was mache ich mit meinen Fonds ...

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 25.04.21 13:09
eröffnet am: 05.04.09 09:28 von: frank_z Anzahl Beiträge: 11
neuester Beitrag: 25.04.21 13:09 von: Sabrinacpww. Leser gesamt: 9962
davon Heute: 4
bewertet mit 2 Sternen

05.04.09 09:28
2

2 Postings, 4551 Tage frank_zwas mache ich mit meinen Fonds ...

Hallo zusammen,

ich bin auf der Suche nach einer unabhänigen Meinung.
Ich habe in meinem Depot einige Fonds von denen ich nicht genau weiß wie es aufgrunder Krise weitergeht.
Daher suche ich Rat und eine unabhänige Meinung ... soll ich verkaufen oder hatlen, ich weiß es nicht.
Nächste Woche habe ich einen Termin bei meiner Bank ... aber die haben mir die Dinger ja verkauft.

NORDCUMULA FONDS ANTEILE INHABER-ANTEILE                         DE0008484957
F.TEMP.INV.FDS-T.GROWTH (EUR) NAMENS-ANTEILE A (ACC.)O.N.   LU0114760746
PIONEER INVESTMENTS OPTI CASH INHABER-ANTEILE A DA            DE0009753756
HVB HIGH YIELD GELDMARKT MIX INHABER-ANTEILE R O.N.              LU0266549129

Vielleicht habt ihr ja einen Tipp, wie ich mich verhaltem soll.

Danke
Frank Z.  

05.04.09 09:50
2

981 Postings, 5559 Tage a.z.musst Du Dir selbst beantworten . . .

Niemand kann Dir ernsthaft sagen wie Du mit Deinem Vermögen umgehen sollst.

Grundsätzlich sieht die beschriebene Kombination aus wie eine Langfrist-Investition mit einem Zeithorizont von Jahren. Und so etwas ist ganz sicher nicht falsch. Wenn Du also nach wie vor zu einer Entscheidnug stehst die heißt: "ich lege Geld langfristig in Wertpapieren an, um mir ein Vermögen aufzubauen" - dann solltest Du Dich nicht von einer Flaute beeindrucken lassen sondern einfach Dein Ziel verfolgen.
Vielleicht könnte es sinnvoll sein, in einer Flaute nachzukaufen um noch ein paar Stücke günstig zu erwerben.

Sinnvoll könnte es sein, die Kosten zu reduzieren: Verlagerung des Depots an einen Discountbroker mit reduzierten Erwerbskosten und kostenloser Depotverwaltung/Kontoführung.
Dein Bankberater ist kein Depp: er wird das tun was für ihn selbst am besten ist: umschichten. Da bekommt er nämlich Provision . . .

- meine Meinung -
-----------
Gruss - az

05.04.09 09:56
2

4473 Postings, 5223 Tage Berserker" was mache ich mit meinen Fonds ..."

also wenn sie dir zu lästig sind kannst du sie mir ja auch übertragen -looool-
-----------

05.04.09 10:00
1

430 Postings, 4562 Tage das-lochich würd sie derzeit behalten

... und vor allem informieren, informieren, informieren ...

... grins, und grundsätzlich nicht immer Andere fragen .. man selbst sollte "gut damit leben können" ... oder fragst Du Mittags auch stets Deine Kollegen "was soll ich essen" ;-))

Schönen Sonntag und alles Gute mit Deinen Fonds!  

05.04.09 10:45

2 Postings, 4551 Tage frank_zdanke

... danke für die Tipps :-)
... sicher fragt man nicht die Kollegen "was soll ich essen ... " allerdings fragt man " mensch du warst doch letzte woche beim griechen um die ecke, wie war es da", oder nicht ...

Achja, ich kann noch einen drauflegen, ich noch einige Zertifikate ... :-))  

05.04.09 11:30

4473 Postings, 5223 Tage Berserkerund wie is es

willst ihn mir überschreiben :-)
-----------

05.04.09 12:12

13786 Postings, 8019 Tage Parocorpfrank gehört zu den zittrigen

-----------
Most psychiatrists or analysts are a waste of time

>> Aktuelles zum Devisen- und Aktienmarkt >> www.meinboersenblog.de

05.04.09 13:06
2

214 Postings, 4710 Tage Siegmund_Zoidbergsehe es genauso wie a.z. (#2)

Ich glaube die Entscheidung die Dinger zu verkaufen ist schwerer, als die Entscheidung sie zu kaufen!.
Investment-Fonds sind leider nicht sehr transparent.

Mir wollte man auch mal ein Fond-Paket (siehe DB-Empfehlungen) verkaufe.
Glücklicherweise habe ich mich nicht drauf eingelassen und konnte mir im Oktober/November meine Papiere selbst aussuchen.

Also mein Tipp:
- Musterdepot anlegen,
- Aktien kaufen (virtuell), (dabei an Währungsrisiko denken)
- Buch von Kostolany lesen,
- Entscheiden ob man sein Geld nicht selbst verwalten sollte.  

06.04.09 15:21
2

350 Postings, 4814 Tage molly malon@ frank_z

kaufe dir das neue spezial Infestmentfonds Heft von Stiftung Warentesthier findest
du 8000 Fonds mit bewertung sodass du deine Fonds in vergleich stellen kannst
molly malon  

08.04.09 16:52
1

9 Postings, 4667 Tage finanzoFondskauf ohne Kaufgebühren

Ja, dieses ?Spezial Investmentfonds? der aktuellen Finanztest kann ich auch empfehlen. Man erhält dort wertvolle Tipps unter anderem in Sachen Fondskauf. Günstiger als bei freien Fondsvermittlern gibt es Fonds nirgendwo. Die meisten Vermittler gewähren 100 % Kaufrabatt. Das Portal www.fondsshop-vergleich.de ist hier sehr empfehlenswert. Da gibt es neben einem Vergleich der Fondsvermittler mit den besten Konditionen viele Informationen rund um Investmentfonds.  

08.04.09 16:54
1

32127 Postings, 6808 Tage Börsenfanlass die Dingo einfach liesch´n ! Ferdsch !

   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln