finanzen.net

Deutsche Bank - sachlich, fundiert und moderiert

Seite 1 von 1318
neuester Beitrag: 07.04.20 22:17
eröffnet am: 21.05.14 21:51 von: BiJi Anzahl Beiträge: 32945
neuester Beitrag: 07.04.20 22:17 von: Dicki1 Leser gesamt: 3677347
davon Heute: 3313
bewertet mit 46 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1316 | 1317 | 1318 | 1318   

21.05.14 21:51
46

15483 Postings, 3868 Tage BiJiDeutsche Bank - sachlich, fundiert und moderiert

Da mittlerweile kein wirklich moderierter Deutsche Bank-thread mehr existiert und der Wunsch nach einem solchen vermehrt aufgetreten ist, gebe ich nun hiermit die Möglichkeit sich sachlich, fundiert und informativ zu äußern.

Vorab ist jeder herzlich willkommen, der sich zur Thematik Deutsche Bank äußern möchte.

Es soll kein "Rosa-Brillen-thread" sein, Kritik ist ebenso willkommen, nur sollte diese sachlicher Natur sein.

Wichtig ist hier auch das Miteinander: Pöbeleien, unsachliche Beiträge, Spams werden nicht geduldet und führen nach erfolgter Ermahnung zum Ausschluss.

Ich hoffe, damit den an mich herangetragenen Wünschen gerecht zu werden und freue mich auf viele gute Beiträge und zahlreiche Diskussionen!

 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1316 | 1317 | 1318 | 1318   
32919 Postings ausgeblendet.

07.04.20 03:06

1718 Postings, 679 Tage telev1db

silbermünzen im börsen forum, da brauch ich ein wenig zeit. blacky ich kann die silberbarren für 10-15% unterm preis anbieten, war auch vor jahren so blöde den müll zu kaufen.  

07.04.20 07:31
1

5773 Postings, 3910 Tage tagschlaeferaller, was willst du mit silber? die unze liegt

bei unter 20 usd und es ist als industriemetall gewiss nicht im interesse aller, dass es stark aufwertet...
kauf dir statt dessen barrick gold und/oder hecla mining.
mfg
-----------
papertrader und fakedepot kopierer

07.04.20 09:00

7279 Postings, 4064 Tage Dicki1Hyperinflation?

Habe schiss vor Hyperinflation, da gerade so viel Geld in den Markt gekippt wird.
Vielleicht habe ich doch auf das falsche Pferd gesetzt und hätte schon längst einsteigen sollen.
Mit den steigenden Kursen werde ich immer unsicherer, da Inflation nach der Krise möglicherweise eh das Ersparte auffrisst.

https://www.google.com/amp/s/amp.tagesspiegel.de/...ion/25661774.html  

07.04.20 09:04

718 Postings, 275 Tage cavo73Werni die Puten

schreien schon vor Todesangst. Gibt es hier auch eine Tabelle mit infizierten und toten Puten?  

07.04.20 10:11

1143 Postings, 4393 Tage MasterleDicki

du brauchst keine Angst vor einer Hyperinflation in Euro Zone haben, die Amis werfen viel mehr Geld auf den Markt als EU und auch in den Zeiten nach der Finanzkrise gab es weder in Euro Zone noch in den USA eine extreme Inflation obwohl massiv Geld in den Markt gepumpt wurde.
Wenn es irgendwo eine Hyperinflation gibt, dann vielleicht USA. Und wenn du Angst hast, besorg dir Sachwerte!  

07.04.20 10:27

428 Postings, 1850 Tage G.A.ich versuche

es noch einmal mit meiner Bitte an alle Forumsschreiber, das hier ist ein Forum für die Deutsche Bank Aktie wenn ihr also etwas schreibt dann mit Betreff Deutsche Bank Aktie.

es ist wirklich nicht mehr zu ertragen über was hier alles geschrieben wird mit Null Bezug zur Deutschen Bank, ich warte nur noch darauf das einer seine Erektionsprobleme hier diskutieren will.  

07.04.20 11:21

5691 Postings, 1140 Tage gelberbaronda gibts nichts zu schreiben

jede Minute über die Deutsche  Bank deswegen tummeln sich hier die
Wichtigtuer Basher und Pusher und Untergangs Propheten und
Katastrophenvorhersager.....

auch Wütende sind hier die sich Luft machen und Zocker die alles
abends oder schon Mittags wieder verkaufen und 5% mitnehmen

und natürlich die Aussitzer der Virenzeit....

welche die gar keine Aktien haben natürlich auch....

warum auch nicht?

G.A. bierernst ist auch keine Lösung dann erst gar nicht hier reinschauen  

07.04.20 11:24

5691 Postings, 1140 Tage gelberbarondie Hämischen

freuen sich über die Verluste Anderer.....

Andere ärgern sich über die Gewinne der Zocker....

usw....  

07.04.20 11:49

1143 Postings, 4393 Tage MasterleG.A

die meisten Themen, also Inflation, Corona, Entwicklung der Börsen haben, auch wenn nur indirekt, sehr wohl einen Bezug auf Deutsche Bank. Wenn es dich stört folgender Vorschlag: Beiträge Ignorieren, User Ignorieren, Thread Ignorieren usw. Also dank deiner Handlungsfreiheit gibt es einige Optionen für dich, wir, also mehr als einer, werden weiter das Diskutieren was passt!  

07.04.20 12:10

5773 Postings, 3910 Tage tagschlaeferdickl, wir wollen alle hyperinflation - nämlich in

den börsen ;)
gestern beim edeka vor ort gabs trotz fast leerer regale für hygienebedarf immer noch die packung dreilagige frischzellstoff-tücher für 59ct ^^ und ich war nachmittags unterwegs...
sprich: für mich hatte corona bisher überhaupt keine einschränkungen auf der konsumseite.
kosmetiktücher sind genauso reissfest wie küchenrollen (ich schöpfe damit den trüben film nach aufgießen meines (grün)tees ab ^^).
mfg
-----------
papertrader und fakedepot kopierer

07.04.20 12:19

5773 Postings, 3910 Tage tagschlaeferwarum es in einer von börsen geleiteten wirtschaft

ordnung selten zu einer reellen hyperinflation kommen kann?
weil die steigende börse einen fear-of-missing-out effekt beim geldadel und allen interessierten erzeugt, woduch umsatzsteigerungen im konsumgeschäft priorität bekommen und preissteigerungen ja bekanntlich diesen umsatz inkl. marktposition schwächen...
es stellt sich für eine zeitlang (bis zur nächsten polit. disruption) zunächst eine selbsterfüllende prophezeihung im markt ein, indem die konsumpreise für alle artikel außer luxusware eine fallende tendenz erhalten. und dies kann sogar zur qualitätssteigerung der 08/15 konsumware führen bei gleichzeitigem gesunden wettbewerb der marktteilnehmer, indem bsw. höherwertigere lebensmittel durch höheren umsatz quersubventioniert würden, was wiederum den generellen umsatz und akzeptanz erhöht etc pp.
dann haben wir nämlich wieder echten kapitalismus, sogar zu gunsten der verbraucher bei relativ zur börsen-vermögensinflation sinkenden preisen...
mfg
-----------
papertrader und fakedepot kopierer

07.04.20 12:27

5773 Postings, 3910 Tage tagschlaeferps: es wäre sehr befremdlich, wenn die db gerade

wegen des breiten börsenselloffs _keine_ überraschende rendite aufs parkett legen sollte...
ich erwarte eine sehr hohe rendite aus hebelgeschäften auf diesen selloff! ansonsten schwindet die hoffnung auf bessere db-aktienkurse...
mfg
-----------
papertrader und fakedepot kopierer

07.04.20 12:47
1
also das würde wieder bedeuten dass man einen Corona Beitrag in jedem Thread hier posten kann, also 100 mal das gleiche weil ja indirekt Corona.
Findest du das gejammere Toll vom Baron, der hier den ganzen thread voll kackt nur weil er im leben immer pech hatte oder wie ich vermute es einfach nie richtig auf die Reihe bekam.

Ich will hier nicht lesen dass er New Yorkern und Briten den Tod wünscht, sich einen Starken führer wie damals wünscht und lauter so ne scheiße.... an irgendwelchen Kreuzen solen sie hängen...???? was hat das mit Corona zu tun? Dann schreibt er Corona dazu nur damit sein dreck nicht gelöscht wird weil thread fremd. 80 % gejammer, 19 % Hetze und 1 % nur erbärmlich,.  

07.04.20 13:03

7279 Postings, 4064 Tage Dicki1Meine Meinung

Was ich hier mal loswerden möchte, ist, dass ich es hier super finde, wie gemeinschaftlich hier diskutiert wird und einer dem anderen hilft.
Habe heute früh Angst wegen der Hyperinflation gehabt, da ich einen Artikel über Auswirkungen der Geldschwemme gelesen habe, promt hat @Masterle mir erklärt, wie es in der letzten Krise war und mir dazu gesagt, dass ich in Sachwerte rein kann, wenn ich Angst habe.

Die Themen Banken, Inflation, Schulden etc hängen so stark aneinander, da ich sie schlecht trennen kann.
Bei einer Rezession muss ich als Aktionär Angst haben, Dass Kredite der Banken ausfallen.
Ich bin froh, dass das Miteinander hier so gut ist.

Freundliche Gruesse.
 

07.04.20 13:35

1143 Postings, 4393 Tage MasterleSolo

er bezog sich nicht nur auf GB sondern auf alle. Wem die Beiträge von GB stören kann ihn auf die Ignore Liste setzen (sofern man nicht imstande ist seine Beiträge einfach so zu ignorieren. Ich finde seine Beiträge auch nicht lesenswert aber ignoriere ihn  

07.04.20 13:37

696 Postings, 789 Tage ewigeroptimist@Dicki

und wenn Sie in Sachwerte investieren und es kommt wieder zu einer Lastenausgleichsabgabe wie nach dem Krieg haben Sie erst Recht Pech gehabt.
Wenn ich solche Schmalspurpolitiker wie Frau Esken höre, ist diese Variante vielleicht gar nicht einmal so unwahrscheinlich. Wenn sich die SPD damit durchsetzt, wird es wieder eine Vermögensabgabe geben. Oder die Wähler werden langsam vernünftig, und die SPD wandert von momentan 10 % auf unter 5 % und verschwindet von der Bildfläche.

Wenn es wirklich zu einer Hyperinflation kommen sollte und Konzerne w.z.B. DB oder Allianz pleite gehen haben wir ganz andere Probleme als ein paar wertlos gewordene Aktien.

Ich denke zwar nicht, dass wir eine Inflation wie in Kolumbien bekommen werden.
Und ich denke auch nicht, dass Konzerne im Allg. und Banken im Speziellen Pleite gehen.
Aber eine Garantie dafür werden Sie von niemandem bekommen.

Letzten Endes können Sie lediglich versuchen Ihr Geld möglichst breit anzulegen, also Immobilien (können auch Fonds sein), Aktien, Edelmetall und natürlich ein bisschen Kleingeld.

Zurück zur DB:
wenn die Regierung Mittelstandskredite zu 100 % absichert, muss doch von der DB kein Eigenkapital hinterlegt werden. Oder sehe ich das falsch?

 

07.04.20 13:48
1

5773 Postings, 3910 Tage tagschlaeferprimäre sollte man diese smartbroker-werbung

hier entfernen... es gibt nur drei seriöse broker in deutschland, die auch die interessen des kunden weltweit durchsetzen können qua großbanken-status (vor allem bei auslands-wertpapierorders per wertpapierrechnung): commerzbank, db und s-broker.
mfg
-----------
papertrader und fakedepot kopierer

07.04.20 14:18
stimmt. Das war dann von mir schlecht ausgelegt.

Alles halb so schlimm. Manchmal ist man  von den ganz dämlichen Beiträgen wie vom Baron schon so entnervt bzw. scharf gemacht, dass man bei anderen halb so dämlichen Beiträgen emotianal überreagiert.  

07.04.20 14:36

880 Postings, 6699 Tage Werni2@cavo73

die Todesangst bei meinen Dow-Puten setzt erst 3/2021 + 6/2021 ein.
Du wirst es nicht glauben !,
habe heute weiter aufgestockt............  

07.04.20 16:06
1

1718 Postings, 679 Tage telev1db

07.04.20 20:10
1

718 Postings, 275 Tage cavo73Die Chinesen

haben meine Idee geklaut.
Sie dürfen sich in Wuhan frei bewegen wenn sie einen grünen Code haben...

@telev1
Hab den YouTube Kanal von Markus Koch gebucht.

DBK ja, nee gibt andere Banken die besser laufen.
 

07.04.20 21:04

880 Postings, 6699 Tage Werni2@cavo73

wat sind denn das für Banken die besser laufen ?
ING oder was ?
nicht das Deine Buchverluste hier verdampfen..........  

07.04.20 21:26

880 Postings, 6699 Tage Werni2an alle !

wer glaubt dadran das nach Ostern in Germany was gelockert wird ?

in Italien,Spanien und ganz speziell in Frankreich/England steppt der Coronabär,
und wir gehn nach Ostern ganz normal wieder arbeiten und schicken die Kinder in die Kita in die Schule ?

Wäre für mich persönlich unverantwortlich.....  

07.04.20 22:14

848 Postings, 601 Tage Black Mamba@telev1: Bitte sachlich bleiben ...

Ich wäre ja auf den Kopf gefallen, meine Silbermünzen an Degussa zu verkaufen! Vielleicht schaust Du zur Abwechslung auf Marktplätze, die auch funktionieren!? Etwa 27,00 bis 30,00 € bekommt man derzeit bei ebay für seine 1oz-Silbermünzen. Aber wie schon gesagt, es gibt für mich keinen Grund, an derartige Verkäufe zu denken. Ich rechne vielmehr mit einer Vervielfachung des aktuellen Preises in den kommenden 20 Jahren, da Silber schlichtweg knapp aber weiterhin industriell nachgefragt werden wird.

 

07.04.20 22:17
1

7279 Postings, 4064 Tage Dicki1@Werni2

Gute Frage.

Dann hätten wir sofort die 2. Viruswelle, wenn nach Ostern zu viel gelockert wird.
Wegen den relativ wenigen Beatmungsgeräte etc, gehe ich davon aus, dass sie die Lockerungen so weit nach hinten strecken,
dass möglichst jederzeit genug Beatmungsgeräte etc vorhanden sind.

Das Einzigste was man gerade machen kann ist die Welle flach zu halten, damit das Gesundheitssystem nicht kolabiert.
Natürlich nur meine persönliche Meinung.
 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1316 | 1317 | 1318 | 1318   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Microsoft Corp.870747
Deutsche Bank AG514000
zooplus AG511170
Bertrandt AG523280
Singulus Technologies AGA1681X
AstraZeneca PLC886455
Norwegian Air ShuttleA0BLAH
Schneider Electric S.A.860180
HAEMATO AG619070
Lufthansa AG823212
Sibanye Stillwater Limited Registered ShsA2PWVQ
GVC Holdings PLCA1CWWN
FinLab AG121806
Bijou Brigitte AG522950
Scout24 AGA12DM8