PATRIZIA Immobilien

Seite 38 von 41
neuester Beitrag: 13.01.21 01:41
eröffnet am: 07.03.06 10:58 von: BackhandSm. Anzahl Beiträge: 1015
neuester Beitrag: 13.01.21 01:41 von: Mobianna Leser gesamt: 289197
davon Heute: 21
bewertet mit 19 Sternen

Seite: 1 | ... | 35 | 36 | 37 |
| 39 | 40 | 41  

09.08.17 10:13
1

933 Postings, 2023 Tage lordslowhandna also!

der 10%-Aktienbonus hat sich nun also doch "bezahlt" gemacht! Denn wenn Patrizia eine normale Dividende gezahlt hätte, wäre für ein Rückkaufprogram wohl nichts übrig geblieben.

Meine Interpretation: Patrizia zeigt zum Einen Stärke - der Kurs ging bis 17,7 und darüber - zum  Anderen aber auch, dass zur Zeit eine lohnende Investition in ein großes Immobilienpaket nicht in Sicht ist.

Und auf lange Sicht: die rückgekauften Aktien werden ja nicht "eingezogen", sondern landen irgendwann wieder auf dem Markt. Es wird sich also nicht um einen dauerhaften Effekt handeln.

Was dahinter steckt? Wer weiss es. Vielleicht will Enger einen Teil seines Paketes abgeben und im Vorfeld dafür sorgen, dass er auch ordentlich was dafür bekommt? Ich hätte nichts dagegen, wenn ein "Ankeraktionär" dazukäme.

Meine Aktien halte ich - meine Calls habe ich allerdings (nachdem sie gestern noch mit 35% im Roten lagen) soeben mit schönem Aufschlag verkauft!  

15.08.17 08:57

34796 Postings, 7501 Tage RobinLampe

stuft heute morgen ab auf HALTEN. Kein Kauf mehr  

15.08.17 22:39

7 Postings, 2319 Tage EkFreshRobin

Auf welcher Seite hast du das gefunden?  

29.08.17 14:04

933 Postings, 2023 Tage lordslowhandDie Flut in Texas steigt und Kims Rakete -

und schon sinken, Dollar, Dow und Dax.

Nur Patrizia nicht. Betongold eben.  

13.09.17 18:52
1

933 Postings, 2023 Tage lordslowhandSchade, wollte eigentlich einen Teil verkaufen....

hatte mich ja im Zuge der Gratisaktien-Ausgabe verdoppelt und warte seitdem auf die 17,50 um Gewinne zu realisieren  -  geht aber nicht.  
Nun wo hier ein ARP dem nächsten folgt, wäre man doch mit dem Klammerbeutel gepudert....  

28.09.17 14:28
1

933 Postings, 2023 Tage lordslowhandPATRIZIA übernimmt....85 Einzelhandels-Immobilien

12.10.17 15:07
1

933 Postings, 2023 Tage lordslowhandPATRIZIA erwirbt über 300 Neubauwohnungen....

   Projektentwicklungen im Honey Park in Dún Laoghaire angekauft
   Zwei Gebäude enthalten insgesamt 319 hochwertige Mietwohnungen
   Kaufpreis liegt bei rund 130 Mio. Euro
   Fertigstellung für 2018 vorgesehen

Die PATRIZIA Immobilien AG hat in der Metropolregion Dublin zwei Projektentwicklungen mit über 300 qualitativ hochwertigen Mietwohnungen in einer attraktiven Lage erworben. Der Kaufpreis beläuft sich auf insgesamt rund 130 Mio. Euro. ?Wir freuen uns, dass wir mit Unterstützung unseres Teams vor Ort in Dublin diese neuen, hochwertigen und langfristig attraktiven Wohngebäude in einer guten Wohnlage für unsere Kunden erwerben konnten. Sie können damit von der guten Entwicklung des starken Mietwohnungsmarktes in Dublin profitieren, der von einem akuten Wohnungsmangel geprägt ist?, erläutert James Muir, Managing Director PATRIZIA UK & Ireland.

?Gleichzeitig setzen wir mit der Akquisition konsequent unsere Strategie um, das von uns verwaltete Immobilienvermögen im Build-to-Rent-Sektor in Städten mit starken Fundamentaldaten verbunden mit einer zunehmenden Nachfrage nach hochwertigen Mietwohnungen und geringem Leerstand deutlich auszubauen?, so Muir weiter. So managt PATRIZIA allein in Dublin in diesem Bereich rund 400 Wohneinheiten. Der Ankauf erfolgt für zwei von PATRIZIA gemanagte paneuropäische Wohnimmobilienfonds. Dabei handelt es sich zum Einen um ein Individualmandat eines Versorgungswerkes, zum Anderen um den ?PATRIZIA Wohn-Invest Europa I?. Dieser Poolfonds wurde vor wenigen Wochen aufgelegt und erwirbt in Dublin nun sein erstes Investment. Verkäufer ist das Unternehmen Cosgrave Developments.

Erworben wurden zwei Gebäude der hochwertigen Quartiersentwicklung Honey Park unweit vom Zentrum Dún Laoghaires, einem Vorort im Südosten von Dublin, der sich sowohl durch eine hervorragende Infrastruktur als auch eine ideale Verkehrsanbindung ins Stadtzentrum von Dublin auszeichnet. Sowohl per Bahn als auch mit dem Auto ist das Zentrum der irischen Hauptstadt in 15 bis 20 Minuten erreichbar. Dún Laoghaires ist einer der am stärksten wachsenden Vororte und die Behörden erwarten einen weiteren Bevölkerungsanstieg bis 2030 um weitere 30.000 auf dann über 250.000 Einwohner. Der Wohnungsneubau wird allerdings auch in den kommenden Jahren diesem Wachstum nicht gerecht werden können.

Die Quartiersentwicklung Honey Park bietet hochwertigen Wohnraum in einer ruhigen Umgebung mit Grünflächen und einem See in Verbindung mit attraktiven Einkaufs-, Sport- und Erholungsmöglichkeiten. Die 160 Wohnungen des Leona Buildings und die 159 Wohnungen des Charlotte Buildings sind etwas größer als der angebotene Standard und verfügen über eine qualitativ hochwertige Ausstattung. Der Baubeginn ist bereits erfolgt und die Fertigstellung ist für 2018 vorgesehen.


https://www.patrizia.ag/de/detail/pressemeldung/...-grossraum-dublin/  

12.10.17 15:11
1

933 Postings, 2023 Tage lordslowhandPTRIZIA übernimmt Dachfondsanbieter.....


https://www.patrizia.ag/de/detail/pressemeldung/...eter-in-daenemark/

   12.10.2017

PATRIZIA übernimmt globalen Dachfondsanbieter in Dänemark

Sparinvest Property Investors zählt zu den führenden Dachfondsanbietern im Immobilienbereich.

   Übernahme vergrößert Produktpalette für institutionelle Investoren
   SPI verfügt über verwaltetes Fondsvermögen von rund 1,0 Mrd. Euro
   Akquisition unterstreicht Erfahrung im Bereich Unternehmensübernahmen

Die PATRIZIA Immobilien AG hat den globalen Dachfondsanbieter Sparinvest Property Investors (SPI) übernommen. Das Unternehmen mit Sitz in Kopenhagen ist einer der weltweit führenden Investment Manager für Dachfonds (Fund of Funds) im Immobilienbereich im Small- und Midcap-Segment. ?Mit ihrer großen Erfahrung und der globalen Aufstellung passt SPI perfekt zu PATRIZIA. Es ermöglicht uns, unseren Kunden eine neue Produktlinie anzubieten und somit neue Märkte zu erschließen?, erläutert Wolfgang Egger, Vorstandsvorsitzender der PATRIZIA Immobilien AG.

Die Akquisition unterstreicht die PATRIZIA Strategie, ihre Produktpalette für institutionelle Investoren stetig auszubauen. ?Neben der Übernahme von SPI prüfen wir aktuell eine Reihe weiterer Wachstumsmöglichkeiten, um neue Investmentchancen für unsere Kunden anbieten zu können?, erläutert Egger. Im Bereich Übernahme von Unternehmen und deren Integration verfügt PATRIZIA über eine langjährige Erfahrung. Einige Beispiele hierfür sind die Integration der LB Immo Invest im Jahr 2010, damals einer der größten deutschen Anbieter institutioneller Immobilienfonds und 2012 der Kauf der Tamar Capital Group, einem in London ansässigen Immobilien- und Asset Manager mit Immobilien in ganz Europa und Mitarbeitern in London, Dublin, Berlin und Paris.

Seit ihrer Gründung im Jahr 2005 hat sich SPI zu einem führenden Anbieter im Bereich Dachfondsinvestments im Immobilienbereich entwickelt. Über ein globales Netzwerk von Vertriebspartnern investiert SPI in ausgewählte (Best-in-Class) Immobilienfonds in Europa, Asien und Amerika. Derzeit verwaltet SPI vier Immobiliendachfonds. Aktuell beläuft sich das betreute Eigenkapital in vier verschiedenen Fonds auf 1,0 Mrd. Euro, in Summe bestehen Eigenkapitalzusagen im Volumen von 1,5 Mrd. Euro. Künftig wird SPI als hundertprozentige Tochtergesellschaft der PATRIZIA Gruppe agieren, die dennoch ihre Investmententscheidungen unabhängig treffen wird. "Wir sind davon überzeugt, dass wir SPI und deren Dachfondsprodukten über unser europaweites Netzwerk mit mehr als 200 institutionellen Investoren weitere Wachstumsimpulse geben", sagt Wolfgang Egger.  

23.10.17 18:25
3

145 Postings, 1707 Tage broker-pokerPatrizia hat wieder zugeschlagen

 Immobilienunternehmen Patrizia aus Augsburg hat in einer Off-Market-Transaktion ein Portfolio mit insgesamt 85 Einzelhandelsimmobilien übernommen. Verkäufer ist ein Joint Venture aus Third Swedish National Pension Fund und PGIM Real Estate. Der Kaufpreis liegt bei rund 400 Millionen Euro.

Wer weiß ? vielleicht kauft Patrizia bald Ihre Wohnung :)  

12.11.17 23:40
2

82 Postings, 1631 Tage highjumper214Übernahme Triuva

Die PATRIZIA Immobilien AG übernimmt die TRIUVA Kapitalverwaltungsgesellschaft mbH und baut damit ihr Geschäft in Deutschland und Europa deutlich aus.

TRIUVA ist einer der führenden Anbieter für Immobilieninvestments in Europa mit rund 40 Fonds, mehr als 80 institutionellen Investoren und rund 200 Mitarbeitern an 15 europäischen Standorten. Das in Frankfurt am Main ansässige Unternehmen konzentriert sich auf gewerbliche Immobilien im Büro-, Einzelhandels- und Logistiksektor sowie Infrastruktur. TRIUVA verwaltet ein Immobilienvermögen von derzeit rund 9,8 Mrd. Euro.

Mit der Übernahme steigt das durch PATRIZIA verwaltete Immobilienvermögen um rund 50% auf über 30 Mrd. Euro an. Damit rückt das Unternehmen unter die Top-10 der europäischen Immobilien-Investmentmanager auf. Außerdem erweitert PATRIZIA ihre Produktpalette und ermöglicht institutionellen und privaten Investoren, noch breiter in den verschiedenen Ländern, Nutzungsarten und Risikoklassen zu investieren.

PATRIZIA wird zunächst eine Mehrheitsbeteiligung an TRIUVA erwerben. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Die Akquisition wird aus der bestehenden Liquidität der Gesellschaft finanziert. PATRIZIA wird weitere Details zur positiven finanziellen Auswirkung der Akquisition mit Veröffentlichung der Geschäftszahlen für das Geschäftsjahr 2017 im ersten Quartal 2018 veröffentlichen. Die Gesellschaft erwartet, dass die Transaktion spätestens zum Ende des 1. Quartals 2018 abgeschlossen sein wird und ab diesem Zeitpunkt gewinnerhöhend für PATRIZIA wirkt.
12.11.2017 PATRIZIA Immobilien AG: PATRIZIA übernimmt TRIUVA und rückt damit unter die Top-10 der europäischen Immobilien-Investmentmanager auf | PATRIZIA Immobilien AG | News | Nachricht | Mitteilung
 

13.11.17 07:14

145 Postings, 1707 Tage broker-pokerErgebnis 9 Monate

Heute um 17.45
Und wir wachsen Leute !!!!!!
 

13.11.17 09:44

82 Postings, 1631 Tage highjumper214Quartals-/Zwischenmitteilung

-Operatives Ergebnis steigt um 6,1 Prozent auf 46,6 Mio. Euro
-Einnahmen aus Servicegebühren erhöhen sich um 5,2 Prozent auf 128,8 Mio. Euro
-Operatives Ergebnis für das Gesamtjahr von über 75 Mio. Euro erwartet
-Verwaltetes Immobilienvermögen steigt bis zum Jahresende auf 21,6 Mrd. Euro

Augsburg, 13. November 2017. Die PATRIZIA Immobilien AG hat ihren erfolgreichen Wachstumskurs in den ersten neun Monaten 2017 fortgesetzt und ihre Ergebnisprognose für das Gesamtjahr angehoben. Die PATRIZIA erwartet nun ein operatives Ergebnis von mehr als 75 Mio. Euro gegenüber der bisherigen Prognose in einer Spanne zwischen 60 Mio. und 75 Mio. Euro. "Unsere starke Investmentexpertise hat in diesem Jahr zu deutlich höheren leistungsabhängigen Gebühren geführt, weshalb wir unsere Prognose für das Gesamtgeschäftsjahr entsprechend erhöhen konnten", sagt Karim Bohn, Finanzvorstand der PATRIZIA Immobilien AG.

Das operative Ergebnis hat sich in den ersten neun Monaten des laufenden Geschäftsjahres gegenüber dem Vergleichswert des Vorjahres um 6,1 Prozent auf 46,6 Mio. Euro erhöht. Die gesamten Gebühreneinnahmen einschließlich wiederkehrender Erträge aus Managementgebühren, Transaktionsgebühren und leistungsabhängigen Gebühren stiegen um 5,2? Prozent auf 128,8 Mio. Euro nach einem Wert von 122,4 Mio. Euro im vergleichbaren Zeitraum 2016.

Die Verwaltungsgebühren bewegen sich dabei mit 66,7 Mio. Euro auf dem Niveau des Vorjahreszeitraums, obwohl der Vorjahreswert noch 8,0 Mio. Euro Property Management Gebühren beinhaltete, die durch den Verkauf des Property Managements zum Jahresanfang  2017 inzwischen entfallen sind. Diese wurden durch gestiegene Verwaltungsgebühren auf das gewachsene betreute Immobilienvermögen ausgeglichen. Die Transaktionsgebühren lagen mit 31,4 Mio. Euro unter dem sehr starken Vorjahreswert, während sich die leistungsabhängigen Gebühren im Vergleich zum Vorjahr deutlich auf 30,7 Mio. Euro erhöhten.

Das von PATRIZIA europaweit verwaltete Immobilienvermögen erhöhte sich von Januar bis September um 1,9 Mrd. Euro auf 20,5 Mrd. Euro. Nach der Übernahme des globalen Dachfondsanbieters Sparinvest Property Investors (SPI) im Oktober erwartet PATRIZIA für das Gesamtjahr 2017 einen Nettoanstieg um rund 3,0 Mrd. Euro auf etwa 21,6 Mrd. Euro.
Der Erwerb von SPI steht beispielhaft für die Strategie von PATRIZIA, das Produktangebot für ihre Kunden stetig zu erweitern und gleichzeitig die globale Reichweite zu erhöhen. SPI ist mit seiner Erfolgsbilanz und seinem komplementären globalen Aufbau eine starke Ergänzung der internationalen PATRIZIA Plattform, die es unseren Investoren ermöglicht, in neue Produkte und neue Märkte zu investieren.

Mit einer Liquidität von rund 740 Mio. Euro ist PATRIZIA auch künftig in der Lage, europaweit Wachstumschancen zu nutzen. Die Übernahme und Integration von SPI im Oktober ist die jüngste in einer Reihe erfolgreicher Akquisitionen. Hierzu zählen auch die Übernahme der LB Immo Invest im Jahr 2010 und der Erwerb der Tamar Capital Group im Jahr 2012, die ebenso erfolgreich in das Unternehmen integriert wurden und zu weiteren Wachstumsimpulsen für PATRIZIA geführt haben.
13.11.2017 PATRIZIA setzt Wachstumskurs fort und erhöht Ergebnisprognose | PATRIZIA Immobilien AG | News | Nachricht | Mitteilung
 

13.11.17 11:02

393 Postings, 1369 Tage SMARTDRAGONein sehr guter Zukauf...

bei dem erworbenen Immobilienbestand der TRIUVA in dieser Größenordnung (Bestand +50%) wird das FFO Wachstum ab Q1 in 2018 wohl ähnlich rasant zulegen.

Überhaupt beobachte ich dass der NAV des Portfolios mancher Immobiliengesellschaften zur Zeit attraktiver ist als überteuerte Immobilien direkt selbst zu erwerben.
Dies war bei DIC Asset/ WCM/ LEG auch der Fall.

Patrizia hat da Wohl eine Perle außerhalb der Börse gefunden und deshalb wahrscheinlich auch noch günstig zugekauft - Kompliment.
Ich freue mich schon auf die Steigerung der FFO Ergebnisse und den NAV Zuwachs in 2018 die vermutlich alle im signifikanten Bereich liegen werden.
Angesichts einer 50% Bestanderhöhung kann man ja von vergleichbaren Größenordnung im FFO/ NAV/ je Aktie ausgehen.

Weiter so! Bleibe dabei und kaufe wahrscheinlich sogar zu.  

13.11.17 17:45
1

750 Postings, 1384 Tage gevogevoPatrizia Immobilien

17.11.17 13:34
1

1517 Postings, 1795 Tage PaleAleCorestate Capital vs. Patrizia Immobilien

Corestate Capital vs. Patrizia: Wer punktet im Duell der Immobilien-Asset-Manager?
http://www.intelligent-investieren.net/2017/11/...s-patrizia-wer.html  

02.12.17 14:48

393 Postings, 1369 Tage SMARTDRAGONCharttechnik - auf den alten Pfad zurück?

Patrizia scheint sich im langfristigen Trendverlauf auf 25 Euro hinzubewegen.
Das wäre nichts neues. Hier war sie schon einmal vor zwei Jahren im Dezember 2015 - bei wesentlich schlechteren fundamentalen Daten und Rahmenbedingungen.

Die Gratisaktien 10:1 hatten hier in den vergangenen 2 Jahren sicherlich einen verwässernden Effekt, angesichts der Volumina bei mittlerweile 92.000.000 Aktien.
Die drückten schon etwas auf das Kurswachstum je Aktie im langfristigen historischen Vergleich.
Eine neue Strategie musste her. Das Management hatte diese Lücke erkannt und startete dieses Jahr erstmalig sofort nach Ausgabe der Gratisaktien ein Rückkaufprogramm.
Verkaufswilligen Aktionären wurde ein gewinnbringender Verkauf ermöglicht, falls Sie dies wollten.
So entstand ebenfalls ein gutes Akquisitionskapital, welches dann auch noch für Zukäufe sinnvoll genutzt werden kann.

In 2018 ist zu erwarten, dass dies ebenfalls so geschieht.

Damit kann der Aktionär den Zeitpunkt seiner Ertragsversteuerung sehr gut wählen und selbst gestalten.
Als Investor muss man dieses Instrument auch erst einmal kennen- und wertschätzen lernen.
Ich bin auf jeden Fall davon sehr begeistert.


 

04.12.17 08:55

145 Postings, 1707 Tage broker-pokerniederländisches Wohnungsportfolio verkauft

PATRIZIA verkauft niederländisches Wohnungsportfolio für 200 Mio. Euro

Die PATRIZIA Immobilien AG hat ein Wohnungsportfolio in den Niederlanden für 200 Millionen Euro verkauft.

Paket umfasst über 1.700 Wohnungen in 30 KommunenPositive Marktbedingungen für die Portfoliooptimierung

 

Die PATRIZIA Immobilien AG hat ein Wohnungsportfolio in den Niederlanden für 200 Millionen Euro verkauft. Das Paket umfasst 1.728 Wohnungen in 61 Objekten an 30 Orten. Es ist gegliedert in 1.306 soziale Mietwohnungen für Senioren und 422 Wohnungen aus dem mittleren freien Mietsegment. Käufer sind die niederländischen Unternehmen Woonzorg Nederland und Amvest.

"Der derzeitige Aufschwung am niederländischen Wohnungsmarkt eignet sich hervorragend zur Optimierung unseres Portfolios hinsichtlich unserer strategischen Konzentration auf die attraktivsten niederländischen Städte", erläutert Peter Helfrich, Country Head PATRIZIA Netherlands. Aufgrund der aktuellen Finanzierungsmöglichkeiten, der Größe des Portfolios und der attraktiven Renditen in den Regionen stellt das Portfolio ein interessantes Investment dar, für das wir innerhalb kürzester Zeit zwei Käufer gefunden haben.

PATRIZIA Netherlands mit Sitz in Amsterdam verwaltet aktuell ein Immobilienvermögen im Volumen von mehr als 1,3 Mrd. Euro im Wohnungs- und Gewerbebereich. Das Interesse von globalen Investoren am niederländischen Immobilienmarkt nimmt derzeit rapide zu. PATRIZIA bietet ihren mehr als 200 europäischen und globalen Investoren über ein eigenes Expertenteam in den Niederlanden Investmentlösungen für die unterschiedlichsten Anforderungen.

 

 



 

 





 

 


 

19.12.17 08:12

34796 Postings, 7501 Tage Robingerade kam:

Kepler hebt Ziel von ? 19,5 auf  Euro 22 und BUY  . Interessanter Chart : Patrizia könnte ausbrechen , das 52 Wochenhoch bei ? 20,3  

19.12.17 08:15

34796 Postings, 7501 Tage Robinund Patrizia

hat die 38 Tage Linie bei ? 18,98 von unten nach oben durchbrochen .  

19.12.17 09:23

34796 Postings, 7501 Tage Robinsieht charttechnisch


ganz gut aus und :

(www.4investors.de) - Die Analysten von Oddo BHF bestätigen die Kaufempfehlung für

... (automatisch gekürzt) ...

http://www.4investors.de/php_fe/index.php?sektion=stock&ID=120178
Moderation
Zeitpunkt: 19.12.17 11:07
Aktion: Kürzung des Beitrages
Kommentar: Urheberrechtsverletzung, ggf. Link-Einfügen nutzen
Original-Link: http://www.4investors.de/php_fe/...?sektion=stock&ID=120178

 

 

Seite: 1 | ... | 35 | 36 | 37 |
| 39 | 40 | 41  
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln