Der Tiger setzt zum Sprung an !

Seite 217 von 223
neuester Beitrag: 16.04.21 11:56
eröffnet am: 07.01.11 11:50 von: Jorgos Anzahl Beiträge: 5562
neuester Beitrag: 16.04.21 11:56 von: Master Mint Leser gesamt: 1767704
davon Heute: 573
bewertet mit 47 Sternen

Seite: 1 | ... | 215 | 216 |
| 218 | 219 | ... | 223   

10.02.21 22:29

298 Postings, 2975 Tage spaceinvaderWALDY

Die verkaufen in den Shops sicher nicht nur PCs. Seh da auch ganz klar Smartphones. Ob da noch mehr kommt?

@roki
Ganz grob: Man leiht sich Aktien und verkauft diese, in der Hoffnung damit den Kurs zu drücken und eine verkaufslawine auszulösen. Dann kauft man die Aktien günstig zurück. Die Differenz ist der Gewinn.
Aktuell klappt das mit dem Kurse drücken jedoch nicht, der Kurs hält sich sehr gut. Irgendwann müssen die Aktien aber wieder an den Besitzer zurück, d.h. Kaufen zu jedem Preis. Für uns löst das im besten Fall eine kursexplosion aus, den Short Squeeze. Ob?s so kommt ist ne andere Sache.  

10.02.21 22:59

298 Postings, 2975 Tage spaceinvaderRoki

11.02.21 05:27
1

5414 Postings, 2213 Tage WALDY_RETURNGuten Morgen Freunde

11.02.2021    Mondneujahr   Hongkong            Börse geschlossen

12.02.2021   Mondneujahr     Hongkong           Börse geschlossen

15.02.2021  Mondneujahr     Hongkong            Börse geschlossen



          §https://www.lynxbroker.de/boerse/boerse-kurse/...fo/boersenfeiertage/  

11.02.21 07:48
1

5414 Postings, 2213 Tage WALDY_RETURNynot

Leerverkäufer  haben  theoretisch ein unbegrenzt hohes Verlustrisiko.

Und wer meint mit dem Feuer zu spielen darf sich nicht wundern wenn er verbrennt .Lichterloh !
Bereits 2020 haben Shortseller mit Leerverkäufen von Tesla-Aktien große Verluste verbuchen mussten, gerieten Hedgefonds dann im Januar 2021 mit Leerverkäufen von GameStop in Schieflage und mussten Milliardenverluste verbuchen.

Und wer gegen LENOVO wettet wettet auch - indirekt - gegen die staatlichen Chinesischen Akademie der Wissenschaften . Ich glaube nicht das sich die VRC von einer Truppe von Hedgefonds den Kurs manipulieren lässt . Und was anderes wäre es nicht . LENOV = KERNGESUND mit fantastischen Zahlen.

ERGO : Meinetwegen können 99 % Short gehen . Es war damals bei GooGle, Apple , Tesla ect ect ect nicht anders. Nur zu !
                                                   
 

11.02.21 08:17

5414 Postings, 2213 Tage WALDY_RETURNPs. Leerverkäufer - Leerverkaufe

Falls nun wirklich einer mit Gewalt / Kapital auf den Kurs von LENOVO einhämmern will darf er sich nicht wundern das dann das passiert :


                                                                           29.01.21 1        #5293

Ich habe  nochmal ordentlich nachgekauft :     Mein EK   0,947  Euro    29.01.2021
                                                                                              Mein EK   0,675  Euro    14.12.2020            #5105


Ich habe den DIP am 29.01.2021 sofort genutzt .  ?Buy the Dip.? I do it !"

Nun....... wer meint sich mit LENOVO anlegen zu müssen : NUR ZU !

 

11.02.21 10:30

241 Postings, 5651 Tage centralparkLeerverkäufer

Man benötigt an der Börse (wie Warren es sehr treffend formuliert) ein sehr ausgeglichenes Temperament.
Das ist übrigens für viele Bereiche im Leben hilfreich...

Bei Lenovo würde ich bei einem Kursrücksetzer auch noch weiter zukaufen.

Aktuell herrscht für mich ein wenig zu viel Optimismus an der Börse.
Ich glaube, dass die Medizin von immer mehr Liquidität bald an Ihr Limit stossen wird - dann werden sich negative Effekte einstellen. (Bzw. Muss man sich entsprechend positionieren)
Der Anstieg der Industriemetalle und Soft Commodities geben schon mal einen Vorgeschmack.
Das wird gerade viele junge Marktteilnehmer, die immer nur steigende Kurse kannten ordentlich auf die Probe stellen.

Für mich wäre die Kombi Xiaomi und Lenovo ein echtes Powerhouse und ein globaler Champion.
Für Lenovo wäre das die ultimative Rakete...
Aber ich glaube die Chinesen gucken sich erstmal an was Biden so treibt...

Als Leerverkäufer würde ich mich an so ein Unternehmen nicht rantrauen. Da kann man sich schnell die Finger verbrennen.
Vielleicht bringt es aber nochmal Kaufkurse...  

11.02.21 17:40

155 Postings, 4972 Tage ynotLeerverkäufer

Heute war die LV Quote bei 65%. Ich bin seit 8 Jahren Lenovo Aktionär und kann sagen, dass ich viele Tiefen und ein paar wenige Höhen erlebt habe mit dieser Aktie. Die Abstürze bei Lenovo kamen oft unerwartet und dafür um so heftiger.
Die Leerverkäufer wissen natürlich das Lenovo blendend da steht und ein Corona Gewinner ist, folglich gibt es keinen Grund die Aktie aus fundamentaler Sicht leer zu verkaufen. Es muss ein anderer Grund sein. Normalerweise sichern sich Hedge Fonds mit Gegenpositionen ab. Vielleicht kann jemand herausfinden Wer die Aktien verleiht bzw. Wer die LV Positionen hält.
Man kann es natürlich locker sehen wie Waldy oder auf einen short squezze hoffen, oder aber das die Burschen mal eben so eine Milliarde Dollar aus Spaß an der Freud in den Sand setzen möchten.
 

11.02.21 20:43

161 Postings, 3246 Tage AntyDas selbe

mit Pfizer und Qualcomm, beste Zahlen und der Kurs  fällt eher als das er steigt...bei Pfizer schon seit Weihnachten. Das soll mir mal einer erklären...  

12.02.21 16:53

32 Postings, 2568 Tage AchatosLeerverkäufer

Da ich nicht so tief in den Zahlen bin, habe ich diese Frage der hohen Leerverkaufspositionen einem Analysten bei Motley Fool gestellt.

Hier seine Antwort darauf.

Q:" What do you think about the very high short ratio accompanying this stock? There is one british analysis house, saying that Lenovo is a fraud and publishing a 7 part video about this on youtube"

A: " Yes, I've noticed there's a huge jump in the short interest ratio, but it's still ~0.01% of total shares, so nothing scary. I didn't see the video you're talking about before writing this article. I've just done it. Well, it's been like 11 months since the video was uploaded. Lenovo reported a few times since then (under Big-4 auditing). Most of the projections from that video didn't come true."

--> Nur 0.01% of total shares. Kann das mal jemand überprüfen bitte?

Ich verlinke euch den Artikel und ihr könnt gerne mitkommentieren.

https://seekingalpha.com/article/4402963-lenovo-is-still-tempting

Grüße  

12.02.21 17:32

155 Postings, 4972 Tage ynotAchatos

Es gibt rund 12 Milliarden Lenovo Aktien!
Am 11.02. wurden 65% des Tagesumsatzes leerverkauft,  es wurden 53 Millionen Aktien gehandelt, davon rund 35 Millionen leerverkauft, dass entspricht ca. 0,3% der Aktien.
Die letzten 30 Handelstage wurden zwischen 0,1% bis 0,4% täglich der Gesamt Aktienanzahl leerverkauft, da kommen schon mal 8-10% zusammen.
Die Frage ist , was soll das ??? Ist was faul? Wird getrickst? Und wie oder wann müssen die LV die geliehenen Aktien zurück  geben?  

12.02.21 18:48

155 Postings, 4972 Tage ynotAchatos

Super fundierte und aufschlussreiche Analyse von Danil Sereda.
Die Aktie ist in wenigen Monaten um 80% gestiegen und die Bäume wachsen bekanntlich nicht in den Himmel.  

13.02.21 14:01

155 Postings, 4972 Tage ynotLenovo

Analyse von Danil Sereda
Lenovo hinkt in allen Margenkennzahlen hinterher: EBIT-Marge, EBITDA-Marge, Nettogewinnmarge und Leverageed FCF-Marge liegen -29,87%, -65,71%, -30,24% bzw. -95,37% unter den Medianwerten der Peer Group.

Das Unternehmen "unterverdient", wo es mehr verdienen sollte. Wenn es also nicht gelingt, seine Margen auf das durchschnittliche Niveau der Branche zu erhöhen, läuft Lenovo Gefahr, seine Marktführerschaft zu verlieren.

3. Übrigens ist der PC-Markt sehr wettbewerbsfähig, so dass Lenovo unter dem Druck seiner Hauptkonkurrenten steht. Ich habe bereits geschrieben, dass die Lieferungen von Lenovo PCs im vierten Quartal 2020 über dem Markt gewachsen sind (+29% gegenüber +26,1%). Aber zur gleichen Zeit, Apples PCs Sendungen wuchs um +49,2% QoQ und Acer PSc Sendungen - um +48,3%. In den kommenden Jahren wird sich dieser Trend wohl fortsetzen, daher ist es für Lenovo in dieser Phase wichtig, seine Position nicht zu verlieren und seinen Marktanteil nicht aufzugeben.




https://static.seekingalpha.com/uploads/2021/2/1/...2170197201171.png  

13.02.21 15:40

72 Postings, 141 Tage ConnormlWie hoch

seht Ihr hier bei Lenovo das Risiko von Handelsbeschränkungen oder der Aufnahme auf schwarze Liste/n der USA?

Überlege mom. hier bei Lenovo einzusteigen.  

14.02.21 00:46

5414 Postings, 2213 Tage WALDY_RETURNSweet

Wirklich Sweet für mich .......................

Wenn ich die Fragen sehe fällt mir nur eine Sache ein :

                           Wer nicht von einer Aktie überzeugt ist ..... sollte sie nicht kaufen !


LENOVO ist ein Urgestein an der Börse : IBM, ACT und Hewlett-Packard Vertrieb durch LENOVO
PC-Sparte von IBM gekauft durch : LENOVO
Medion AG.................. gekauft von LENOVO
Lenovo kauft den Mobiltelefonhersteller Motorola Mobility

https://de.wikipedia.org/wiki/Lenovo

Nach Berechnungen des Marktforschungsunternehmens Gartner hat der chinesische PC-Hersteller Lenovo Hewlett-Packard (HP) als Marktführer am weltweiten PC-Markt abgelöst.
https://futurezone.at/b2b/...-neue-nummer-eins-am-pc-markt/24.586.692
Lenovo ist Nummer eins im deutschen PC-Markt
https://www.ict-channel.com/server-clients/...hen-pc-markt.97287.html
usw usw usw


Wer Fakten resistent ist :  Nur zu ..............

Und wer glaubt LENOVO mit Huawei oder XIAOMI in einen Topf zu werfen :  Nur zu !

Ps.
XIAOMI !  Ich bin super sicher das da auch ganz viele ihre Hausaufgaben nicht gemacht haben :
https://www.it-times.de/news/...kontrahenten-realisieren-exit-130875/
 

14.02.21 01:03

5414 Postings, 2213 Tage WALDY_RETURNPs.

Ich freue mich sehr über alle die gegen LENOVO wetten :  NUR ZU !

Irgendwann wird die " Handbremse " gelöst weil es anders nicht geht .
LENOVO ist ein Drache der pennt und ganz ganz viele sind jetzt dabei exakt diesen Drachen
richtig einzuheizen und aus dem Koma zu holen .

https://www.finanzen.net/fundamentalanalyse/lenovo_group

.................... da gibt es Pommesbuden die werden höher bewertet als LENOVO .
Aber wie gesagt : Jeder muss selber wissen in was er sein Geld steckt .
Ps.
Und wenn meine GAS / ÖL Aktien nicht grade Löcher in die Tischdecke brennen würden würde ich noch mehr LENOVO kaufen . Aber nur Idioten setzen alles auf eine Karte .  

14.02.21 12:58

5414 Postings, 2213 Tage WALDY_RETURNIst Lenovo Group Ltd. (LNVGY) ....................

                                                                                                     ...................... eine solide Wachstumsaktie?            

                                                                                                           


                                                                             3 Gründe zu denken "Ja"

Rowth-Aktien sind für viele Anleger attraktiv, da ein überdurchschnittliches finanzielles Wachstum dazu beiträgt, dass diese Aktien leicht die Aufmerksamkeit des Marktes auf sich ziehen und außergewöhnliche Renditen erzielen. Es ist jedoch gar nicht so einfach, eine großartige Wachstumsaktie zu finden.

Dies liegt daran, dass diese Aktien normalerweise ein überdurchschnittliches Risiko und eine überdurchschnittliche Volatilität aufweisen. In der Tat könnte das Wetten auf eine Aktie, für die die Wachstumsstory tatsächlich zu Ende ist oder sich ihrem Ende nähert, zu erheblichen Verlusten führen.

Der Zacks Growth Style Score (Teil des Zacks Style Scores- Systems), der über die traditionellen Wachstumsattribute hinausgeht, um die tatsächlichen Wachstumsaussichten eines Unternehmens zu analysieren, macht es jedoch ziemlich einfach, aktuelle Wachstumsaktien zu finden.

Lenovo Group Ltd. (LNVGY) steht auf der Liste solcher Aktien, die derzeit von unserem proprietären System empfohlen werden. Zusätzlich zu einem günstigen Wachstumswert trägt es einen Top-Zacks-Rang.

Untersuchungen zeigen, dass Aktien mit den besten Wachstumsmerkmalen den Markt konstant schlagen. Und für Aktien, die eine Kombination aus einem Wachstumsfaktor von A oder B und einem Zacks-Rang 1 (starker Kauf) oder 2 (Kauf) aufweisen, sind die Renditen sogar noch besser.

Hier sind drei der wichtigsten Faktoren, die die Aktie dieses Unternehmens derzeit zu einer großartigen Wachstumsquelle machen.

                                                                           Ergebniswachstum

Das Gewinnwachstum ist wohl der wichtigste Faktor, da Aktien mit außergewöhnlich steigenden Gewinnniveaus die Aufmerksamkeit der meisten Anleger auf sich ziehen. Und für Wachstumsinvestoren ist ein zweistelliges Gewinnwachstum definitiv vorzuziehen und häufig ein Hinweis auf starke Aussichten (und Aktienkursgewinne) für das betreffende Unternehmen.

Während die historische EPS-Wachstumsrate für Lenovo Group Ltd. 14,9% beträgt, sollten sich Anleger tatsächlich auf das prognostizierte Wachstum konzentrieren. Das EPS des Unternehmens wird in diesem Jahr voraussichtlich um        90,4%              wachsen  und damit den Branchendurchschnitt drücken, der ein EPS-Wachstum von 63,4% erfordert.

                                                                    Cashflow-Wachstum

Bargeld ist das Lebenselixier eines jeden Unternehmens, aber ein überdurchschnittliches Cashflow-Wachstum ist für wachstumsorientierte Unternehmen vorteilhafter und wichtiger als für reife Unternehmen. Dies liegt daran, dass diese Unternehmen aufgrund der hohen Geldakkumulation neue Projekte durchführen können, ohne teure externe Mittel aufzubringen.

Derzeit beträgt das Cashflow-Wachstum der Lenovo Group Ltd. gegenüber dem Vorjahr 17,2% und ist damit höher als bei vielen Mitbewerbern. Tatsächlich liegt die Quote im Vergleich zum Branchendurchschnitt von -1,1%.

Während Anleger das aktuelle Cashflow-Wachstum tatsächlich berücksichtigen sollten, lohnt es sich, auch den historischen Kurs zu betrachten, um den aktuellen Wert in die richtige Perspektive zu rücken. Die annualisierte Cashflow-Wachstumsrate des Unternehmens betrug in den letzten 3 bis 5 Jahren 4,1% gegenüber dem Branchendurchschnitt von -8,3%

                                                     Vielversprechende Revisionen der Gewinnschätzung

Über die oben beschriebenen Kennzahlen hinaus sollten Anleger den Trend bei der Überarbeitung der Gewinnschätzungen berücksichtigen. Ein positiver Trend ist hier ein Plus. Empirische Untersuchungen zeigen, dass eine starke Korrelation zwischen Trends bei Revisionen der Gewinnschätzungen und kurzfristigen Kursbewegungen besteht.

Die Gewinnschätzungen für das laufende Jahr für Lenovo Group Ltd. wurden nach oben korrigiert. Die Zacks-Konsensschätzung für das laufende Jahr ist im vergangenen Monat um 14,6% gestiegen.

                                                                                                Endeffekt

Während die Revisionen der Gesamtgewinnschätzung Lenovo Group Ltd. zu einer Aktie von Zacks auf Platz 1 gemacht haben, hat sie sich einen Wachstumswert von A verdient, der auf einer Reihe von Faktoren basiert, einschließlich der oben diskutierten.

https://www.nasdaq.com/articles/...-3-reasons-to-think-yes-2021-02-12  

14.02.21 15:24

155 Postings, 4972 Tage ynotWaldy

Super Beitrag!!
Ich gestehe, ich gehörte zu den von dir beschriebenen Idioten die alles (80%) auf eine Karte setzten in dem Fall bei Lenovo.
Mittlerweile habe ich etwas reduziert und Gewinne realisiert. Ich habe im Oktober/November nochmal richtig zugeschlagen weil die Q2 Zahlen zeigten wo die Reise hingehen wird. Mein unprofessionelles Handeln hat mir überproportionale Gewinne/Buchgewinne verschafft. Nun habe ich ein Riesen Problem, nämlich die Abgeltungssteuerlaugthinglaugthing

 

14.02.21 15:48

5414 Postings, 2213 Tage WALDY_RETURNynot

Tröste Dich !  Ich habe mich bei XIAOMI sogar zu 100% : ALL IN
Davor vor langer sehr langer  Zeit bei bei GooGle : ALL IN

Nun ..... auch wenn das klappt / klappen  kann sollte man jeden davor eindringlich Warnen !

Die Abgeltungssteuer ist ein echter Bonschen & besonders schön das der SOLI dort weiter brav gezahlt werden darf.

MfG

 

15.02.21 09:16

241 Postings, 5651 Tage centralpark@Waldy

Warum hast du bei Foxconn so schnell die Flinte in Korn geschmissen?
Die Liquidität in Dtl. Ist ein Trauerspiel - Ja, leider
Aber vieles ist in Dtl. Gerade ein Trauerspiel...

Deine Analyse ist doch absolut richtig - gib dem ganzen doch ein wenig mehr Zeit.

Meine einzigen Euro-Positionen sind aktuell Fresenius und EVN - beide zusammen 8% Depotwert.
Die absolut größten Positionen sind Berkshire und Itochu (40% Depotwert)
Selbst bei Itochu, immerhin in Asien ein Riese ist die Preisfindung in Dtl. Eher Zufall und in meinen Augen irgendwo zwischen unprofessionell und unseriös.

Ich suche dringend weitere gute Asientitel. Lenovo, Foxconn und Xiaomi sind tolle Unternehmen.
Du weisst selber was gerade mit Xiaomi passiert...Daher würde ich lieber noch ein wenig mehr diversifizieren und nicht allzu große Happen eines Titels haben wollen.
Charoen und Reliance halte ich ebenfalls mit jeweils 3% Depotwert.
Aus Russland halte ich Sistema und Gazprom.

Meine Strategie ist also: Die EU ist am Arsch (siehe Impfstrategie, siehe Euro) - Die USA sind geschwächt und haben aktuell keine Chance gegen die Chinesen. Ich mag autoritäre Staaten nicht - aber es gibt dort tolle Anlagemöglichkeiten und sehr gut geführte Unternehmen.
Ich positioniere mich Pro Inflation, Pro Value, Pro Asien, Pro Mischkonzerne (horizontal und vertikal integriert), Pro Kanada, Pro Australien, Pro Norwegen, Pro GB

Freue mich auf Rückmeldungen.
Bei Lenovo gibt es ja heute wegen Feiertag nix Neues  

15.02.21 09:20

241 Postings, 5651 Tage centralparkAbgeltungssteuer

Vermögensverwaltende GmbH
Zur Not erst einmal eine UG prüfen.
Lasst euch nicht bange machen - je eher desto besser.
Der Aufwand ist überschaubar und langfristig sicherlich lohnend.  

15.02.21 10:13

5414 Postings, 2213 Tage WALDY_RETURNcentralpark

Sei Gegrüßt

Zu Hon Hai kann ich nur sagen : MEGA ! Vielleicht das mit das beste was man zu Zeit im Depot haben
muss .

Nur , wie ich schon geschrieben habe , bin ich nicht bereit direkt in Taipeh zu handeln .
Das  nächste . Die Hon Hai Precision Industries werden in Deutschland als GDR gehandelt .
Der extreme Nachteil ist das man dadurch eine Art von Pseudoaktie hat .
Für mich ist es wichtig das ich zu not auch Aktien in einen anderen Land verkaufen / kaufen
kann wenn das einfach sinnvoller ist .

Der nächste Punkt .
Da meine Gas / ÖL  ÖL / Gas Aktien seit einiger Zeit mir jeden Tag Weihnachten bescheren habe ich mich auf diese Werte konzentriert . Mein AURUBIS ist ein furchtbare Schlaftablette nur ist mir das egal weil ich die AURUBIS auch eher als Parkplatz für Geld ansehe . Nachdem mir meine Bank wiederholt mit einer erneuten Erhöhung Strafzinsen gedroht hat habe ich einen Hafen gesucht und gefunden :
AURUBIS .

MfG

 

15.02.21 10:35

241 Postings, 5651 Tage centralpark@Waldy

Kupfer halte ich ebenfalls für sehr spannend.
Ich hatte mich dazu mit Rio Tinto und Freeport positioniert.
Bin nur leider viel zu früh raus.
Bei Rio mit gutem Gewinn -allerdings hatte ich gedacht, dass Eisenerz (da kommt ja ein Großteil der Gewinne her) die Kurse nicht lange halten kann.
Bei Freeport hatte ich damals aufgrund des Engagement bei Öl die Position mit schnellen +40% wieder geschlossen.
Gas habe ich mit Gazprom abgesichert - einfach der günstigste Anbieter. NS2 wird kommen - wir müssen den Amis halt ein paar Kampfjets abkaufen.
Langfristig wird Energie über die kalte Kernfusion kommen - lass die Grünen halt labern.

Weil ich eben auch schon viel zu oft tolle Titel nach einer schnellen Kursbewegung abgegeben habe, bleibe ich bei Foxconn und Lenovo langfristig dabei.
Nemetschek, Carl Zeiss Meditec, Plug Power, tencent - alles viel zu früh abgegeben.

Verluste begrenzen - Gewinne laufen lassen
Einfache Regel - hart durchzuhalten...
Negativzinsen sind kriminell - mein Parkplatz ist Berkshire. Aurubis ist aber auch eine tolle Firma.
Aber schlimmer als Negativzinsen auf dem Tagesgeld sind für mich die total manipulierten Kurse auf den Anleihenmarkt. Hier werden die Leute mit Ihren Lebensversicherungen richtig verarscht.
Aktien sind da wirklich eine wahre Wertanlage und machen ja auch Spaß.  

15.02.21 10:50

5414 Postings, 2213 Tage WALDY_RETURNcentralpark

Ein Tipp von mir : " Never look back "

Egal was eine Aktie macht die Du nicht mehr hast :  -Die Aktie ist nicht mehr in deinen Besitz -


                                                                         --------------------------------

Ich bin extrems zufrieden . Der Lauf den ich habe ist atemberaubend und wenn ich die Vorbörse
USA sehe ..... Oh La La ..... auch wenn ich da wenig drauf gebe weil , After Hours Volume: 63.69K gehandelte Aktien  machen den Kohl bei  65 DAY AVG: 9.99M  nicht fett . Aber es ist ein Barometer .



 

15.02.21 11:08

241 Postings, 5651 Tage centralpark@Waldy

Keine Sorge - aus Fehlern lernt man ja bekanntlich am besten.
Ansonsten scheint mir die Sonne aus dem Hintern.
Ich sehe die Dinge mit Humor - Hauptsache, man macht etwas aus seinem Leben, dazu muss man halt Risiken eingehen. Wer sich hinterfragt und anderen kritisch zuhören kann wird auf lange Sicht auch erfolgreich werden.
Carnival, Norwegian Cruise Line und Royal Caribean waren auch schon dabei -40% und tschüss.
Das gehört halt auch dazu.
Wenn Mr Market nicht sieht, was ich sehe kaufe ich bei -25% und -40% nach (sofern das Unternehmen grundsätzlich gesund ist)
Einstand bei Gazprom: 5,30 nachgekauft bei 4,- und bei 3,20...

Allerdings macht mir unser Gemeinwesen aktuell tatsächlich Sorgen und glaube, dass ich mich (und viele meiner Freunde) da langsam engagieren muss...

Merkel, Spahn, Altmeier, Hofreiter, Lauterbach & Co dürfen einfach keine politische Verantwortung mehr tragen - zu viele Fehler  

16.02.21 11:24

70 Postings, 80 Tage Waldemar Cierpinsk.@ waldi @ centralpark

Nio!

Beste Grüße, herzlichst euer Waldemar Cierpinski!  

Seite: 1 | ... | 215 | 216 |
| 218 | 219 | ... | 223   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln