finanzen.net

Tesla - Autos, Laster, Speicher und Solardächer

Seite 1 von 839
neuester Beitrag: 21.04.19 21:41
eröffnet am: 07.09.17 11:26 von: SchöneZukun. Anzahl Beiträge: 20958
neuester Beitrag: 21.04.19 21:41 von: Streuen Leser gesamt: 1723309
davon Heute: 1465
bewertet mit 24 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
837 | 838 | 839 | 839   

07.09.17 11:26
24

7155 Postings, 1000 Tage SchöneZukunftTesla - Autos, Laster, Speicher und Solardächer

Tesla hat mit den Modellen S3X gezeigt, dass sie phantastische und wettbewerbsfähige Autos bauen können. Zu S3X kommt bald das Y und dann weitere Modelle wie ein Pick-Up-Truck und der neue Roadster.

Aber Tesla ist inzwischen auch in anderen Bereichen aktiv. In kürze soll das Konzept für einen Sattelschlepper vorgestellt werden. Die Produktion für Solarziegeln soll noch dieses Jahr hoch gefahren werden und die Powerwall 2 erreicht allmählich eine breite Verfügbarkeit in den Märkten. Batteriespeicher zur Stabilisierung der Stromnetze spielen eine immer größere Rolle.

Inzwischen ist klar, dass den erneuerbaren Energien die Zukunft gehört, schon alleine weil sie inzwischen billiger geworden sind als herkömmliche Energieträger. Insofern passt eigentlich alles zusammen und es sieht so aus als ob Tesla der Technologiekonzern der Zukunft wird.

Neben Tesla gibt es eigentlich nur noch einen Hersteller, der ähnlich aufgestellt ist, den chinesischen Hersteller BYD.

Doch Tesla mach noch keinen Gewinn, hat große Schulden angehäuft und hat inzwischen eine Marktkapitalisierung erreicht die höher ist als z.B. die von Ford oder GM, die wesentlich mehr produzieren. Viele zweifeln daran, dass Tesla es schafft seine Pläne umzusetzen, daher gehen viele von einer Blase aus.

Darüber möchte ich hier diskutieren. Dabei sollten der Unterschied zwischen Fakten und Meinungen respektiert werden. Beleidigungen werden weder gegenüber Aktien-Käufern noch gegen Tesla-Bären geduldet. Bezeichnungen wie Naivlinge, Lemminge, dumme Kleinanleger, Sekten-Jünger etc. bitte ich zu unterlassen.  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
837 | 838 | 839 | 839   
20932 Postings ausgeblendet.

19.04.19 18:46
1

565 Postings, 399 Tage StreuenArtificial Intelligence Podcast Interview mit Musk

Man merkt sehr stark dass Lex Fridman von MIT Deep Learning genau weiß worüber sie reden. Sehr interessantes Video, zu empfehlen wenn einen das Thema autonome Autos interessiert.
https://youtu.be/dEv99vxKjVI

Und Musk ist offensichtlich sehr selbstsicher was Teslas Fähigkeiten betrifft: "The rate of improvement is exponential", "it appears to be the case that Tesla is vastly ahead of everyone". Mindestens L3 auf der Autobahn ist aus seiner Sicht nur noch eine Frage der behördlichen Genehmigung.

Da Tesla zur Zeit ca. 1.000 mal so schnell reale Fahrdaten sammelt als der nächste Wettbewerber klingt das für mich durchaus realistisch. GM mit seinem eingeschränkten Cruise Control oder gar Audi mit ihren nicht eingelösten versprechen kann da nicht mithalten. Selbst Waymo hat einfach nicht genug Autos auf der Straße um genug Erfahrung zu sammeln.

 

19.04.19 19:33
1

26941 Postings, 2609 Tage Otternase@WernerGg Klar, Wozu Nachhaltigkeit ...

... wenn doch die Autobauer Autos verkaufen wollen?

Die selbe Kackargumentation, wie bei Android Smartphones, bei denen der Großteil der Geräte nach nicht mal zwei Jahren ohne Support zu wertlosem Schrott wird - die Smartphone Bauer müssen ja verkaufen?

Nein, das ist eine Fehlentwicklung, dass die Autobauer nicht auf Nachhaltigkeit setzen - und die kann nun korrigiert werden.

Und by the way: was würde Dich an einem Auto stören, das die Grundmechanik von vor zehn Jahren hat - aber neue Software und Funktionen?

Ich denke, Du hast zu viel Verständnis für die Autobauer.  

19.04.19 20:08
2

565 Postings, 399 Tage StreuenDaimler ist gegen Oberleitungs-Lkw

War da nicht was. Man braucht soviel Stahl für die Energiewende wegen der Oberleitungen für LKW ... ROFL

Daimler als größter LKW-Hersteller hat zumindest schon verstanden dass diese Technologie aus dem letzten Jahrtausend nicht mehr als ein Grab für Forschungsgelder ist. Ähnlich wie Wasserstofftankstellen.

Noch idiotischer ist wohl nur die Kontaktschleife in der Straße à la Carrera-Bahn. Mechanische Schleifer, egal ob oben oder unten sind sicher nicht der richtige Weg.

https://www.golem.de/news/...-gegen-oberleitungs-lkw-1904-140684.html  

19.04.19 20:26
1

565 Postings, 399 Tage StreuenInterview mit Maydorn

Maydorn ist ja umstritten, schon wegen seiner Vergangenheit. Trotzdem ist es interessant was er sagt.
https://youtu.be/u6FGGJdlsDk

Er hat übrigens keine Tesla-Aktien, fährt aber dafür seit zwei Jahren einen Tesla.

Die Themen sind interessant, Maxwell, Lithium, Kobalt usw. wirklich neues ist aber nicht dabei.  

19.04.19 22:19
4

39 Postings, 439 Tage LeleeUpdates des Model S und X

steht wohl kurz bevor! Und dann sehen die BEV wie etron, ipace, eqc etc. technisch wieder ganz alt aus.

https://teslamag.de/news/...grosses-update-model-s-x-in-planung-24018  

19.04.19 23:51
5

565 Postings, 399 Tage StreuenDann sieht die Konkurrenz wieder alt aus

Mit Verlaub, das ist doch Quatsch. Die sehen jetzt schon alt aus :-)

Nur über den Taycan Turbo weiß man noch nicht genug um den schon in die zweite Wahl Kategorie einzuordnen. Immerhin soll es inzwischen von Porsche schon die zweite kompatible Ladestation auf der Welt geben ... Tesla hat erst 1.518 SuperCharger, aber zum Ausgleich nicht nur mit ein oder zwei Ladestellen sondern insgesamt 12.903.

Ich glaube daher nicht daran, dass es dieses Jahr schon zu dem großen Refresh kommt. Tesla hat zur Zeit wichtigere Projekte wie das Model Y und den Sattelschlepper.  

20.04.19 08:21
2

26941 Postings, 2609 Tage Otternase@Lelee Die Updates der ...

... Modelle erwarte ich bereits seit einiger Zeit - sie wären ein Tiefschlag gegen die Dinos und deren Bemühungen halbwegs adäquate 'Tesla-Killer' zu produzieren.

Bisher sehen sie einfach nur alt aus ... und hausbacken.  

20.04.19 11:13
2

565 Postings, 399 Tage StreuenWettbewerb: Wer hat die dümmste E-Auto Werbung

Aus aktuellem Anlass nominiere ich Daimler:
"Schnell noch einen Benziner-Smart kaufen, nächstes Jahr gibt es den nur noch elektrisch!"

Wobei auch die etron Werbung vor kurzem ein klarer Kandidat ist:
"Elektroautos kommen dahin wo noch nie ein Elektroauto vorher gekommen ist" und man sieht einen etron wie er über Schnee fährt ...

Alle Werbung der Dinos, die ich bisher gesehen habe, konzentriert sich nur darauf zu betonen, dass die angeblichen Nachteile - die sie selbst jahrelang aktiv herausposaunt haben - seien ja gar nicht soooo schlimm. Wer unbedingt will kann auch mit einem Elektroauto irgendwie dorthin kommen wo er will. So als Alternative für Öko-Freaks halt.

Die Vorteile der Elektroautos, also z.B. den Spaßfaktor, die Unabhängigkeit von Tankstellen, die niedrigen Betriebskosten, die nahezu Wartungsfreiheit, die lokale Emissionslosigkeit, die Effizienz, die Nachhaltigkeit usw. usw. fassen die aber nicht an als ob es glühende Kohlen wäre.

Ich bin mal gespannt ob wenigstens Porsche den Spaßfaktor betonen wird.
 

20.04.19 11:32
2

12362 Postings, 2216 Tage WernerGg@ON: Wozu Nachhaltigkeit

"Klar, Wozu Nachhaltigkeit ...
... wenn doch die Autobauer Autos verkaufen wollen?

Nein, das ist eine Fehlentwicklung, dass die Autobauer nicht auf Nachhaltigkeit setzen - und die kann nun korrigiert werden.
Und by the way: was würde Dich an einem Auto stören, das die Grundmechanik von vor zehn Jahren hat - aber neue Software und Funktionen?"

Wieder ein echter Rechthaber-Sinn-Verdreher-Otternase. Ich rede von der Sinnlosigkeit 30, 40, gar 67 Jahren alter Autos, und du unterstellst mir, ich hätte was gegen 10 Jahre alte.

Die Nachhaltigkeit aktueller Verbrenner ist m. E. gut genug. 200T-300T km, (13-20 Jahre für Normalfahrer).

 

20.04.19 11:39
3

565 Postings, 399 Tage Streuen30, 40, gar 67 Jahren alter Autos

Davon hat außer dir aber auch wirklich niemand geredet. Mehr als 25 Jahre ergibt selbst bei Elektroautos wohl nur als Oldtimer und Sammlerstück einen Sinn.

Es ging ja darum, dass dieses Kampfpapier von Sinn von einer Laufzeit von nur 150.000 km für den Akku ausgeht und der dann weggeworfen wird. Das widerspricht nun mal grob allen Erfahrungen die man mit Teslas schon hat machen können.

Wie hier schon geschrieben wurde handelt es sich schlichtweg um eine sinnlose Lügenstory. Wobei wenn sie von einem Herrn Sinn kommt, dann ist sie wohl doch nicht sinnlos. Sie dient ja einem Zweck: Lügen über Elektroautos zu verbreiten.  

20.04.19 13:39
1

565 Postings, 399 Tage StreuenCool, die Fabrik in Shanghai hat ja schon

auf ziemlich großen Flächen ein Dach. Beeindruckend auch die Fundamente für den Bereich wo wohl die großen Pressen stehen werden.

https://www.youtube.com/watch?v=m34SFFGGhlk  

20.04.19 14:09
1

12362 Postings, 2216 Tage WernerGg@Streuen: 30, 40, gar 67 Jahren alter Autos

"Davon hat außer dir aber auch wirklich niemand geredet. Mehr als 25 Jahre ergibt selbst bei Elektroautos wohl nur als Oldtimer und Sammlerstück einen Sinn."

Doch. Otternase plädiert in #20927 dafür: "Daher: Auto auf 1 Mio km auslegen - später einen Austauschakku verkaufen, und Einbau und Service - und Gebrauchtwagenkunden gewinnen, die später evtl ein neues Auto kaufen."

1MioKm / (15TKm/Jahr) = 67 Jahre Lebensdauer.

 

20.04.19 16:51
1

26941 Postings, 2609 Tage Otternase@WernwrGg Komisch ... wo doch ...

... sonst so gerne von 50.000 km im Jahr geschrieben wird, die ein Auto schon runterreissen muss - das wären dann 'nur' 20 Jahre.
 

20.04.19 23:21
2

565 Postings, 399 Tage Streuenetron - Band läuft nur noch 6h am Tag?

Und der Schritt zur Vier-Tage-Woche steht kurz bevor?
https://www.teslarati.com/...er-audi-etron-battery-production-update/

Jetzt rächt sich anscheinend, dass man sich nicht darum gekümmert hat sich die Versorgung mit Akku-Zellen zu sichern. In einem Elektroauto ist das eben nicht irgendeine Zutat, sondern sie nehmen in etwa die Stellung ein die die Motoren bisher hatte. Wobei das fast untertrieben ist. Der Anteil an der Wertschöpfung dürfte sogar deutlich höher liegen.

Man stelle sich vor Audi hätte keine eigenen Motoren und würde beim Q5 die Motoren von Tata dazu kaufen. Die können oder wollen aber nicht genug liefern, also nimmt man kurzfristig welche von BAIC dazu. Den Kunden informiert man darüber aber nicht, beide Motoren haben ja 200 PS uns saufen Diesel.

Die strategischen Fehlentscheidungen des VW-Konzerns der letzten Jahre fallen Audi wohl gerade auf die Füße.  

21.04.19 07:59
1

26941 Postings, 2609 Tage Otternase@Streuen Ein BEV bauen kann halt jeder? ;-)

... ja, theoretisch schon, aber praktisch scheinen Diesel/Benziner Autobauer das zumindest nur mit den gleichen Anlaufschwierigkeiten hinzukriegen, wie Neueinsteiger in der Autoproduktion auch.

Und sie machen ebenfalls Fehler.  

21.04.19 09:13
1

565 Postings, 399 Tage StreuenWieviel wert sind

Uber oder Lyft, wieviel Waymo und wieviel hat Intel für Mobileye gezahlt? Selbst die traurige GM Sparte für autonomes Fahren wurde auf 20 Milliarden Dollar geschätzt.

Da ist in der Bewertung von Tesla auf jeden Fall noch jede Menge Platz nach oben. Je nachdem wie die Präsentation am Montag angenommen wird könnte das noch für Überraschungen sorgen.

In dem Moment in dem Teslas Pläne, für autonome Fahrdienste schon in den nächsten paar Jahren, sich als realistisch erweisen, könnten der Kurse explodieren. Wie hoch die Wahrscheinlichkeit dafür ist muss jeder mit sich selbst ausmachen. Ich schätze sie auf 70%.  

21.04.19 11:37
1

7155 Postings, 1000 Tage SchöneZukunftFrohe Ostern allerseits

Ich wünsche allen schöne Feiertage.

Nächste Woche wird hoffentlich wieder eine aufschlussreiche Woche für Tesla werden. Mit den Q1 Zahlen und der Investorenkonferenz zum Thema FSD.

Beim Thema LIDAR bin ich inzwischen mehr denn je davon überzeugt, dass es die richtige Entscheidung war darauf zu verzichten. Nur dadurch hat Tesla es geschafft tausend mal so schnell Daten zu sammeln wie die Konkurrenz. Und prinzipiell kann LIDAR eben nichts, was normale Kameras eben nicht auch können. Umgekehrt ist es jedoch essentiell die Bilder der normalen Kameras zu verstehen.  

21.04.19 11:41

7155 Postings, 1000 Tage SchöneZukunft@Streuen: Artificial Intelligence Podcast Interv

Danke dafür.

Der Vortrag MIT Self-Driving Cars: State of the Art (2019) ebenfalls von Lex Fridman zeigt sehr schön die unterschiedlichen Ansätze von Tesla und der Konkurrenz. Klar, das Thema ist noch nicht gelaufen, aber ich denke es sieht gut aus für Tesla.

 

21.04.19 12:00

7155 Postings, 1000 Tage SchöneZukunftThread-Schau: Üblicher FUD und Lügen

Diesmal aber schon eher lustig. Wer Spaß an Lügenmärchen und Schauergeschichten über Tesla hat ist da nach wie vor gut aufgehoben. Ansonsten lohnt sich die Lektüre eher nicht. Weitere Kommentare erübrigen sich da.

Wer wissen will wie so etwas funktioniert, dem lege ich Lektüre über Dihydrogenmonoxid ans Herz. Ein Stoff der ähnlich gefährlich ist die die finanzielle Lage von Tesla.
https://de.wikipedia.org/wiki/Dihydrogenmonoxid

Interessant ist jedoch was e-wow über das WSJ ausgegraben hat. Das passt sehr gut ins Bild zu all den Lügenmärchen die man in dieser Speerspitze der Klimaleugner schon über Tesla und Musk hat lesen können.
 

21.04.19 12:24
1

7155 Postings, 1000 Tage SchöneZukunftMIT Self-Driving Cars

Im Vortrag von oben weißt Lex Fridman am Anfang explizit darauf hin worum es geht. Alle paar Sekunden stirbt jemand auf der Straße. Eine Million Menschen im Jahr.

Autonome Fahrzeuge könnten ganz wesentlich dazu beitragen einen großen Teil dieser Toten zu vermeiden. Den jährlich eine Million Toten stehen seit 2018 zwei durch autonome Autos mitverschuldete Tote gegenüber. Einer von Uber und einer von Tesla.

Niemand verspricht oder kann versprechen, dass es mit autonomen Systemen keine Unfälle oder Tote mehr gibt. Entscheidend ist, dass es viel weniger Tote gibt und der Weg zu noch viel weniger Toten frei gemacht wird.  

21.04.19 13:30
2

565 Postings, 399 Tage StreuenLex Fridman vom MIT

Sehr interessanter Vortrag, in der Tat. Guter Überblick über die Wettbewerbssituation und die Schwierigkeiten von L4 bis L5.

Wer Tesla in dem Rennen schon abschreibt hat offensichtlich keine Ahnung von der Materie. Morgen Nacht wird es sicherlich sehr interessant.  

21.04.19 13:30

565 Postings, 399 Tage StreuenUnd ebenfalls Frohe Ostern allerseits

Das Wetter ist ja herrlich.  

21.04.19 14:47

565 Postings, 399 Tage StreuenNeue Motoren für S und X sind anscheinend schon

unterwegs nach Fremont. Was das jetzt für einen möglichen Refresh bedeutet ist aber noch unklar.
https://cleantechnica.com/2019/04/21/...n-test-run-is-about-to-start/

Traditionell spart Tesla Änderungen ja nicht für einen Modelljahrgang oder sowas auf, sondern baut sie ein sobald sie verfügbar sind.

Jetzt könnten also erst mal die neuen Motoren an der Reihe sein, die eine etwas bessere Effizienz und vermutlich auch Dauerbelastbarkeit mit sich bringen dürften. Ob und wann es dann auch einen neuen Innenraum geben wird ist noch völlig offen.  

21.04.19 21:41

565 Postings, 399 Tage StreuenWettbewerb: Wer hat die dümmste E-Auto Werbung

ok, keine E-Auto-Werbung, aber ich denke Seat hat eine Sondernominierung mit

"mit 50 ist das Leben vorbei, use it or loose it"

absolut verdient. Dümmer geht nimmer. Zumal wenn man sich das durchschnittliche Alter der privaten Neuwagenkäufer anschaut. Der Rest hat Firmenwagen oder kauft maximal gebrauchte.

Also wer macht das Rennen
Audi mit "mein E-Auto kann sogar im Schnee fahren"
Daimler mit "schnell noch ein Benzin-Smart bevor es den nicht mehr gibt"
Seat mit "mit 50 ist das Leben leider vorbei"  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
837 | 838 | 839 | 839   
   Antwort einfügen - nach oben

  3 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Neutralinsky, ripper, seemaster

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie f?r nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er ?bernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kosteng?nstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Wirecard AG747206
Scout24 AGA12DM8
Apple Inc.865985
Amazon906866
Allianz840400
AMD (Advanced Micro Devices) Inc.863186
TeslaA1CX3T
BMW AG519000
E.ON SEENAG99
CommerzbankCBK100
BASFBASF11
BayerBAY001
adidasA1EWWW