Aixtron- und die Banken stufen fröhlich auf kaufen

Seite 1 von 2130
neuester Beitrag: 18.05.22 10:47
eröffnet am: 18.08.09 15:23 von: Katjuscha Anzahl Beiträge: 53248
neuester Beitrag: 18.05.22 10:47 von: Medigenial Leser gesamt: 10187627
davon Heute: 297
bewertet mit 88 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
2128 | 2129 | 2130 | 2130   

18.08.09 15:23
88

105723 Postings, 8101 Tage KatjuschaAixtron- und die Banken stufen fröhlich auf kaufen

Ist ja langsam krank, was da abläuft.

Okay, Aixtron profitiert stark vom durchschrittenen Tief bei LED-Nachfrage. Gut, ich hab es begriffen.

Aber

KUV09 von 4,0
KBV09 von 5,5
KGV09 von 50

Würde mich mal interessieren, welche Wachstumsraten die Banken für 2010 und 2011 unterstellen.

ariva.de
-----------
Ioannis Amanatidis rückblickend auf sein Comeback nach Blinddarm-OP: "Mein erstes Spiel war dann mit Fürth gegen den SV Babelsberg. Und Babelsberg kam mir so stark vor wie Barcelona."
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
2128 | 2129 | 2130 | 2130   
53222 Postings ausgeblendet.

29.04.22 09:18

373 Postings, 2354 Tage MedigenialOK heute eindeutig "gnadenloser Chart" ! :-)

29.04.22 09:25
2

5432 Postings, 3241 Tage dlg.Analysten

Wenn ich das richtig in Erinnerung habe, dann sind in den letzten beiden Monaten erst BHF Oddo, dann BNP und dann Jefferies nacheinander von "Hold" auf "Buy" gegangen und haben sich jeweils mit ihren Kurszielen überboten. Damit dürften jetzt quasi alle respektablen sell side Analysten auf "Buy" stehen. Beachtlich - habe selten so ein einhelliges Analystenbild gesehen. Jetzt muss Aixtron nur noch liefern :-)

Ach ja, die Börse Online schreibt von Aixtron als Übernahmeziel ("Heimliche Übernahme?", auf S. 26; kann ich hier nicht einstellen; ich empfehle die Readly App und diese Empfehlung beinhaltet in der Tat einen Interessenkonflikt ;-) ).  

29.04.22 09:54

3189 Postings, 4315 Tage nuujErinnere mich

die DB hatte mal als Kursziel vor geraumer Zeit 28 genannt. Das kommt wohl jetzt so langsam. Die Lv´s haben da lange gebremst. Alles ruft nach Chips und Aixtron hat die Maschinen zur Beschichtung der notwendigen Wafer.  Würde mich nicht wundern, wenn in Herzogenrath bald ein Erweiterungsbau hochgezogen wird.  

29.04.22 10:04
1

3641 Postings, 1582 Tage Der ParetoB:O ... jetzt habe ich einen "Interessenkonflikt"

... bin mal eben zum Kiosk gegenüber.  

29.04.22 11:14

3641 Postings, 1582 Tage Der Paretobesten Dank "Michi"

29.04.22 19:54
1

2895 Postings, 1745 Tage BigBen 86Kursanstieg

Nützlich ein toller Tag für die Investierten..

Trotzdem mal wieder total unseriös von den Analysten. Mal eben eine Verdopplung des Kursziels.

Der Markt ist ohnehin geistig behindert. Als Laie konnte man vor 2 bis 3 Jahren schon die Geschäftsentwicklung erahnen. Aber der Kurs musste von 18 nochmal auf 8 fallen. Die 6 vom Corona Crash lassen wir mal außen vor.  

04.05.22 13:44
2

3641 Postings, 1582 Tage Der Pareto"Geschäftsentwicklung erahnen"

konnten Laien vor 2 bis 3 Jahren so viele "Geschäfte"- Einige gingen auf, einige daneben.
Manche sind sogar pleite.

Der "Rückspiegel" ist ein merkwürdiges Instrument um ein "hätte ich damals gekauft Invest"
zu betrachten.

Im Nachhinein sind wir halt alle schlauer. Es gibt in den einschlägigen Magazinen dann und
wann immer schöne Artikel: "Hätten sie diese Aktie vor Jahren gekauft (die wir selbstredend
empfohlen haben) - wären aus 1000 ? ein Vermögen geworden "

Lange Rede kurzer Sinn: Morgen gibt es Zahlen und ich freu mich drauf!




 

04.05.22 14:16

373 Postings, 2354 Tage MedigenialGenau. Wie sagte schon Loddar Matthäus:

"Wäre wäre Fahrradkette..."  

05.05.22 07:45

46 Postings, 1584 Tage MonetasQ1

AIXTRON: Hohe Nachfrage aus allen Endmärkten / GaN und SiC Leistungselektronik größte Nachfragetreiber / +79% Umsatz in Q1, Bruttogewinn verdoppelt, Nettogewinn verdreifacht / Prognose bestätigt
DGAP-News: AIXTRON SE / Schlagwort(e): Quartalsergebnis/Planzahlen
AIXTRON: Hohe Nachfrage aus allen Endmärkten / GaN und SiC Leistungselektronik größte Nachfragetreiber / +79% Umsatz in Q1, Bruttogewinn verdoppelt, Nettogewinn verdreifacht / Prognose bestätigt
05.05.2022 / 07:30
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.
AIXTRON: Hohe Nachfrage aus allen Endmärkten

Leistungselektronik aus GaN und SiC als größte Nachfragetreiber / 79% höherer Quartalsumsatz in Q1 / Bruttogewinn verdoppelt / Nettogewinn mehr als verdreifacht / Wachstumsprognose für 2022 bestätigt

Herzogenrath, 5. Mai 2022 ? Die AIXTRON SE (FSE: AIXA, ISIN DE000A0WMPJ6), ein führender Anbieter von Depositionsanlagen für die Halbleiterindustrie, verzeichnet zum Jahresstart weiterhin eine hohe Nachfrage aus allen adressierten Endmärkten. Im Jahresvergleich konnten im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2022 sowohl Auftragseingang als auch Umsatzerlöse, Bruttoergebnis und Nettoergebnis teils erheblich gesteigert werden. Vor dem Hintergrund dieser Entwicklung und angesichts der positiven Geschäftsaussichten bestätigt der Vorstand die Wachstumsprognose für das Gesamtjahr 2022.

Auftragseingänge auf hohem Niveau mit Nachfrage aus allen Endmärkten

Der Auftragseingang des ersten Quartals 2022 bewegt sich mit EUR 130,2 Mio. auf sehr hohem Niveau und lag damit 5 Prozent über dem Auftragseingang des Vorjahresquartals (Q1/2021: EUR 124,4 Mio.). Die stärkste Nachfrage kam aus dem Bereich der energieeffizienten GaN-Leistungselektronik, direkt gefolgt vom Wachstumsbereich der SiC-Leistungselektronik. Ebenfalls hohe Nachfrage kam aus der Optoelektronik für Laser zur schnellen optischen Datenkommunikation sowie aus dem LED-Bereich inklusive Micro LED. Der Auftragsbestand in Q1/2022 erhöhte sich im Jahresvergleich um 16% auf EUR 260,4 Mio. (Q1/2021: EUR 223,5 Mio.).

Energieeffiziente Leistungselektronik als Hauptumsatzträger

Die Umsatzerlöse des MOCVD-Weltmarktführers verbesserten sich im Vergleich zum Vorjahresquartal um 79% auf EUR 88,6 Mio. (Q1/2021: EUR 49,5 Mio.). Hierbei waren Anlagen zur Herstellung von Galliumnitrid-Leistungselektronik die Hauptumsatzträger, gefolgt von Anlagen für Laser zur Datenkommunikation als auch Anlagen zur Herstellung von Micro LEDs und klassischen LEDs.

Starke Ergebnisentwicklung

Der Bruttogewinn verdoppelte sich im Jahresvergleich und stieg um 108% auf EUR 35,9 Mio. bei einer Bruttomarge von 41% (Q1/2021: EUR 17,3 Mio.). AIXTRON hat die Aufwendungen für Forschung und Entwicklung (F&E) im Quartal mit EUR 14,1 Mio. (Q1/2021: EUR 11,9 Mio.) gesteigert, insbesondere um die Depositionsanlagen der nächsten Generation für verschiedene Anwendungen zur Marktreife zu bringen.

Das Betriebsergebnis (EBIT) stieg im Vergleich zum Vorjahr erheblich auf EUR 14,2 Mio. (Q1/2021: EUR -0,7 Mio.) was einer EBIT-Marge von 16% des Umsatzes entspricht. Der Nettogewinn wurde mehr als verdreifacht und stieg auf EUR 13,8 Mio. (Q1/2021: EUR 3,8 Mio.). Darin enthalten sind Erträge aus der Aktivierung latenter Steuern auf steuerliche Verlustvorträge in Höhe von EUR 1,2 Mio. Das Ergebnis pro Aktie verdreifachte sich und stieg im Quartal auf 0,12 Euro (Q1/2021: 0,04 Euro).

Starke Finanzposition

Der Free Cashflow lag in Q1/2022 mit EUR 22,4 Mio. um EUR 5,7 Mio. unter dem Wert des Vorjahresquartals (Q1/2021: EUR 28,1 Mio.), was maßgeblich auf den gestiegenen Vorratsbestand als Vorbereitung auf das höhere zu erwartende Geschäftsvolumen in den kommenden Quartalen zurückzuführen war. Der Bestand an liquiden Mitteln inklusive Finanzanlagen stieg zum 31. März 2022 auf EUR 374,6 Mio. (31.12.2021: EUR 352,5 Mio.).

Die hohe Eigenkapitalquote von 80% zum 31. März 2021 (31.12.2021: 80%) unterstreicht die Finanzstärke von AIXTRON.

Der Hauptversammlung am 25. Mai 2022 wird die Ausschüttung einer Dividende von 30 Eurocent pro Aktie (2021: 11 Eurocent pro Aktie) vorgeschlagen.

Die Anzahl der Beschäftigten im Konzern stieg zum 31. März 2022 von 718 zum 31. Dezember 2021 auf 737 Mitarbeiter. Damit befindet sich die strukturelle Stärkung der Organisation für weiteres Wachstum auf einem guten Weg.

Wachstumsprognose 2022 bestätigt

Aufgrund der guten Geschäftsentwicklung im ersten Quartal und angesichts der positiven Einschätzung der Nachfrageentwicklung für das Geschäftsjahr 2022 bestätigt der Vorstand die abgegebene Wachstumsprognose. Erwartet werden demnach Auftragseingänge in einer Bandbreite zwischen EUR 520 Mio. und EUR 580 Mio. Bei Umsatzerlösen in einer Bandbreite zwischen EUR 450 Mio. und EUR 500 Mio. erwartet der Vorstand im Geschäftsjahr 2022 eine Bruttomarge von etwa 41% sowie eine EBIT-Marge von etwa 21% bis 23% des Umsatzes zu erzielen.

Die Erwartungen für 2022 stehen unter dem Vorbehalt, dass globale Krisensituationen weiterhin keine signifikanten Auswirkungen auf die Entwicklung des Geschäfts haben.

?Die Nachfrage nach unseren Technologien ist wie erwartet ungebrochen hoch?, sagt Dr. Felix Grawert, Vorstandsvorsitzender der AIXTRON SE. ?Insbesondere die Anlagen der neuesten Generation kommen bei unseren Kunden sehr gut an und stimmen uns sehr optimistisch, was deren bevorstehende Markteinführung anbelangt.?

?Unsere Strategie, Lieferanten frühzeitig auf unser erwartetes Wachstum vorzubereiten, zeigt sich in unserer Fähigkeit, unsere Anlagen wie geplant liefern und so unsere Wachstumsprognose bestätigen zu können?, sagt Dr. Christian Danninger, Finanzvorstand der AIXTRON SE. ?Wir sind auf dem richtigen Weg, unser geplantes Wachstum auch in diesem Jahr wie angekündigt zu realisieren.?

Zum Downloaden von Fotos klicken Sie bitte hier.

Eckdaten Finanzlage Q1/2022 Q1/2021 +/- Q1/2022 Q4/2021 +/-
(in Mio. EUR) (%) (%)
Auftragseingang     130,2     124,4         5     130,2     119,79
Auftragsbestand§
(nur Anlagen) 260,4 223,5 16 260,4 214,6 21
Umsatzerlöse      88,6      49,5        79      88,6     180,9       -51          §
Bruttogewinn      35,9      17,3       108      35,9      80,0       -55          §
         %       41%       35%§6 pp 41% 44% -3 pp
Betriebsergebnis / EBIT 14,2 -0,7 n.m. 14,2 57,9 -75
         %       16%       -1%§17 pp 16% 32% -16 pp
Nettogewinn      13,8       3,8       264      13,8      51,9       -73          §
         %       16%        8%§8 pp 16% 29% -13 pp
Ergebnis je Aktie (EUR) 0,12 0,04 200% 0,12 0,46 -74%
Free Cashflow 22,4 28,1 -20 22,4 21,6 4  

05.05.22 07:59

37949 Postings, 7986 Tage Robindas

war nix .  Unterstützungen bei ? 22,7 - 23  ( inkl. 21 TAge Linie ) und EUro 22.

Erste ZIelmarke die EUro  22,7 - 23 . L&S hat schon ? 23 gemacht .  

05.05.22 08:19

4501 Postings, 4006 Tage Der TschecheZu früh dran gewesen, Robin?

05.05.22 08:56

37949 Postings, 7986 Tage RobinDer Tscheche:

warte . Tradegate hat hohe Kurse gebraucht , um selbst short zu gehen .  Tradegate mauschelt immer , weisst du doch .  

05.05.22 09:00

37949 Postings, 7986 Tage RobinDer Tscheche:

habe ich doch gesagt . Und Tadegate mauschelt sich die Stücke zurecht  

05.05.22 09:07
1

37949 Postings, 7986 Tage Robinsagte

ich doch 22,7 - 23 .  Alles Gemauschel  von Tradegate  

05.05.22 09:08
1

37949 Postings, 7986 Tage RobinDer Tscheche:

ich bin schön gemütlich mit 24,5 short gegangen  und gerade zu 22,84 eingedeckt . PASST  

05.05.22 09:20

245 Postings, 6174 Tage bergfex58@ robin

......gemütlich war nur die erste Hälfte cool

 

05.05.22 09:51

3641 Postings, 1582 Tage Der ParetoAuftragseingang ... da hat man wohl mehr erwartet

05.05.22 10:40

51 Postings, 1208 Tage stobGap vom 28.04. ist geschlossen.

Charttechnisch alles gut.  

05.05.22 14:01
3

3189 Postings, 4315 Tage nuujIst oft so

Zahlen sehr OK und der Kurs geht erst mal nach unten. Investoren sehen ein Ziel erreicht und nehmen mal den Gewinn zumindest teilweise mit.  Das ist oft so eine Antisymetrie.
Bei Aix lässt sich zukünftig  wohl noch mehr erwarten. Sie sind gut aufgestellt (finde ich) in verschiedenen Bereichen. Zudem lassen die 100 Mrd. für die Bundeswehr ein erhöhtes Aufkommen von Chips erwarten. Dazu braucht es die beschichteten Wafer. Alles gut im Moment bei Aix.  

11.05.22 18:03
1

3641 Postings, 1582 Tage Der Pareto18.05.22 ist "Technical Record Date"

bis dahin:

Halten?
Verkaufen?
Teilnehmen?
Divi mitnehmen ?

oder Ex Divi  nochmal richtig zuschlagen ?

Verrückte Zeiten gerade - ich bin hin und her gerissen.

Was meint ihr?

 

11.05.22 22:02

97 Postings, 996 Tage BigGeldAbwarten und schlafen legen. Es wird alles gut

17.05.22 12:07
1

373 Postings, 2354 Tage Medigenial@Pareto : Heute wohl erstmal Option 1, dann 4

17.05.22 18:30
1

3641 Postings, 1582 Tage Der Pareto@Medigenial: genau

bedingt durch Option  3

Option 5 halte ich mir mal offen - gibt halt gerade sehr viele "hübsche Bräute" die
ungeschminkt durch die Gegend laufen....


 

18.05.22 10:47

373 Postings, 2354 Tage MedigenialWelche Bräute hast du so im Visier (ohne Empf.) ??

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
2128 | 2129 | 2130 | 2130   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln