Mutares stocksolide - hebt aber trotzdem ab!

Seite 1 von 96
neuester Beitrag: 10.04.21 14:43
eröffnet am: 18.03.15 16:38 von: Impressor Anzahl Beiträge: 2379
neuester Beitrag: 10.04.21 14:43 von: Obelisk Leser gesamt: 572458
davon Heute: 786
bewertet mit 8 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
94 | 95 | 96 | 96   

18.03.15 16:38
8

188 Postings, 2215 Tage ImpressorMutares stocksolide - hebt aber trotzdem ab!

Ich möchte Euch auf eine noch wenig beachtete derzeit noch günstig bewertete Perle aufmerksam machen, die mMn nicht mehr lange auf diesem Kursniveau bleiben dürfte  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
94 | 95 | 96 | 96   
2353 Postings ausgeblendet.

02.04.21 11:12

454 Postings, 1977 Tage schrmp1978...

Dividende von 1,50 ist OK.
Ich hatte zwar etwas mehr erwartet, aber in der Wachstumsphase von Mutares bis 2023 ist die Dividende nicht wirklich relevant.

Viele größere Konzerne werden die Corona-Krise nutzen, um Teilbereiche, die nicht zum Kerngeschäft gehören und defizitär sind, abzustoßen. Mutares kann diese dann sanieren und weiterveräußern. Da ich vermuten würde, dass die Erwerber oft "Nischenanbieter" in diesem Teilbereich sind, kommt es so zu einer Konsolidierung in diesem Teilbereich.

Deal-Frequenz ist in den letzten 12 Monaten recht hoch. ICh hätte nicht erwartet, dass sich so viele Zukaufsmöglichkeiten ergeben. Hoffentlich geht es so weiter ...

Halbjahresbericht 2021 dürfte interessant werden. Mal abwarten wie das Beteiligungsportfolio bis dahin aussieht (die Closings dürften bis 30.06. ja durch sein) ...



 

03.04.21 11:56
1

26 Postings, 58 Tage jjhh100Aktueller Artikel auf Finanztrends

04.04.21 13:24
2

26 Postings, 58 Tage jjhh100...weiterer Artikel auf Finanztrends + KI-Analyse

...hier noch ein weiterer Artikel aus der Quelle:
https://www.finanztrends.de/mutares-aktie-weiterhin-auf-erfolgskurs/

In der Folge-Verlinkung kann man dann eine kostenlose Analyse anfordern - habe mich mal gemacht, das ist eine KI-Analyse die anhand von 7 Parametern eine Einschätzung vornimmt, im Extrakt:

1. Anlegerkommentare in sozialen Medien - wird positiv gesehen
2. Dividendenrendite wird mit 5,1% angegeben - also nur Basisdiv. bewertet, Performance-Dividende wird überhaupt nicht erwähnt... !?
3. RSI wird weder überkauft noch überverkauft gesehen - sicherlich für diejenigen interessant, die auf techn. Analyse stehen
4. Branchenvergleich: Mutares "nur" +221% in 12 Monaten...ähnliche Aktien lägen bei +1.008% und deswegen eher negativ zu sehen - sorry, das erinnert mich in der Seriösität an Kursziel "Dausend" damals bei Morphosys...die älteren erinnern sich bestimmt ;-)
5. Kursabstand zu GD 50 und 200 wird positiv gesehen
6. Fundamental KGV 7,19...Branchen KGV läge bei 327,5...
7. Sentiment über Monate läge im üblichen Umfang und daher dort Bewertung hold
Insgesamt Hold-Rating

War mal nett zu lesen am Oster-Sonntag...und Punkt 4 hat mich dann doch zum Grinsen gebracht ;-) ...ist jedenfalls meine Meinung dazu

PS: Wenn ich dann noch die +1.008% Werte finde, ja dann ist wirklich so richtig Ostern !

 

05.04.21 19:58
1

607 Postings, 1615 Tage Nudossi73@jjhh100

Die Seite Finanztrends kannst Du vergessen und schon gar die Analysen.
Immer versuchen sich selber ein Bild zu machen von den Unternehmen und wenn das nicht geht
dann einfach die Finger weg lassen.
Dann würde ich schon lieber auf den Aktionär hören....die schreiben zumindest mal keinen Mist.
Wünsche allen einen guten Wochenstart.  

06.04.21 20:31

56 Postings, 451 Tage Kai_PDividende

Wann ist eigentlich Ex-Tag für die Div?  

06.04.21 21:17

9 Postings, 184 Tage CruisertomDividenden-Termin / Hauptversammlung

… am 20.05.2021  

08.04.21 07:34

254 Postings, 1000 Tage der_fliegenfaengerGeschäftsbericht 2020

"Mutares veröffentlicht Geschäftsbericht 2020 - neuer Rekordumsatz im Konzern und höchstes Holdingergebnis der Unternehmensgeschichte

- Konzernumsatz mit neuem Rekordwert von EUR 1.583,9 Mio. (Vorjahr: EUR 1.015,9 Mio.) um 56 % über Vorjahr

- Konzern-EBITDA mit EUR 142,7 Mio. (Vorjahr: EUR 79,2 Mio.) ebenfalls auf Rekordniveau

- Dividendenrelevanter Jahresüberschuss auf Holding-Ebene steigt um 48 % auf EUR 33,4 Mio. (Vorjahr: EUR 22,5 Mio.) und trifft bereits Zielgröße von 2 % des Konzernumsatzes

- Dividendenvorschlag von EUR 1,50 je Aktie unterstreicht die nachhaltige und performanceorientierte Ausschüttungspolitik"

https://www.dgap.de/dgap/News/corporate/...geschichte/?newsID=1433128  

08.04.21 07:45
1

26 Postings, 58 Tage jjhh100Endgültige Zahlen 2020

https://www.dgap.de/dgap/News/corporate/...geschichte/?newsID=1433128

Die sehr guten Zahlen aus den vorläufigen Werten für 2020 (v. 17.03.) sind damit bestätigt und bei den vier Exits in 2020 wurde der Ziel-ROIC (7-10) durchweg übertroffen.

Ausblick sieht auch ordentlich aus.

Bleibe da weiterhin gerne investiert ;-)
 

08.04.21 07:51

1005 Postings, 5446 Tage bulls_bDividendenrelevanter Jahresüberschuss

- Dividendenrelevanter Jahresüberschuss auf Holding-Ebene steigt um 48 % auf EUR 33,4 Mio. (Vorjahr: EUR 22,5 Mio.) und trifft bereits Zielgröße von 2 % des Konzernumsatzes  

08.04.21 08:07
1

Clubmitglied, 76 Postings, 1208 Tage dietoewsoh, das wird eine sehr langes Investment

Bin ca. 8Monaten dabei und bleibe jetzt wahrscheinlich bis das der tod uns scheidet :)  

08.04.21 13:14

308 Postings, 358 Tage gofrantrotz des Anstiegs ist Mutares für mich

aktuell nicht zu teuer. Bei einem Gewinn von über 30 Mio. ist aus meiner Sicht durchaus eine Kapitalisierung von 500 Mio in Ordnung. Bei einem KGV von 15 wären es 450 Mio. Aber Mutares wächst gerade extrem schnell.  

08.04.21 14:08

27 Postings, 329 Tage nordlichtonlineSo macht Börse Spass ...

... einen Top Dividendenwert wie Mutares kombinieren mit Werten wie Plug Power und McPhy.
Hab allerdings erst im April 2020 damit angefangen und noch keine herben Rückschlag erlitten.
Zwischenzeitlich kann ich Kursverluste bis zu 80% ohne Substanzverlust verkraften.  

08.04.21 14:24

352 Postings, 450 Tage LannigstaSuper Beimischung zum Depot

Für mich auch ein absolut grundsolider Titel mit attraktiver Dividendenpolitik.
Das Geschäftssystem funktioniert und könnte nach der Coronazeit und dem Ende von Überbrückungshilfen und Insolvenzschutz (Aussetzung der Insolvenzantragspflicht endet statt jetzt Ende April 2021) sogar noch stetiger wachsen.  
Die Dividende von aktuell über 6 % ist in den aktuellen Zeiten wirklich ein schönes Zubrot. Ich bin erst gestern eingestiegen und habe vor den Titel lange Zeit im Depot schlummern zu lassen. Anbei noch der Link zum Geschäftsbericht 2020 und dem Ausblick für das aktuelle Jahr.
Der Satz liest sich dabei ganz gut:
"Vor dem Hintergrund der bis zum Aufstellungstag abgeschlossenen und unterzeichneten Akquisitionen des laufenden Geschäftsjahres 2021 sowie der Planungen der einzelnen Segmente erwartet der Vorstand im Geschäftsjahr 2021 für den Mutares Konzern einen signifikanten Anstieg der Umsatzerlöse." Was auch immer signifikant letztendlich in Zahlen bedeutet.
https://www.dgap.de/dgap/News/corporate/...geschichte/?newsID=1433128  

08.04.21 14:32

247 Postings, 449 Tage CarwoodBin hier seit 4 Jahren

Dabei und werde es bleiben. Heuer 1,5 Dividende die letzten Jahre je 1 Euro. Dazu ein hervorragendes Geschäftsmodell. Passt für mich und wird weiter steigen.  

08.04.21 14:43

5321 Postings, 5031 Tage ObeliskSigifikant....

Mal den Umsatz der aktuellen Konzerntöchter ausgerechnet. Sind so 1,565 Milliarden Konzernumsatz.
Dazu kommen die neuen Töchter. Lapeyre ist noch nicht in trockenen Tüchern, mit Jahresumsatz von 600 Mio. Dazu noch Ericssson Italia, Primetals France und RCM LaRochette mit kumuliert 220 Mio.
Die werden aber nicht komplett konsolidiert, sondern nur zeitanteilig, was die Sache etwas komplex macht. Vermutlich kommt noch der ein oder andere Zugang bzw. Abgang.
Schätze mal, dass wir dann irgendwo so bei 2,2 - 2,4 Milliarden Konzernumsatz in diesem Jahr liegen. Genau kann das wohl selbst der Vorstand zum jetzigen Zeitpunkt nicht sagen.  

08.04.21 15:31
2

26 Postings, 58 Tage jjhh100Earnings Call FY 2020 heute

Habe mir den Call um 14 Uhr angehört - Präsentation dazu s. auf der Mutares Seite unter IR:

https://mutares.de/wp-content/uploads/2021/04/...ll-for-Q4-2020-2.pdf

Interessant für den Ausblick in die nahe Zukunft war m.E.:

- im Portfolio (s. S. 8 Präsi) Lapeyre schon aufgeführt - natürlich mit Vermerk not yet closed
- im Halbjahr 2 extreme Erholung von C-19
- wieder eine sehr transparente Darstellung dazu, was die einzelnen Bereiche zum Ergebnis beitragen
- Umsatzerwartung 2,2 Mrd. für FY 2021 (s. S. 15) - hierzu sagte CIO Laumann, dass diese Größenordnung schon recht sicher sei, eher noch Tendenz darüber. Die Deal-Pipeline für 2021 sei gut gefüllt
- das negative adj. EBITDA sei lt. CFO Friedrich gerade ein gutes Zeichen, da dieses aus den diversen noch relativ frischen Beteiligungen resultiert, die noch entwickelt werden (s. S. 14 Lifecycle Status der Beteiligungen), dieses belegt also die Deal-Aktivität.

Die Dividendenpolitik wurde auch erneut für die Zukunft bekräftigt (Basis Div. plus Performance Div.)

Alles in allem sei man "full on track", was m.E. anhand der Zahlen auch klar bestätigt wird. Das heutige neue ATH beim Kurs wurde im Call natürlich auch kurz erwähnt ;-)


 

08.04.21 21:03

454 Postings, 1977 Tage schrmp1978...

Das Geschäftskonzept funktioniert und die Firma wächst und gedeiht.

Bei solchen Firmen bin ich gerne Aktionär ...

;-)  

09.04.21 12:49
1

5321 Postings, 5031 Tage ObeliskAus dem o.g. Jahresumsatz

würde ich mal schätzen, dass der dividendenrelevante Holdingüberschuss in 2021 auf etwa 40 Mio anwachsen dürfte. Kann auch etwas mehr werden.
Eine Dividende von ? 1,50 halte ich auch nächstes Jahr für relativ safe. Evtl. gibt es ein bißchen mehr, so Richtung 1,60 - 1,70. Das ist zumindest meine Erwartung.  

09.04.21 12:55
1

308 Postings, 358 Tage gofranda bin ich etwas offensiver. Ich erwarte dieses

Jahr ein oder zwei wirklich grosse Exits. Was im M&A Markt gerade an Geld vorhanden ist, ist nicht normal. Mutares verfügt über Beteiligungen, welche dreistellig (Millionen) bringen können.

Selbst wenn ich bescheiden bin, rechne ich mit EUR 50 Mio. Jahresüberschuss und mind. 2 EUR Dividende.  

09.04.21 13:09
1

5321 Postings, 5031 Tage Obelisk@gofran

Klar können es auch mehr als Mio 40 werden. Aber hinsichtlich der Dividende muss man auch sehen, dass Anfang 2024 aus der Anleihe 80 Mio zur Rückzahlung anstehen.  

09.04.21 19:57

607 Postings, 1615 Tage Nudossi73@Obelisk

Die Schulden muss man immer im Blick haben das ist richtig. Ich mache mir hier bei Mutares aber deswegen keine Sorgen da diese problemlos refinanziert werden können nach aktueller Momentaufnahme. Schließlich besitzt Mutares einige Firmen die man als Sicherheit hinterlegen kann.
Das man eventuell neues Eigenkapital aufbringt wenn der Aktienkurs bis dahin steigt ( von dem wir ja alle ausgehen :-) ) ist auch eine Möglichkeit fällige Anleihen zu bezahlen.
Ich finde das es eh zu wenig Aktien gibt wenn das Wachstum weiterhin in der Geschwindigkeit läuft.
Ich denke Mutares wird den richtigen Weg finden.
 

09.04.21 21:24

1 Posting, 27 Tage MajoTinoJa das sehe ich genauso! Glück braucht man auch

10.04.21 08:28

1413 Postings, 3629 Tage granddadKE?

sinnvoll wäre doch bei einem guten Aktienkurs auch eine KE zur Rückzahlung der Anleihe?  

10.04.21 10:22

668 Postings, 2286 Tage sirmikeAnleihen

Man sollte nicht vergessen, dass Fremdkapital bei der Rückzahlung nicht zwangsläufig getilgt werden muss. Die meisten Unternehmen verlängern ihre Kredite oder begeben neue Anleihen in ähnlich hohem Maß. Ist ein ganz normaler Vorgang. Daher muss nicht unbedingt ein Geldabfluss stattfinden und schon gar nicht in voller Höhe.

Aber... es ist natürlich beruhigend, wenn ein Unternehmen die anstehenden Verpflichtungen erfüllen könnte. Darauf sollte man auch als Aktionär immer achten, ansonsten kann - in einer Extremsituation wie zB in der Finanzkrise 2008/09 - auch ganz schnell und unerwartet das Licht ausgehen...  

10.04.21 14:43

5321 Postings, 5031 Tage Obelisk@2377

Nein. Es macht keinen Sinn jährlich 23 Mio als Dividende auszuschütten, um dann eine KE für die Anleihe zu initiieren.
@sirmike
Klar kann man Anleihen verlängern bzw. eine neue begeben. Aber auch hier würde ich dafür plädieren, tendenziell etwas weniger auszuschütten, um die Anleihe zumindest teilweise zurückzuführen. Schließlich senkt das auch die FK Kosten.

Wenn ich mir so die lang und kurzfristigen Verbindlichkeiten anschaue, dann denke ich mutares würde gut daran tun, in diesen Zeiten keinen allzu aggressiven Expansionskurs zu fahren. Weniger ist manchmal mehr.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
94 | 95 | 96 | 96   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln