finanzen.net

Woher hat Israel das Geld für das Militär??

Seite 3 von 3
neuester Beitrag: 20.07.06 20:10
eröffnet am: 20.07.06 17:24 von: Annologo Anzahl Beiträge: 54
neuester Beitrag: 20.07.06 20:10 von: BarCode Leser gesamt: 5003
davon Heute: 4
bewertet mit 4 Sternen

Seite: 1 | 2 |
 

20.07.06 19:57

69004 Postings, 6087 Tage BarCodeIch habe es wenigstens versucht,

dir klar zu machen, warum ich denke, dass die Frage, ob ein einzelner oder eine Gruppe "gut" oder "böse" ist, das letzte ist, was einen Konflikt und das Verhalten der Beteiligten erklärt oder zum Verstehen beiträgt. Aber das scheint irgendwie nicht angekommen zu sein.

 

Gruß BarCode

 

20.07.06 20:00

84 Postings, 5105 Tage Leiba BronsteinDer wahre Fehler

37. Lauter Experten.   BarCode  20.07.06 18:55  
?Der wahre Fehler der israelischen Politik liegt wohl eher in ihrer unerbittlichen Besatzungspolitik und dem Expansionsdrang wichtiger politischer (religiöser) Fraktionen in Israel.?

Tja, aber in Gazastreifen Israelis genau das gemacht haben, was man von ihnen immer verlangt wird:
         -§Truppen weg
         -§Siedler weg
         -§Grenzen von 1967
         -§In einem Wort: Besatzungspolitik beendet, nicht wahr?

Atwort der Palästinensischer Seite - die Quassam-Raketen auf Israel.
Heute zum Beispiel, es waren 9. Die Meisten auf Sderot. Der Start von 10. Rakete war verhindert, die Guten haben einen Bösen liquidiert und die anderen zerstreut.

Also mal ernst, soll Israel wirklich in die Grenzen von 1967 zurückziehen?
 

20.07.06 20:03

19339 Postings, 5101 Tage Malko07Die libanesische Regierung will die

Entwaffnung der Hizbullah-Milizen. Der Wunsch wird erfüllt werden. Wenn die Ausländer draußen sind, wir es etwas zügiger vorangehen. Notfalls muss man dazu auch massiv einmarschieren. Ist eben kein einfacher Job, aber er muss getan werden (UN-Resolution).

Schöner und menschlicher wäre es, die Hizbullah-Milizen würden ihre Waffen freiwillig niederlegen. Bis jetzt wollen diese Horden leider nur blindes Blutvergießen.  

20.07.06 20:10

69004 Postings, 6087 Tage BarCodeLeiba

Du hast den entschedenden Zusatz weggelassen:

"Dadurch ist auf lange Sicht der Friedensprozess immer auch von Israel behindert worden."

Die Siedlungspolitik in den besetzten Gebieten ist so ein Beispiel.

Einen nun über 60 Jahre währenden Konflikt kann man nicht auf eine einzelne Episode reduzieren.


Gruß BarCode

 

Seite: 1 | 2 |
 
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
TeslaA1CX3T
Daimler AG710000
NEL ASAA0B733
Lufthansa AG823212
Deutsche Telekom AG555750
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
Amazon906866
BASFBASF11
BayerBAY001
Allianz840400
Microsoft Corp.870747
Infineon AG623100
TUITUAG00