finanzen.net

Steinhoff International Holdings N.V.

Seite 1 von 10313
neuester Beitrag: 07.07.20 18:28
eröffnet am: 20.12.17 22:16 von: Wagemutige. Anzahl Beiträge: 257819
neuester Beitrag: 07.07.20 18:28 von: AfriGeld Leser gesamt: 33147199
davon Heute: 32372
bewertet mit 257 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
10311 | 10312 | 10313 | 10313   

02.12.15 10:11
257

28002 Postings, 5605 Tage BackhandSmashSteinhoff International Holdings N.V.

Rechtsform Naamloze vennootschap
ISIN NL0011375019
Gründung 1. Juli 1964[1]
Sitz Amsterdam, Niederlande
Leitung Markus Jooste[2]
Mitarbeiter 91.000 (2014/15)[3]
Umsatz 134,868 Mrd. Rand (2014/15)[3]
Branche Einzelhandel/Möbelindustrie
Website steinhoffinternational.com

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Steinhoff_International_Holdings

Möbelhersteller und Möbelhändler bei uns gelistet,...

hm mal sehen was das wieder ist, kennt das jemand ?  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
10311 | 10312 | 10313 | 10313   
257793 Postings ausgeblendet.

07.07.20 16:53

10 Postings, 39 Tage Daedalus87Sehr entlarvend...

Wulf Bley: Der Fall ist sehr komplex
Altundverbraucht: Ist für mich nicht interessant....

Na wer hätte das gedacht.... ;)
Danke für das Video!  

07.07.20 16:55

17 Postings, 581 Tage moneycoach21@scapfel

Es gibt nach der Meldung von Steinhoff am Montag keinen Beleg für  eine zeitnahe Lösung der Klagen. Deshalb ging der Kurs wieder auf 5 Cent zurück. Am Montag wurden über die deutschen Börsen 200 Mio. Steinhoff Aktien gehandelt. Das waren ca. 4.000 Käufer, die pro Order  im Schnitt 50.000 Aktien zum Orderpreis von ca. 3.000 ? gekauft haben. Das belegt, dass mit einer belastbaren Nachricht der Kurs nachhaltig steigen wird; aber das wissen wir schon seit dem Anstieg im Februar. Die Nachricht am Montagmorgen war ganz sicher eine Pflichtmitteilung von Steinhoff, da der Deal mit den Klägern vermutlich in der finalen Phase, aber eben noch nicht in trockenen Tücher ist.  

07.07.20 16:58
2

4 Postings, 2 Tage fbo|229277367Gegenseite

"Überschuldung, stationärer Handel ohne Zukunft, sich anbahnender  weltweiter Abschwung, keine testierten Bilanzen, Rechtsstreitigkeiten,  etc."

Die forensischen Untersuchungen sind doch weitestgehend abgeschlossen. D.h., in naher Zukunft werden die Bilanzen auch ein Testat bekommen. Man kann bald keine weiteren Wertberichtigungen nach unten vornehmen.

Steinhoff ist für einen flächendeckenden Abschwung sehr gut gerüstet. Wenn die Konsumenten sparen müssen, lassen sie sehr viel mehr Geld in den Steinhoffläden. Insofern ist der stationäre Handel auch noch nicht Tod.

Überschuldung ist auch ein Thema, dass sich lösen lässt. In den nächsten 20 Monaten werden 10T Unternehmen pleite gehen. Die müssen alle mit ihren Gläubigern verhandeln. Steinhoff hat schon ein Stillhalteabkommen, während die Masse gerade versucht eine Insolvenz zu verhindern. Der Druck auf die Gläugiger weltweit wird noch massiv zunehmen. Ford ist nur ein Beispiel.

Die Rechtsstreitigkeiten sind der Knackpunkt. Die müssen irgendwie weg. Auch da gibt es offene Frage. Wiese zum Beispiel hält noch ein großes Paket. Das ist also kein realisierter Verlust. Ein Schaden entsteht erst, wenn er verkauft. Einigt er sich mit Steinhoff, partizipiert er auch an der Kurserholung. So kann er keinen Schaden mehr geltend machen.

Ganz subjektiv und in der Hoffnung GP

 

07.07.20 17:06
4

4033 Postings, 601 Tage Dirty JackNur kurz

S. 307 AR:
Die CPU?s für die 21/22 und 23 Facilities sind von SIHNV auf SFHG übergegangen.
Dazu Kapitel 10.3 des Umbrella Agreement die SIHL-Holdco durch SFHG ersetzen.
Eventuell auch noch mal letzten Freitag hier reinschauen.
Viel Spaß, bin wieder weg.  

07.07.20 17:08

2222 Postings, 2308 Tage kohlelangMeiner Meinung nach

ist der Laden mittelfristig nicht überlebensfähig.

Als Metapher:
An Patienten auf der Intensivstation wird am meisten verdient.
Ein langes Siechtum hoffnungsloser, totkranker Patienten bringt den Krankenhäusern und Ärzten mehr Geld ein, als ein kurzer, würdevoller, natürlicher Tod.
Ich wünsche niemandem jemals von so einer Situation direkt oder indirekt betroffen zu sein.

Ohne viel Phantasie lässt sich das - meiner Meinung nach - auf die aktuelle Situation von Steinhoff übertragen.


Wie geschrieben: Nur meine Meinung.
Keine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf.








 

07.07.20 17:16
4

3893 Postings, 766 Tage BobbyTHMit deutscher Übersetzung

https://www.force-ouvriere.fr/mobilux-conforama-c-est-signe?lang=fr
Pressemitteilung von FEC-FO - Vertreter des Bundes für Handel und Vertrieb

Nach wochenlangen, sehr anstrengenden Verhandlungen um die Nerven der Mitarbeiter genehmigte die CA am 6. Juli 2020 das Protokoll zur Schlichtung der Übertragung der Titel an Mobilux sowie die Bedingungen eines vom Staat garantierten Darlehens in zwei Teilen. Mobilux hat das feste Angebot am 7. Juli 2020 abgeschlossen, und das Handelsgericht Bobigny wird diese Transaktion voraussichtlich Ende August genehmigen.

Auf diese Weise wird ein EMP gewährt, dessen erster Teil sehr schnell veröffentlicht wird, wodurch die weitere Wiederherstellung von Conforama und die Finanzierung der PSE bis zur effektiven Transaktion (Ende August oder Anfang September) und der Veröffentlichung des zweiten Teils sichergestellt werden. des EMP.

Während des gesamten Prozesses setzt sich Force Ouvrière voll und ganz dafür ein, dieses Ergebnis zu erzielen. Wir haben aktiv an allen Treffen in der CSEC mit der Präsidentschaft von Conforama und dem CIRI teilgenommen. Wir haben den Staat auf höchster Ebene aufgefordert, die Situation schnell zu lösen. Wir haben CIRI das Prinzip eines Überbrückungskredits vorgeschlagen, das von CIRI gefördert und von den Banken akzeptiert wurde. Alle Strukturen von Force Ouvrière wurden ebenfalls mobilisiert: unsere Föderation, die FEC-FO, unsere föderale Handelsabteilung sowie unser Generalsekretär, Genosse Yves Veyrier, der persönlich mit dem Finanzminister intervenierte.

Die Mitarbeiter von Conforama France, die seit mehr als einem Jahr in Aufruhr sind, aber auch die sechseckigen Unternehmen, die von unserem Schicksal suspendiert sind, werden endlich ein Lächeln finden. Ab dem 7. Juli wurde die PES, die bisher "eingefroren" wurde, mit einer Sitzung des Komitees für freiwillige Abgänge wieder aufgenommen, und Force Ouvrière wird dort sein, um Mitarbeiter zu unterstützen, die gezwungen sind, das Unternehmen zu verlassen, aber auch alle, die in Conforama bleiben werden.

Dieser erste Sieg ist jedoch nur eine Etappe, da kurz- oder mittelfristig viele Fragen auftauchen werden: mögliche Schließung von Conforama- oder But-Filialen in Abhängigkeit von der bevorstehenden Entscheidung der Wettbewerbsbehörde; After-Sales-Service, Logistik und Hauptsitz werden; Weiterentwicklung der Geschäftsstrategie unter dem Einfluss der neuen Aktionäre? Mittelfristig wird auch Wachsamkeit in Bezug auf die Einhaltung unserer Unternehmensvereinbarungen und -vorteile erforderlich sein, mit denen wir eng verbunden sind.

Force Ouvrière, die zweite repräsentative Gewerkschaftsorganisation bei Conforama France, wird immer an der Spitze der Verteidigung der Mitarbeiter bleiben, die den wahren Reichtum des Unternehmens ausmachen.  

07.07.20 17:19

4033 Postings, 601 Tage Dirty JackSorry, S. 302

War natürlich gemeint.
 

07.07.20 17:20
2

16 Postings, 168 Tage capra_ibexKursanomalien

Heute Morgen bei Tradegate gab es folgende Transaktionen:
Eine Transaktion mit nur 699 Aktien, danach einige große Paketen (über 100T Aktien). Um 09:19:41 wollte ein Kleinanleger unbedingt 3.3 Mil Aktien für 5 Cent verkaufen und einen anderen Kleinanleger hat sich geopfert. Um 09:20:39 ein kleines Paket (2900) und es wurde ruhig im Stall.
Das Ergebnis: nach 10 Min. stand der Kurs ca 7% tiefer

09:08:23 Uhr 0,0538 699
09:11:09 Uhr 0,0535 115.186,00
09:12:44 Uhr 0,053 391.175,00
09:15:19 Uhr 0,0523 272.000,00
09:15:31 Uhr 0,052 910.000,00
09:17:30 Uhr 0,0514 133.600,00
09:19:02 Uhr 0,0512 223.400,00
09:19:41 Uhr 0,0502 3.289.085,00
09:20:39 Uhr 0,0515 2.900,00

Dazwischen gab es gab auch einige anderen unauffällige Transaktionen (50T und 70T) die ich nicht aufgelistet habe.
Ich hatte öfters den Eindruck, dass jemand sehr organisiert Aktien sammelt. Größere Pakete verschwinden sehr schnell und regelmäßig wird mit wenig Volumen wieder nach unten gedrückt.
Mir scheint so, als würden zwei Marktteilnehmer Ping Pong mit Aktien spielen.
Selbst der Absturz damals auf 1,5 Cent kann so erklärt werden: Der Verkäufer hat ein großes Paket unlimitiert angeboten aber das Timing hat nicht gestimmt und der Käufer hat es verpennt.
 

07.07.20 17:27

567 Postings, 369 Tage Investor Globalscapfel : Moin

#257788
" die Abschwächung der bevorstehenden Einigung "

Ist dir eigentlich klar, wie lange wir hier schon von der Einigung,
die immer kurz bevorsteht, warten.

Nicht meckern. Als Investierter bin auch ich an einer Einigung interessiert.
Und nicht vergessen, die Kosten hierfür stehen auch noch nicht fest.
Die bisherigen Kosten sind schon hoch und belasten uns bis dato weiterhin.

Nein, ich bin nicht negativ eingestellt.
Versuche das ganze eher im Zusammenhang zu sehen.
Ohne rosa Brille. Die hatte ich auch eine Zeit auf. Habe sie weitergereicht.
 

07.07.20 17:28

1251 Postings, 599 Tage Herr_Rossi@Capra

....und die Quintessenz daraus ist....?  

07.07.20 17:34

4473 Postings, 974 Tage MarketTrader#257782

aha. und das soll mich tangieren? sicherlich nicht!  

07.07.20 17:35
2

5308 Postings, 1936 Tage Taylor1Klagen SA wurde abgewiesen

jetzt nocht GP einigung,
Wenn wir gliempflich restliche klagen raus kommen wäres sehrgut.
Warum der Kurs wieder am kotzen ist,k.a obwohl in 2 tagen 300mio Handel statt gefunden hat.
Es stehen  natürlich noch so einige News an,ich hoffe hier wird noch etwas an Kurs gearbeitet.
Zumindest lag ich mal richtig mit mein tip für Montag.
Schade März waren ü.11cent ,jetzt sind wir gescheiter,aber Kurs dümpelt 5cent kotz kotz...  

07.07.20 17:44

4473 Postings, 974 Tage MarketTrader@taylor1

du solltest noch mal ueber deine deutschkenntnisse nachdenken.  

07.07.20 17:54
2

1122 Postings, 1578 Tage Grisu1.-) klasse MT

Und das aus deinem Mund! .-)  

07.07.20 17:54
1

1433 Postings, 883 Tage taube16@capra

Nichts für ungut, tolle Beobachtung... Aber das "hier sammelt einer heimlich" lese ich hier seit nunmehr Dez 2017 (!)  

07.07.20 18:00
2

5 Postings, 2 Tage sam90@taube

solange es klappt und ich eventuell einen Wissensvorsprung habe..wir wollen nichts unterstellen, aber angenommen ..Käufer A und Verkäufer B kennen sich-:)...dann stellt Käufer A ins BID eine Kauforder zu den besagten 3.000.000 St. zu 0.05 Cent ..Verkäufer B schmeisst unlimitiert Stücke in einer vorher berechneten Höhe...somit ist folgendes erreicht...der Kurs ist 7 Prozent gefallen und alle Stücke dazwischen (evtl von Kleinanleger) sind im Depo der eventuellen Freunde-:)..Gedult ist gefragt...und zur Psychologie..alle wissen es könnte jederzeit ein GP verkündet werden..das ist doch eigentlichZündstoff zum spekulieren....warum sinkt dann der Kurs???...für mich sind das nicht die Kleinanleger die Gewinne mitnehmen, welche Gewinne?..da haben welche einen Wissensvorsprung den sie bis zum Tag X ausspielen..bis heute warte ich auf eine offizielle Meldung über den positiven Ausgang vorm südafrikanischen Gericht...der für mich sehr, sehr wichtig wäre...dann wären evtl die spiele nicht mehr möglich...das ist nur meine Ansicht..keine Empfehlung für Kauf oder Verkauf...schönen Abend.  -:)  

07.07.20 18:05

14155 Postings, 2824 Tage silverfreakyDas gleiche ginge auch mit Traden!

07.07.20 18:08
2

10 Postings, 39 Tage Daedalus87@Dirty

Das bedeutet doch jetzt nur, dass die Zahlungsverpflichtungen von der SIHNV auf die  SFHG übergegangen ist, im Umbrella Agreement wird die noch generisch als SIHL-Holdco bezeichnet. Die Umschichtung der Schulden in eine andere Einheit war ja laut UA ausdrücklich erlaubt.

Was übersehe ich?  

07.07.20 18:15
1

1483 Postings, 95 Tage neuundaltBrrrr mich gruselt es

dunkle Mächte ,  Verschwörungstheorien und sonstige Gestalten sind an den Kursen beteiligt.

Das ist wirklich grausig, eventuell sogar  ein dunkler Clan der Macht oder so was ??

Da muss ich mir nochmal überlegen ob ich die im Depot haben will, nachher  gibts noch eine Hexenjagd oder sonstiges.

Also alles geplant von den Geheimdiensten ? Oder wird das aus Mallorca gesteuert ?

sehr aufregend diese Steinhoff ,allerdings wäre mir mal lieber die würde zwischendurch mal deutlich unter 0,05 gehen damit ich die letzten 2 Posi  rein bekomme , aber dann bitte bis 0,0467 da sitzt die untere.

Na ja wird schon kommen




 

07.07.20 18:18
1

182 Postings, 938 Tage Lay-Z@Kohlelang

Dass stationärer Handel keine Zukunft hat, ist ein Mythos. Gerade niedrigpreisige Produkte lohnen sich nicht im Netz zu bestellen, wenn da Versandkosten draufkommen. Außerdem wollen die Leute raus. Es gibt eine Verschiebung hin zu online, klar. Aber das Szenario ohne lokale Stores in den Städten sehe ich nicht in näherer Zukunft. Vielleicht wenn wir irgendwann alle nur noch für die Nahrungsaufnahme unsere VR Brillen abnehmen - aber das dürfte noch viele Jahre dauern... Sorry für OT.  

07.07.20 18:20
6

4033 Postings, 601 Tage Dirty Jack@Daedalus87

Richtig und da diese Maßnahme Bestandteil der Umsetzung eines Global Settlements ist, die Verlagerung der Garantien von der SIHNV auf eine nachgelagerte Gesellschaft, habe ich gedacht, poste ich dies doch einfach hier.
Muss ja nicht jeden interessieren und tut es auch nicht, wie man sehen kann ;-)  

07.07.20 18:26
1

211 Postings, 480 Tage AfriGeldDanke Dirty

Natürlich interessiert uns diese Info. Wenn es nur das bedeutet was @Daedalus87 geschrieben hat. Aus deinen anderen Postings hatte ich es negativ verstanden. Also das ist ein ganz normaler Prozess? Ja? und nicht nachteilig für uns Investoren?
 

07.07.20 18:27

1483 Postings, 95 Tage neuundaltbraucht mir keine schw. Sterne geben

lest doch mal die Verschwörungstheorien hier !!!

völlig absonderliche Beiträge sind das .

 

07.07.20 18:27

4362 Postings, 1547 Tage tom.tomDirty Jack

Hallo  Dirty Jack,

was bedeutet diese Maßnahme für uns Aktionäre?

Ist es von uns eher von Vorteil oder...?

Dank im Voraus.  

07.07.20 18:28

211 Postings, 480 Tage AfriGeldtom.tom:

I asked the same Question?
Dirty answer pls.
Many Thx  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
10311 | 10312 | 10313 | 10313   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
NEL ASAA0B733
TeslaA1CX3T
Ballard Power Inc.A0RENB
Deutsche Bank AG514000
CommerzbankCBK100
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
BayerBAY001
Daimler AG710000
Lufthansa AG823212
Plug Power Inc.A1JA81
Amazon906866
Deutsche Telekom AG555750
BASFBASF11
Infineon AG623100