Joyou

Seite 2 von 61
neuester Beitrag: 13.01.21 07:10
eröffnet am: 29.03.10 08:42 von: BackhandSm. Anzahl Beiträge: 1512
neuester Beitrag: 13.01.21 07:10 von: Mobianna Leser gesamt: 202227
davon Heute: 28
bewertet mit 14 Sternen

Seite: 1 |
| 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 61   

12.05.10 12:13

21366 Postings, 5498 Tage Jorgos....das Spielzeug wird langfristig

überzeugen. Habe den obligatorischen Abschwung zum Nachkauf genutzt.

13.05.10 11:25

21366 Postings, 5498 Tage JorgosDas Spiezlzeug schwenkt wieder in den Aufwärtstren

d über. Trendfolgetrading ist angesagt.......

17.05.10 09:31
1

166 Postings, 4029 Tage gurkegoead

Frankfurt, 17. Mai 2010. Die Joyou AG, ein führender Hersteller von Badezimmer-, Küchen- und sonstigen Armaturen und ein Spezialist für andere Sanitärprodukte in China, hat als High-Tech-Unternehmen von der chinesischen Steuerbehörde (National Tax Bureau of China) die Zusage für eine bevorzugte steuerliche Behandlung erhalten. Dementsprechend wird Joyous Körperschaftsteuersatz für ihre Geschäftstätigkeit in China für einen Zeitraum von drei Jahren beginnend mit dem Geschäftsjahr 2010 von 25% auf 15% reduziert. Nach diesem Zeitraum muss das Unternehmen diese bevorzugte steuerliche Behandlung erneut beantragen. Der ermäßigte Steuersatz gilt für die Jahresabschlüsse 2010, 2011 und 2012. Die Zahlen für das 1. Quartal 2010 wird Joyou am 31. Mai 2010 veröffentlichen.

Risikohinweis zu den Zukunftsaussagen Diese Mitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen. Zukunftsgerichtete Aussagen sind Aussagen, die nicht Tatsachen der Vergangenheit beschreiben; sie beruhen stattdessen auf Joyou's derzeitigen Ansichten und Erwartungen und die diesen zugrundeliegenden Annahmen hinsichtlich in der Zukunft liegender Ereignisse. Zukunftsgerichtete Aussagen beinhalten naturgemäß zahlreichen Risiken und Unsicherheitsfaktoren. Der Eintritt jeder dieser Risiken und Unsicherheiten sowie das Herausstellen der Unrichtigkeit der Annahmen, auf welchen die zukunftsgerichteten Aussagen beruhen, könnte zu erheblich von diesen zukunftsgerichteten Aussagen abweichenden Ergebnissen führen. Joyou übernimmt keine Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren. Jegliche zukunftsgerichtete Aussage bezieht sich deshalb nur auf den Tag, an dem sie gemacht wird.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:

Kirchhoff Consult AG Dr. Kay Baden, tel.: +49 40 60 91 86 0, baden@kirchhoff.de Janina Wismar, tel.: +49 40 60 91 86 50, janina.wismar@kirchhoff.de oder besuchen Sie die Website des Unternehmens unter http://www.joyou.de

17.05.2010 08:47 Ad-hoc-Meldungen, Finanznachrichten und Pressemitteilungen übermittelt durch die DGAP. Medienarchiv unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de

Stück Geld Kurs Brief Stück
16,10 Aktien im Verkauf 215
16,00 Aktien im Verkauf 700
15,86 Aktien im Verkauf 58
15,70 Aktien im Verkauf 1.000
15,55 Aktien im Verkauf 1.000
15,50 Aktien im Verkauf 1.500
15,45 Aktien im Verkauf 800
15,40 Aktien im Verkauf 500
15,30 Aktien im Verkauf 500
15,20 Aktien im Verkauf 12

Quelle: http://aktienkurs-orderbuch.finanznachrichten.de/JY8.aspx

1.000 Aktien im Kauf 15,12
101 Aktien im Kauf 15,115
100 Aktien im Kauf 15,06
105 Aktien im Kauf 15,005
200 Aktien im Kauf 15,00
800 Aktien im Kauf 14,895
235 Aktien im Kauf 14,89
200 Aktien im Kauf 14,85
105 Aktien im Kauf 14,50
80 Aktien im Kauf 14,19

Summe Aktien im Kauf Verhältnis Summe Aktien im Verkauf
2.926 1:2,15 6.285  

31.05.10 21:30

21366 Postings, 5498 Tage JorgosJoyou AG mit gutem Start in das Geschäftsjahr 2010

31.05.2010 20:00


Joyou AG mit gutem Start in das Geschäftsjahr 2010

Joyou AG / Quartalsergebnis

31.05.2010 20:00

Veröffentlichung einer Corporate News, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

-------------------------------------------------- -------

Zwischenbericht Q1 2010

- Der Umsatz stieg um 22,5 % auf EUR 43,8 Millionen - Die Bruttomarge stieg von 25,8 % auf 29,7 % - 253 neue Verkaufsstellen in China - Positiver Ausblick für 2010

Hamburg, 31. Mai 2010. Im ersten Quartal 2010 hat sich das operative Geschäft der Joyou AG, ein in China führender Spezialhersteller von Armaturen und anderen Sanitärprodukten, weiter sehr positiv entwickelt: Die Umsatzerlöse stiegen im ersten Quartal um 22,5 % auf EUR 43,8 Millionen. Die Bruttomarge stieg im Quartalsvergleich von 25,8 % auf 29,7 %. Dies sind die Ergebnisse eines verbesserten Produkt-Mixes und des gestiegenen Bekanntheitsgrades der Marke Joyou.

'Die letzten Monate waren für die Joyou AG eine spannende Zeit, mit einer Reihe neuer Ereignisse, die schließlich im erfolgreichen Börsengang auf dem Frankfurter Parkett ihren Höhepunkt fanden', so Jianshe CAI, Vorstandsvorsitzender der Joyou AG. 'Unsere Gründe für den Börsengang und der von uns gewählte Zeitpunkt sind Bestandteil des strategischen Wachstums der Joyou AG, und wir sehen dies als den ersten von vielen Schritten zur Erreichung unserer langfristigen Ziele', fährt er fort.

Neben der erfolgreichen Aufnahme in den Prime Standard der Frankfurter Börse am 30. März 2010, konnte Joyou innerhalb der ersten drei Monate des Jahres 253 neue Verkaufsstellen in China eröffnen und hatte somit zum 31. März 2010 ein Einzelhandelsnetzwerk von 2.780 Verkaufsstellen in ganz China. Die Eröffnung neuer Geschäfte ist einer der Hauptwachstumstreiber der Joyou AG. Die Joyou AG beabsichtigt, die Zahl der Filialen bis 2013 auf 4.500 zu erweitern.

500 Grohe-Stores geplant

Im Jahr 2009 konnte Joyou die Grohe AG als strategischen Beteiligungspartner gewinnen. Dies führte zur Unterzeichnung einer exklusiven Vereinbarung über den Vertrieb ihres asiatischen Produktsortiments in China. Zu diesem Zweck beabsichtigt Joyou rund 500 Verkaufstellen im Jahr 2010 zu eröffnen. Die ersten Grohe-Stores sind bereits eröffnet.

Umsatzwachstum und Erhöhung der Bruttomarge

Die Umsatzerlöse stiegen von EUR 35,8 Millionen im ersten Quartal 2009 um 22,5 % auf EUR 43,8 Millionen im ersten Quartal 2010. In RMB gemessen stiegen die Umsatzerlöse während dieses Zeitraums um 29,7 %. Dieser Anstieg resultierte aus einem erheblichen Umsatzanstieg bei Küchenprodukten, Duschprodukten und nicht messingbasierten Sanitärprodukten. Outsourcing wird auch weiterhin einen wichtigen Bestandteil der integrierten Wachstumsstrategie von Joyou darstellen, da hierdurch die Produktionsflexibilität des Unternehmens gesteigert und der Produktmix optimiert wird. Vor allem aber erhält Joyou hierdurch die Möglichkeit, sich auf seine Stärken zu konzentrieren. Die Bruttomarge beläuft sich daher für den Dreimonatszeitraum zum 31. März 2010 auf 29,7 %, verglichen mit 25,8 % im gleichen Zeitraum des Vorjahres.

Das Ergebnis der Gruppe vor Zinsen und Steuern (EBIT) belief sich im ersten Quartal 2010 auf EUR 7,9 Millionen, was einem Anstieg um 7,8 % von EUR 7,3 Millionen gegenüber des Dreimonatszeitraums zum 31. März 2009 entspricht. Das EBIT war durch das Sponsoring der 'Pan-China Celebrity Performance Show' in Höhe von EUR 1,3 Millionen beeinflusst. Aufgrund einmaliger Zinsaufwendungen in Höhe von EUR 3,8 Millionen verringerte sich das Ergebnis vor Steuern von EUR 6,1 Millionen auf EUR 3,2 Millionen. Das bereinigte Ergebnis vor Steuern stieg um 11,3% auf EUR 7,1 Millionen (bereinigt um einmalige, nicht-zahlungswirksame Zinsaufwendungen aus der IFRS Bilanzierung von Vorzugsaktien, die vor dem Börsengang ausgegeben wurden).

Positiver Ausblick für 2010

Angepasst um Preise für eingesetzte Rohstoffe und eine erwartete Verbesserung der Bruttomarge und unter Berücksichtigung höherer Vertriebsaufwendungen und Kosten für die Erfüllung der Anforderungen an börsennotierte Unternehmen erwartet der Vorstand der Joyou AG für das Jahr 2010 eine EBIT-Marge von ca. 19 % bis 20 % und Umsatzerlöse in Höhe von EUR 230 Millionen bis EUR 240 Millionen.

Über Joyou

Joyou (ISIN DE000A0WMLD8, WKN A0WMLD, Ticker Symbol JY8) entwirft, produziert und verkauft Armaturen und andere Sanitärprodukte unter der eigenen Marke 'Joyou' in China und betätigt sich in den USA, in Europa und einigen Schwellenländern als Hersteller für internationale Sanitärunternehmen, Großhändler und Handelsgesellschaften. Joyou ist gemessen am Umsatz einer der führenden Markenhersteller von Armaturen für Bad und Küche sowie sonstigen Wasserhähnen in China (Quelle: BSRIA). Joyou hat in China ein weitreichendes Vertriebsnetz aufgebaut, welches am 31. Dezember 2009 2.527 Einzelhandelsgeschäfte umfasste.

Joyou hat seinen operativen Sitz in Nan'an, Quanzhou in der Provinz Fujian in China. Zu den fünf Hauptproduktgruppen, die unter der Marke 'Joyou' verkauft werden, zählen: Badezimmer-Armaturen, Küchenprodukte, Duschbedarf, sonstiger Badezimmerbedarf sowie andere Armaturen und Sanitärbedarf. In 2009 erzielte Joyou einen konsolidierten Umsatz in Höhe von EUR 172,3 Millionen, einen operativen Gewinn (EBIT) von EUR 39,0 Millionen und einen Nettogewinn von EUR 22,3 Millionen. Das Unternehmen beschäftigte 2009 im Schnitt 2.529 Mitarbeiter.

Risikohinweis zu den Zukunftsaussagen

Diese Mitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen. Zukunftsgerichtete Aussagen sind Aussagen, die nicht Tatsachen der Vergangenheit beschreiben; sie beruhen stattdessen auf Joyou's derzeitigen Ansichten und Erwartungen und die diesen zugrundeliegenden Annahmen hinsichtlich in der Zukunft liegender Ereignisse. Zukunftsgerichtete Aussagen beinhalten naturgemäß zahlreichen Risiken und Unsicherheitsfaktoren. Der Eintritt jeder dieser Risiken und Unsicherheiten sowie das Herausstellen der Unrichtigkeit der Annahmen, auf welchen die zukunftsgerichteten Aussagen beruhen, könnte zu erheblich von diesen zukunftsgerichteten Aussagen abweichenden Ergebnissen führen. Joyou übernimmt keine Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren. Jegliche zukunftsgerichtete Aussage bezieht sich deshalb nur auf den Tag, an dem sie gemacht wird.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:

Kirchhoff Consult AG Dr. Kay Baden, tel.: +49 40 60 91 86 0, baden@kirchhoff.de Janina Wismar, tel.: +49 40 60 91 86 50, janina.wismar@kirchhoff.de oder besuchen Sie die Website des Unternehmens unter http://www.joyou.de

31.05.2010 20:00 Ad-hoc-Meldungen, Finanznachrichten und Pressemitteilungen übermittelt durch die DGAP. Medienarchiv unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de

-------------------------------------------------- -------

03.06.10 23:39
1

3771 Postings, 4691 Tage HotSalsaHmmm

Wenn ich Joyou mit Villeroy+Boch vergleiche, würde ich Villeroy+Boch dem chinesischen Unternehmen bevorzugen.
Kurz- und mittelfristig würde ich zweiteres bevorzugen.

Langfristig macht Joyou bestimmt Sinn, aber scheint mir momentan vom Kurs her zu hoch stehen. Könnte mir daher vorstellen, dass der Kurs bis Ende Jahres eher fallen wird. Das Unternehmen ist seriös, aber mir zu spekulativ hier einzusteigen.  

20.06.10 13:35

12 Postings, 4162 Tage DonBambooLesetipp

hab ihn zwar schonmal im AB-Thread eingestellt, aber betrifft Investoren dieses Titels ja ebenfalls:

 "Das Zeitalter der Emerging Markets" von Antoine van Agtmael! Es liest sich super und liefert ne Menge Hintergrundinfos zu Schwellenländern.

 

31.08.10 19:35

62 Postings, 4543 Tage ACHTUNGJoyou AG

Wie kommt es zum Kursverfall?

 

01.09.10 09:50

151 Postings, 4020 Tage FH LUAchtung:Kursverfall

Hi,
ich gehe davon aus, obwohl mir keinerlei Informationen dazu vorliegen, dass sich hier
ein Investor bzw. eine Fondsgesellschaft oder Hedgefonds von seine Anteilen trennt!
Wenn du dir die Aktionärsstruktur anschaust klingt das für mich ziemlich plausibel.

Oprative Gründe für die Trennung der Anteile sehe ich jedoch nicht, denn das Geschäft läuft, wenn man den Zahlen und Fakten vertrauen schenken kann, ja ganz gut.

Hintergrund könnte vielmehr ein Strategiewechsel bei der Fondsgesellschaft sein, die nun die Aktien auf den Markt.  Bei einem geringen Handelsvolumen ist es somit klar das die Aktie dadurch stark unter Druck geraten kann.

Mein Tipp:
-Zuerst die Aktie ist ein Hot-Stock, da sind solche Trades halt mit dabei. Dessen muss man sich klarsein
-Wenn du der Aktie , dem Unternehmen traust weiter kleine Sizes zukaufen.

PS: Ich traue dem Unternehmen, da der CEO und sonstige große Anteile am Sahrbestand haben und somit ein großes Eigeninteresse besteht den Sharholder Value
zu mehren  

01.09.10 11:17

62 Postings, 4543 Tage ACHTUNG@ FH LU

Danke,

habe mir dies bereits gedacht. Was Du schreibst ist plausibel.

 

 

 

10.09.10 17:21
1

183 Postings, 4729 Tage AndreasKruSpannend

Aktuelle Analysen und Empfehlungen zur Aktie JOYOU AG - aktuellste Analyse Semikolon Update 06.09.2010:  "Die Bodenbildung bei 10 EUR hat nicht gehalten ! Hilfe ! Jetzt befinden wir uns im freien Fall !"   Sind jetzt die Kleinanleger "Herr Schlotter
Viele gehen davon aus, dass ein Fonds gerade sich von seinen Anteilen trennt und dies der Grund für den Kursrutsch ist. Aber sicher sein kann man sich da nicht. Joyou ist also ein heisses Eisen. Ich werde aber die Aktie im Auge behalten, könnte ja schon sein, dass der Kurs bald wieder abhebt. Siehe auch Link :-)  

11.09.10 15:25

307 Postings, 4853 Tage sigi25hallo,bin dabei

leider habe ich mit 10,30 wohl teuer eingekauft ,das wird sich aber auf lange sicht wohl rentieren. Die Firma hat moderne Produktionsstätten,das Management ist top das wachstum enorm und 2012 gibts wohl auch dividende. Wie weit der kurs noch fällt,keine ahnung , aber jetzt bin ich dabei  wie GROHE auch,das sagt schon was. Mein Kursz. in 12-18 mo. ca25 euro.  

15.09.10 13:30

101482 Postings, 7655 Tage Katjuschaich hab mal ne Frage

In Halbjahresbricht ist ersichtlich, dass Joyou über 120 Mio ? liquide Mittel besitzt. Man hat aber gleichzeitig knapp 80 Mio kurzfristige Darlehensverbindlichkeiten, für die man erhebliche Zinsen zahlt, was die GUV erheblich belastet.

Wieso tilgt man diese Verbindlichkeiten nicht???
-----------
Fenster auf, ich hör' Türkenmelodien,
ich fühl' mich gut, ich steh' auf Berlin!

15.09.10 14:30

151 Postings, 4020 Tage FH LUKatjuscha:

Na ja dafür kann es viele Grgesunder Anteil an
Fremdkapital auch mit kürzerer Laufzeit erstrebenswert. Siehe Leverage-Effekt.

-weist du wie hoch der Zinssatz für das FK ist ?  

15.09.10 15:22

101482 Postings, 7655 Tage Katjuschagesunder Anteil schön und gut, aber

Joyou hat allein ersten Halbjahr 6,7x Mio ? Zinsaufwendungen gehabt. Das kann natürlich nicht alles auf die Darlehen zurückzuführen sein, denn hochgerechnet wären das ja rund 13,5 Mio Zinsaufwendungen bei 80 Mio Darlehen. Es muss also andere Sondereffekte gegeben haben. Relativ wahrscheinlich ist ein Währungsverlust.
Habe allerdings den Bericht noch nicht durchgearbeitet. Deshalb ja meine Frage hier. Hier sind doch sicherlich Leute, die den Überblick haben, was Joyou genau vorhat.  
-----------
Fenster auf, ich hör' Türkenmelodien,
ich fühl' mich gut, ich steh' auf Berlin!

15.09.10 17:58

5123 Postings, 4034 Tage mikkkilol

Hi Katjuscha,

ich wollte dir gestern ne Nachricht schreiben und fragen was du von joyou hältst, da du ja noch nen paar anderer Chinawerte hast und heute bist du hier. Komischer Zufall!

Gruss Mikkki

 

15.09.10 18:06
1

101482 Postings, 7655 Tage Katjuschahab mir gerade ne Excel-Tabelle mit allen China-

aktien gemacht, die nur in Deutschland gelistet sind. Nur um mal einen besseren Vergleich zu haben. Dadurch musste ich Joyou zwangsläufig mal analysieren.

Insgesamt steht Jayou m.E. bewertungstechnisch etwa auf einer Stufe mit Kinghero. Asian Bamboo ist deutlich teurer, aber eben schon etablierter Wert mit entsprechend positiver Psyche. Vtion erscheint mir nach wie vor am günstigsten zu sein, sowohl was GUV als auch Bilanz angeht. ZhongDe ist solange ein wenig außer Konkurrenz, wie man nur so geringe Gewinne macht, was dort aber stark am Geschäftsmodell mit entsprechendem Basieffekt liegt.

Dnk schon, dass Joyou unter 10 ? interessant ist. Aber noch scheint hier ein größerer Verkäufer am Markt zu sein und der Trend ist halt abwärts gerichtet. Bin mir auch fundamental noch nicht so ganz im klaren, wie sich die Shoperweiterung jetzt im 2.Halbjahr auf GUV und Bilanz auswirken wird. Gibt halt bisher nur den einen Halbjahresbricht nach dem Börsengang, wodurch sich die Aktie schwer analysieren lässt, gerade was die zukünftigen Margen angeht, oder eben auch die angesprochenen Zinseffekte.
-----------
Fenster auf, ich hör' Türkenmelodien,
ich fühl' mich gut, ich steh' auf Berlin!

15.09.10 18:19
1

5123 Postings, 4034 Tage mikkkiDanke für die Rückmeldung!

Finde persönlich kinghero auch von der Branche her interessant, könnte ja so ne Art chinesisches h+m werden.

Aber ist leider schon gut gelaufen und nach den IPO's wachsen ja die Bäume meistens nicht in den Himmel, da wie hier bei joyou erstmal ein paar Große raus möchten.

Bzgl. vtion stimme ich dir in dem Sinne zu, das die vom Wachstum und Gewinn im Vergleich unschlagbar ist, aber was mich persönlich etwas stört ist, ich kann den Markt für Datenkarten überhaupt nicht einschätzen. Ich weiss nicht ob das Geschäftsmodell etwas für die Ewigkeit oder die nächsten 20 Jahre ist. Bei passion weiss ich das die Menschen jedenfalls auch noch in 20 Jahren auf Stühlen sitzen werden. Vom Gefühl her, könnte ich mir aber vorstellen das der Wert mit den nächsten Quartalszahlen nach oben hin ausbricht.

So jetzt aber zurück zu joyou, werde mich da jetzt auch mal nen bisschen einlesen.

Grüsse!

 

 

 

 

15.09.10 19:01

307 Postings, 4853 Tage sigi25WEBUNG,

einmalige aufwendungen für viel werbung die jetzt aber zurückgefahren wurde und für neueöffnete Läden ,das wird sich auszahlen. ich hoffe ich konnt euch helfen. Ach noch was ,laut IR Abteilung hat JOYOU hochmoderne Produktionsanlagen,denke GROHE weiß warum sie sich beteil. haben.  

15.09.10 19:24

101482 Postings, 7655 Tage Katjuschasoweit mir bekannt kommen doch diese erhöhten

Aufwendungen für neue Läden erst im 2.Halbjahr. Oder?
-----------
Fenster auf, ich hör' Türkenmelodien,
ich fühl' mich gut, ich steh' auf Berlin!

15.09.10 20:51

10 Postings, 3892 Tage Boerse123Grohe...

hat vor kurzem erst eine Fette Geldstrafe wegen Preisabsprachen gekriegt. Die Sanitärbranche ist eh angeschlagen...

meine Spekulation als ich den Kursverlauf von Joyou gesehen habe sind, dass Grohe einen Teil seiner Aktien verkaufen musste.

Reine Spekulationen. Aber für mich würden Sie den Kursverlauf gut erklären. Ich habe mich gefreut und kräftig nachgekauft.

Auf der anderen Seite hat die Allianz aufgestockt...

Was haltet ihr von meiner Spekulation?  

15.09.10 21:19

101482 Postings, 7655 Tage Katjuschadurchaus möglich

-----------
Fenster auf, ich hör' Türkenmelodien,
ich fühl' mich gut, ich steh' auf Berlin!

15.09.10 21:23

10 Postings, 3892 Tage Boerse123aber halt reine Spekulation...

evtl. können auch einige Anleger über die Verwässerung enttäuscht sein...durch Vorzugsaktion der Altaktionäre...das hat nicht jeder gleich mitgekriegt.

Auch egal. Ich glaube an die Zukunft von Joyou so viele Trends die abgegriffen werden.

- Urbanisierung insbesondere in Tier 3 Städten
- Wasser sparen (wird extrem wichtig in China)
- wachsende Mittelklasse
- Sortiment & Markenstrategie
+ Top Management  

16.09.10 17:00

307 Postings, 4853 Tage sigi25Werde mich

nochmals mit der IR-Abteilung verständigen  

16.09.10 17:11

101482 Postings, 7655 Tage Katjuschabezüglich?

-----------
Fenster auf, ich hör' Türkenmelodien,
ich fühl' mich gut, ich steh' auf Berlin!

21.09.10 19:58
2

407 Postings, 5345 Tage solarworldwarum so runtergeprügelt?

Der Verkaufsdruck scheint vorbei zu sein. Der Ausgabekurs von 13 Euro sollte wohl wieder schnell erreicht werden.  

Seite: 1 |
| 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 61   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln