Ist das jetzt die Jahreskellerrally

Seite 1 von 2
neuester Beitrag: 25.04.21 11:34
eröffnet am: 19.11.07 19:59 von: moya Anzahl Beiträge: 37
neuester Beitrag: 25.04.21 11:34 von: Brigittexruva Leser gesamt: 4591
davon Heute: 1
bewertet mit 28 Sternen

Seite: 1 | 2  

19.11.07 19:59
28

1135293 Postings, 6823 Tage moyaIst das jetzt die Jahreskellerrally

oder was wird das, wenn es fertig ist?

Gruß Moya

 
Seite: 1 | 2  
11 Postings ausgeblendet.

20.11.07 17:05

2881 Postings, 6561 Tage marcbmtja...R Gräfe von Godmode landet heute wieder...

einen Volltreffer mit seinem Tagesausblick;-)  

20.11.07 17:39

170 Postings, 5605 Tage AggermannKeller ?

nix da, aufi gehts !
Die meisten Zitterhände sind draußen und wer jetzt nicht die Hosen voll hat,steigt ein.  

20.11.07 20:31

1135293 Postings, 6823 Tage moyaDer DAX Ausblick

Ausblick DAX

von Rüdiger Maaß

Mit der rechten Maustaste hier klicken, um Bilder downzuloaden. Um Ihre Privatsphäre besser zu schützen, hat Outlook den automatischen Download dieses Bilds vom Internet verhindert. Chart

Rückblick: 19.11. Das Ziel für die fallenden Kurse lag bei 7450. Das Tief wurde bei 7500 gehandelt.

Ausblick: Eine Zwischenerholung sollte in den Bereich 7650 führen. Ein weiteres Tief ist wahrscheinlich, wenn die Trendbestätigung bei 7711 hält.

Gruß Moya

 

21.11.07 20:27
1

1135293 Postings, 6823 Tage moyaWann dreht der Markt?

 

Ausblick DAX

von Rüdiger Maaß

Mit der rechten Maustaste hier klicken, um Bilder downzuloaden. Um Ihre Privatsphäre besser zu schützen, hat Outlook den automatischen Download dieses Bilds vom Internet verhindert. Chart

Rückblick: Die erwartete Korrektur in einem fallenden Markt hat stattgefunden. 19.11. Das Ziel für die fallenden Kurse lag bei 7450. Das Tief wurde bei 7500 gehandelt. 20.11. Eine Zwischenerholung sollte in den Bereich 7650 führen. Das Hoch wurde bei 7634 gehandelt. Anschließend sollte ein weiteres Tief entstehen. Der DAX verlor am Vormittag 1,8 Prozent.

Ausblick: Auf der Basis 7456 sollte eine Zwischenerholung stattfinden. Das Ziel für die Abwärtsbewegung liegt etwas unter der 7400er Marke.

Gruß Moya

 

 

11.12.07 20:25

1135293 Postings, 6823 Tage moyaPuh der DOW hat bereits 200 Pkt. minus

-----------
Gruss Moya

16.09.08 07:55
1

1135293 Postings, 6823 Tage moyaGeht die Kellerrally heute weiter?

-----------
Gruss Moya

16.09.08 07:56
1

1135293 Postings, 6823 Tage moya5.895 Punkte werden getacktet

-----------
Gruss Moya

16.09.08 08:02
1

4359 Postings, 7622 Tage Guidobis 4000 ist noch viel Luft nach unten

16.09.08 09:07
2

1135293 Postings, 6823 Tage moyanix 4000 soll ich etwa Privatinsolvenz beantragen

-----------
Gruss Moya

16.09.08 09:55
1

1135293 Postings, 6823 Tage moyaich meine Kaufen wenn die Kanonen donnern

also rein mit dem Geld in den Markt
-----------
Gruss Moya

06.10.08 16:35

1135293 Postings, 6823 Tage moyaDas schrieb ich bereits 11/2007

aber geändert hat sich nichts, es scheint alles nur viel schlimmer zu werden.



-----------
Gruss Moya

10.10.08 12:50

1135293 Postings, 6823 Tage moyanoch 4400 Punkte und wir sind auf Null

gibt es auf Minus-DAX?
-----------
Gruss Moya

10.10.08 12:53

688 Postings, 5892 Tage Enna@31 Dann kaufen, was das Zeug hält

-----------
Zocker zahlen den Zehnten!
World Vision
Postbank Frankfurt Kto-Nr. 66 - 601 (BLZ 500 100 60)
Ev. Kreditgenossenschaft Kto-Nr. 4000781 (BLZ 520 604 10)

10.10.08 12:53
3

14644 Postings, 7851 Tage lackiluzu 2 das waren noch Zeiten,wisst ihr noch

damals faselten viele Anallysten von 9000 Arschgeigen die...  
Angehängte Grafik:
gmorgen00003.gif
gmorgen00003.gif

16.10.08 09:00
2

1135293 Postings, 6823 Tage moyaWir werden in den nächsten Wochen noch den

Bereich der 3800 bis 3400 Punkte kommen
-----------
Gruss Moya

16.10.08 09:01

1135293 Postings, 6823 Tage moyaWir werden in den nächsten Wochen den Bereich

von 3800 bis 3400 Punkte sehen.

-----------
Gruss Moya

23.10.08 11:43

1135293 Postings, 6823 Tage moyaDie Bankenkrise ist noch nicht ausgestanden

im Amiland steht noch die Kreditkartenkrise auf dem Plan.

Wo soll das alles nur hinführen?
-----------
Gruss Moya

24.10.08 05:55

1135293 Postings, 6823 Tage moyaKommt es zu einer starken Gegenbewegung?

Kommt es zu einer starken Gegenbewegung?

Da zurzeit fundamentale und wirtschaftliche Analysen kaum helfen, um den weiteren Verlauf der Börsen im kurz- und mittelfristigen Bereich zu bestimmen, bleibt uns nichts anderes übrig, als uns an die Charts zu halten..

Der Vergleich zwischen dem Kursverlauf im Jahr 2000 und jetzt


Es gibt eine auffallende Ähnlichkeit zwischen der aktuellen Entwicklung (oberer Chart) und der aus dem Jahr 2000 (unterer Chart). Sowohl damals wurde der Kursrutsch durch eine Seitwärtsbewegung (blaue Rechtecke) eingeleitet, die in eine Keilformation überging. Als diese nach unten gebrochen wurde, folgten starke Kursverluste. Aktuell sogar etwas dynamischer als im Jahr 2000.

Einbruch um ca. 4.000 Punkten

Interessant ist, dass im Jahr 2000 das Hoch der Seitwärtsbewegung bei 7.500 Punkten lag. Das erste große Tief im September 2001 wurde bei 3.500 Punkten, also 4.000 Punkte tiefer ausgebildet.

Die obere Linie der Seitwärtsbewegung 2007 lag bei 8.150 Punkten, das Tief lag am Freitag bei 4.300 Punkten. Auch das sind knapp 4.000 Punkte. Eventuell fallen die Kurse sogar noch in den Bereich der 4.150-Punkte-Marke, dann würde es genau stimmen. So gesehen ist eigentlich zurzeit nicht viel anderes passiert, als im Jahr 2001. Wobei der Einbruch im September 2001 natürlich durch den Terroranschlag am 11. September beschleunigt wurde. Damals wie heute entstand durch "äußere" Ereignisse die Sorge, dass die Weltwirtschaft massiv beeinträchtig wird.

Gegenbewegung wird äußerst wichtig werden

Wichtiger als die Spanne des Abverkaufs wird für uns jetzt eine mögliche Gegenbewegung werden. Im Jahr 2001/02 schaffte es die Gegenbewegung lediglich bis zu den letzten Tiefs vor dem Einbruch. Das war aus charttechnischer Sicht ein deutliches Zeichen der Schwäche!

Auf die heutige Situation übertragen bedeutet das: Wenn der Dax in einer Gegenbewegung nicht die Tiefs vor dem Einbruch bei ca. 6.015 Punkten überwinden kann, müssen wir mit weiter fallenden Kursen rechen. Das wäre unter Umständen das entscheidende Signal für einen langfristigen Bärenmarkt.

Ich glaube aber, dass dieser Gleichlauf zwischen der Kursbewegung 2000-2003 und der aktuellen nicht lange Bestand haben wird. 2002-2003 bahnte sich der Irakkrieg an, und das beeinflusste die Kurse erheblich. Ein derartiges Ereignis ist zurzeit nicht zu erkennen.

Ein Zeichen der Stärke wäre es, wenn der Dax die letzten Hochs bei 6.650 Punkten überwinden könnte. Damit wäre dann der Vergleich mit der Entwicklung im Jahr 2000 auch hinfällig.

Wenn es also über der 4.000er Marke zu einer entsprechend großen Gegenbewegung wie im Jahr 2001 kommen wird, erhalten wir durch diese vergleichsweise klare Signale über den weitern Verlauf der Börsen. Ein Hinweis auf diese mögliche Gegenbewegung liefert uns der Nasdaq100:

W-Formation

Im Nasdaq100 Future bildet sich eine mögliche W-Formation aus:

Wenn man sich genau mit dem Chart auseinandersetzt, erkennt man eine unglaubliche Symmetrie der Abwärts- und Aufwärtsbewegungen. Das ist ein typisches Kennzeichen für solche W-Formationen. Wenn es zu einer W-Formation kommen sollte, dann müssten die Kurse nun unter weiteren Schwankungen an die 1.500-Punkte-Marke laufen. Erst wenn diese Marke dann auch überwunden wird, wäre die W-Formation als Bodenformation abgeschlossen. Dann sind auch Kurse um 1.700 und höher denkbar.

Gefährlich wird es im Bereich der 1.380er Marke. Bis dahin können die Kurse noch jederzeit wegbrechen. Erst bei einem nachhaltigen Bruch dieser Marke wird es dann etwas bullisher. Sollten die Kurse daraufhin jedoch an der 1.500er-Marke scheitern, muss man zunächst mit einer volatilen Seitwärtsbewegung zwischen 1.180 und 1.500 rechnen.

Viele Grüße

Ihr

Jochen Steffens

-----------
Gruss Moya

24.04.21 02:19

10 Postings, 529 Tage StefaniethtyaLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 24.04.21 10:21
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Spam

 

 

24.04.21 12:54

9 Postings, 529 Tage JessicaokmbaLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 25.04.21 02:12
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: -

 

 

24.04.21 14:00

10 Postings, 529 Tage DoreenphjpaLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 26.04.21 10:36
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Spam

 

 

24.04.21 23:34

9 Postings, 529 Tage StefanieoyjhaLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 26.04.21 11:14
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Spam

 

 

25.04.21 02:06

10 Postings, 528 Tage YvonneqvezaLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 26.04.21 11:18
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Spam

 

 

25.04.21 11:12

10 Postings, 528 Tage SandraxgceaLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 26.04.21 11:10
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Spam

 

 

25.04.21 11:34

10 Postings, 528 Tage BrigittexruvaLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 26.04.21 10:26
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Spam

 

 

Seite: 1 | 2  
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln