finanzen.net

Berentzen - mehr als nur ein Schnaps?

Seite 57 von 62
neuester Beitrag: 10.12.19 16:28
eröffnet am: 28.07.16 15:40 von: Invest123 Anzahl Beiträge: 1538
neuester Beitrag: 10.12.19 16:28 von: Schwaub Leser gesamt: 373265
davon Heute: 148
bewertet mit 16 Sternen

Seite: 1 | ... | 54 | 55 | 56 |
| 58 | 59 | 60 | ... | 62   

03.06.19 20:09

932 Postings, 2825 Tage ulluvMuss jeder selbst entscheiden,

ganz klar.
Viel Aufwand war es (jedenfalls für mich) trotzdem nicht.
Eintrittskarte bei consors kostenfrei bestellt, "Better Orange" mit der Stimmrechtsvertretung beauftragt (läuft dann ohne weiteres Dazutun), Schuebel und die Monolith-Vertreter im Aufsichtsrat abgelehnt und den Auftrag an "Better Orange" weitergeleitet. Kosten 70 Cent für die Marke.
Davon, dass meine Stimmrechtsvertreter weisungsgemäß gehandelt haben, gehe ich aus.
 

03.06.19 20:45

223 Postings, 1080 Tage Wünsch31Es geht um unser Geld

Leute ich möchte hier ganz gewiss niemand bevormunden oder ähnliches, aber am Ende des Tages geht es immer um Geld.
Es gibt viele Beispiele wo Vorstände und oder Aufsichtsräte die Kleinstanleger um viel Geld gebracht haben.
Schaut mal auf Steinhoff, Gerry Weber oder die ehemalige Balda AG.
Hier haben die Leute mit Wissen und Macht die vielen kleinen anderen richtig ........

 

13.06.19 19:23

43 Postings, 252 Tage SchwaubGerade eben

MioMio im Prospekt von Kaufland in Süddeutschland gesehen! Wird morgen gleich probiert.
Scheint wohl doch Fortschritte zu geben!  

13.06.19 19:58

43 Postings, 252 Tage SchwaubAuf

14.06.19 13:26

4140 Postings, 1122 Tage dome89bin ich mal gespannt ob

es bei uns in Augsburg auch alle 3 gibt.. Das normale Miomio gibt es schon seit ca. einem Jahr im Kaufland.  

20.06.19 09:11

762 Postings, 949 Tage xy08892 Kästen Mio Mio

nähe Regensburg aufgetaucht .. natürlich im Rewe .. wie schon letztes Jahr mal beobachtet scheint das aber kein Renner zu sein ..  

25.06.19 12:26
1

735 Postings, 2149 Tage buzzlerChart brutal

Der Chart von Berentzen ist wirklich hoch brutal.

Er läuft fast wie mit dem Lineal getackert seitwärts. Es gibt immer wieder kurze Hacken nach unten von recht kleinen Verkäufen bie etwa 6,25€.

--> Es will somit also kaum jemand auf diesem Niveau Berentzen verkaufen.
--> Käufer greifen immer wieder im Bereich 6,30-6,34 zu. Es gibt also Käufer, die bei Berentzen dabei sein wollen.

Leider gibt es keine News zu den Verkäufen der Niederländer und wie viele Anteile man nun noch hat. Es scheint aber, dass man sich dort nicht mehr mit Verkaufskursen unter 6,30 wirklich zufrieden gibt. Daher scheint der Kurs nun wie festgeschrieben.
Hieran dürften auch die nächsten, hoffentlich guten Zahlen am 13.08.2019, von Berentzen erstmal nichts ändern. Den möglichen kleinen Kursanstieg würde man dann aller Wahrscheinlichkeit wieder nutzen, Aktien los zu werden was potentielle Käufer dann von Anschlusskäufen abhalten wird.

Was mir übrigens fehlt, ist auch ein vertrauensbildender Insiderkauf. Wenn ich an das von mir geleitete Unternehmen glaube, dann nehme ich auch mal Geld in die Hand und werde Anteilseigner. Seit dem letzten Verkauf von Schübel sehen wir in diese Richtung nichts mehr. Man mögle mir andere Informationen zukommen lassen, aber bisher sehe ich da nichts.

Auf Grund der guten Dividende kann man sich auf dem Niveau sicher ein paar Stücke in den Korb legen, aber große Kursperformance ist erstmal nicht zu erwarten. Die dürfte erst 2020 wieder nennenswert sein, wenn sich die Neuheiten behaupten können und die Niederländer nicht mehr den Kurs unten halten werden.

 

27.06.19 21:59

762 Postings, 949 Tage xy0889Berentzen - zähe angelegenheit

aber aufgrund der Bewertung kann ich mir eig. fast nicht vorstellen das die Aktien unter 6 Euro fällt ?  
Angehängte Grafik:
berentzen.png (verkleinert auf 54%) vergrößern
berentzen.png

28.06.19 09:44

43 Postings, 252 Tage SchwaubAm

13. August kommen wieder die Halbjahreszahlen, eventuell geht es ab da wieder hoch....sofern die Zahlen gut sind.  

28.06.19 13:11

735 Postings, 2149 Tage buzzlerVorstellung...

Vorstellen kann man sich hier viel bei einem solchen Small-Cap. Rational ist es hier nicht und 6€ sehen wir schneller als die 7€.

Das Orderbuch wird von einer Verkaufsorder von 60000 bei 6,80 dominiert. Klar, die wird wahrscheinlich so nicht ausgeführt, aber hier liegt mal ein Riegel. Vielleicht ist es auch der Fond, keine Ahnung.

Und auf der Kaufseite? Lauter kleine Order, die drauf spekulieren, dass der Kurs fällt und man "günstig" ein paar Aktien abgreifen kann. Dazu quasi keine Umsätze, da sich alle nur belauern und das seit Tagen. Heute wurden bisher ganze 103 Aktien gehandelt.

Und wenn man sich den Juni anschaut, so werden täglich zwischen 1500 und 11000 Aktien gehandelt. Hierbei geht der Kurs im Schnitt ganz leicht zurück sowohl im Tagestieg, als auch im Tageshoch. Das Gleiche haben wir auch schon von Mitte Februar bis Ende Merz gesehen. Dann setzte die Dividendenrally ein, um danach wieder abverkauft zu werden.

Ob das heiße Wetter nun geholfen hat? Ob die Leute deswegen mehr Limonaden getrunken haben? Wie erwähnt, wir müssen auf die Zahlen im August warten. Ich seh die Chance 50:50, dass wir danach nach oben gehen.  

04.07.19 12:11
1

12066 Postings, 3180 Tage crunch timeSpielraum nach unten wird zunehmend eng

Wenn man nicht jetzt doch noch den seit Mitte 2016 steigenden Aufwärtstrend killen will, dann sollte man möglichst bald aufhören  nach unten weiter wegzufallen. DAX  macht ein Jahreshoch nach dem anderen, US-Börsen auf Allzeithoch und Berentzen sieht aus  würde man in diesem Jahr  mit "Dead Money Award" ausgezeichnet werden.  Also hier sind offenbar sehr spezifische Branchen-/Unternehmesumstände als Kursdrücker anzusehen. Hohe Investionskosten für Innovationen, wo die Produkte bislang doch nicht so gut ankommen wie erhofft? Bestehende Produktreihen mit nachlassender Nachfrage? Bin mal gespannt ob und welche News dann vielleicht mit den nächsten Zahlen (Mitte August) öffentlich nachgereicht werden, die den aktuellen Kursabschwung  etwas erklären könnten. Wäre schon ein schwaches Zeichen, wenn man nichtmals dieses  ohnehin nur sehr schwach ansteigenden Trend nichtmals verteidigen würde.  Momentan ist weiterhin kein echtes Kaufsignal zu sehen und die Gefahr nicht gering nach einem Break der Aufw.trends nochmal ein weiteres Stück abzufallen. Da müßte man aus meiner Sicht erstmal die  Region um 7,00/20 nachhaltig rausnehmen, um doch etwas freundlicher wieder auszusehen  
Angehängte Grafik:
chart_all_berentzen-gruppest.png (verkleinert auf 53%) vergrößern
chart_all_berentzen-gruppest.png

05.07.19 16:50

2737 Postings, 561 Tage stockpicker68Bin heute mal eingestiegen

da laut Vorstand der Umsatz wie letztes Jahr sein soll, wir dieses Jahr bisher echt starke Temparaturen hatten und wir letztes Jahr hier schon höher standen als 6,2x ?,
sehe nicht warum es hier dieses Jahr noch viel weiter runter gehen sollte, außer der Gesamtmarkt kackt richtig ab. Was ich aber nicht glaube...eher werden die Notenbanken und Trump (Handelskrieg) für positive Überaschungen sorgen.
think positive ;)  

06.07.19 15:27

147 Postings, 5023 Tage pcdcQ2

stockpicker68, an der Börse wird ja bekanntlich das Geld mitunter auch mit dem Hintern verdient.
Vor dem Hintergrund der aktuell verfügbaren Infos und der Mitte August anstehenden Q2-Zahlen besteht jedenfalls kein Grund zur Eile. Gut möglich und in meinen Augen sogar wahrscheinlich , dass - wie auch crunch time schreibt resp. vermutet  - die zum Kursverlauf passenden News am 13.8. nachgereicht werden.

 

08.07.19 17:35

4140 Postings, 1122 Tage dome89der groß Investor Monolith

liquidiert halt weiterhin Aktien... Das kann den Kurs noch gut belasten...  

09.07.19 09:27
1

735 Postings, 2149 Tage buzzlerAbsacker

Diese News hatten wir glaube ich noch nicht:

https://lebensmittelpraxis.de/industrie-aktuell/...7-02-14-51-26.html

Zitat: "„Oliver Haag verfügt über hervorragende Kenntnisse in allen Bereichen der Supply-Chain“, erklärt Oliver Schwegmann, Vorstand der Berentzen-Gruppe Aktiengesellschaft"

Ob das nun gut ist, kann ich nicht beurteilen oder ob es eine Günstlingsbesetzung ist...

Zum Absacken des Kurses: Wenn Monolith nun also wirklich seine Aktien auch unter 6,20€ auf den Markt drückt, dann wissen die, dass der Kurs im Sommer, wenn die Zahlen raus kommen, noch weiter abrutschen wird. Man hat ja an entscheidenden Stellen entsprechendes Personal im Unternehmen. Ansonsten würde ich als Investor meine Anteile halten, bis die positiven News raus wären und eine guten Gewinn mitnehmen.

Das würde zu meiner Theorie passen, warum der CEO sich nicht bei diesen Kursen mit Aktien eindeckt. Er traut wohl seinem eigenen Tun nicht wirklich was zu. Jetzt kann man ja über Schübel denken, was man will und ich heiße bestimmt nicht alles gut von Ihm, aber selbst investiert war er....

Für mich bleibt Berentzen so ohne zuversichtliche News vorerst weiterhin kein Kauf.  

11.07.19 11:51

1643 Postings, 4933 Tage paris03Fundamental ist die Aktie gut

aber im Kurs fuerchterlich schlecht!

Oder kommt hier eine Gewinnwarnung und einige wissen mal wieder mehr?

Hoffentlich halten die 5 Euro, ansonsten kann es auch unter 5 Euro gehen, wenn SL und diese viele im Markt sind - mal schauen, was der Sommer hier fuer die Aktie bereithaelt...  

11.07.19 12:19

43 Postings, 252 Tage SchwaubKann

mir nicht vorstellen, dass eine Gewinnwarnung kommen soll. Immerhin ist Berentzen kein Maschinenbauer und hat auch nichts mit Autos zu tun und überhaupt auch garnichts mit konjunkturellen Zyklen.  

11.07.19 12:24

43 Postings, 252 Tage SchwaubCitrocasa

hat die Talsohle erreicht, MioMio läuft auch gut. Höchstens, dass die Neuheiten nicht so angenommen werden wie erhofft, aber ob das allein für so eine schwache Kursentwicklung verantwortlich gemacht werden kann ist mMn sehr fraglich.  

11.07.19 13:51

4140 Postings, 1122 Tage dome89Signature ist klasse für 13 euro

hab Äpfel und Birnen schmeckt richtig lecker  

11.07.19 15:25
1

735 Postings, 2149 Tage buzzlerSommer...

Im Vergleich zu 2018 war der April kühler, der Mai ebenso, nur der Juni war von großer Wärme gezeichnet, der Juli ist wieder kühler und wird es vorerst auch bleiben.

Von dem her ist nicht mit einem Sondereffekt wegen "Durst" wie letztes Jahr zu rechnen. Die Distribution von MioMio klappt in Süddeutschland immer noch nicht. Ich kann weiterhin MioMio nur in einem Supermarkt im weiten Umkreis als einzelne Flasche kaufen, keine Kiste und es gibt auch nicht alle Sorten.

Von der Kräuterbraut brauchen wir hier im Süden gar nicht erst träumen, nicht vor Ende 2020, wenn überhaupt!

Die von Berentzen ist auch nichts besonderes, man versorgt den Markt nicht mit News. Zudem sehe ich es immer noch als Kritikpunkt, dass das Management meines Wissens nach nicht nennenswert in Aktien investiert ist. Was solll das für eine Identifikation sein?

Wir sind jetzt im Unterstützungsbereich von 2016 angekommen, das war zuletzt immer ein Haltepunkt. Heute haben wir von der Oberen Begrenzung nochmals Abstand gewonnen, aber ich kann mir vorstellen, dass wir bis Ende des Monats im unteren Bereich ankommen werden.  
Angehängte Grafik:
brentzen.png (verkleinert auf 28%) vergrößern
brentzen.png

11.07.19 16:03

4140 Postings, 1122 Tage dome89bei uns in augsburg gibts in mehreen Läden miomio

im Kaufland stehen immer 6-8 mate und mittlerweile auch Cola. Ginger aber nur selten. Das mit dem Vertrieb und Abfüllung geht bei so einem kleinen Unternehmen halt nicht so schnell...

Kräuterbraut hab ich aber noch nix gefunden. Gibts die überhaupt schon zu kaufen ?

Grüße  

11.07.19 16:05

4140 Postings, 1122 Tage dome89achja und sollten 5 Euro kommen

kann man hier kaufen. Da seh ich mal kaum mehr Risiko... Man wird nächstes Jahr mind. 30 cent divi Ausschütten also 6 Prozent des schon nicht schlecht... und Konjunkturabhänging ist man jetzt nicht wirklich...  

11.07.19 20:55

762 Postings, 949 Tage xy0889Berentzen .. hab ich mich in die Aktie "verliebt"?

Auf jeden Falle eine traurige Veranstaltung .. aber jetzt "ganz unten" zu verkaufen macht ja dann auch nicht viel Sinn  
Angehängte Grafik:
berentzen.png (verkleinert auf 54%) vergrößern
berentzen.png

11.07.19 23:05

932 Postings, 2825 Tage ulluv?Verliebt? - frage ich mich auch zunehmend.

Die verschiedenen Sorten Kräuterbraut habe ich schon mehrfach gekauft und fand sie auch lecker. Kann mir da ganz gut einen Erfolg vorstellen. Allerdings stehen in meinem Supermarkt auch höchstens bis zu zwei Kisten pro Sorte. Und die Bünting-Gruppe ( ist ein combi-Markt) hat wohl allein auf Grund der räumlichen Nähe enge Beziehungen zu Berentzen (Leer und Haselünne).
Bei real und Marktkauf habe ich sie auch noch nicht gesehen. Bis die bundesweit angeboten werden, muss wohl noch viel passieren.
Mio Mio scheint aber super zu laufen - hat regelmäßig mehr Regalfläche als Fritz. Und allein die Mate auch mehr als Club-Mate.  

12.07.19 08:20
1

735 Postings, 2149 Tage buzzlerBegründung

Die Begründung, dass Berentzen so klein ist und man deswegen Geduld haben muss, bis Mio überall steht, lesen wir hier jetzt immer wieder seit der Einführung.

Mich befriedigt das nicht.

Die Herstellung einer Limonade ist kein Hexenwerk.

Wenn es wirklich die Kapazitäten sein sollten, dann kauft man sich Produktionskapazität dazu oder geht zu einem Lohnhersteller. Das macht jeder andere Getränkehersteller oder Lebensmittelproduzent auch so.

Warum bitte Berentzen nicht?

Mir scheint es so, als gäbe es hier eher ein internes Problem bei Berentzen, welches verhindert, dass man solche Lösungen in Betracht zieht, um endlich großflächig in den Markt reinzudrücken!

Und genau hierzu schweigt man. Sicher, das Portfolio auszumisten ist schön und steigert die Effizienz, dennoch fehlt der Newsflow, wie man Mio in den Markt drückt. Darauf schaut der Markt und straft das Schweigen!

Ich hoffe wirklich auf die Zahlen und dazugehörige News, die die Richtung endlich klar machen.

 

Seite: 1 | ... | 54 | 55 | 56 |
| 58 | 59 | 60 | ... | 62   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Microsoft Corp.870747
Daimler AG710000
Apple Inc.865985
Amazon906866
NEL ASAA0B733
Allianz840400
Deutsche Telekom AG555750
BASFBASF11
Infineon AG623100
CommerzbankCBK100
Scout24 AGA12DM8
TeslaA1CX3T
Volkswagen (VW) AG Vz.766403