Der eigentliche

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 25.04.21 11:03
eröffnet am: 27.07.07 15:17 von: Yohoho Anzahl Beiträge: 6
neuester Beitrag: 25.04.21 11:03 von: Janamjkta Leser gesamt: 2933
davon Heute: 2
bewertet mit 0 Sternen

27.07.07 15:17

532 Postings, 5289 Tage YohohoDer eigentliche

Crash kommt noch
Die US Finanzadministration ermöglicht aktuell mit zum x-ten Male getürkten
Zahlen den MM´s den Ausstieg. Ich meine dazu nur, im Himmel ist Jahrmarkt.
Schon jemandem aufgefallen , daß der Dow zuletzt immer bresser performt hat, als
Nasdaq und S&P ? Warum wohl ? lol
Die Housing Preise geben übrigens den Median der Hauspreise wieder und nicht den Durchschnitt, damit der Normaldepp die Katastrophe nicht ahnt.
Hauspreise in Dollar (Bsp) :
1,2,3,4,5,100,101,102,103,104,105
Der Median ist hier 100 ,
Der Durchschnittspreis ist 49.1
So wird in den USA gefälscht...
 

27.07.07 15:26

532 Postings, 5289 Tage YohohoDer Mensch lügt, auch wenn er

überführt ist.
Hier greifen Gier und Schutzmechanismen.  

28.07.07 10:26

79 Postings, 5393 Tage oasis3Dow Jones Industrial Average

Endlich(!) werden die Spanplattenhäuser mit Glaswolle realistischer eingepreist! In zwei drei Jahren wird von der Immobilienblase übrig bleiben, der durch sie hindurchging: der Wind(B.Brecht)

Der amerikanische Kulturkritiker Gore Vidal wurde vor zehn Jahren vom SPIEGEL gefragt, wie Präsident Clinton in 50 Jahren bewertet würde. Er antwortete: Mit Ihrer Frage implizieren Sie, daß die USA auch in 50 Jahren noch eine Großmacht darstellen. Das glaube ich nicht. Worldcom, Enron, Ford?, General Motors? und ´Pappmaché-Immobilien werden den Riesen ins Wanken bringen....

 

28.07.07 10:40

532 Postings, 5289 Tage YohohoInteresssant

Ich weiß nicht. In den USA gbt es noch genügend innovative Technologiefirmen
und Entrepeneurs. Ich schätze nach dem Präsidentenwechsel sieht man Licht im Tunnel.
Die Probleme sind IMO Bush und Greenspan gewesen, eine ziemlich miese personelle
Konstellation. Der eine Arsch vom - und der andere Schleimer vom Dienst (in der Reihenfolge...). Die USA müssen fiskalpolitisch reinen Tisch machen. Bei Problemen die Gelddruckmaschine anwerfen kann nicht die Lösung sein. Vielleicht hilft ja Japan (Asien) nach.  

01.08.07 12:21

79 Postings, 5393 Tage oasis3Dow Jones Industrial Average

Ford war der größte Automobilhersteller der Welt- heute junk bond! Es war nicht gemeint, daß die gesamte amerikanische Wirtschaft den Bach runtergeht, sondern daß (wesentlich früher als 2050) die Chinesen die Wirtschaftsweltmacht Nr. 1 darstellen, EU Nr. 2,  Indien Nr. 3, Japan/südkorea Nr. 4 und dann USA... damit keine Großmacht mehr! Schönen Tag noch bei abwärtsrauschenden Börsen- zum Ausgleich Öl auf Rekordniveau!  

01.08.07 22:18

693 Postings, 5421 Tage calvinkleinwas war das für eine große Verarsche heute?

ganzen Tag im Minus und dann paar Minuten vor Börsenschluss wie eine Rakete.  
Angehängte Grafik:
bigchart.png (verkleinert auf 93%) vergrößern
bigchart.png

   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln