finanzen.net

Steinhoff International Holdings N.V.

Seite 1 von 10021
neuester Beitrag: 30.05.20 18:08
eröffnet am: 20.12.17 22:16 von: Wagemutige. Anzahl Beiträge: 250520
neuester Beitrag: 30.05.20 18:08 von: gewinnnichtv. Leser gesamt: 31827643
davon Heute: 11328
bewertet mit 252 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
10019 | 10020 | 10021 | 10021   

02.12.15 10:11
252

Clubmitglied, 27824 Postings, 5567 Tage BackhandSmashSteinhoff International Holdings N.V.

Rechtsform Naamloze vennootschap
ISIN NL0011375019
Gründung 1. Juli 1964[1]
Sitz Amsterdam, Niederlande
Leitung Markus Jooste[2]
Mitarbeiter 91.000 (2014/15)[3]
Umsatz 134,868 Mrd. Rand (2014/15)[3]
Branche Einzelhandel/Möbelindustrie
Website steinhoffinternational.com

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Steinhoff_International_Holdings

Möbelhersteller und Möbelhändler bei uns gelistet,...

hm mal sehen was das wieder ist, kennt das jemand ?  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
10019 | 10020 | 10021 | 10021   
250494 Postings ausgeblendet.

30.05.20 11:49

359 Postings, 236 Tage Terminus86Durchhalten

Nachdem ich in den letzten 2,5 Jahren auch ständig nachgekauft habe, bin ich mittlerweile bei 1,2 Millionen Stücke angekommen. Und solange bei Steinhoff nicht offiziell das Licht ausgeknipst wird, halte ich an meinem Invest fest. Nur das Nachkaufen werde ich jetzt erstmal einstellen, da es aktuell einfach bessere Investitionsmöglichkeiten auf dem Markt gibt.  

30.05.20 11:50

896 Postings, 57 Tage neuundaltAlsodie HAI

Kopie ist echt bilig, das kommt ans Original nicht mal Ansatzweise ran . Wie kommt man nur auf so eine Idee sich damit zum Affen zu machen .  

30.05.20 11:59
1

896 Postings, 57 Tage neuundaltgewinnnichtverlust #250454

........................habe ich mir einfach nochmals ein Paket ins Depot gelegt zu 0,0525.So wie es aussieht könnte ich dieses Paket schon wieder zu einem besseren Kurs abstossen, . .......................................

********************************************




Bitte dran denken , " first in first out , es sei denn du hast zig Depots wo jeder einzelne Steinhoff Order separat liegt , aber die 0,0525 kommt sonst erst am Ende wieder raus , nicht am Anfang.
 

30.05.20 12:26
1

46 Postings, 175 Tage codo33Terminus86

Kannst mir mal eine nennen,ich greif nur ins Klo  

30.05.20 12:36

46 Postings, 336 Tage DiePauTerminus

... ich will auch  

30.05.20 12:48
2

12310 Postings, 2785 Tage H731400Forum Südafrika

Eine kurze Zusammenfassung von meiner Seite:
Pepkor HJ 2020 Ergebnisse:
Die Einnahmen sind um 6,5% gestiegen. Ohne COVID19 wären sie um etwa 8% gestiegen. Dies sind aussergewöhnliche Ergebnisse angesichts des gegenwärtigen wirtschaftlichen Umfelds von SA.
In der Präsentation hat das Management gezeigt, dass die Verkäufe im April im Grunde genommen null waren, in den ersten Maiwochen gab es jedoch einen deutlichen Anstieg der Verkäufe im Vergleich zu den Vorjahren. Mit der Vergabe von Zuschüssen durch die Regierung und den niedrigen Zinssätzen könnten wir meiner Meinung nach sogar die Einnahmen des letzten Jahres von rund 70 Milliarden Rand erreichen. Auch wird es Kosteneinsparungen durch mietfreie Zeiten geben.
Das EBITDA ist deutlich auf etwa 5,9 Milliarden Rand oder 350 Mio. ? gestiegen. Ja, ein großer Anstieg resultiert aus IFRS16, aber dies ist außergewöhnlich und liegt über meinen Erwartungen.
Die größte Überraschung für mich ist jedoch der Cash Flow aus dem operativen Geschäft. Letztes Jahr verbrauchten sie -2,2 Milliarden Barmittel, dieses Jahr hat Pepkor einen positiven Cash-Flow von 2,3 Milliarden generiert.
2 Milliarden Rands wurden zur Schuldentilgung für die 6 Monate verwendet.

Insgesamt hat Pepkor meine Erwartungen übertroffen, und ich glaube, dass dieses Unternehmen eine große Zukunft vor sich hat.

Betrachten wir nun die STEINHOFF INVESTMENT HOLDINGS LIMITED AFS 2019. (Hauptsächlich Pepkor SA)
Es ist eines von 4 großen Clustern in der SNH, Europa & Großbritannien, den USA, Afrika und Australien. Es ist zu beachten, dass dieser Cluster nur etwa 25% der internationalen Steinhoff

Wichtige Highlights
- Verbesserung des Bruttogewinns, fast 14% Verbesserung aufgrund von Kostensenkungen und anderen Managementanreizen. Wenn sich diese Anreize auch auf die anderen Einheiten auswirken, werden wir einen massiven Anstieg in der gesamten Gruppe erleben.
- Das EBITDA hat sich von 6,7 Milliarden Rand (2018) auf 7,5 Milliarden Rand (2019) verbessert. 470 Mio. ? (exkl. Konzernkosten betrug das EBITDA 500 Mio. ?).
- Die Barmittel haben sich von 6,5 Milliarden Rand (2018) auf 11,8 Milliarden Rand (2019) fast verdoppelt. Auch 4,8 Milliarden Rand aus dem Unitrans-Geschäft sind hier noch nicht enthalten, und Immobilien im Wert von rund 3 Milliarden stehen noch aus.
- Der Cash-Flow aus betrieblichen Aktivitäten ist von einem Cash-Burn von -1,5 Milliarden Rand auf eine positive Cash-Generierung von 3,6 Milliarden Rand gestiegen.
- Eigenkapital von 47 Milliarden Rands oder fast 3 Milliarden ?.

Insgesamt:
Seit diesen ersten Abschlüssen des neuen Managements haben wir erhebliche positive Fortschritte in Bezug auf die operativen Einheiten gesehen.
Wir wissen auch, dass Pepco außergewöhnlich gut gearbeitet hat, die Matratzenfirma ist wieder in die Gewinnzone zurückgekehrt. Die einzige Einheit, die noch Probleme hat, ist Conforama.
Auch hier ist wieder viel Negatives in Sozialforen und Nachrichtenartikeln verbreitet, die die Investoren nervös machen. Wie bereits erwähnt, bleiben die Jungs ruhig und lassen das Management das tun, was sie gerade tun. Gegenwärtig funktioniert es, wie die Ergebnisse zeigen.

Meine größte Sorge gilt der Zukunft:
- Rechtsansprüche scheinen nicht so schnell beigelegt zu werden, da die Finanzgarantien jetzt auch Ansprüche gegen praktisch alle möglichen Parteien haha erhoben haben. Aber auch hier sind bis heute noch keine Rückstellungen für irgendwelche Ansprüche erhoben worden, und bisher ist noch niemand verhaftet worden. Für mich sieht es also so aus, dass dies noch einige Jahre, wenn nicht Jahrzehnte dauern wird. Solange Steinhoff nichts bezahlen muss, können diese Ansprüche genauso gut noch Jahre andauern und jeder kann verklagen, wen er will. Irgendwie wird es hier ein bisschen lächerlich.
- Der Rand hat im Vergleich zum Euro erheblich an Wert verloren.
- Die Auswirkungen von Covid 19 können noch nicht definiert werden.
- Kein wichtiger Investor. Derzeit haben wir keinen Großaktionär bei Steinhoff. Wir haben zu viele nervöse Aktionäre, die wie aus reinen Emotionen kaufen und verkaufen.
- Bei den derzeitigen Aktienkursen könnten wir wieder aus dem S-DAX ausgeschlossen werden, was normalerweise einen Rückgang des Aktienkurses bedeuten würde.

Was haltet ihr von den Zahlen? DTD oder Captain, was sagt Ihr Jungs dazu?

Auch dies ist nur meine persönliche Ansicht und Meinung und keine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von Aktien  

30.05.20 12:55

359 Postings, 236 Tage Terminus86Haftbar

Da ich kein Anlageberater bin und ich mich auch nicht haftbar machen möchte, werde ich hier bestimmt keine Kaufempfehlungen aussprechen.

Aber wenn man ein bisschen auf das aktuelle Weltgeschehen achtet und die tägliche Berichterstattung aus der Wirtschaft verfolgt, dann kann man auch selbst drauf kommen.  

30.05.20 13:00

1742 Postings, 2046 Tage SanjoGanz einfach

Ruhe bewahren!
Dabei bleiben!
Keinen SL setzten!
Und nicht unzufrieden sein/ werden!
Unsere Zeit kommt in Kürze!
Ich glaube dass über die Klagen sogar schon vor den 2019er Zahlen was Entscheidendes kommt.
Das hier nichts durchsickert finde ich persönlich gut denn dann ist der Plopp erst ein richtiger Plopp und alle Möchtegern an der Seitenlinie Steher gehen leer aus.
Da nützt alles Bashen nichts zuvor, der Squezz wird kommen, warum denn sonst all das Theater, reflektioniert doch mal keine Kursreaktion trotz aller kleinen guten News bisher. Der Bogen ist sowas von gespannt und die Trolle hier haben/ hatten nur die Funktion das der Kurs nicht steigt um uns gegenüber den Klägern ärmlicher aussehen zu lassen. Danke nochmals dafür allen Schlechtrednern.
Long und Plopp  

30.05.20 13:09
1

1742 Postings, 2046 Tage SanjoH7

Die Zahlen sind gut
Die Klagen können Jahre dauern was dabei rauskommt weis niemand.
Der Kurs muss sich bald bewegen die 19 er Zahlen werden vieles zeigen insb womit Geld verdient wurde bei all den Verkäufen, vor der Krise ich betone!
Wer weiß vielleicht ein Satz zur möglichen Umschuldung etc.
Der SA Rentenfond ist immer noch fett drin das stimmt mich besonders positiv.
Wir werden sehen, die Kugel rollt.
Long und Plopp schöne Feiertage noch  

30.05.20 13:12

8 Postings, 2 Tage Hai23456789Nächste Woche sehen wir 15 cent

Sieht alles sehr gut aus. Der Trendkanal zeigt steil nach oben
Was meint ihr?
Mit freundlichen Grüßen
Hai  

30.05.20 14:01
1

33481 Postings, 5470 Tage Jutonach meiner analyse

(die ich nicht preisgeben möchte)
kommt auch min. 15 cent nächste woche raus !

im ernst, überlege hier mal etwas kohle zu  investieren,ja, ohne sl .
-----------
der dumme merkt nix, der schlaue sagt nix

30.05.20 14:21
1

16 Postings, 11 Tage GoulishiStillhalteverfahren

läuft nun einmal bis Ende 21. Und ich glaube auch erst dann, kann mit einem Lösen der Bremse gerechnet werden. Steinhoff befindet sich in einem Sanierungsprozess und das dauert leider eine gewisse Zeit. Vergleichbar mit einer Baufinanzierung, die ja auch zwischen 10 mehr Jahren X läuft, bis man wieder schuldenfrei ist. Die Gläubiger haben sich dazu bereit erklärt bis Dez 21 still zu halten und kassieren bis dato halt einen guten Zins. Was Steinhoff bis dahin daraus macht liegt in der Hand des Managements.
Wahrscheinlich werden die Zahlen Ende Juni auch wieder zum Non Event, unabhängig von deren Aussagekraft. Bisher schienen sich alle einig darüber, den Kurs unten zu fixieren, trotz gewisser Fortschritte. Warum sollte sich das vor Dezember 21 ändern? Bisher kam von außen von niemanden in irgendeiner Form Druck auf hier eine Entscheidung herbeizuführen. Fragt Euch mal warum.  

30.05.20 14:45

359 Postings, 236 Tage Terminus86@Juto

Gib uns doch einen kleinen Einblick in deine Analyse. Wie kommen die 15 Cent zustande? Ich könnte mir nur vorstellen, da am 4 Juni die nächste SDAX Bewertung stattfindet, dass der Kurs bis dahin wieder etwas hochgetaktet wird. Aktuell sind wir ja auf dem letzten Platz bei der Marktkapitalisierung.  

30.05.20 15:08

46 Postings, 52 Tage xxRicoxxWürde mich auch interessieren

wie du auf die 15 Cent am Montag kommst. Was soll den bitte großartig passieren.

Wie hoch stehen die Chancen das Steinhoff im S Dax aufgenommen wird?  

30.05.20 15:09

25 Postings, 10 Tage McLarenEs fehlt ja bisher

wirklich auch mal eine richtungsweisende Info seitens des Konzerns wie ein positives Zukunftsszenario aussehen könnte. Und das mit den Klagen könnte so langsam auch mal geklärt sein. Wozu hat man all die Berater, Tilp etc. Die haben ja sicherlich auch mal was gearbeitet :) also sind wir gespannt was im Juni so passiert. Hoffe die Dürre am Informationen hat bald ein Ende.  

30.05.20 15:51
1

359 Postings, 236 Tage Terminus86@Maclaren

Wieso sollte sich denn der Konzern jetzt in dieser Situation positiv über die Zukunft äußern. Wie du vielleicht mitbekommen hast, ist die Strategie von Steinhoff bezüglich der Klagen so wenig wie möglich an Informationen preiszugeben. Wieso sollten die dann jetzt kommunizieren wie toll und rosig die Zukunft aussehen könnte. So würden die Kläger nur noch gieriger werden. Fakt ist wenn die Kläger den Hals nicht voll bekommen, wird es auch keine Zukunft für Steinhoff geben. Und ob die klagenden dann überhaupt was bekommen, steht dann auch in den Sternen, da als erstes die Gläubiger bedient werden.  

30.05.20 15:54
1

1717 Postings, 1107 Tage gewinnnichtverlustZukunftsszenario

Steht meiner Meinung nach auf der Homepage:

"Steinhoff is a global holding company with investments
in a diverse range of retailers."  

30.05.20 15:57
1

1508 Postings, 393 Tage Josemir@ xxRicoxx

wenn schon wie hoch stehen die Chancen, dass Steinhoff drin bleibt..
Long..
Ps. Bin und bliebe dabei ...  

30.05.20 16:04
1

95 Postings, 2874 Tage jef85Rechtsstreitigkeiten- Steinhoffs Taktik

Im gestrigen Report wurde zum ersten Mal auch gesagt, dass aktive Verteidigungsrklärungen eingereicht wurden. Ich schließe einen Global Piece aktuell aus. Dass es in SA am längsten dauert, glaube ich persönlich schon. Da wurde ja auch die Zusammenlegung aller Klagen kürzlich abgelehnt.

Im Juli auf der Investor Präsentation bin ich auf LDP Ausführung zur Klagestrategie gespannt.

Sieht für mich momentan aber so aus, dass Steinhoff genügend Gründe sieht, sich zu verteidigen.

?Der Vorstand, der von der Arbeitsgruppe für Rechtsstreitigkeiten der Steinhoff NV ("Arbeitsgruppe für Rechtsstreitigkeiten") unterstützt wird und in Absprache mit den Anwälten des Unternehmens weiterhin prüft die Vorzüge und Antworten auf diese Behauptungen und Rückmeldung an die zuständigen Aufsichtsbehörden. In diesem Gerichtsverfahren wurden von der Gesellschaft und / oder ihren Tochtergesellschaften bereits mehrere Erstverteidigungen eingereicht. Es besteht jedoch weiterhin eine erhebliche Unsicherheit hinsichtlich der endgültigen Auswirkungen von Rechtsstreitigkeiten auf die Liquidität des Unternehmens und seiner Tochterunternehmen.?  

30.05.20 16:45

12310 Postings, 2785 Tage H731400@jef85 alles Taktik

Ziel GP vor dem 30.6. !  

30.05.20 17:11
1

4165 Postings, 936 Tage MarketTraderhat hier jemand panische angst bekommen?

Das Nutzerkonto von Hai23456789 wurde zum Löschen vorgemerkt.

https://www.ariva.de/profil/hai23456789

was meinst du?  

30.05.20 17:33

8 Postings, 2 Tage Hai23456789Wovon sprichst du?

Scheinst ja dein rosa Höschen noch über den Augen zu haben
Was meinst du?
Mit freundlichen Grüßen
Hai

 

30.05.20 17:52

1717 Postings, 1107 Tage gewinnnichtverlustNeuundalt

Lass das Problem mit meinen Aktien auch mein Problem sein.

Nur weil die Bank First in Last Out bucht, muss ich nicht gleich wie die Bank denken.

Wenn ich gestern 100000 Aktien kaufe und auch gestern 100000 Aktien verkaufe, wird die Bank zwar First in Last Out buchen. Die Steuer wird ohnehin immer nur von EK berechnet.

Aber ich muss Dir gestehen, dass ich mich beim Verkaufen von Steinhoff Aktien nicht so gut auskenne. Ich habe erst eine halbe Million Aktien von Steinhoff verkauft und zwar jede einzelne mit einem Kursgewinn.

Ich bin eher der Spezialist beim Einkaufen von Steinis, da habe ich doch schon fast 200 Bewegungen auf meinem Depot. Aber bisher hat nur der Broker an meinen Einkäufen verdient.

Und der Broker getraut sich dann noch, die Beleihung auf meine Steinis auf 1 Prozent zu beschränken, wo mir der Broker früher auch maue 5 Prozent gegeben hat.

Und neuundalt, ich spiele liebe in der Klaasliga als in der Doppelidliga.  

30.05.20 18:02

1717 Postings, 1107 Tage gewinnnichtverlustNeuundalt

First in First Out, sorry mein Fehler, aber den Rest kannst so nehmen wie geschrieben  

30.05.20 18:08

1717 Postings, 1107 Tage gewinnnichtverlustInvestorentag

Ich bin schon überinvestiert. Mich interessiert am Investorentage nur, was LdP zum Aktienkurs zu sagen hat, den Rest kann er in seinem Spaghettihaufen suchen.

Bin gespannt, ob LdP am Investorentage wieder um 20 Prozent runterhauen muss, so im Auftrag der Gläubiger auf Kosten der Eigentümer.

Oder sollte LdP doch einmal für seine Aktionäre arbeiten?  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
10019 | 10020 | 10021 | 10021   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Scout24 AGA12DM8
Wirecard AG747206
Lufthansa AG823212
Daimler AG710000
TUITUAG00
NEL ASAA0B733
BASFBASF11
Shell (Royal Dutch Shell) (A)A0D94M
TeslaA1CX3T
Carnival Corp & plc paired120100
Allianz840400
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
ITM Power plcA0B57L
Airbus SE (ex EADS)938914