finanzen.net

Wirecard - beste Aktie 2014 - 2025

Seite 3013 von 4306
neuester Beitrag: 05.04.20 14:53
eröffnet am: 02.02.19 15:54 von: GipsyKing Anzahl Beiträge: 107632
neuester Beitrag: 05.04.20 14:53 von: KaffeRK Leser gesamt: 17742216
davon Heute: 6212
bewertet mit 144 Sternen

Seite: 1 | ... | 3011 | 3012 |
| 3014 | 3015 | ... | 4306   

10.12.19 20:30
4

310 Postings, 346 Tage LucasMaatDorothea1

genau so ist es.

Die haben Muffensausen. Wollen Geld in Sicherheit bringen.
Macht es doch einfach und schaut euch die ständig wachsenden Geschäftsbeziehungen an.
Bei jedem Abschluss mit einem Geschäftspartner steht sofort ein Geldbetrag XXXX.

Ich würde gerne eine Liste anlegen um eine ungefähre Vorstellung von den zukünftigen Möglichkeiten zu erlangen.
Leider bin ich nicht so lang investiert wie viele andere hier.

Aber nur die Abschlüsse, die getätigt wurden in der Zeit, seit ich bei bin, sind einfach beeindruckend.
Die fangen doch erst an, Früchte zu tragen. Egal was passiert, Wirecard ist inzwischen so breit aufgestellt.

Es gibt noch unendliche Möglichkeiten. Und gut ist, das sich nicht auf das Erreichte ausgeruht wird.
Schon jetzt werden Marktanforderungen analysiert und es wird rechtzeitig darauf reagiert. Vorausschauend und gewinnbringend.
Und genau das ist es, was ein Aktionär sich erwartet und wünscht.  

Haltet euch das vor Augen.  

10.12.19 20:31
1

1299 Postings, 148 Tage Aktiensammler12Ich persönlich

mach mir höchstens Sorgen dass ich nicht genug nachgekauft habe...
Bekommen aber noch Möglichkeiten  

10.12.19 20:31
2

219 Postings, 1052 Tage ramone1234this isn`t a charity -event..

https://en.wikipedia.org/wiki/...ldren%27s_Investment_Fund_Management

ich habe es kapiert..., ist wohl mittlerweile (im Gegensatz zu seinem Namen /Ursprung) einer der aggressivsten Hedge-Fonds überhaupt.

 

10.12.19 20:31
2

14 Postings, 117 Tage GuhennSachlichkeit

Was ist denn das für ein aufgescheuchter Hühnerhaufen? Schaltet doch endlich mal den Kopf ein und kehrt zur sachlichen Betrachtung der Aktie und ihrer Chancen zurück! Ja, der aktuelle Kurs ist unbefriedigend, aber Rücksetzer sind auch immer gute Nachkaufgelegenheiten. Ich bin mir absolut sicher, wir werden am Freitagabend wieder im Bereich von etwa 118 stehen. Und dieses Gerede von Vertrauensverlust kann ich auch nicht mehr hören. Die Anschuldigungen sind definitiv substanzlos, werden sich spätestens mit dem KPMG Bericht in Luft auflösen. Und der wird auch nicht erst in 2020 kommen...  

10.12.19 20:38
1

230 Postings, 1042 Tage HolzfeldBeruhigungs-Pille durch H. Braun ??

...vielleicht ist dies zu naiv gedacht, aber ich meine H. Braun könnte doch zwischendurch etwas Druck aus dem Kessel nehmen wenn wer z. Bsp. eine kleine Pressekonferenz geben würde mit folgendem Text:

Liebe WDI Aktionäre, ..bitte bleiben Sie unserem Unternehmen treu, Ich kann Ihnen versichern dass an all den Vorwürfen nichts dran ist..spätestens nach dem Bericht durch KPM werden alle Vorwürfe entkräftet sein...mehr muss es ja nicht sein, ich meine das würde helfen.      

10.12.19 20:38
3

32 Postings, 310 Tage KingKurtiHat sich doch gut erholt auf 109

Ist mir allerdings noch zu teuer für den Preis, so wie es auch schon bei 116,50 vor ein paar Wochen sagte. Bei 100 würde ich uns Grübeln kommen. Ich sehe X Gründe, weshalb die Aktie schön weiter fallen kann aber bis zum KPMG-Bericht keinen, weshalb sie merklich steigen könnte. Vielleicht sind 115 noch mal drin, aber wer wird darüber schon seine Hand in eine Kreissäge halten? Und bitte kommt mir nicht mit Gewinnen von WDI. Erst müssen wir wissen, on Markus Braun ein Betrüger ist, und wenn ja: dann waren die bisherigen Verluste noch gar nichts. Ich hab mir jetzt erstmal den Spiegel gekauft und werde mir weiter mein Urteil bilden und bleib solange in AMD, Mit den Gewinnen hab ich mir schon nen fetten Gaming Rechner untern Baum gestellt, natürlich mit AMD Threadripper. Übrigens kurios wie viele nun nach der Bafin rufen wie nach ihrer Mama. Was soll die bitte tun? Verluste von Spekulanten covern?  Wenn ich das schon lese: ich glaub voll an Wirecard, aber unter 119 verkauf ich nicht und immer schön nachkaufen. hat ja bisher so gut geklappt: bei 160, 140, 125, 115... alles Volltreffer! Klappt bestimmt auch bei 107.... irgendwann muss ja. Aber da ist noch sehr viel Luft nach unten... Ich rechne übrigens gar nicht damit, dass jetzt irre schnelll große Einbrüche kommen. Im Schnitt 2,5 Euro pro Woche für die nächsten 4. Aber falls nun alle Blätter recherchieren, wer weiß was noch rauskommt. So langsam trau ich dem Laden immer weniger. Sollte KPMG Absolution erteilen steig ich für 3 Tage auf jeden Fall ein, aber dann auch schnell wieder raus, denn die FT hat für diesen Fall auf jeden Fall sicher noch ein Bömbchen im Keller. Glückwunsch an alle, die hier schrieben, dass sie sich heute von dieser Qual befreit haben. Verluste laufen lassen kannn und tut fast jeder. Die Reißleine ziehen erfordert Mut und Selbsterkenntnis. Wenn ich schon höre, Wirecard sei die Lieblingsaktie des deutschen Kleinanlegers schrillen bei mir seit Telekom ("Volksaktie") alle Alarmsirenen. Dann weiß man schon genau, wer bald blutet. Aber es ist wie immer die Gier auf hohe Gewinne, die verführt ohne im Auge zu behalten, dass damit hohe Risiken einhergehen. Gestern hat mich der Chat hier extrem an "Der Untergang" mit Bruno Ganz erinnert. da wird sich nochmal gut zugeredet und Phantomarmeen (vgl. Scheinbuchungen) als Entsatz für Berlin herbeiphantasiert, aber heute sind trotzdem die Russen einmarschiert. Der SPD-Parteitag am WE war ähnlich: "Wir kommen wieder auf 30%". Woher denn bitte? 5% sind wahrscheinlicher...  

10.12.19 20:38
1

145 Postings, 282 Tage Michael-Klar bietet der Kurs große Chancen...

und ich rechne bei sachlicher Betrachtung der Fundamentalzahlen mit wesentlich höheren Kursen, trotzdem entsteht bei mir eine gewisse Abneigung zum Unternehmen aufgrund der Unregelmäßigkeiten. Langfristig möchte ich in so eine Firma nicht investiert sein und empfinde die Außenwirkung für den DAX peinlich! Ich verkaufe trotzdem nicht vor 147 mangels Alternativen.  

10.12.19 20:41
1

4059 Postings, 1335 Tage derdendemannKingkurti

Was passiert zuerst. Wirecard über 115 Euro nochmal  bis Jahresende
Oder dass dein Ariva Konto von derzeit -15 Sternen (da ausschließlich nur schwarze Sterne) ausgeglichen sein wird ? Dennoch danke für deine Mühe hier  

10.12.19 20:45

20 Postings, 121 Tage Markus SXetra 17:35

Da sehe ich 250000 Aktien. Kann mir das einer erklären? Haben da zwei Fonds einen Deal unter der Hand gemacht?  

10.12.19 20:46
4

448 Postings, 829 Tage Ghost0012Argument nachkaufen

Ich verstehe die Leute nicht, die hier immer schreiben, wie schön es ist nachzukaufen. Ich persönlich kaufe Aktien, weil ich Mittel- bis langfristig auf steigende Kurse hoffe. Bei WDI fällt der Kurs jetzt schon über 1 Jahr von seiner Spitze von 199?. Jubeln diese Leute immer noch, wenn wir morgen unter 100? stehen. Vermutlich ja.  

10.12.19 20:47
2

3557 Postings, 4402 Tage sharpalsmanipulation ?

Die frage ist, in welcher form ?

1. der chart ist so wie er ist und zeigte , leider negative tendenzen ...
2. leerverkäufe sind nicht schön, aber LEGAL
3. Der CEO soll nicht den Kurs schönen, sondern die firma führen.
4. Die Bafin kann auch nur , bei echten manipulationen eingreifen.
5. bei der firma fehlt inzwischen die phantasie, sie eilt von erfolgsmeldung, zu erfolgsmeldung

alles das ist ärgerlich, aber im rahmen, der börsenspielregeln.

Und wenn ich genügend geld hätte, würde ich auch aktien auf dem markt werfen und sie mir dann tiefer zurückkaufen ( über den moralaspekt kann man sich trefflich streiten ).

IFX stand mal bei 55ct und hatte trotzdem gute aufträge erhalten.  

Hätte die firma echte schwierigkeiten und würde sich gerade aus dem tief hervorarbeiten, wäre mehr phantasie im kurs, aber besteht die gefahr eine endtäuschung, wenn es dann doch nicht so schnell läuft.

Zur zeit spricht eigendlich nur das KGV für die aktie.

Ich selbst wollte bei 141 ein SL ziehen und wurde dann überrascht und fand die aktie 20% riefer, dabei wurde dann auch noch eine kauforder, bei 130 mitgerissen ( die ich vergessen hatte ) und habe heute noch einmal , spekulativ, bei 107 nachgezogen, in der hoffnung, das es eine death cat bounche gibt. Mein ek steht jetzt bei 128 ( würg ).

Dehalb sind gür mich nur zwei wege gangbar ...
ich werde bei erreichn der 120 ( wenn sie denn je kommen wird ) , einmal alles rauswerfen, bzw, sehr eng absichern und mich dann tiefer neu positionieren, oder ich lass mich morgen rauskegeln und stelle mich noch tiefer auf und hoffe auf die 87 :-(  


Aber bitte eines, keine verschwörungstheorien, es ist nichts bewiesen.

Was ich aber der Wirecard vorwerfen muß, ist deren SAUMÄGIGES buchführungssystem , oder wie sie es nennen. Sie hatten 3 jahre zeit, licht in das dunkel zu bringen, bzw, odnung zu schaffen

 

10.12.19 20:47

4059 Postings, 1335 Tage derdendemannMarkus

Das nennt sich Schlussauktion zum xetra Handelsschluss

Guck mal nach dem Begriff über Google.  

10.12.19 20:49
2

185 Postings, 166 Tage Dorothea1Guhenn

Deine Verallgemeinerungen "was ist denn das für ein aufgescheuchter Hühnerhaufen...schaltet doch endlich mal den Kopf ein..." finde ich nicht sonderlich gut!
Es gibt hier einige Foristen, die sehr sachlich schreiben und gut analysieren!

Ich mag solche Posts nicht, die  verkünden, dass ab Freitagabend der Kurs wieder bei etwa 118 stehen wird.  Wir haben alle keine Glaskugel, auch du nicht!

Und was meinst mit einer Aussage, dass der KPMG-Bericht nicht erst in 2020 kommen wird? Weisst du da etwa mehr als all die anderen in diesem Forum?  

10.12.19 20:49
11

100 Postings, 619 Tage jeckedijebei dem niedrigen Kurs ist jetzt soviel Druck

im Kessel für eine Kursexplosion, das ich meinen letzten Stuhl verkauft und in WDI investiert habe.
Statdessen sitze ich jetzt auf einem Stapel FT, Spiegel und co. und furzen macht doppelt viel Spass.

Die Chancen sind so gigantisch, dass man bei rationaler Analyse an dem Titel einfach nicht vorbei kommt.

Gruss an alle Longies  

10.12.19 20:56

199 Postings, 277 Tage tofuPsychologie

...mehr ist das doch nicht. Die interessanten Zahlen kann selbst ich als Laie halbwegs einordnen. Welches KGV der Markt fürn Goldesel aufnem Pulverfass langfristig zahlen will is was anderes. Joa, ich kaufe munter weiter. Habe allerdings auch keine Ambitionen mit anderen Papieren was zu gewinnen. Konnte sogar den Dip auf 109,80 fast Punktgenau erwischen, Hah!! Nja, auch wenns gestern war, freuen tuts mich auch heute noch  

10.12.19 20:58
2

448 Postings, 829 Tage Ghost0012Goldman Sax und FT

Es spielt doch überhaupt keine Rolle, ob die FT recht hat. Große Unternehmen stecken vielleicht dahinter und die haben längst mehr Macht als viele Länder. 2002 attestierte Goldman Sax bewusst fälschlicherweise einen astreinen griechischen Haushalt. Die EU nahm die Griechen in den Euro auf. Der Rest ist Geschichte. GS gibt es trotzdem noch.  

10.12.19 20:59

3557 Postings, 4402 Tage sharpals@jeckedije

Ich hoffe, daß es jetzt eine übertreibung ist ...

Für eine explosion sehe ich keine anzeichen, sie sinkt sogar wider !!! Zur zeit steht sie erneut unter 109 :-(

Ist ist eher so, daß der wochenkurs, eine fallende dynamik aufweisen tut.
Meine einzige höffnung ist, zur Zeit, daß es ein bounche gibt, so daß ich meine verluste reduzieren kann.



 

10.12.19 21:00
4

14 Postings, 117 Tage Guhenn@Michael

Welche ?Unregelmäßigkeiten? ? Es gibt ja gerade keine Unregelmäßigkeiten, völliger Quatsch. Ich habe mich intensiv mit den in Rede stehenden Punkten auseinander gesetzt. Da ist nichts dran! Und Sie können sicher sein, dass auch andere dies bereits wissen! Bei DWS zockt man nicht in dieser Größenordnung! Es gibt lediglich eine schlechte, unqualifizierte und in Teilen auch unseriöse Berichterstattung über das Unternehmen, lesen sie sich nur die heutigen Tweets dieses FT ?Journalisten? durch. Einziger Kritikpunkt meinerseits wäre noch die  Kommunikationsstrategie von IR. Aber daran arbeitet man ja gerade.  

10.12.19 21:03
3

222 Postings, 310 Tage thetom200Hab bereits 3 mal nacvhgekauft

und der Kurs ist immer wieder massiv abgestürzt.
Kauf ihr mal schön nach. Ich bestimmt nicht mehr.

Hier is jeder froh wenn er verlustfrei rauskommt bis auf die Daytrader die so Zockeraktien lieben.  

10.12.19 21:04

1984 Postings, 1048 Tage HamBurchSachs heißen die Kollegen...

weil sie ursprünglich aus Sachsen kommen und dort Gold geschürft haben...  

10.12.19 21:05
3

219 Postings, 1052 Tage ramone1234TCI

sind eigentlich eher" long"  https://www.tcifund.com/Esg.aspx

verwalten nach eigenen Angaben über 30 Milliarden US $..
Ist schon eine "Hausnummer" , wenn die jetzt "short" auf WDI gehen..

 

10.12.19 21:08

14 Postings, 117 Tage Guhenn@Dorothea1

Die Verallgemeinerung nehme ich gern zurück. Den Kurs um 118 habe ich nicht aus der Glaskugel, beschäftigt euch einfach mal mit dem Chart der letzten Wochen.    

10.12.19 21:12
1

3557 Postings, 4402 Tage sharpals@ramone1234 : TCI

Wenn TCI die aktien für etwa 112 verkauft haben und sie bei etwa 105 - 106 zurückgekauft haben, dann hätten sie schon eine gute summe eingesamelt.

Selbst wenn ich für 100.000,00 euro heute so etwas machen hätte können, wäre das schon ein guter gewinn :-)  

10.12.19 21:18
8

154 Postings, 291 Tage HoplitFakten

Heute war seit dem 18.10. der stärkste Handelstag. Knapp 400Mio. alleine bei Xetra! Und ähnlich wie am 18.10. auch, fiel der Kurs (mal wieder) nicht unerheblich, weil entweder ein großer Fisch massiv geschmissen hat oder ein großer Shortie den Baum mal wieder ein wenig schütteln wollte!

Legal? Bestimmt! Ist mir auch nicht so wichtig, denn entscheidend ist, dass einhergehend mit den Kursrutschen wahrscheinlich auch die Positionen der LV´s wachsen. Letzte mir bekannte Zahl war bei 2,88Mrd.$ (2.62Mrd.?). Diese Position sollte mit dem heutigen Tag noch ein wenig höher stehen...

Hypothese:
Davon ausgehend, dass die Short-Positionen einen Gegenwert von ca. 2,7Mrd.? haben, müssen nach aktuellem Kurs ca. 24.550.000 Stk. zurückgekauft werden. Oder anders gesagt: von einem Handelstag wie heute ausgehend, müssen die Shorties 6,75Tage am Stück den kompletten Markt mit 400Mio. Umsatz aufkaufen, um die Short-Positionen zu schließen (was sie irgendwann machen müssen, wenn sie nicht ständig weiter Leihgebühren bezahlen wollen...).
Dieser Tag wird kommen (siehe Tesla 23.10.-25.10.) und dann sehen wir hier ganz schnell wieder ne 130-140! Und wenn dann noch mehr wieder auf den Zug aufspringen wollen, wird es schwer für die Shorties überhaupt an Aktien zu kommen! Fast 20% der Aktien wurden verkauft (und nun bereits von jemand anderem gekauft) und müssen irgendwann wieder zurück erworben werden.

Und auch wenn der Chart vielleicht anders aussieht und ich mit meinen sehr bescheidenen Beständen (meinen Stuhl hab ich noch!) auch sehr im Minus bin, ich werde mich vor 200 von keinem Stück trennen und bei Kursen unter 120 jeden Monat (nach dem Arbeitsentgelt) ein paar Stück mehr kaufen! Von mir aus auch bei 100 oder 90 oder 80! Ich glaube an das Geschäftsmodell und finde sowohl den Zuwachs an Partnern, als auch die Zahlen extrem überzeugend!  

10.12.19 21:25
2

4059 Postings, 1335 Tage derdendemannRichtig

Leerverkäufer müssen sich irgendwann eindecken. Aber bei solchen Verkaufstagen sind auch institutionelle Investoren mit dabei. Warum - durch die ganzen Vorwürfe die ungeklärt teilweise in Raum stehen erfüllt wirecard nicht mehr die Anforderungen die große Investoren und Fonds an Einzelwerte stelle.  Ergo - solche Titel fliegen raus. Dieser Umstand befeuert dann noch die Verkaufsattaken. Heißt aber nicht dass die Verkäufer Contra WDI sind - aber nach Risikobegrenzung gehts rein darum, was passieren kann.  

Seite: 1 | ... | 3011 | 3012 |
| 3014 | 3015 | ... | 4306   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Scout24 AGA12DM8
Microsoft Corp.870747
TeslaA1CX3T
Apple Inc.865985
Amazon906866
Daimler AG710000
Wirecard AG747206
Lufthansa AG823212
Allianz840400
Alphabet C (ex Google)A14Y6H
BASFBASF11
MasterCard Inc.A0F602
Shell (Royal Dutch Shell) (A)A0D94M
Airbus SE (ex EADS)938914