Die Welt und WMIH...

Seite 9 von 129
neuester Beitrag: 23.10.21 13:12
eröffnet am: 13.02.13 11:06 von: ranger100 Anzahl Beiträge: 3201
neuester Beitrag: 23.10.21 13:12 von: ranger100 Leser gesamt: 444512
davon Heute: 198
bewertet mit 8 Sternen

Seite: 1 | ... | 6 | 7 | 8 |
| 10 | 11 | 12 | ... | 129   

09.05.13 21:14

27398 Postings, 3977 Tage charly503sorry Freunde

hier ist die richtige, war schneller als der Rechner,

und Gruß an die Aufgeweckten!

https://www.openpetition.de/petition/online/...-der-saatgut-industrie  

09.05.13 21:38

27398 Postings, 3977 Tage charly503Danke der Moderation zum Feiertag

ist ok so!
der charly  

10.05.13 11:29

18545 Postings, 4056 Tage The_Hopeeinfach draufdrücken :-)

charlys link  geht aber auch

Glückauf  

10.05.13 13:57
1

27398 Postings, 3977 Tage charly503Danke The_Hope

aber den richtigen falschen habe ich schon löschen lassen.
Gruß  

10.05.13 14:13
2

27398 Postings, 3977 Tage charly503zum besseren Verständnis

weil ja der mainstream nicht in der Lage ist ( hier stellt sich die Frage, warum wohl ), habe ich hier was gefunden.
Man sollte sich stets gut informieren, vor allem dann aber auch darüber nachdenken warum nur im Internet solche Dinge geschrieben werden. Immer nach dem Motto, Du Wähler von uns kannst uns zwar wählen, aber was wir dann tun, wenn wir erst einmal drinne sitzen, geht Dich nichts an. Man kann auch über großangelegte Dinge,welche allseits bekannt, mal drüber nachdenken, warum man denn an Aufklärung nicht interessiert ist.
Soviel dazu.

Donnerstag, 9. Mai 2013
SAATGUTVIELFALT IN GEFAHR - GEGEN EINE EU-SAATGUTVERORDNUNG ZUM NUTZEN DER SAATGUT-INDUSTRIE

Geschrieben von Wolfgang Wiebecke in Umwelt um 18:19
Wir rufen dringend dazu auf, die Petition Saatgutvielfalt in Gefahr - gegen eine EU-Saatgutverordnung zum Nutzen der Saatgut-Industrie von Saatgutkampagne.org, Dachverband Kulturpflanzen- und Nutztiervielfalt und Verein zur Erhaltung der Nutzpflanzenvielfalt zu unterstützen. Dazu gibt es sowohl die Möglichkeit, online zu unterzeichnen, als auch, Unterschriftenlisten auszudrucken und auszufüllen und auf Openpetition die gescannten Listen hochzuladen. Diese Kampagne geht bis 24. 10. 2013. Hintergrund-Infos zu dieser Kampagne z. B. auch beim Informationsdienst Gentechnik und bei Arche Noah. Schon bei Campact oder Save Our Seeds unterzeichnet? Kein Problem! Bitte trotzdem auch die Petition Saatgutvielfalt in Gefahr - gegen eine EU-Saatgutverordnung zum Nutzen der Saatgut-Industrie unterstützen!!!

Quelle: Agrargruppe Attac Wuppertal  

11.05.13 10:47
1

27398 Postings, 3977 Tage charly503auf das wesentliche kompensiert

12.05.13 12:45

13692 Postings, 3971 Tage SchwarzwälderErneut wurde die Welt erschüttert !

N-TV - 11. Mai 2013  17.33 Uhr 07 Sek.

Politik: Rauchalarm im Weißen Haus: Evakuierung !

Washington ? Ein Rauchalarm hat am Samstag kurzfristig für Aufregung in der Residenz von US-Präsident Barack Obama in Washington gesorgt. Wie das Weiße Haus mitteilte, musste der Pressestab vorübergehend seine Büros im Westflügel verlassen. Dort befindet sich auch das Oval Office des Präsidenten. Die Ursache des Rauchs: Ein kaputter Transformator.
Das Problem sei schnell behoben worden.
Ein Sprecher: ?Die First Family bekam davon nichts mit.?

Kommentar:
(Lüge oder Wahrheit, viell. bekam die Präsidentenfamilie doch etwas mit und der Öffent-
lichkeit wurde das wieder `mal verheimlicht ? Wurde die Bevölkerung erneut belogen ?)

Diese New`s erschüttern erneut die Welt ! Erst die Katastrophe vom 11. Sept. - welche
nach Expertenmeinung ganz sicher von George Bush selbst iniziiert wurde und jetzt das !
Und wieder werden nicht nur das FBI sondern auch viele externe Experten weltweit der
Frage nachgehen müssen: Hat Barack Obama den Transformator viell. selbst manipuliert ?
Hat Obama überhaupt die technischen Fähigkeiten dazu oder war es vielleicht Michelle ?
Oder war das ganze vielleicht nur ein Fake um die Bevölkerung erneut zu manipulieren und
Mitleid für Obama zu erwecken ? Erste Prüfungen einer Untersuchungskommission beste-
hend aus Ingenieuren, haben nach unbestätigten Berichten ergeben, daß die Ursache
u.U. evtl. der Grund für die Rauchentwicklung  gewesen sein könnte ! Und dann bleibt noch eine weitere Frage offen: Wie konnte es überhaupt zu einer solchen Katastrophe kommen, schließlich herrscht doch im Weißen Haus ein äußerst  s t r i k t e s  Rauchverbot ?
Waren vielleicht die Verbotsschilder altersbedingt vergilbt oder gar unleserlich geworden ?
Auch hier besteht unbestritten dringlichst ein weiterer, unumgänglicher Klärungsbedarf !

Fragen über Fragen, welche die Experten weltweit wieder auf den Plan rufen dürften und
viele Jahre danach noch beschäftigen werden ! Auf das Ergebnis, d.h. die ungeschönte,
echte Wahrheit darf man also ausgesprochen gespannt sein !

Was meint die von Experten bevorzugte und immer wieder zur Klärung solcher drama-
tischen Geschehnisse herangezogene, völlig neutrale Informationsquelle "Politaia" zu den neuesten Geschehnissen im Weißen Haus ? Politaia WIRD die Wahrheit aufdecken !
Man darf gespannt sein, wann sich diese Anspannung, -was ist nun IN WAHRHEIT wirklich passiert-, und was hat die Präsidentenfamilie tatsächlich davon bemerkt-, in der Bevölkerung wieder löst ? Wie hat die Familie Obama diesen lähmenden Schock mental verarbeitet ?
Können die Kinder der Obama`s jetzt wieder angstfrei zur Schule gehen und Ihre Eltern
im Weißen Haus sorglos zurück lassen oder müssen sie während ihrer Abwesenheit mit weiteren technischen Defekten und einer damit verbundenen, möglichen Gefährdung im elterlichen Domizil rechnen ? Die Bevölkerung weltweit wartet auch hierbei auf Antworten !  

Aber wozu, -und der Frage gingen Experten in der letzten Zeit verstärkt nach-, werden
die Bevölkerungen denn gebraucht ? Doch wohl rein nur deshalb, um das alles, was sie von ihren Politikern vorgesetzt bekommen zu glauben ! Denn das alles besteht schließlich  
Meinung von Experten, unterlegt durch zweieinhalb nicht repräsentativen Umfragen,
zu mindestens 150 % aus Lüge und Manipulation !
Deshalb muß man sich, und zwar ohne wenn-und-aber-, selbst informieren um die echte Wahrheit per Net heraus zu finden, denn womit sonst sollte man sich 24 Std. rund um die Uhr denn noch beschäftigen, jetzt wo Haus & Garten bereits bestellt ist und viel Zeit brach liegt, denn nur eigene, umfangreiche & intensivste Recherchen können die Politik und das Weltgeschehen ändern oder auch Katastrophen rückgängig machen und in letzter Konsequenz die echte Wahrheit an`s Licht bringen ! Aufklärung ist dabei  D A S  Gebot der Stunde !!
Also Leute, Start frei ! Laßt Euch einfach nicht mehr länger manipulieren, denn so kann`s einfach nicht weiter gehen ! Die Wahrheiten müssen jetzt ohne wenn und aber auf den Tisch !

Anatol Pawlenkov !
Unabhängiger Journalist der Moskow-Demokratica  

12.05.13 17:48

27398 Postings, 3977 Tage charly503mit so einem Müll befasst sich

aber leider nur NTV und nachgeschaltete mainstream medien, nicht aber politaia.org! Die posten recherchiertes, vor alem Interessantes.
Ganz nebenbei mal bemerkt!

Mußt schon aufpassen wo Du hinschiesst!
Gruß  

12.05.13 18:25

3366 Postings, 4079 Tage kroetendetektorpolskaweb - Das etwas andere Nachrichtenportal...

Verschwörungstheorien und garantiert kein Mainstream: Wer die etwas andere Berichterstattung sucht, wird auf dieser Seite fündig. Viele Ereignisse erscheinen dort in einen völlig anderem Licht. Doch Vorsicht, regelmäßiges Lesen könnte süchtig machen. Ein Vergleich mit anderen Quellen ist daher dringend angeraten...

http://www.polskaweb.eu/

Grüße

kroetendetektor  

12.05.13 21:51

27398 Postings, 3977 Tage charly503also diese Seite verunglimpft nicht nur,

sie frozzelt ein wenig mit Schalk ist zu offensichtlich!
es könnte Satire sein!
Wer weiß das schon.  

12.05.13 22:30

27398 Postings, 3977 Tage charly503habe mir mal die Mühe gemacht

und bin der Nachricht gefolgt! Von N-TV aber keine Sicht, haben die einfach zu früh rausgehauen.

Rauchalarm im Weißen Haus: Evakuierung! - Bild.de
www.bild.de/newsticker-meldungen/.../...ses-haus-30353244.bild.htm...
vor 16 Stunden ? Aktuelle Nachrichten aus den Bereichen News, Leute, Sport, Auto und mehr.

Alles klar?
Das Wurstblatt lese ich nicht! Da sind sind auch Focus und Kreiszeitungen genannt,
Ist doch mal was anderes als sich hier mit Leuten anzulegen gell.  

12.05.13 22:32

27398 Postings, 3977 Tage charly503Interessierte brauchen aber nicht suchen

die sind schon dabei den Müll abholen zu lassen!
So ist das halt.

Unheimlich lustich der Typ!  

12.05.13 23:38
1

27398 Postings, 3977 Tage charly503mal über den Tellerrand schauen,

13.05.13 01:34
1

6601 Postings, 4311 Tage odin10deseltsam, wirklich seltsam

Seltsame Geschäfte: Haderthauer-Gatte handelte mit Modellautos aus Psychiatrie

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/...s-forensik-a-899375.html


für mich, der absolute hammer.....

Westen betrieb Menschenversuche in DDR  (ich dachte adolf ist tot)

http://www.t-online.de/nachrichten/panorama/...nversuche-in-ddr-.html

da bekommt man als rentner angst, weil man ja nur kosten verursacht und keine gewinne.

jahrelang wurde immer gesagt (geschrieben) dass die bundesrepublick 20 mio renter hätte, jetzt kommt vermehrt die zahl 19 mio in das spiel.
ob das was bringt die staatsverschuldung zu drücken.....

ja, charly503    (Gruß an die Aufgeweckten)

gut analysiert  

13.05.13 06:32

6601 Postings, 4311 Tage odin10dekorrektur posting: #214

20 mio renter 20 mio rentner

 

 

 

13.05.13 17:36

27398 Postings, 3977 Tage charly503gib' mir die Kraft

mal darüber nachzudenken.


Viele Wissenschaftler sind laut einem Bericht von Globalresearch.ca der Auffassung, dass eine Bombardierung der iranischen Atomanlagen Bushehr, Arak, Qom, Natanz und Isfahan nukleare Verschmutzungen verursachen würden in der Größenordnung von ?10 Fukushimas?, der schlimmsten Atomkatastrophe der jüngeren Vergangenheit, welche Japan wohl noch lange Zeit beschäftigen wird. Würden Israels Kampfjets die genannten iranischen Atomanlagen tatsächlich mit bunkerbrechenden Bomben zerstören, wäre die gesamte Golfregion praktisch unbewohnbar, so der Bericht. Und der Jahresurlaub in Dubai würde für nächsten paar Jahrtausende wohl ebenfalls ins Wasser fallen.  

14.05.13 10:49
3

6601 Postings, 4311 Tage odin10desachen gibt es, ob die bei uns das auch machen ???

Nachrichtenagentur AP: US-Regierung soll Journalisten bespitzelt haben

http://www.spiegel.de/politik/ausland/...n-bespitzelung-a-899624.html  

14.05.13 14:45
3

27398 Postings, 3977 Tage charly503da haben wir den Salat

Robert Fisk über Syrien-Berichte: ?Amerikanische Medien leben in einer Fantasiewelt?
in Politik & Wirtschaft

Der britische Journalist des ?Independant? Robert Fisk gab nun in einem Interview für ?democracy now? ein klares Statement über die Syrien-Berichterstattung ab. ?Es ist schon seltsam dass, wenn Sie durch Syrien reisen, nach Latakia, Tartus, Damaskus [...] und Sie hören die Nachrichten, die aus Washington kommen. Dann denkt man, dass die Amerikanischen Medien in einer Art Fantasiewelt leben, jenseits von Planet Erde, von wo aus ich versuche zu berichten.?
Der mehrfache ausgezeichnete Journalist Fisk kritisiert, dass sich bei der Berichterstattung auf keinerlei glaubwürdige Quellen berufen wird. Die Nachrichten beziehen sich lediglich auf Hören-Sagen und anonymen Quellen. ?Ich glaube, das Problem sind die parasitaeren Beziehung zwischen Journalisten und der Macht,? so Fisk. ?Warum tolerieren die Amerikaner diese Müllgeschichten, ohne wirkliche Quellenangaben? Ausser von sehr zwielichtigen Gestalten??  

14.05.13 14:51
1

27398 Postings, 3977 Tage charly503und hoffentlich krabbelt die EU

nicht auf den maroden Kahn, nur um Gesicht zu wahren!

Monsanto gewinnt Grundsatz-Patentstreit vor dem Obersten Gericht der USA
Redaktion
Der Oberste Gerichtshof der USA hat am Montag, dem 13.5.2013, zugunsten des Biotech-Konzerns Monsanto entschieden und damit einen Patentstreit letztinstanzlich abgeschlossen, bei dem sich ein kleiner Landwirt und der Goliath der Agroindustrie gegenüberstanden.

Bereits am Vormittag urteilte das Oberste Gericht, der 75-jährige Farmer Vernon Bowman aus dem amerikanischen Bundesstaat Indiana habe die Patentrechte Monsantos verletzt, als er eine Saatgutmischung aus einem Getreidesilo mit überschüssigen Sojabohnen kaufte und später auf seiner Farm im Mittleren Westen aussäte. In dieser Mischung war auch Saatgut der patentierten


Sojabohne Roundup Ready enthalten, das von Monsanto hergestellt wird. Dieses Monsanto-Saatgut darf nur mit Genehmigung von Monsanto verkauft werden, weil es gegenüber seinem Namensgeber, einem hochgiftigen Pestizid, das unter der Bezeichnung »Roundup« vermarktet und in großen Mengen regelmäßig auf den Farmen eingesetzt wird, resistent ist.

Bowman hatte argumentiert, er könne mit dem Roundup-Ready-Saatgut machen, was ihm beliebe, da er es rechtmäßig aus einem Getreidesilo gekauft habe und daher die Patentbestimmungen Monsantos auf ihn nicht anwendbar seien. Nach den Bestimmungen Monsantos dürfen die Landwirte lediglich die aus dem Saatgut hervorgehenden Früchte ernten, aber keinen Teil der Ernte für die kommende Aussaat der zweiten Generation zurückhalten. »Wenn sie verhindern wollen, dass ich mir dieses Saatgut aus einem Silo kaufe, dann soll der Kongress ein Gesetz verabschieden, das das ausdrücklich verbietet«, erklärte Bowman im Februar gegenüber RussiaToday.

»Wenn sie nun behaupten, ich dürfe das Saatgut nicht verwenden, zwingen sie mir ihr Patent (und die damit verbundenen restriktiven Bestimmungen) auf«, sagte er zu einem früheren Zeitpunkt dieses Jahres gegenüber der Huffington Post. »Es wurde niemals ein Gesetz beschlossen, das es Landwirten untersagt, Getreide oder andere Feldfrüchte aus einem Silo zu kaufen und sie zu verwenden. Aus meiner Sicht bedeutet dies, dass sie mir entweder ihre Patentbestimmungen aufzwingen oder aber ihr Patent aufgeben, indem sie zulassen, dass ihr patentiertes Saatgut mit anderem Saatgut ohne Roundup Ready in den Silos abgeladen wird.«

Am Montag entschied das Oberste Gericht einhellig, Bowman habe tatsächlich die Lizenzbestimmungen verletzt. »Als Bowman patentiertes Saatgut von Monsanto auspflanzte und aberntete, stellte er zusätzliche Kopien der von Monsanto patentierten Erfindung her, und daher ist sein Verhalten nicht vom Schutzmechanismus der Patenterschöpfung gedeckt. Wäre dies anders, würde das Patent Monsantos keinen kommerziellen Nutzen bringen. Sobald Monsanto sein erstes Saatgut verkauft hätte, könnten andere Unternehmen dieses patentierte Saatgut ebenfalls herstellen und zu Monsanto in Konkurrenz treten. Zudem müssten die Farmer dann nur jeweils einmal das Saatgut erwerben«, urteilte das Gericht.

»Gemäß dem Grundsatz der Patenterschöpfung verleiht der genehmigte Verkauf eines patentierten Produkts dem Käufer oder jedem weiteren Eigentümer das Recht, dieses Produkt zu verwenden oder weiterzuverkaufen. Ein solcher Verkauf erlaubt es dem Käufer aber nicht, neue Kopien der patentierten Erfindung herzustellen« schrieb Richterin Elena Kagan in der Urteilsbegründung. »Die Frage in diesem Verfahren lautete daher, ob ein Landwirt, der patentiertes Saatgut gekauft hat, dieses durch Aussaat und Ernte ohne Genehmigung des Patenthalters reproduzieren darf. Unserer Ansicht nach darf er das nicht.«

Aufgrund seines Vorgehens sowohl vor Gericht als auch auf dem Hof ist Monsanto in den letzten Monaten massiv in die Kritik geraten, und eine Reihe anderer Skandale in Washington hat auch nicht gerade dazu beigetragen, den Widerstand und die Kritik zu besänftigen. Verschiedene Kampagnen gegen das Unternehmen wurden wieder aufgenommen, nachdem vor Kurzem vom Kongress ein Gesetz zu Landwirtschaftsausgaben verabschiedet worden war, das auch eine Bestimmung enthielt, die von Kritikern bereits als »Monsanto-Schutzgesetz« bezeichnet wurde, weil sie Biotech-Unternehmen rechtliche Immunität zubilligt, wenn sie mit gentechnisch veränderten und gentechnisch hergestellten Nahrungsmitteln experimentieren. Die Verbindungen zwischen Monsanto und dem Obersten Gericht der USA wurden zudem zum Thema, als bekannt wurde, dass einer der Richter, Clarence Thomas, früher als Anwalt für das Unternehmen mit Sitz in St. Louis tätig gewesen war.

Am 25. Mai sind auf sechs Kontinenten internationale Demonstrationen gegen Monsanto geplant.

Wie kann man nur so krank sein, amerikanischen Konzernen weltweit den Samenverkauf zu gestatten.

Da war noch was, von wegen, man hat doch gesehen im TV und in den bunten Bildern der Zeitungen, was da reingeflogen ist.

Letztes Jahr waren wir mit Enkel am Weihnachtsmarkt, da stand er wieder wie übrigens jedes Jahr seit meiner Kindheit und niemand soll sagen, den gibt es nicht. Reine Verschwörungssache glaube ich.  

14.05.13 19:17
1

27398 Postings, 3977 Tage charly503da abe ich doch noch was gefunden

für unsere Mathematikkonifeeren, welche absolut genau wissen, wann wo was passiert ist.
Bin aber sicher, auch damit ist Der den ich meine, auch hoffnungslos überfordert.
Anmerkung allerdings ist auch, es ist noch nicht bewiesen, das es Flugzeuge waren!

Das interessante ist aber, die Uhrzeit die offiziell veröffentlicht wurde lautet anders, nämlich laut 9/11 Kommission um 8:46:40 Uhr. Diese Differenz in der offiziellen Zeit zur Uhrzeit der Aufzeichnung einer Erschütterung ist ein grosses Problem für die Befürworter der offiziellen Story. Denn, wie kann die Uhrzeit wann das Ereignis stattgefunden hat nach dem Eintreffen der Erschütterungswellen im Observatorium sein? Wie kann die Auswirkung eines Ereignis aufgezeichnet werden, bevor es offiziell passiert ist? Das ist physikalisch unmöglich!!!

Als es in Manhattan eine Erschütterung gab, dauerte es 17 Sekunden bis diese 34 Kilometer entfernt angekommen ist. Also kann unmöglich behauptet werden, die offizielle Uhrzeit des Ereignisses war nachher. Es gibt nur eine Möglichkeit, eine Erschütterung fand statt bevor das Flugzeug einschlug. Nur so lässt sich die Differenz erklären. Also um 8:46:13 muss es eine Explosion gegeben haben, die ein Beben verursachte und um 8:46:30 registriert wurde, und erst um 8:46:40 knallte die 1. Maschine in den Nordturm.

Hier weiterlesen: Alles Schall und Rauch: Seismische Aufzeichung zeigt es gab Sprengungen http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2012/12/...tml#ixzz2THvJt5uz  

14.05.13 22:38
1

11372 Postings, 3998 Tage ranger100Nicht so einfach die Geschwindigkeit

nachzuvollziehen (Bin kein Physiker)

http://de.wikipedia.org/wiki/Seismologie

scheint mir aber auch Möglichkeiten der natürlichen Erklärung zu geben...  

14.05.13 23:08
1

3366 Postings, 4079 Tage kroetendetektorWie wurde die "offizielle" Zeit ermittelt?

Ich unterstelle den Seismologen mal allerhöchste Genauigkeit.

Aber wie hat man die die offizielle Zeit festgestellt? Ich denke da an Überwachungskameras, Unterbrechung von Netzwerkverbindungen, Spannungsschwankungen im Stromnetz, Verarbeitung von Fehlermeldungen in der EDV...

Außerdem kann in einer Pressemitteilung schnell mal ein Fehler passieren...wen kümmern da schon ein paar Sekunden? Wurde vielleicht irgendwo gerundet oder ein Durchschnitt verschiedener plausibel erscheinender Zeitpunkte ermittelt?  

15.05.13 00:02
1

27398 Postings, 3977 Tage charly503seitdem ist viel Zeit vergangen,

und tonnenweise Erklärungen unters Volk gebracht, einschliesslich in Schulen gelehrt, was man glaubt, wie es passiert ist. Jede Recherche hadert mit dem Problem des Beweises, welchen es in fast allen Fällen nicht gibt.
Wenn aber physikalische Zusammenhänge einfach nicht passen, wenn die gesamte Luftsicherheit zum Beispiel derart katastrophale Fehler begeht, was eigentlich gar nicht geht, stellt sich die Frage wirklich, wie es wahrhaft gewesen sein kann.
Die Einstürze weiter stellen alles auf den Kopf, was man bisher über Einstürze mit Bränden gesehen hat und vor allem mindestens einmal die Woche sieht.
3 Gebäude und das Penta ist ohne Videobeweis was da rein ist einfach nicht mehr zu klären. Und jetzt die Frage, wann sind die Einflüge gedreht worden?
Nicht etwa das Video wo man den Flieger in den Butterberg reinfliegen sieht! Das geht schon mal gar nicht! Höchstens im Flugsimulator bei Microsoft!
Aber es ist witzlos da nach zu haken, weil, es ist passiert, man hat die Schuldigen bestraft, oder?
Was heute penibel erforscht wird, wird doch nicht mehr für voll genommen, sieht man an den Reaktionen vieler Menschen, denen es am Arm vorbeigeht.
Nun denn alles Gute  

15.05.13 05:30
1

6601 Postings, 4311 Tage odin10deein glück, dass wir die demokratie haben

15.05.13 05:37
1

6601 Postings, 4311 Tage odin10deposting #223

wird doch nicht mehr für voll genommen, sieht man an den Reaktionen vieler Menschen, denen es am Arm vorbeigeht.

charly....
da stellt sich bei mir die frage ???

ob das so sein soll, von bestimmten intuitionen ?????

ps:
als leitender angestellter kannst du unfrieden in deine mannschaft bringen, das erhöht die arbeitskraft und die information.

nehme bei arbeiten, die mehr als 1 mann braucht, einen 2.ten dazu die sich nicht verstehen und die arbeit geht schneller voran weil die ja sich nicht mögen.
usw.  

Seite: 1 | ... | 6 | 7 | 8 |
| 10 | 11 | 12 | ... | 129   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln