finanzen.net

Medigene hoch interessanter Titel

Seite 7 von 120
neuester Beitrag: 24.02.20 16:19
eröffnet am: 30.03.05 20:21 von: moya Anzahl Beiträge: 2998
neuester Beitrag: 24.02.20 16:19 von: Medipiss Leser gesamt: 537104
davon Heute: 13
bewertet mit 60 Sternen

Seite: 1 | ... | 4 | 5 | 6 |
| 8 | 9 | 10 | ... | 120   

29.07.05 22:28

216 Postings, 5462 Tage commoncontrolnächste Woche gehts wohl los

Charttechnische Spannung baut sich auf.
Entweder gehts gen Norden oder gen Süden.
Da es heute alllerdings schon etwas nach oben geht glaub ich das es wohl hoffentlich nach oben läuft.
Also lange läßt die Kursreaktion mit Sicherheit nicht mehr auf sich warten!!!!!!  
Angehängte Grafik:
medigene.JPG (verkleinert auf 49%) vergrößern
medigene.JPG

01.08.05 11:09

98 Postings, 5582 Tage gewinnminimiererscheiss

01.08.05 15:26

612 Postings, 6531 Tage 123timRaus oder drin bleiben...??

Was meint ihr raus und umsatteln oder noch warten.?  

01.08.05 15:55

396 Postings, 5467 Tage lucatravisyou tell me

-ich weis auch nicht-ich warte noch. Wenn sie ueber 9 geht bleibe ich drin.
Unter 8 raus-hab sie dicke schoen langsam!  

01.08.05 15:58

2590 Postings, 5607 Tage brokeboyprior

was hat der prior-typ (aktionärs-tv) neu im md?
-lycos gek. 1,20
-süss
-medigene

hahahahahaha.

dabei gibt es doch richtig gute papiere, wie:
-fortec
-tui
-pc-ware
- mpc
- stada
- biotest
- drillisch

ich wette 'ne gegrillte sau, dass ich ihn binnen 4 wochen um längen schlage.  

02.08.05 16:52

126 Postings, 5879 Tage eduardwir sind am Punkt -8,31

da wird endschieden wo es lang geht.  

02.08.05 17:38

2302 Postings, 5966 Tage grazermein wunsch für heute

ausbildung eines doppelbodens bei 8,31
und morgen bei einigermassen vernünftigen zahlen, beginnende erholung richtung 11 euro

 

02.08.05 18:15

126 Postings, 5879 Tage eduardIch rechne Morgen mit Verlusten.

Bleibe aber trotzdem drin. Mich beunruhigt heutige Minus. Sind das Insider?  

02.08.05 18:29

126 Postings, 5879 Tage eduardHeftig.

RT 8,03-8,16  

02.08.05 18:33

16889 Postings, 6139 Tage harry74nrwdie Fakten

MediGene AG meldet Halbjahresergebnis und bestätigt Jahresprognose

o Gesamterlöse in Höhe von 4,9 Mio. EUR (H1-2004: 8,8 Mio. EUR)
o Nettoverlust von -6,3 Mio. EUR (H1-2004: -4,2 Mio. EUR)
o Operativer Cash-Flow von -6,6 Mio. EUR (H1-2004: -4,3 Mio. EUR)
o Barmittelbestand in Höhe von 41,6 Mio. EUR (H1-2004: 32,8 Mio. EUR)
o Umstellung von US-GAAP auf IFRS ohne nennenswerten Einfluss

Martinsried/München ? San Diego, 3. August 2005. Das deutsch-amerikanische Biotechnologie-Unternehmen MediGene AG (Frankfurt, Prime Standard: MDG) legt für das erste Halbjahr 2005 den eigenen Erwartungen entsprechende Geschäftszahlen vor und bestätigt die Jahresprognose.

Die Gesamterlöse betrugen in der ersten Jahreshälfte 4.942 T? (H1-2004: 8.830 T?) bzw. im zweiten Quartal 2005 1.118 T? (Q2-2004: 4.920 T?). Die Erlöse stammen nahezu ausschließlich aus der Kommerzialisierung des ersten Medikaments*  und setzen sich aus Produktumsätzen, Lizenz- und Meilensteinzahlungen zusammen, die MediGene vom Vermarktungspartner Astellas Pharma Europe Ltd. erhält. Die höheren Umsätze der Vorjahresperioden gehen auf deutlich höhere Einmalumsätze durch Voraus- und Meilensteinzahlungen zurück, die nach Abschluss der Vermarktungspartnerschaft im vergangenen Jahr verbucht wurden.

Entsprechend verringerte sich das Bruttoergebnis im ersten Halbjahr auf 3.666 T? bzw. im zweiten Quartal auf 214 T?. Die Höhe der Bruttomarge wird von Meilensteinzahlungen und dem Verhältnis von Erlösen aus Produktverkäufen zu Lizenzzahlungen bestimmt und unterliegt daher im Vergleich einzelner Perioden signifikanten Schwankungen.

Der Anstieg der Allgemeinen Verwaltungs- und Vertriebskosten auf 3.048 T? (H1-2004: 2.879 T? ) bzw. auf 1.634 T? (Q2- 2004: 1.481 T?) ist im wesentlichen eine Folge der Umstellung auf IFRS, wonach an Mitarbeiter ausgegebene Optionen nunmehr als Aufwand in Höhe von 171 T? im ersten Halbjahr 2005 erfasst wurden. Der Gesamtaufwand für Forschung und Entwicklung erhöhte sich im Periodenvergleich auf 7.558 T? (H1-2004: 6.820 T?) bzw 4.260 T? (Q2-2004: 3.025 T?). Zur Steigerung des F&E-Aufwands hat hauptsächlich das EndoTAG-Programm beigetragen, das im August 2004 akquirierte wurde.

Gegenüber den Vorjahresperioden erhöhte sich der Periodenfehlbetrag auf
-6.326 T? (H1-2004: -4.195 T?) bzw. -5.378 T? (Q2-2004: -2.692 T?), da MediGene in der Vorjahresperiode höhere Einmalzahlungen für das erste Medikament* erhielt.

Ausblick: MediGene bestätigt die Prognose für das Gesamtjahr 2005. Demnach rechnet das Unternehmen mit Gesamtumsätzen von ca. 20 Mio. EUR und einer Verringerung des Netto-Verlusts auf unter 10 Mio. EUR. Als wichtige Ereignisse im Jahr 2005 erwartet MediGene die Einreichung des Zulassungsantrags für die Polyphenon® E-Salbe** gegen Genitalwarzen bei der US-Zulassungsbehörde FDA, den Abschluss einer Marketingpartnerschaft für die Polyphenon® E-Salbe**, den Start einer klinischen Phase II-Studie für den Medikamentenkandidat EndoTAG-1 sowie Markteinführungen des ersten Medikaments* in weiteren europäischen Ländern.

Alexander Dexne, Finanzvorstand der MediGene AG, kommentiert: "In der zweiten Jahreshälfte erwarten wir eine deutliche Steigerung der Erlöse und eine erhebliche Verbesserung des Ergebnisses. Basis hierfür sind weitere Markteinführungen in Europa und die Verpartnerung der PolyphenonÒ E-Salbe**. Obwohl die Studienresultate in der Indikation Aktinische Keratose nicht unseren Erwartungen entsprachen, gehen wir für die PolyphenonÒ E-Salbe** in der Indikation Genitalwarzen von der planmäßigen Einreichung des Zulassungsantrags in den USA und dem Abschluss einer Vermarktungspartnerschaft aus."

Gekürzte Konzern-Gewinn- und Verlustrechnung  
in T? Q2-2005 Q2-2004 D  H1-2005 H1-2004 D
Gesamterlöse 1.118 4.920 -77 %  4.942 8.830 -44 %
Beschaffungskosten der verkauften Ware 904 3.225 -72 %  1.276 3.253 -61 %
Bruttoergebnis 214 1.695  -87 %  3.666 5.577  -34 %
Allgemeine Verwaltungs- und Vertriebskosten 1.634 1.481  10 %  3.048 2.879 6 %
Forschungs- und Entwicklungskosten 4.260 3.025 41 % 7.558 6.820 11 %
Betriebsergebnis (EBIT) -5.680 -2.811 -102 % -6.940 -4.122 -68 %
Periodenfehlbetrag aus fortgeführten Aktivitäten -5.383 -2.673  -101 % -6.330 -3.895 -63 %
Fehlbetrag aus nicht fortgeführten Aktivitäten 5 -19 126 % 4 -300 101 %
Periodenfehlbetrag -5.378 -2.692 -100 % -6.326 -4.195 -51 %

Rechtschrei bfehler dienen der Belustigung des Lesers
 

02.08.05 18:41

16889 Postings, 6139 Tage harry74nrwtoll

wenn nu nicht rein geht, der lässt es besser und ärgert sich in 1 - 3 monaten,
wenn die gewünschten ziele 2005 erreicht wurden !!!

hier wurde nicht gerüttel!!

spannend

glaube, die 8 ? hält !!!

Rechtschrei bfehler dienen der Belustigung des Lesers
 

03.08.05 09:06

1471 Postings, 6671 Tage joeflaiHallo 123tim

Hättest rausgehen sollen wo die Aktie wieder in TecDax aufgenommen wurde, hatten wir ja profezeit das das ihr nicht gut tuen wird, genau wie damals! Jetzt ist zuspät!  

03.08.05 12:43

216 Postings, 5462 Tage commoncontroloh man

mhh an der aktie werden wir dann wohl die nächsten monate alles andere als Spaß haben.
Zahlen sind ja auch nicht gerade prickelnd.

Wo sind jetzt eigentlich alle die Medigene wieder bei 11 Euro gesehen haben?
 

03.08.05 12:49

2302 Postings, 5966 Tage grazerhier sind sie!

der vorstand bestätigt die jahresprognosen.
auch wenn das nach dem halbjahr schwer zu glauben ist, warum sollte er es aber sagen.
denn spätestens am jahresende wird abgerechnet und es wäre doch sehr dumm und kurzsichtig völlig haltloses in so einer position zu verlautbaren.
es sei denn er möchte schnell noch seine anteile versilbern und dann das sinkende boot verlassen. doch dass wäre dann ein fall für den staatsanwalt denke ich!
und sollte nun also der jahresfahrplan eingehalten werden, wieso dann nicht wieder die 11 euro?
als wir bei 11 gewesen sind, waren die aussichten auch nicht besser!
 

03.08.05 13:03

1471 Postings, 6671 Tage joeflaiHallo commoncontrol

Wenn Du ein Zocker bist wirste jetzt viel Spaß dran haben können! Der TecDax war das Schlimmste was der Aktie passieren konnte! Jetzt wird die Volatilität wieder sehr hoch sein, dank der Daytader!  

03.08.05 16:37

216 Postings, 5462 Tage commoncontrol@ joiflai

ne bin nicht wirklich ein Zocker! Und in diese Aktie setze ich keinen cent mehr, reicht mir nämlich schon völlig das ich allein durch dieses Drecks Ding mit 1000 Euro in den Miesen stehe.
Zudem streue ich lieber mein Depot ansonsten wer weiß was noch kommt und so überzeugt bin ich von denen nun auch nicht mehr!
Naja hatte ja Wochenende gesagt gehabt das wir diese Woche nen Ausschlag entweder nach unten oder oben bekommen, naja ich hoffte es geht nach oben, aber nein :-(

Jedenfalls halte ich sie trotzdem denn mit soviel Minus möchte ich nicht rausgehen.
Allerdings ist immer die Gefahr das es weiter nach unten geht.
Das vom Vorstand hörte sich nicht so pralle an.
Vielleicht machen sie jetzt erst einmal auf gut Wetter, weil Sie wissen das die Aktien sonst jetzt total abrutschen würde.
 

03.08.05 19:43

31 Postings, 5646 Tage Avira500Pille geschluckt

Meine Erwartung von vor ca. 2 Wochen ist nicht eingetreten. Ich denke, das der 3.8. (Zahlen) abgewartet wurde. Nun sind sie raus. Kurzer "Schock" (Kurs bis auf 7,60 ? runter), nun aber intraday wieder bei 8,22 ?. Wir kommen von 12 ?, sind bei ca. 8 ?. Medigene wird step by step wieder gen 11 ? gehen auf Sicht 3 Monate.

Der Abschlag von 12 ? war berechtigt, aber nicht in diesem Ausmaß. Warten wir es ab.  

04.08.05 16:51

216 Postings, 5462 Tage commoncontroljetzt aber los

ok sie scheint sich weiter wacker über der 8 Euro Marke zu halten.
So alle möglichen negativen Nachrichten sind jetzt auf dem Tisch und jeder der raus wollte müßte doch jetzt eigentlich draußen sein.
Es sind immerhin 30 % Kursverlust in einem Monat.
Jetzt ist es nur wichtig das endlich mal gute Nachrichten aus der Produkt Pipeline bzw. der Vermarktung auftauchen.
Kommt jetzt noch einmal eine Fehlprognose oder ein Problem mit der Vermarktung oder einem Produkt, dann gute Nacht!
 

04.08.05 19:18

126 Postings, 5879 Tage eduardHab sie doch geschmießen.

Chart gefällt mir nicht mehr.Ob Prognose eingehalten wird ist auch fraglich .Will die Aktie nicht schlecht reden und wünsche allen investierten viel Gluck.  

11.08.05 10:09

216 Postings, 5462 Tage commoncontrolwer ist noch dabei?

So wer von euch ist eigentlich noch dabei?
Also der langfristige Aufwärtstrend von 2002-2003 steht langsam auf der Kippe und sollten wir dann unter die 7,90 euro fallen sind wir drunter und dann sieht es schlecht aus.
Überlege gerade ob ich einen bestimmten Teil verkaufe und nicht mehr voll investiert bleibe oder ist hier noch einer der Hoffnung spenden kann?
Aber kommt mir nicht wieder mit euren Weisheiten wie die 11 Euro Marke sehen wir in 4 Wochen wieder, hab schon vor nem Monat gesagt das wir uns maximal um die 8 euro einpendeln werden.  

11.08.05 10:29

819359 Postings, 5971 Tage moyaHallo commoncontrol

ich bin nach wie vor noch im Boot.
Solange keine Meldungen von Medigene kommen werden wir weiter dümpeln.
Aber ich gebe die Hoffnung nicht auf. Sollten wir nachhaltig unter
8,00 Euro kommen, werde ich nachkaufen.

Gruß Moya

 

12.08.05 08:27

216 Postings, 5462 Tage commoncontrolwie vorhergesagt

So jetzt haben wir mein Kursziel das ich vor einem Monat abgegeben hatte von 7.70 Euro auf den Cent genau erreicht.
Leider ermöglicht das jetzt weiteres Abwärtspotential auf ca. 5.90 Euro.
Denke auch das wir da jetzt auch noch hinlaufen.
Also von 10 Euro kann sich jeder investierte erst einmal lange lange Zeit verabschieden.
Was ich nochmal sagen wollte als alle aufschrieen das die ich glaube Goldman Sachs war es ein Kurzziel von ungefähr 5 euro und nochwas ausgegeben hatten total dumm war.

Ich sage dazu nur nur weil 20 Analysten hurra schreien und einer sagt verkaufen heißt das nicht das der eine immer Unrecht hat.
Zudem sind viele der tollen Analysten selbst in den Werten investiert und werden ja wohl kaum schreiben das man die Aktien verkaufen soll, denn damit würden sie sich ja ins eingene Fleisch schneiden.
Ich denke da nur an 4 investors, die Medigene weiter zum Kauf empfehlen weil der Analyst selber Aktien von Medigene hält.

Kann mich noch erninnern als die Deutsche Bank im Internet Hype die Deutsche Telekom zum Kauf empfohlen hatte und keine Woche später 40 Millionen Telekom Aktien verkauft hatte und dadurch zum Kursrutsch von über 20 Prozent beigetragen hatte.

Also ich bleibe jetzt auch bis zum bitteren Ende drin und hoffe das sie sich wieder erholen.
Selbst wenn das Präparat nicht gegen aktische Keratose wirksam sein sollte dürfte das mittlerweile alles schon im Kurs enthalten sein und für keine großen weiteren Kursstürze sorgen.
Hoffen wir das sie bei den anderen Präparaten was reißen und nicht wieder auf die Fresse fliegen, das Vertrauen ist erst einmal weg, aber das positive daran ist das denen jetzt sowieso kaum einer noch was zutraut und dadurch jede positive Nachricht so hervorragend ausschlagen kann.
So jetzt aber Schluß, sollte mal anfangen zu arbeiten :-)

SO NEVER TRUST A BROKER !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
 

12.08.05 08:42

216 Postings, 5462 Tage commoncontrolund noch einmal ein kleiner nachschlag

Der Artikel bestätigt ja jetzt wohl alles was ich mit Analystenmeinungen sagen wollte.

von
http://www.aktiencheck.de/Analysen/0_929876.html

"Vor diesem Hintergrund bestätigen die Analysten der VISCARDI Securities für die Aktien von MediGene ihr Kursziel von 16 Euro und sehen die aktuellen Kurse als attraktive Basis für ein Engagement."

Offenlegungstatbestand nach § 34 WpHG
Das Wertpapierdienstleistungsunternehmen und ein verbundenes Unternehmen haben in den vergangenen 12 Monaten von dem analysierten Unternehmen aus Vereinbarungen über Dienstleistungen im Zusammenhang mit Investmentbanking-Geschäften Leistungen erhalten.



 

12.08.05 09:01

33505 Postings, 5531 Tage PantaniIch habe die Dinger

soeben geschmissen für 7,64,grrrrrrrrr.
Dicker Verlust.  

12.08.05 09:19

216 Postings, 5462 Tage commoncontrolDu armer :-)

Naja bin gespannt wie es bei mir bald aussieht wenn ich verzweifelt Kurse von 5 oder 6 Euro sehe.

Naja allerdings soll man Aktien ja nicht immer auf kurze Sicht sehen, dann gebe ich denen halt 2 oder 3 Jahre Zeit sich wieder zu erholen, wenn die alle ihre in der Produktpipeline enthaltenen Produkte wirklich auf den Markt bringen können sind selbst Kurse um die 40 oder 50 Euro drin, allerdings ist das Risikopotential das ein Produkt nichts wird sehr hoch und es ist davon auszugehen das das ein oder andere Medikament auch noch floppt, wär ja einfach nur froh wenn wir irgendwann mal wieder die 9.50 sehen würden.
Ist halt ne Wette ob es was wird mit dem Wirkstoff oder nicht.  

Seite: 1 | ... | 4 | 5 | 6 |
| 8 | 9 | 10 | ... | 120   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Scout24 AGA12DM8
Wirecard AG747206
NEL ASAA0B733
Lufthansa AG823212
Daimler AG710000
Airbus SE (ex EADS)938914
Carnival Corp & plc paired120100
TUITUAG00
Allianz840400
TeslaA1CX3T
BASFBASF11
Plug Power Inc.A1JA81
CommerzbankCBK100
Ballard Power Inc.A0RENB