Hallo, suche jemanden der/die fit ist mit

Seite 1 von 2
neuester Beitrag: 25.04.21 00:59
eröffnet am: 05.09.04 15:30 von: daxbunny Anzahl Beiträge: 27
neuester Beitrag: 25.04.21 00:59 von: Christinwdoja Leser gesamt: 2069
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

Seite:
| 2  

05.09.04 15:30

13451 Postings, 7698 Tage daxbunnyHallo, suche jemanden der/die fit ist mit

Discount-Zertifikaten auf Aktien und Indizes, Discount Call-/Put- Zertifikaten auf Indizes oder alternativ Open End _ Zertifikate.
Was mich interessiert ist wann kann ich kaufen und verkaufen, verschiedene Parameter wie Cap, Discount, Verfallstag, max. Rendite Quotient... bei Discount-Zertifikaten auf Aktien und Indizes (Verfall evtl. Dez 04).


Wäre echt klasse wenn mir hier einige weiter helfen könnten.
DANKE DB  

05.09.04 15:38

13451 Postings, 7698 Tage daxbunnymal ein Ansatz von www.Onvista.de - vielleicht

auch etwas für den ein oder anderen unter euch:

 

Discount-Zertifikate:

Alternative zum Direktinvestment in Aktien und Indices

Der klassische Wunsch des Privatanlegers, nämlich attraktive Renditen in leicht fallenden, stagnierenden oder moderat steigenden Märkten bei gedämpftem Risiko zu erwirtschaften, ist mit den gängigen Finanzinstrumenten Aktie und Anleihe nicht abbildbar. Hier bieten Discount-Zertifikate eine einfache und attraktive Lösung.

Wichtigste Vorteile auf einen Blick:


Discount Zertifikate kombinieren in geradezu idealer Weise die Sicherheit des Anleihenmarktes mit den Chancen des Aktienmarktes und sorgen für stabilere Erträge

flexible Form der Geldanlage - das Produkt kann jederzeit innerhalb der Laufzeit gekauft und verkauft werden

die angelegten Gelder sind mit einem Sicherheitspuffer ausgestattet

Erträge aus Discount-Zertifikaten sind nach Ablauf der Spekulationsfrist steuerfrei*


Wie setze ich Discount-Zertifikate sinnvoll ein?

1) Direktinvestment oder verbilligter Einstieg

Anleger, die vor einer Investment-Entscheidung stehen, sollten grundsätzlich überprüfen, ob es Discount-Zertifikate gibt, deren Laufzeit und Höchstbetrag mit dem Investmenthorizont und Kursziel des Anlegers übereinstimmt.

Erweist sich die Einschätzung der Entwicklung der Aktie als richtig, wird der Anleger mit dem Discount-Zertifikat ein nachhaltig besseres Ergebnis erzielen als mit einer Direktinvestition in die Aktie oder eine Anleihe. Entwickelt sich der Basiswert nicht gemäß der Einschätzung, so wird der Anleger bei fallenden Kursen immer weniger Verlust erleiden als beim direkten Erwerb der Aktie (Sicherheitspuffer). Steigt die Aktie hingegen über das erwartete individuelle Kursziel hinaus, erwirtschaftet der Anleger die bei Erwerb des Zertifikates bereits errechenbare Maximalrendite. Sein Risiko ist in diesem Falle auf den Verzicht auf einen Teil der hypothetischen Gewinne reduziert.

2) Verkauf der Aktie - verbilligter Wiedereinstieg

Discount-Zertifikate können auch immer dann gekauft werden, wenn ein Anleger Aktien im Depot hält und diese mit Gewinn, beispielsweise aus steuerlichen Erwägungen, verkaufen will. Oder wenn er weiterhin in dem Wert investiert bleiben will, diesem jedoch mittelfristig nur verhaltenes Kurspotenzial zubilligt - dann kann im Anschluss an den Verkauf der Aktie ein Discount-Zertifikat auf diesen Basiswert erworben werden.

3) Alternative zum Festgeld

Anleger, die mit den derzeit im Geldmarkt erzielbaren Renditen nicht zufrieden sind, können als Depotbeimischung Discount-Zertifikate erwerben, deren Höchstbetrag weit unter dem aktuellen Kurs der Aktie liegt. Der Anleger kann mit diesen Produkten unter Inkaufnahme eines stark reduzierten Aktienrisikos höhere Renditen erzielen als im Geldmarkt. Es gilt jedoch zu beachten, dass im Gegensatz zum Festgeld Verlustrisiken bestehen.
Erwerb und Veräußerung von Discount-Zertifikaten
Discount-Zertifikate können während ihrer Laufzeit zu den üblichen Börsenhandelszeiten jederzeit gekauft oder verkauft werden. Ein Zusammentreffen von Angebot und Nachfrage, also Käufern und Verkäufern, wie beim Aktienkauf an der Börse ist nicht notwendig!

Wie funktioniert das nun genau?

Das Produkt: Discount-Zertifikat

Discount-Zertifikate ermöglichen dem Anleger die Investition in z.B. eine Aktie mit einem Preisabschlag. Dieser Preisabschlag stellt den Sicherheitspuffer gegen eventuell nachgebende Kurse der Aktie dar. Daher kann diese Form der Geldanlage auch interessant sein als eine Alternative für eine Aktie, welche man bereits im Depot hält, der man aber in nächster Zeit eher ein leicht sinkendes oder seitwärts tendierendes Kurpotenzial unterstellt. Als Preis für diesen Sicherheitspuffer kann der Anleger an eventuellen Kurssteigerungen der Aktie nur bis zu einem von Anfang an fest definierten Höchstbetrag teilnehmen. Dieser Mechanismus führt dazu, dass der Käufer eines Discount-Zertifikats auf Grund des Sicherheitspuffers bei fallenden Kursen der Aktie immer besser abschneidet als der Direktinvestor (siehe hierzu auch unten stehende Matrix). Bewegt sich der Kurs der Aktie über die gesamte Laufzeit des Discount-Zertifikates hingegen nicht oder steigt nur moderat an, gelingt es dem Anleger, eine höhere Rendite zu erzielen als im Falle der direkten Investition in die Aktie. Notiert die Aktie am Ende der Laufzeit des Discount-Zertifikats unterhalb des Höchstbetrags, wird dem Käufer die zugrunde liegende Aktie ohne weitere Zuzahlung geliefert. Wenn die Aktie hingegen am Ende der Laufzeit über dem Höchstbetrag notiert, wird dem Anleger der Höchstbetrag auf seinem Konto gutgeschrieben.

Hier ein aktuelles Beispiel:

Zugrunde gelegt ist ein Discount-Zertifikat auf die Aktie der Deutsche Telekom, da derzeit viele Investoren auf ihren Verlusten aus ihrem Telekom-Engagement sitzen bleiben, ohne zu wissen, dass es zum einfachen Aussitzen auch attraktive Alternativen gibt.

Produktdetails:

Aktie:  Deutsche Telekom AG Preis der Aktie: EUR 12,49*
Preis des Discount-Zertifikats:  EUR 8,32*
Höchstbetrag:  EUR 10,00
Laufzeit:  26. März 2004
WKN:  169 062


Auf den ersten Blick sticht der Preisunterschied zwischen Discount-Zertifikat und Aktie ins Auge. Er beläuft sich auf immerhin EUR 4,17 oder 33,39%. Dies bedeutet, dass der Anleger von einem Sicherheitspuffer in Höhe der o.g. 33,39% profitiert und am Fälligkeitstag des Discount-Zertifikats, dem 26. März 2004, nur dann einen Verlust erleidet, wenn die Aktie der Deutsche Telekom AG unter EUR 8,32 - dem Kaufpreis des Zertifikats, notiert.
Im Gegensatz zum Käufer bzw. Besitzer der Aktie wird er also immer im Falle von Abwärtsbewegungen gar keine oder deutlich geringere Verluste erleiden. Daher wird der Discount auch als Sicherheitspuffer bezeichnet, da er etwaige Verluste minimiert. Als Preis für den Sicherheitspuffer verzichtet der Anleger auf Kurssteigerungen der Aktie, die über den Höchstbetrag (in unserem Beispiel EUR 10,00) des Discount-Zertifikats hinausgehen. Dies bedeutet, dass die maximal zu erzielende Rendite des Wertpapiers schon bei Erwerb des Discount-Zertifikats errechnet werden kann. In unserem Beispiel beläuft sich diese auf 20,19% oder EUR 1,68, nämlich die Differenz zwischen Höchstbetrag und Kaufpreis des Discount-Zertifikats. Diese maximale Rendite von 20,19% kann, sofern das Discount-Zertifikat länger als 1 Jahr gehalten wurde**, steuerfrei vereinnahmt werden.

* Kurse vom 27. Dezember 2002
** Stand November 2002

 

Um die Funktionsweise auf einen Blick verständlich zu machen, haben wir folgende Renditeübersicht erarbeitet. Hierbei ist das vorteilhafteste Anlageinstrument jeweils basierend auf der Kurserwartung der in der linken Spalte stehenden Telekom Aktie farblich hervorgehoben.

Sie sehen, dass die Aktie der Telekom erst auf knapp über EUR 15,00, also um etwas mehr als 20,18% steigen müsste, damit eine Direktinvestition oder ein Halten der Aktie gegenüber dem Discount-Zertifikat vorteilhaft wäre. Im Bereich von Kursen zwischen EUR 9,00 und EUR 15,00 ist das Discount-Zertifikat die vorteilhafteste Alternative, noch vor Aktien und Anleihen.

Vom Anleger erwar-
tete Notierung der
Aktie in 15 Monaten
ca. Rendite aus Dis-
count-Zertifikat in %
ca. Rendite aus
Aktie in %
ca. Rendite aus Anleihe in %
7,00-15,87-43,963,00
8,00-3,85-35,953,00
9,008,17-27,943,00
10,0020,19-19,943,00
11,0020,19-11,933,00
12,0020,19-3,923,00
13,0020,194,083,00
14,0020,1912,093,00
15,0020,1920,103,00
16,0020,1928,103,00

 

05.09.04 15:47

13451 Postings, 7698 Tage daxbunnyich suche ein Discout-Zertifikat auf folgendeWerte

Infineon
VW
Allianz
MüRück
Nokia

Laufzeit: Mitte/Ende Dez. 2004

Danke DB  

05.09.04 16:21

12639 Postings, 6707 Tage backwashdenk bitte daran, dass discountis

nach 12 monaten steuerfrei sind... oder meinst du dez. 2005? gerade die relativ sicheren gewinne bei gleichzeitiger steuerfreiheit machen doch gerade den reiz aus :-)

...be happy and smile  http://www.anmeldung.boerse-total.de

 

05.09.04 16:24

13451 Postings, 7698 Tage daxbunnyDanke für die Hilfe wäre aber trotzdem an ein paar

Empfehlungen an oben genannten Aktien interessiert, und mit einer Begründung warum folgendes Zertifikat gewählt wurde (damit ich besser nachvollziehen kann)

Ein ganz großes DANKESCHÖÖÖÖÖÖÖÖÖN an alle Helferlein.

Gruß DB  

05.09.04 16:25

13451 Postings, 7698 Tage daxbunny@ baclwash

ich meine schon 2004 - hast du mir ein paar Vorschläge??
thx db  

05.09.04 16:31

12639 Postings, 6707 Tage backwashhmmm, schwierig daxbunny, ich weiss

ja nicht, was du vor hast, wie groß das risiko etc. sein soll... ich habe discountis, weil ich darin das geld anlege, dass das finanzamt durch meine zerti-gewinne anfordern wird. das hat 3 vorteile: der gewinn geht nicht flöten, das geld für die steuerrückforderung ist bereits flüssig und das ganze wird obendrein noch schön verzinst. was will man mehr.

auf kurzfristiger basis lohnen sich die scheine m.e. weniger, da die transaktionsgebühren einiges wegfressen!

...be happy and smile  http://www.anmeldung.boerse-total.de

 

05.09.04 16:36

13451 Postings, 7698 Tage daxbunnymittleres Risiko

Beispiel Infineon: Ich denke an einen Kurs zum Ende des Jahres an knapp 9,50 - 10 ?.
welches Zerti würdest du hier wählen um nicht ein zu großen Verlust einzufahren, evtl. auch gleichbleibend??  

05.09.04 16:41

13451 Postings, 7698 Tage daxbunnyBeispiele diese hier:

679828  oder  118750  gut oder schlecht und bitte warum??

DANKE



 

05.09.04 16:45

13451 Postings, 7698 Tage daxbunny118750 ist schlecht !! o. T.

05.09.04 16:49

12639 Postings, 6707 Tage backwashdas wird so nicht gut klappen,

daxbunny... ifx steht aktuell bei 7,80 (für eine aktie).

bei einem cap von 9 euro kostet ein discouter ca. 7,50-7,60. das ist also nicht wirklich viel "verlustpuffer". die laufzeit ist ca. 17.12., d.h. dass dann der gegenwert ausbezahlt wird, falls die 9 euro NICHT erreicht werden. wenn es also dumm läuft, bekommst du vielleicht 8 euro für den schein, das sind dann ca. 0,40 euro pro schein... abzüglich steuern und transaktionsgebühren...

bei einem cap von 10 euro zahlst du ca. 7,0-7,80 - da ist also der discount bereits ausgereizt! die obige rechnung fällt dann noch schlechter aus.

hier wieder die frage, was du vor hast! wenn du nur sicheres geld machen willst, mußt du einen cap von 7 (oder gar 6) wählen! ein schein mit cap 7 kostet ca. 6,60. wenn die aktie also bei 8 euro stehen würde (zum 17.12.), dann würdest du ca. 1,40 mitnehmen (minus kosten). das würde gerade noch sinn machen

...be happy and smile  http://www.anmeldung.boerse-total.de

 

05.09.04 16:50

12639 Postings, 6707 Tage backwashsorry, korrektur! müßte heißen

" wenn die aktie also bei 8 euro stehen würde (zum 17.12.), dann würdest du ca. 0,40 mitnehmen (minus kosten). das würde gerade noch sinn machen. denn mehr als 7 würdest du ja nie bekommen"

...be happy and smile  http://www.anmeldung.boerse-total.de

 

05.09.04 16:54

12639 Postings, 6707 Tage backwashwenn schon 9er-cap, dann würde ich

814504  nehmen. da ist der kaufkurs 4 ct weniger als bei deinem schein...
der geldkurs ist insofern egal, denn bei ausübung erhälst du sowieso den aktuellen aktienkurs

...be happy and smile  http://www.anmeldung.boerse-total.de

 

05.09.04 16:54

13451 Postings, 7698 Tage daxbunnywie wäre es mit diesem

 bnp2wl  Cap 6,00 momentaner Discount von ca. 30%   5,29/5,35?  Laufzeit 15.12.05 max. Rend. 12,15%  ???

DANKE  

05.09.04 16:57

12639 Postings, 6707 Tage backwashder läuft aber bis dez. 2005!

05.09.04 17:03

13451 Postings, 7698 Tage daxbunnymuss ich den so lange halten oder kann ich auch

vor Ablauf verkaufen - Bsp. Dez. 04`?
Beispiel Kauf jetzt für 5,25 ?  Cap 6,00   Inf. akt. bei 7,81. Wie weit steigt der Schein, wenn Inf bei 8,56 ? steht?? Erreicht der Schein das Cap und ich kann für 6 verkaufen oder wie verhält sich der Schein zur Aktie??

Danke, ich weis ich nerve :-()  

05.09.04 17:08

12639 Postings, 6707 Tage backwashfür den schein wirst du nie mehr als 6 euro

erhalten, egal, wann du ihn verkaufst! natürlich kannst du ihn jederzeit verkaufen, aber steigerungen in der aktie wirken sich nach einem besonderen schlüssel aus. wenn also die aktie 1 steigt, muss das im discounti nicht zwangsläufig auch so sein. ich glaube nicht, dass sich das rechnet!

wenn du schon so von einem anstieg überzeugt bist, dann nimm doch lieber einen hebelzerti open end mit geringem strike, z.b. unter 6. da müßte der hebel ca. 4 sein...

...be happy and smile  http://www.anmeldung.boerse-total.de

 

05.09.04 17:16

13451 Postings, 7698 Tage daxbunnySpread bei dem Schein mom ungef. 1,1%

meine Rechnung wäre folgende:

steigt Infineon 0,75 ? auf 8,56 wären dies 9,60 % Steigerung (ohne Transaktionskosten).
steigt Infineon 0,75 ? auf 8,56 wären dies im Schein 0,75 ? (0,70)=> 13 % - 1,1 % wären dies 11,90 % (netto) d.h. mind. 2,70 % mehr zur Aktie - oder sehe ich da etwas falsch??  

05.09.04 17:20

12639 Postings, 6707 Tage backwashdas stimmt nur, wenn die discount-taxen

1:1 mit dem aktienkurs mitgetaxt werden. so weit ich weiß, ist dies aber in der praxis nicht fall. dies hängt z.b. auch mit der vola zusammen, die den discounti mit beeinflußt.

sorry, muss jetzt wech :-)

...be happy and smile  http://www.anmeldung.boerse-total.de

 

05.09.04 20:37

1322 Postings, 7771 Tage PM@db

#19 ist eigentlich korrekt, aber wie backwash schreibt, kann man nicht genau sagen, was der Schein vor Ende der Laufzeit kostet, weil das Parameter wie die Volatilität des Basiswertes mit einfliessen.

Für Discountzertifikate würde ich eigentlich auch immer eine Bis-Zum-Verfall-Halten-Strategie empfehlen. Wenn die 8,56 am Ende der Laufzeit des Scheines stehen, dann ist die Rechnung richtig.

Die interessanten Kennzahlen sind "Max. Rendite", "Seitwärtsrendite" und "Abst. Cap".

http://www.ariva.de/quote/profile.m?a=BNP2WL

Max. Rendite +14,28%: im besten fall, kannst Du +14,28% mit dem Schein machen.

Seitwärtsrendite +14,28%: wenn infineon zum laufzeitende den aktuellen wert hat, dann machst du +14,28%

Abst. Cap -23,18%: Die Seitwärtsrendite von +14,28% bekommst du sogar noch, wenn Infineon um 23,18% sinkt.

Eigentlich ein netter Schein, aber für Dein Szenario von 9,50-11 EUR nicht ganz optimal. Da würde ich wahrscheinlich einen 9er Schein nehmen. Bei denen bekommst Du momentan einen Verlustschutz bis -12%, machst auch bei stagnierenden Kursen noch +12% und kannst an Gewinnen bis in den von Dir prognostizierten Bereich gehebelt teilhaben. Erst wenn Infineon auf über 10,11 klettert, wäre ein Direktinvestment besser.

bye, Paul.  

05.09.04 21:22

13451 Postings, 7698 Tage daxbunnyDanke PM

sehr aufschlußreich.
Werde mich weiter damit befassen.
Danke DB  

05.09.04 21:50

101 Postings, 6395 Tage RumunGeld/Brief???

Mich interessiert noch folgendes:
Was hat es sich eigentlich mit dem Geld/Briefkurs auf sich denn bei Comdirect stehen die beide nebeneinaner?

Könnt Ihr mir das vielleicht an dem Beispiel von folgendem Zertifikat erklären?
WKN 887352. Was heißt eigentlich das Bezugsverhältnis? Und wie muß das Zertifikat stehen
damit es am 24.09. eine max. Rednite von 118 % gibt?

Danke im voraus    

05.09.04 23:44

6422 Postings, 8137 Tage MaMoe@Daxbunny: ich versuchs mal kurz zu erklären:



Ein Discount-Zertifikat besteht aus 2 Optionskomponenten:

         ?§ein Call mit Basispreis Null, den der Anleger besitzt;
         ?§ein Call mit einem dem Cap des Discount-Zertifikats entsprechenden Basispreis, den der Anleger verkauft hat.

Damit hast du somit eine Option ?short?, hast dein Risiko aber vollständig eingedeckelt, da der Call mit Basispreis Null ?long? ist.

Da von den beiden Optionen nur diejenige, die du ?verkaufst? hast einen Zeitwertverlust zeigt, steigt der Wert des Zertifikats jeden Tag ein bisschen an, da du mit dieser Option ja ?short? bist und somit der Zeitwertverlust für dich ein Zeitwertgewinn darstellt. Aber nur, wenn alle anderen Parameter unverändert bleiben.

Und da sind wir bei den anderen Parametern:
         ?Basispreis          §
         ?§Aktueller Kurs des Underlyings;
         ?§Erwartetete Volatilität des Underlyings

Der Basiswertkurs und die Volatilität haben den größten Einfluss:

der Wert des Zertifikats steigt, wenn der Basiskurs steigt;
der Wert des Zertifikats sinkt, wenn die Volatilität steigt.


Daher haben Zertifikate bei niedriger Volatilität den geringsten Discount.

--------------------------------------------------

Jetzt das Problem der Auswahl:

Als erstes musst du dir über deine Erwartungen in Bezug auf die Aktie oder Index klar werden:

? Im Grunde macht es nur Sinn, wenn: moderater Anstieg der Aktie bis zum Verfallstag;
? oder Aktie notiert bei Verfallstag in etwa unverändert;


Cap in etwa auf der Höhe deines eigenen Kurszieles des Basiswerts wählen; und Laufzeit beachten ...

Discounties machen im Grunde gute Performance bei Seitwärtsmärkten ... sobald die Volatilität an Gas gewinnt, kanns in die Hose gehen ... und die Vola ist sautief unten; da sind eigentlich langweilige Optionsscheine erste Wahl, weil sie einfach billig sind ...  


Alles klaro ???

;-))

MaMoe ?
 

06.09.04 08:13

13451 Postings, 7698 Tage daxbunnyDanke MM - da fällt meine Entscheidung doch

wieder auf einen guten - mit momentaner niedriger Vola - OS.
Alles klaro MM :-)

Gruß nach Regensburg DB  

Seite:
| 2  
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln