finanzen.net

Medigene - Kurse/Quatschen/Charts/Einzeiler..u.s.w.

Seite 315 von 318
neuester Beitrag: 14.10.19 18:10
eröffnet am: 08.05.15 13:00 von: RichyBerlin Anzahl Beiträge: 7928
neuester Beitrag: 14.10.19 18:10 von: RichyBerlin Leser gesamt: 1526614
davon Heute: 74
bewertet mit 17 Sternen

Seite: 1 | ... | 313 | 314 |
| 316 | 317 | ... | 318   

12.07.19 17:49

271 Postings, 612 Tage Kowalski100Spielt eh keine Rolle..

.. hier sind Bad News im Anmarsch, da gehe ich jede Wette ein. Aus ihren 3,4% kommt sie eh nicht raus.. ;-)  

12.07.19 17:57

982 Postings, 2085 Tage eintracht67ich tippe next week

auf die Ankündigung der KE, und die wird zu 6,-? durchgezogen.
Dann werden halt doppelt so viele Stücke ausgegeben, der Kurs noch mehr verwässert, aber die Kapitaleinnahme bleibt dann halt die gleiche als wenn der Kurs bei 12,-? wäre.

Außerdem ist es ja für einen Großinvestor lukrativer ganz unten einzusteigen....welcher Blödmann würde jetzt nochmal bei 12,-? ne Kapitalerhöhung durchziehen?
Nun gut, ein Zementhersteller wurde ja schon mehr oder weniger verarscht...findet sich sicherlich noch ein Zweiter.  

12.07.19 18:13

271 Postings, 612 Tage Kowalski100@Eintracht

Ja, wer hier die letzte Kapitalerhöhung zu 14,5? (!) mitgemacht hat, fühlt sich nun wohl etwas verarscht..  

12.07.19 18:24
Und wofür sollte MDG derzeit frisches Geld benötigen ??
 

12.07.19 19:03
1

982 Postings, 2085 Tage eintracht67weil die letzte KE

ungefähr bei dem gleichen cash Bestand durchgeführt wurde, und Meilensteine sind hier ja anscheinend in weiter, weiter Ferne....deswegen!  

12.07.19 19:24
2

7503 Postings, 4208 Tage RichyBerlinDer

Cashbestand der letzten KE bedeutet ja wohl kaum Präjudiz für künftige KEn.
Cash hät doch noch fast 2 Jahre und wird in letzter Zeit doch ganz gut durch Deals befüllt (2.Blue-Deal und Cytovant = 18 Mio.) Aber bei Kursen wie heute interessieren Fakten sowieso niemanden. Da muss das Erbrochene mal raus..  (siehe auch euer Gerede, das DS doch mal Aktien kaufen sollte... 846k sind ja nicht genug..)
 

12.07.19 19:57

982 Postings, 2085 Tage eintracht67Es geht nicht darum wie viele Aktien sie schon hat

,sondern einfach nur darum, durch einen weiteren Insiderkauf ein Zeichen zu setzen und den Markt zu beruhigen, dass der drastische Kursverfall eventuell unbegründet wäre. Wenn jetzt die Vorstände kaufen würden, wäre mir und sicherlich auch anderen, etwas wohler ums Herz!  

12.07.19 20:33

7503 Postings, 4208 Tage RichyBerlinEin

umfangreiches Interview von DS, oder besser von Malkomes, würde ich auch begrüßen..
 

12.07.19 21:27
2

3855 Postings, 3367 Tage Murmeltierchenhallo zusammen

ich bin es mal wieder - richy noch an board, respekt  ! das muß man erstmal durchhalten diesen abverkauf. hast du dir eigentlich ein kursziel gesetzt ? ...oder verkiebt in mdg ?

mein tipp - evotec kauft medigene für 100mill. in cash und 100 mill. in aktien

im august !  

12.07.19 22:37

7503 Postings, 4208 Tage RichyBerlinmurmel...

Ich bin kein Langfristinvestor...Ich trade ..auch wenn selbst das bei MDG wenig Freude macht in den letzten Monaten. Aber gibt ja auch noch andere Aktien
 

13.07.19 07:33

293 Postings, 3127 Tage SchlussmitderlügeKursdesaster

eine Stellungnahme über das We seitens MDG wäre mehr als überfällig
Wir haben hier schon viel mitgemacht aber die Situation momentan
Übertrifft einfach alles.Keine bad news und dann sowas !  

13.07.19 11:03

178 Postings, 105 Tage tobixxxtrotzdem

noch eine frage, auch wenn frau s. ein paar aktien hält, klar 3,4% ist nicht wenig

wann hat sie diese gekauft, zu welchem preis?

oder hat sie sie nur "bekommen", also mitarbeiteroption oder ähnliches?

es ist für mich schon ein unterschied, ob ich erarbeitetes geld einsetze, um aktien zu kaufen, oder den mitnahmeeffekt einer vorstandsvergütung in aktienoptionen nutze  

13.07.19 11:04

178 Postings, 105 Tage tobixxxund

bezüglich vorstandsinterviews mit helmes oder stellungnahmen zum kursverkauf, aktuellem klaren stand mit BBB usw. würde ich mir, ebenso wie ihr, auch wünschen  

13.07.19 12:15
2

20 Postings, 1091 Tage Dr_MOK@mal durchatmen und nachdenken

Es ist schon bemerkenswert wer sich hier über den Kursverlauf beschwert, obwohl manch einer dem Kontext vergangener Postings nie Anteile hätte besitzen können.
Und wenn ich richtig informiert bin, dann hält die Vorstandsvorsitzende grob 800.000 Anteile, von denen keine einzige bei 19 EUR oder zu anderen Zeiten verkauft wurde?!
Da sollte man meinen, dass sie von ihrem Unternehmen überzeugt scheint.
Da spielts wohl eine untergeordnete Rolle, wie und wann man zu den Anteilen gekommen ist.
Der Kursverlauf ist unerwartet unterirdisch, aber wir brauchen doch wohl nicht zu grübeln ob da gezielte ?Manipulation? dahintersteckt.
Evotec wurde beireits vor 10 Jahren plus/minus als aussichtsreich gehandelt und stand dann bei einem Bruchteil von dem wo sie heute stehen.
Ich bin zuversichtlich, auch wenn hier (für mein Empfinden zu viel) Angst und Sorge verbreitet wird. Irgendwann kommt dann erfahrungsgemäß wieder die Gier.
Keine Nachrichten und schon toben die Hyänen.
Jemand schrieb vor kurzem, dass Fr Dr. DS vielleicht nicht das macht was irgendwer gerne hätte...das könnte ich mir nur zu gut vorstellen.
Die Zukunft wird?s zeigen ??
 

13.07.19 13:19
1

282 Postings, 3109 Tage FtnewsIn 4 Wochen

Gibt's den Halbjahresbericht. Bis dahin wird mit den Nachrichten gespart.
Was im letzten Quartal berichtet wurde kann sich sehen lassen.
Inzwischen kann man ohne weiteres gelassen dem Kursverlauf zusehen.
Übrigens, Medigene wird den Aktienkurs nicht durch Pressemeldungen kommentieren!  

15.07.19 08:17
1

55 Postings, 281 Tage tomin229positiv ran!

ich seh hier auch, dass zuviel Angst und Sorge verbreitet wird. Wenn man im Dezember zu 7,50 rein ist und mom. 6,20 ist das zwar auch schon bitter, aber die Themen laufen doch gerade alle iO. vielleicht etwas zu laaangsaaaam, aber sie laufen. Und wenn dann in 2020 die ersten positiven Klinik-Rückmeldungen kommen, gehts auch wieder ab.
Momentan also eher eine Warte-/Ruhephase, auch wegen des Halbjahresberichts. Das wird schon, die pipeline ist wirklich mächtig, da kommt schon noch was raus!
Da kann sich dann auch dieses Management nicht mehr dagegen sträuben ;-)
auf eine Gute Woche!  

16.07.19 13:04
1

7503 Postings, 4208 Tage RichyBerlinBis jetzt

ist das nur eine normale technische Gegenreaktion.. Leider.
Egal wie sehr sich der AKtionär und sein Gefolge ins Zeug legen..

 
Angehängte Grafik:
2019-07-16_1250h.png (verkleinert auf 28%) vergrößern
2019-07-16_1250h.png

16.07.19 14:39
1

25 Postings, 1581 Tage gralcoKursentwicklung

Wenn man die Kursentwicklung betrachtet, ist das echt hart. Medigene stand vor dem Cytovant Deal bei irgendwas um 9,30 Euro. Dann verkündet das Unternehmen einen "Auftragseingang" mit einem Volumen von bis zu einer Milliarde, die Starts von 2 wesentlichen TCR-Projekten im nächsten Jahr, die signifikante Ausweitung der Behandlungszentren; und die Reaktion des Marktes ist ein Abverkauf bis fast 6 Euro (rd. 150 Mio. Euro Marktkapitalisierung). Das ganze bei einem Cashbestand von (zuletzt verkündeten) 65 Mio. Euro. Damit waren zu diesem Zeitpunkt das Know how, die Produkt-Pipeline, die so hochgelobte Roboterplattform, etc. mit EUR 85 Mio. bewertet. Hm?

Da gab es von den cleveren Analysten im letzten Jahr, als Medigene noch ein geliebtes Kind war, ganz andere Bewertungen pro TCR-Projekt.

An der Börse wird meines Erachtens Zukunft gehandelt und Vertrauen ist ein wesentlicher Faktor für ein Investment. Die Zukunft ist aktuell aus Anlegersicht wohl etwas verdunkelt, wozu die meines Erachtens die mageren Meilensteinzahlungen wesentlich beitragen. Auch meines Erachtens Vertrauen wieder aufgebaut werden. Das Management muss sich in dieser "Disziplin" an dem gesagten messen lassen. Hier lässt sich aktuell keine Bestnote ausstellen. Stichworte: Abgang CFO, Bilanzierungsfehler, nicht eingehaltene Terminpläne. Ich hätte mir auch ein wenig mehr Transparenz hinsichtlich des BBB-Projektes gewünscht. Obwohl erfreulicher Weise direkt das erste Projekt in die klinische Phase überführt wird, hat man von der Übergabe der verbleibenden 5 Produkte noch nichts gehört. Nicht wesentlich für eine Meldung bei 1 Million Meilensteinzahlung bei Übergabe? (So zumindest beim ersten TCR. Und wenn noch keine Übergabe, dann steuern wir evtl. wieder in Richtung Ankündigungen des Managements, die nicht eingehalten werden, da das Projekt mit BBB auf 4 Jahre ausgelegt sein sollte.

Hoffnung machen mir persönlich, wenn ich das richtig in Erinnerung habe, die weiteren bislang entdeckten TCRs (Vielleicht kann jemand noch die entsprechendes Zitat liefern). Vielleicht kommt hier mal zeitnah ein verbesserter Deal. Dieser würde aber auch nur entsprechend gewürdigt, wenn der Anleger nicht fürchten muss, nur alle 3 Jahre eine Meilensteinzahlung von 1 Mio. zu erhalten.  

16.07.19 18:42
1

293 Postings, 3127 Tage SchlussmitderlügeMaydorn Verkaufsempfehlung etc

Ich bin nach Maydorn auch zutiefst irritiert und verunsichert.
Faktisch weiß er ebenso wie M.Schlegel nichts was wir hier auch  wissen.
Sonst wäre er nicht zu der fatalen Einschätzung ( alles unter 20 sind Kaufkurse)
Und Empfehlung ( da hat er sehr viel neue mit reingetrieben)gekommen.
Oder täusche ich mich da? Auf jeden Fall finde ich die Empfehlung jetzt bei 6 zu verkaufen
Unterirdisch.
Und wir brauchen dringend mal ne wirklich unabhängige Einschätzung und Stellungnahme
Wie es hier weitergehen soll.CEO/ CFO.Und bitte keine Seifenopern aus dem Forscherleben...
Sollten die Investoren der Kapitalerhöhungen Alfred folgen und aussteigen dann Gnade uns Gott.
 

16.07.19 18:56
1

7227 Postings, 2540 Tage iTechDachsDie Bewertungen pro TCR sind in den Deals mit

Bluebird und Cytovant absolut stabil bzw. noch etwas besser geworden und liegen mit rund 250 Millionen an BioBucks pro TCR in der oberen Klasse am Markt. Natürlich müssen die erstmal eingespielt werden und die Vorab-Zahlungen sowie die ersten Meilensteine sind tatsächlich nicht so üppig ausgefallen, wie vom Markt aufgrund der avisierten Gesamtsummen erwartet und bei einigen anderen Deals der Branche auch realisiert.
Trotzdem braucht Medigene sich hier nicht verstecken und bekommt ja obendrein die eigenen  Entwicklungsarbeiten von den Partnern bezahlt.
Das Verständnis für TCR und T-Zelltherapien ist am Markt dabei sicher nicht sehr ausgeprägt gewesen, sonst hätte man andere Reaktionen erwarten dürfen und insbesondere von den Zeiträumen nicht so kalt erwischt werden dürfen.  

16.07.19 20:08
5

7503 Postings, 4208 Tage RichyBerlin@Schlussmitder..

Maydorn&Schlegel.. Dein Ernst? Einfach ignorieren dieses tradinggetriebene Geschwafel.. Halte dich lieber an Edison und deine eigene Recherche/Meinung..

Nur m. M.  

16.07.19 22:16
6

7503 Postings, 4208 Tage RichyBerlinEdison

15 Seiten zusammengefasste Informationen.  (Vom 19.06.2019)
Besonders Seite 11 findest Du sonst nirgends. Und auch dazu kann man sich seine Gedanken machen und die Tabelle z.B. nach eigener Einschätzung anpassen..
https://www.edisongroup.com/wp-content/uploads/...ew-partnerships.pdf

 

19.07.19 13:31
1

7227 Postings, 2540 Tage iTechDachsAdaptimmune hat die nächste TCR-T-Zelltherapie

in die Klinik gebracht, bei der neben dem TCR nun auch noch die Ausprägung als CD8alpha Killerzelle  in die Immunzellen des Patienten eingepflanzt werden.
In präklinischen Studien hatte diese Kombination besonders dauerhaft die erkannten Krebszellen beseitigen können.
After receiving my BA MSci (Biochemistry) from St John?s College, Cambridge, UK, and a PhD from the University of Edinburgh, I did my post-doc in the Cancer Research UK Cancer Therapeutics Unit at the Institute of Cancer Research (ICR) in…
 

25.07.19 08:24

7227 Postings, 2540 Tage iTechDachsEin ähnliches Ansinnen hat eine weitere neue TCR

Studie / Unterstudie von Adaptimmune in Zusammenarbeit mit MD Anderson in Texas bei der klassische Strahlentherapie und TCR-T-Zell Immuntherapie gemeinsam eingesetzt werden sollen. Die Idee ist hier ebenfalls die natürlichen Immunreaktionen gegen Krebszellen durch gezielte Bestrahlung und superaffine MAGE TCR T-Zellen zu reaktivieren und den Kreislauf von Zerstörung der Krebszellen / Erkennen und Merken der Krebsassozierten Antigene bis zur Dauerhaften Beseitigung der Tumoren zu beschleunigen.  

Ähnliche Kombinationen mit den Alt- oder besser Ex-Produkten/Projekten von Medigene wie Veregen, AAVLP, EndoTag, RhuDex oder onkolytischen Viren hatte ich mir hier gewünscht - vermutlich ist es für die Nutzung des bisherigen Vorsprungs jetzt leider zu spät und andere finden die dort vielleicht noch versteckten Ostereier (siehe die AAVLP Fortschritte bei 2aPharma https://2apharma.com/  in Schweden).  

25.07.19 15:54
3

7227 Postings, 2540 Tage iTechDachsUnd heute meldet Adaptimmune die erste Zulassungs-

Seite: 1 | ... | 313 | 314 |
| 316 | 317 | ... | 318   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
NEL ASAA0B733
Amazon906866
Apple Inc.865985
Microsoft Corp.870747
Aurora Cannabis IncA12GS7
BASFBASF11
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
CommerzbankCBK100
Infineon AG623100
BayerBAY001
Deutsche Telekom AG555750
TUITUAG00