor der deutschen Industrie bleibt anhaltend schwach. Zusammen gebrochene Lieferketten, Chipmangel, fehlende Zulieferteile usw. sind sicher ein schwer wiegender Grund dafür!
In ganz Europa sind die Neuzulassungen auch gesunken, im September um -23%.
Der Europäische Herstellerverband ACEA macht den Mangel an Halbleitern dafür verantwortlich...
Ein kleiner Lichtblick - in der relativen Stärkeliste hat sich Renault um 3 Plätze  verbessert! Mit einem Kauf braucht man sich gewiss nicht zu beeilen... m.M.n.!
Vielleicht baue ich mal an schwachen Tage eine kleine Position auf?  

09.11.21 11:42

101 Postings, 87 Tage alpenland2Partner Nissan ver3-facht Gewinn

Steige nach längerem wieder ein.

 

10.11.21 10:04

101 Postings, 87 Tage alpenland2Kursziel 39 ?

Aufholpotenzial vorhanden Ø Kursziel: 39,64 ?

Die Firma will weitere Kosteneinsparungen vorantreiben.

9.11.2021 Reuters:13.15 Uhr - Die Anhebung der Gewinnprognose bei Nissan schiebt Renault an. Die Aktien des französischen Autobauers, der mit Nissan verflochten ist, steigen an der Pariser Börse um bis zu 5,1 Prozent auf ein Drei-Monats-Hoch von 34,08 Euro.  

10.11.21 18:58

101 Postings, 87 Tage alpenland2Beteiligungsveränderung

(RNO hatte sein Paket für ca 1.1 mrd verkauft)
Die Käufer werden dem Mangagement mehr und schnellere Rendite abverlangen.

PARIS/STUTTGART (awp international) - Der Auto- und Nutzfahrzeughersteller Daimler trennt sich von seinem Renault-Aktienpaket . Die vom Daimler-Pensionsfonds gehaltenen 9,2 Millionen Anteile an dem französischen Hersteller sollen von der Bank of America und der BNP Paribas bei Investoren platzierte werden. Dies geht aus einer Mitteilung vom Mittwoch hervor, die der Nachrichtenagentur Bloomberg vorliegt. Gemessen am Schlusskurs vom Dienstag ist das Paket etwas mehr als 300 Millionen Euro wert.

Daimler war mit dem Aktienpaket, das rund drei Prozent der Renault-Anteile entspricht, bislang der fünftgrösste Renault-Anteilseigner. Renault war bis zum Frühjahr auch an Daimler beteiligt, hatte sich aber bereits im März von den rund 16 Millionen Anteilen an dem deutschen Unternehmen getrennt. Daimler und Renault hatten sich 2010 jeweils Anteile an dem anderen Hersteller gesichert, um die damals geplante stärkere industrielle Zusammenarbeit zu untermauern. Aus diesen Plänen wurde allerdings kaum etwas./zb/mis  

10.11.21 19:01

101 Postings, 87 Tage alpenland2Schlusskurse (oben falsch)

NISSAN MOTOR ORD Japan 634.00 44.30 (7.51 %) cool


RENAULT ORD Euronext 34.30 0.645 (1.92 %) smile

 

11.11.21 13:32

6798 Postings, 6514 Tage alpenlandbleibe dabei

Mit dem Einkaufstag gestern hatte ich etwas Pech, aber ich denke die Firma ist weiterhin auf Erholungskurs  

24.11.21 16:49

1459 Postings, 4612 Tage Stuttgart_0711Das ist....

und bleibt eben eine Drecksaktie. Kleine Erholung und dann wieder Absturz. Die Zeiten wo das hier um die 50 - 80 Euro steht sind jedenfalls vorbei.  

29.11.21 12:41

109 Postings, 985 Tage MarreiRenault wieder schwach, aber...

vielleicht kommt in den nächsten Tagen ein zweiter Tiefpunkt? So langsam denke ich an einen Wiedereinstieg  zwischen 28,2 und 29 ?, Aktie ist überverkauft und RSI total unten.
Sind nur mal meine Gedanken, keine Über-Empfehlung!
Im Verhältnis zu anderen Autopapieren echt ein Dreckspapier, wie mein Vorredner schrieb...  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
17 | 18 | 19 | 19   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln