PTT-Trading 50. KW

Seite 1 von 5
neuester Beitrag: 25.04.21 10:49
eröffnet am: 09.12.07 07:30 von: moya Anzahl Beiträge: 106
neuester Beitrag: 25.04.21 10:49 von: Stefanieblbha Leser gesamt: 8660
davon Heute: 4
bewertet mit 16 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 5   

09.12.07 07:30
16

1030540 Postings, 6386 Tage moya PTT-Trading 50. KW

teil der Skulptur Bulle und Bär, Börse, Baisse, Frankfurt/Main, BRD, Europa            &a<wbr>mp;a<wbr>mp;a<wbr>mp;a<wbr>mp;a<wbr>mp;a<wbr>mp;n&<wbr>lt;wbr>bsp;&<wbr>nbsp; &<wbr>;<wbr>;&l<<wbr>wbr>t;wbr>;<w<wbr&<wbr>gt;br>;<wbr&<w<wbr&<wbr>gt;br>gt;;<wbr><wbr&g<wbr&<wbr>gt;t;;nbs<wbr><wbr><wbr&g<w<wbr>br>t;p;   &nb<wbr>sp;&a<wbr>mp;l<w<wbr>br>t;wbr> &nb<wbr>sp;<w<wbr&&<wbr>lt;wbr>amp;g<wbr>t;br>  <<wbr>wbr> <wb<wbr>r> <wbr>;&l<wbr>t;wbr>  <wbr>; &<wbr>nbsp;<wbr>;<w<wbr>br>&nbs<wbr>p;&<wbr>nbsp<wbr>;&<wbr>n<wbr&<<wbr>;wbr&a<wbr>mp;<wbr><wbr>gt;gt;&<wbr>lt;wbr>bsp; &am<wbr>p;<wbr>;nb<<wbr>w<wbr>br>sp<wb<wbr>r&g<wbr>t;;&n<wbr>bsp;&<wbr>nbsp; &am<wbr&g<wbr>t;p;n<wbr>bsp; <wbr<w<wbr>br>>;&nb<wbr><wbr>;s<wbr><wbr>p; &n&l<wbr>t;wbr&<wbr>gt;bsp; &n<wbr>bsp;   &n&<wbr>lt;wbr>bs<wbr&g<wbr>t;<w<wbr&<wbr>lt;wbr>&<wbr>;<wbr>gt;br>p;&l<wbr<wbr>>t;wbr><wbr> &am<wbr>p;n<wbr>bsp;&n<w<wbr&g<w<wbr>br&g<wbr>t;t<wbr>;br<wbr>>bsp;&n<wbr>bsp;  <<wbr>;wbr>&n<wbr>bsp;&<wbr>n&<wbr>lt;wbr>bsp;  <wbr<wbr><wbr>;>&<wbr>nbsp;&<wbr>nbs&<wbr&g<wbr>t;lt;w<wbr>b<wbr>r>p;   &nb<wbr&g<wbr>t;sp<wbr&<wbr>gt;;&nbs<wbr><wbr&<wbr>gt;<wbr>;<wbr>;<wb&<wbr>lt;wbr>r&<wbr<wbr>>gt;;<wbr>p; &n&<wbr&<wbr>gt;lt;wbr>bsp;<<wbr>wb<wbr>r> &nb<wbr>sp;&nb<wbr>sp; &n<wb<<wbr>wbr>&l<wbr>t;wbr>r>bsp;&a<wbr>mp;<<wbr>wbr>n<wbr>bsp;   &<wbr>amp;n<wbr>b<<wbr>;wbr>sp;  &n<wbr&<<wbr>;wb<w<wbr>br>r><wbr>;gt;b<wbr>sp; <wbr>;&n<<wbr><wbr>wbr><wbr>;<w<wbr>br&<wbr&<wbr>gt;gt;;<wbr&<wbr>gt;bs<wbr>p;<wbr><wbr>&<wbr>nbsp;  &nb<wbr><wbr>sp;  <<wbr>;wbr>;&nbs<wbr>p; &nb<wbr>sp;&nbs<<wbr&<wbr>gt;<wbr>;wbr>p;&a<wbr>m<wbr><wbr><<wbr>wbr>;p;nb&l<w<<wbr>;wbr>br>t;<wbr>wbr>sp; &n<wbr>bsp;  <wbr>&nbs<wbr>p<wbr>;&&<wbr>lt;wbr>lt;w<wbr>br><wbr>  &<wbr>;am<wbr>p;nb<wb&<wbr&<wbr>gt;lt;wbr>r>sp;&nb<wbr>s<wbr>p;<wbr>  <wbr>&<wbr><wbr>;am&l<wbr>t;wbr>p;nbs&<wb<wbr>r>lt;w<wbr>b<wbr>r>p; <wbr>; <wbr>;  &<wbr><wbr>nbsp;&n<wbr&<wbr>;g<wbr>t;bsp; &<wbr>;<w<wbr>br>lt;wbr> <wbr>&<wbr>nbsp;&nbs&l<wbr>t;wbr&&l<wbr>t;wbr&g<wbr>t;gt;<wbr>p;&n<&<wbr>lt<wbr>;wbr><wbr&<<wbr>;wbr>gt;;wbr&g<wbr>t;bsp; <<wbr>wbr>  &n<wbr>bsp;&<wbr>;am<wbr>p;<wbr&<wbr>gt;nbsp;  &<wbr>amp;<wbr>;<<wbr>wbr>;nbs<wbr>p; <wbr&g<wb<wbr>r>t;;  <wbr><wbr>   <wbr>&<<wbr>wbr>;<wbr&<wbr>gt;<wbr&<wbr>gt;;<wbr>nbsp;&am<wbr>p;n&<wbr>lt;wbr><wbr>;<w<wbr><wbr>br>b<w<wbr>br<wbr>><wbr>sp;   &am<wbr>p<wbr>&<wbr>lt;wbr>;n<wbr>bsp;<wbr&<wbr>gt;    &am<wbr>p;a<wbr>mp;am<wb<wbr>r>p;nb<w<wbr>br>sp; <<wbr>wbr> &<wbr>nbsp;&n<wbr><wbr>bsp;&nbs<wb<wbr>r>p;&l<w<wbr><wbr>br&g<wbr>t;t;wbr><<wb<wbr>r>;wbr>;  <wbr><<wbr>;wbr&g<wbr>t;&<wbr>nbs<wbr><<wbr>;wbr>p;&nbs<w<wbr>br>p; &am<wbr>p;nbs<wbr>p;  &n&<wbr>;<wbr><wbr>;lt;w<wbr>br&<wbr><wbr&g<wbr&<wbr>gt;t;gt;bs<wbr><w<wbr>br>p; &nbs<wbr>p;  <wbr&<wbr>gt; &<wbr>nbsp;&<wbr>amp;<wbr>nbsp;  &am<<wbr>;wbr&<wbr>gt;p;n<wbr>bs&l<wbr>t;wbr<wb<<wbr>wbr>r>&g<wbr><wbr>t;&<<wbr>;wb<wbr>r>lt;wbr>p<wbr><wb<wbr>r>;;  &<wbr><wbr>n<wbr>bsp; <wbr>;<wbr>  &<wbr>;n<wbr>bsp; &&l<wbr>t;wbr&g<wbr>t;nbs<wbr>p;&<<wbr>;wbr&<wbr>gt;nbsp;&nb<wbr<wbr>><wbr>sp;&n&<wbr>lt;wbr>b<<wbr&g&<wbr<wbr>><wbr>lt;wbr>t;;wbr>sp;  

 

P T T

50. KW 2007

Ausblick DAX

von Rüdiger Maaß

Mit der rechten Maustaste hier klicken, um Bilder downzuloaden. Um Ihre Privatsphäre besser zu schützen, hat Outlook den automatischen Download dieses Bilds vom Internet verhindert. Chart

Rückblick:

06.12. Es sollten steigende Kurse bis 8001 entstehen. Das Hoch wurde bei 7998 gehandelt. Anschließend fallende Kurse in den Bereich 7866 führen. Das Tief wurde bei 7912 gehandelt.

Ausblick: Sollte die Make or Break Linie bei 7954 halten, entsteht ein weiteres Hoch über 8015. Im Bereich 8050 sollte eine Abwärtsbewegung in den Bereich 7860 führen. Der steigende Trend sollte sich anschließend fortsetzen.

Termine in der 50. KW 

Montag, den 10.12.2007

16:30 Uhr Die Zahlen des US-amerikanischen Conference Board zum britischen Frühindikator (Leading Index for U.K.) für Oktober 2007 werden veröffentlicht.

Dienstag, den 11.12.2007

11:00 Uhr Die Zahlen zur ZEW Konjunkturerwartung des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) für Dezember 2007 werden veröffentlicht.

16:00 Uhr Die US-amerikanischen Zahlen zum Umsatz und zur Lagerhaltung im Großhandel (Wholesale Sales & Inventories) für Oktober 2007 werden veröffentlicht.

20:15 Uhr Bekanntgabe des Ergebnisses der Ratssitzung der Federal Reserve Bank (FOMC Meeting).

Mittwoch, den 12.12.2007

10:00 Uhr Der monatliche Ölmarktbericht der International Energy Agency (IEA) für Dezember wird veröffentlicht.

11:00 Uhr Die Zahlen zur europäischen Industrieproduktion für Oktober 2007 werden veröffentlicht.

14:30 Uhr Die US-amerikanischen Handelsbilanz (International Trade) für Oktober 2007 wird veröffentlicht.

14:30 Uhr Die Zahlen zu den US-amerikanischen Einfuhrpreisen (Import Prices) für November 2007 werden veröffentlicht.

14:30 Uhr Die Zahlen zu den US-amerikanischen Ausfuhrpreisen (Export Prices) für November 2007 werden veröffentlicht.

16:30 Uhr Der wöchentliche Ölmarktbericht der Energy Information Administration (EIA) zur US-amerikanischen Lagerhaltung wird veröffentlicht.

20:00 Uhr Die Zahlen zum US-amerikanischen Staatshaushalt (Treasury Budget) für November 2007 werden veröffentlicht.

Donnerstag, den 13.12.2007

14:30 Uhr Die Zahlen zum US-amerikanischen Erzeugerpreisindex (Producer Price Index, PPI) für November 2007 werden veröffentlicht.

14:30 Uhr Die Zahlen zum US-amerikanischen Einzelhandelsumsatz (Retail Sales) für November 2007 werden veröffentlicht.

14:30 Uhr Die Zahlen zu den US-amerikanischen Erstanträgen auf Arbeitslosenhilfe (Initial Jobless Claims) für die Vorwoche werden veröffentlicht.

16:00 Uhr Die Zahlen zu den US-amerikanischen Lagerbeständen (Business Inventories) für Oktober 2007 werden veröffentlicht.

16:30 Uhr Der wöchentliche Erdgasbericht der Energy Information Administration (EIA) zur US Lagerhaltung wird veröffentlicht.

Freitag, den 14.12.2007

08:00 Uhr Die Zahlen der Association des Constructeurs Européens d´Automobiles (ACEA) zu den Kfz-Neuzulassungen in West-Europa (EU + EFTA) für November 2007 werden veröffentlicht.

11:00 Uhr Die Zahlen zum harmonisierten europäischen Verbraucherpreisindex (HVPI) für November 2007 werden veröffentlicht.

14:30 Uhr Die Zahlen zum US-amerikanischen Verbraucherpreisindex (Consumer Price Index, CPI) für November 2007 werden veröffentlicht.

15:15 Uhr Die Zahlen zur US-amerikanischen Industrieproduktion (Industrial Production) für November 2007 werden veröffentlicht.

15:15 Uhr Die Zahlen zur US-amerikanischen Kapazitätsauslastung (Capacity Utilization) für November 2007 werden veröffentlicht.

Wünsche allen good trades!

 

-----------
Gruss Moya
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 5   
80 Postings ausgeblendet.

14.12.07 10:24
2

2598 Postings, 5440 Tage C_ProfitHi Traderz, guten Morgen

erstmal.
Long von gestern Abend ist erstmal wieder raus, sehe ich i.M. kein richtiges
potential, jetzt milde Shortposi mit überschaubarer Stückzahl
und dann schaue ich mal...
(Bin gestern mal wieder auf Intercell gestoßen, alte Bekannte...
da könnte sich bald was ergeben...)
Habe auch noch einen interessanten Artikel von.J.Cramer gefunden, wer will:

Hey Fed, the Crisis Is Real Already
                                     
http://www.thestreet.com/s/...dy/newsanalysis/investing/10394142.html

                         best wishes for the Day  

14.12.07 10:28
1

57604 Postings, 6492 Tage nightflyzu #87

wunderts jemanden? der 30.11. war doch der Megaeinkaufstag,
hat die Statistik aufgepäppelt. Sonderangebote ohne Ende.
Nicht wirklich aussagekräftig.
mfg nf
-----------
Langweilige Signatur?
Das ist so gewollt.
Damit das Qualitätsposting noch besser heraussticht.

14.12.07 10:57

2598 Postings, 5440 Tage C_Profit @nightfly

hast Du recht, ist eben viel Gefasel bei Godmode, zudem gibt's auch oft recht
plump-manipulative Statements, soll ja auch nur ein Mosaiksteinchen sein.

Intercell: leider etwas spät dran  
Angehängte Grafik:
intercell.png
intercell.png

14.12.07 11:22

2598 Postings, 5440 Tage C_ProfitPreise steigen schneller als erwartet

 

 

INFLATION

Preise steigen schneller als erwartet

 

Schon die vorläufigen Inflationsdaten für November waren ein Schock. Doch in der jetzt vorgelegten endgültigen Berechnung mussten die Statistiker noch etwas drauflegen. Die Verbraucherpreise stiegen in Deutschland um 3,1 Prozent, so viel wie seit 1994 nicht mehr. erlin - Kräftige Preiserhöhungen bei Energie und Lebensmitteln haben die Teuerung noch kräftiger angeheizt als erwartet. Die Verbraucherpreise lagen im November um 3,1 Prozent höher als vor einem Jahr, wie das Statistische Bundesamt am Freitag mitteilte. "Die jährliche Teuerung hat damit erstmalig seit Januar 1994 wieder die 3-Prozent-Marke überschritten", hieß es. Die Statistiker korrigierten damit eine frühere Schätzung leicht nach oben. Im September und Oktober waren die Kosten für die Lebenshaltung jeweils um 2,4 Prozent gestiegen. Im Monatsvergleich zogen die Preise um 0,5 Prozent an und damit ebenfalls etwas stärker als zunächst berechnet.

Verantwortlich für den Schub sind Energie und Nahrungsmittel. "Diese beiden Bereiche erklären über die Hälfte der gesamten Preissteigerung gegenüber November 2006", hieß es. Heizöl verteuerte sich um fast ein Viertel, Dieselkraftstoff um gut ein Fünftel, Normalbenzin um 18,8 und Superbenzin um 17,6 Prozent. Für Strom wurde 8,3 Prozent mehr verlangt, während sich Gas um 2,6 Prozent verbilligte. Ohne Energie und Kraftstoffe hätte die Teuerungsrate lediglich 2,2 Prozent betragen.

 

  Nochmals tiefer in die Tasche greifen mussten Verbraucher für Nahrungsmittel, die sich binnen Jahresfrist um 5,8 Prozent verteuerten. Für Butter wurde nahezu die Hälfte mehr verlangt. Milchprodukte und Eier kosteten 16,5 Prozent mehr. Für Brot und Getreideerzeugnisse zogen die Preise um 5 Prozent an.

Bei dem für den Vergleich mit anderen europäischen Ländern ermittelten harmonisierten Verbraucherpreisindex (HVPI) stieg die jährliche Teuerung wie erwartet auf 3,3 Prozent. Die Europäische Zentralbank (EZB) sieht Preisstabilität bei Werten von knapp unter 2 Prozent gewährleistet.

manager-magazin.de mit Material von reuters

 

14.12.07 11:33
2

2598 Postings, 5440 Tage C_ProfitDazu kommt der Weizenchart gerade recht...

 
Angehängte Grafik:
wheat_1412.png
wheat_1412.png

14.12.07 12:25

2598 Postings, 5440 Tage C_ProfitTonne auf rot...

14.12.07 12:30

2598 Postings, 5440 Tage C_ProfitEUR/USD !

 
Angehängte Grafik:
eur_usd.png (verkleinert auf 79%) vergrößern
eur_usd.png

14.12.07 12:31

10203 Postings, 6726 Tage Reinerzufalldann kacken ja die amis richtig ab !

14.12.07 12:38
8

102822 Postings, 7803 Tage KatjuschaEuro mit SKS

Zumindest auf kurze Sicht ist mit falleden Kursen beim Euro zu rechnen. Ziel liegt m.E. bei 1,425. Dann kanns wieder drehen. Langfristig ist der Aufwärtstrend natürlich noch intakt.
-----------
"Unpolitische Sportvereine sind die erste Anlaufstelle für Rechtsradikale"  Dr. Theo Zwanziger.
Angehängte Grafik:
eur3.png (verkleinert auf 93%) vergrößern
eur3.png

14.12.07 13:14
3

626 Postings, 5455 Tage omei_omeimoein moein

sieht doch gleich besser aus

dax 120 min

Auf ML orange in dem andern Chart ist es die blaue ; Obeerkante des Gap's wird's wohl schon werden und mit der Richtigen Affinität ein biserl mehr . Die Bollis gefallen mir .

ML rot muss halten und der DI+ müsste im Idealfall unter den ADX

und jetzt erst mal Kaffee
-----------
Es wiederholt sich ununterbrochen an der Wall - Street
Angehängte Grafik:
dax.gif (verkleinert auf 73%) vergrößern
dax.gif

14.12.07 13:38
4

626 Postings, 5455 Tage omei_omei@ Katjuscha

 

euro dollar daily

 

ba so lange die ML blau hält würd ich ihn nicht abschreiben . Eine WL4 hat oft einen Uberraschungseffect .

-----------
Es wiederholt sich ununterbrochen an der Wall - Street
Angehängte Grafik:
eur__.gif (verkleinert auf 59%) vergrößern
eur__.gif

14.12.07 15:06
1

626 Postings, 5455 Tage omei_omeiYM 120 min

so jetzt wird's interessant

plouf or not

zu bevorzugen dass WL1 orang nach oben hält , last limit wär WL1 gelb

targed nach unten WL4 gelb
-----------
Es wiederholt sich ununterbrochen an der Wall - Street
Angehängte Grafik:
dj.gif (verkleinert auf 57%) vergrößern
dj.gif

14.12.07 15:55
1

626 Postings, 5455 Tage omei_omeiwas los beim Ami


hat er kein Geld mehr ?

schon alles verbraten  
-----------
Es wiederholt sich ununterbrochen an der Wall - Street

14.12.07 16:04
2

33505 Postings, 5946 Tage PantaniJürgen

Komm raus,ich hab Dich gesehen.
:-))  

14.12.07 22:03
2

626 Postings, 5455 Tage omei_omeiich glaub das muss man longen

gg

der is durch auf SK

dow 60 min

aber ein hammer Volumen heute im DF
-----------
Es wiederholt sich ununterbrochen an der Wall - Street
Angehängte Grafik:
dj.gif (verkleinert auf 77%) vergrößern
dj.gif

15.12.07 00:36
3

6023 Postings, 5250 Tage TommiUlmVorsicht mit Long

Hallo,

hatte ich vermutet dass noch Verkaufsdruck im DJ aufkommen wird aber 13336 ist schon
der Hammer.
Es könnte am Montag noch bis 13.200 runter gehen.
Die Montage waren in letzter Zeit immer Schwach kommt auch noch drauf an was die Asiaten
machen, au weia der HangSeng.

Im DAX könnte das nächste Ziel 7850 bis max 7750 sein, das VK Signal wurde nachbörslich aktiviert.
Wer weiss was die Emmis am Montag vorhaben, vielleicht bauen die noch eine Bullenfalle auf.

Ich warte mal die Analyse von Cashburner ab seine Analysen passen noch viel besser als meine.

Allen ein schönes Wochenende

Tommi  

15.12.07 07:45
1

1030540 Postings, 6386 Tage moyaWall Street-Schluss: Kraeftige Abschlaege

Die amerikanischen Börsen gingen am Freitag mit deutlichen Abschlägen aus dem Handel. Neben schwach ausgefallenen Konjunkturdaten standen zum Wochenausklang vor allem die anhaltenden Sorgen um die Finanzmarktkrise im Fokus.

So verzeichneten die US-Verbraucherpreise im November 2007 einen schnelleren Anstieg. Nach Angaben des US-Arbeitsministeriums erhöhten sich die Preise binnen Monatsfrist um 0,8 Prozent, während sie schon im Oktober nur um 0,3 Prozent zugelegt hatten.

Volkswirte hatten mit einer Preissteigerung von 0,6 Prozent gerechnet. Indes ermittelte die Fed für November 2007 einen leichten Anstieg der US-Industrieproduktion. So wuchs der Produktionsausstoß der Fabriken, Bergwerke und Energieversorger gegenüber dem Vormonat um 0,3 Prozent, wogegen er im Oktober um 0,5 Prozent geschrumpft war. Volkswirte hatten im Vorfeld ein Plus von 0,2 Prozent prognostiziert. Gleichzeitig erhöhte sich die Kapazitätsauslastung der US-Industrie auf 81,5 Prozent, während die Prognose auf 81,7 Prozent lautete. Schließlich wies das Realeinkommen in den USA im November 2007 erneut einen preis- und saisonbereinigten Rückgang aus.
-----------
Gruss Moya

24.04.21 02:19

10 Postings, 92 Tage JessikawjuxaLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 26.04.21 10:48
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Spam

 

 

24.04.21 12:53

10 Postings, 92 Tage BarbaraxvpvaLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 25.04.21 00:43
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: -

 

 

24.04.21 14:21

8 Postings, 92 Tage JessicayikvaLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 26.04.21 10:47
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Spam

 

 

24.04.21 17:42

10 Postings, 92 Tage MichellenxtbaLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 26.04.21 11:06
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Spam

 

 

24.04.21 21:43

8 Postings, 92 Tage YvonneofudaLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 26.04.21 11:18
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Spam

 

 

24.04.21 23:47

10 Postings, 92 Tage DianakgplaLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 26.04.21 10:34
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Spam

 

 

25.04.21 03:04

10 Postings, 91 Tage AndreaktmvaLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 26.04.21 09:33
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Spam

 

 

25.04.21 10:49

10 Postings, 91 Tage StefanieblbhaLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 26.04.21 11:14
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Spam

 

 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 5   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln