finanzen.net

Wirecard - beste Aktie 2014 - 2025

Seite 1 von 3529
neuester Beitrag: 26.01.20 10:07
eröffnet am: 21.03.14 18:17 von: Byblos Anzahl Beiträge: 88219
neuester Beitrag: 26.01.20 10:07 von: Rincewind_W. Leser gesamt: 15120842
davon Heute: 6773
bewertet mit 131 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
3527 | 3528 | 3529 | 3529   

21.03.14 18:17
131

6284 Postings, 7148 Tage ByblosWirecard - beste Aktie 2014 - 2025

Hier wird die beste Aktie aus dem Techdax "Wirecard" besprichen, beschworen und .....

Kursziel :

2014 - 68 Euro
2015 - 87 Euro
ab 2016 - über 100 Euro !!!

 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
3527 | 3528 | 3529 | 3529   
88193 Postings ausgeblendet.

26.01.20 02:21

125 Postings, 5543 Tage Mast@profi-tabel

Wo kann ich da das Foto hochladen ? Sehe die Funktion dort nicht.  

26.01.20 07:04
1

67 Postings, 78 Tage oldprofi@frontly

... ja nervös war ich schon, weil ich mit meinen OS auf rund 100% Gewinn in kurzer Zeit saß.
Und der Anteil der OS war bei rund 30%.
Ich habe sehr viel verdient in kurzer Zeit - wie gesagt: Ich werde mir das Ganze von der Seitenlinie ansehen: Habe schon zu oft ?Sell onGood News? erlebt oder die Zahlen könnten nicht gut genug sein.
Vielleicht war meine Entscheidung auch falsch.
Ich will auch keinen von Euch zum Ausstieg verleiten sondern muss Euren Mut sogar bewundern.
Wie gesagt: Ich habe auch keine andere Aktie mehr und warte nur ab: WCD ist mein Favorit!    

26.01.20 07:50

179 Postings, 299 Tage Frontlyanderer Thread

Wenigstens bist Du so ehrlich und gibst es zu. Jeder soll verkaufen, wenn er es für richtig hält, aber was soll der ganze Quatsch mit Risiko usw? Dafür gibt es den Meine Wirecard Gewinne Thread.

Trotzdem frag ich jetzt. Was soll der Quatsch mit den Optionsscheinen? Kein Geld, um mit Aktien zu handeln?
 

26.01.20 08:36

67 Postings, 78 Tage oldprofi... ich hatte nur OS mit Laufzeit mind. Ende 2020

...die Wahrscheinlichkeit war hoch, dass beim Einstand von 105 irgendwann in 2020 satte Gewinne winken würden- Gott sei dank auch geschehen. Der Hebel war ca. bei 5.
Wiegesagt: 75% ware Aktienanteil: Einstand lag bei 118.
Über die Höhe meiner Einsätze gebe ich keine Auskunft.
Vielleicht steige ich nach einem Monat auch bei 130 wieder ein. Mein Wunsch wäre Nahe 120.


 

26.01.20 08:43
1

444 Postings, 953 Tage IndianaJones007Mein Wunsch wäre Nahe 500 ;)

26.01.20 08:50
3

2 Postings, 4 Tage waldenschmidtStar long and burn the shortsellers

Diese Aktie hat so ein gewaltiges Potenzial! Aufgrund der starken Zahlen und der beginnenden Besserung in Form erhöhter Transparenz sollte diese Aktie steigen.

Ich empfehle allen Anlegern die reine Aktie long zu nehmen und lange zu halten. Es sorgt für krampfartige Eindeckungen der Leerverkäufer und einer starken Rendite.
Optionsscheine und K.O Zertifikate sind zu meiden, da kurzfristige Schwankungen durchaus für die Derivatehalter nicht tragbar sein können oder den Knockout auslösen werden. Die Aktie Kann fallen, Muss jedoch steigen.

Nur eine Empfehlung.  Aber bei Kursen vor zwei Jahren von 200 die bereits erreicht wurden, sollten nach zwei Jahren auch höhere Kurse gerecht werden.  

26.01.20 08:54
2

270 Postings, 2321 Tage ConsorTenImmer wieder erstaunlich

Wie aggressiv hier Leute angegangen werden die ihre Aktien oder Scheine verkaufen...

Vielleicht sollten diejenigen, die das als persönlichen Angriff werten eine Petition starten "Haftstrafe nicht unter 2 Jahren für WDI Verkauf unter Aktienkurs 500 Euro"

Hat bestimmt gute Erfolgs Chance...

@oldprofi hoffe du schreibst weiter Beiträge- fand die immer sehr gut  

26.01.20 08:58

363 Postings, 176 Tage GedankenkraftGenau

vor zwei Jahren Kurse um die 200 Euro. Jetzt sind die Fundamentaldaten um ein Vielfaches besser, da sollten Kurse von 200 nur eine Zwischenstation sein!    

26.01.20 08:59

363 Postings, 176 Tage Gedankenkraft/ConsorTen

genau, jeder entscheidet für sich !  

26.01.20 09:03

50 Postings, 79 Tage kisster78Jeder soll

verkaufen wann er es für richtig hält oder mit dem Kapital wo anders bessere Chancen sieht.

Das Oldprofi seine Scheine verkauft weil da doch meisten die Banken gewinnen, das leuchtet mir ja noch ein.
Warum man aber die Aktien verkauft und nicht einfach einen trailing Stop Loss nimmt?
Das ist irgendwie so gar nicht Rotschild, denn der oder andere Finanzgurus sagen auch : "Reich wird man in dem man Gewinne laufen lässt, und Verluste begrenzt!"

Ich wünsche euch einen schönen Sonntag!  

26.01.20 09:16
2

259 Postings, 1277 Tage lucky_dejavuKeiner hat eine Glaskugel!

Die Euphorie ist ja wieder riesig hier im Forum.
Das ist für gewöhnlich ein Kontraindikator.
Für die Shorties ist es allerdings auch ein gefährliches Spiel mit dem Feuer!
Dennoch glaube ich, dass die Aktie volatil bleibt.
120 wie erwähnt sind nicht unbedingt unrealistisch.
Unterschätzt die Shorties nicht.

Alfred M. vom Aktionär ist in Bezug auf WDI skeptisch, was auch ein Kontraindikator ist :D

Abwarten wie es weitergeht.  

26.01.20 09:21
2

2152 Postings, 2215 Tage Volker2014Ich könnte auch verkaufen

Wie gesagt könnte.
Wenn ich wüsste der Kurs geht auf 130 zurück. Jetzt verkaufen und später rein.  Weiß man ob der Kurs nicht bis 110 geht?
Oder nur kurz ein bis drei Euro am Vormittag verliert um dann auf 145 zu gehen. Dann bin ich raus. Seitenlinie. Dann geht es nächste Woche über 150/160 und ich ärgere mich wie blöde. Nein nein dann lieber stressfrei abwarten bis der Marktwert erreicht wird. Ist schwer weil man ja immer denkt ich muss Dies oder das tun sonst gibt es keinen Erfolg. Nein, es hat sich gezeigt long macht den Erfolg. Am besten jetzt monatelang kein Kurs - ok schafft hier wohl keiner, ich auch nicht.
 

26.01.20 09:24

2152 Postings, 2215 Tage Volker2014Mein aktueller Marktwert liegt

Aktuell bei rund 250 Euro. Das kann Ende des Jahres schon mehr sein. Kommt halt auf die News und Pipeline von wirecard an.
Schönen Sonntag noch!  

26.01.20 09:34

3723 Postings, 4910 Tage brokersteveMein Zielkataloge sind 195 Euro.....

Ob ich dann überhaupt verkaufe , entscheide ich erst dann.

Ich glaube nämlich, dass Wirecard das Potential zu einem vervielfacher hat, wenn sie Vision 2025 kommt.

Dann stehen wir ganz woanders, ist aber ambitioniert.  

26.01.20 09:38

3723 Postings, 4910 Tage brokersteveJetzt über verkaufen nachzudenken ist ja wohl

Völlig der falsche Moment.

Beim KPMG Bericht kann nichts wirklich wesentliches  rausgekommen sein, so wie braun sich mehrfach indirekt geäußert hat.

Allein durch diese Klarstellung sehe ich eine. 40-50 Euro Sprung und bei sehr guten Zahlen und einer Kooperation zB mit Microsoft würde der Kurs mE durch einen shortsqueeze sogar explodieren.

Wir werden sehen. Ich bleibe in jedem Fall dabei und denk über verkaufen nicht mal nach.
 

26.01.20 09:39

259 Postings, 1277 Tage lucky_dejavuSo viele Konjunktive ;-)

Wenn der Kurs aber wieder tagelang fällt, ist das dann auch stressfrei?
Dein Szenario kann genauso gut andersrum laufen. Du verkaufst für 140? nicht und der Kurs fällt auf 120/110?. Kein realisierter Gewinn und kein höchstwahrscheinlich besserer EK als vorher + mehr Aktien bei Re-Invest des Gewinns.

Es gibt gute AG's die schlecht an der Börse laufen und schlechte AG's die gut an der Börse laufen! Natürlich wird auch viel manipuliert das gute AG's schlecht performen.

Fehlende Transparenz hat man WDI vorgeworfen, daran arbeitet man.
Das größte Problem ist aber, das WDI kein us-amerikanisches Unternehmen ist. Die ganzen Shortattacken wären wahrscheinlich ausgeblieben. Da dies nicht der Fall ist, war und ist WDI eine gute Zielscheibe...
 

26.01.20 09:41

3723 Postings, 4910 Tage brokersteveTesla ist die blaupause...kursverdopplung und das

Obwohl der Laden null Gewinne macht. Allein die LV die nachkaufen mussten, treiben den Kurs massiv nach oben.

Das wird auch bei wirecard passieren.  

26.01.20 09:49

259 Postings, 1277 Tage lucky_dejavu@brokersteve

Du gehst von einem Kurssprung von 40 - 50? allein durch den Bericht von KPMG aus?

You made my day :-D :-D

Träume soll man ja haben, aber das ist schön sehr weit hergeholt.

Erinnere dich an vergangene Zahlenbekanntgben von WDI. Die waren teilweise sehr gut, aber was hat die Aktie gemacht??
Kein Kursfeuerwerk und die Stimmung hier war dementsprechend angefressen!
Alles schon vergessen, oder?

Diesmal kommt aber alles anders...

   

26.01.20 09:55

108 Postings, 284 Tage MutenroshiIch kann mich auch noch

gut am letzten Bericht erinnern. Da waren wir bei 100? und es ging Intraday 30% hoch bei einen viel größeren streubesitz und nur 16 Mio Aktien Leerverkauft. Jetzt sind 27% aller Aktien Leerverkauft. Also 40% up durch den Bericht wäre in Anbetracht des letzten Berichts und dem Fairen Wert der Aktie gerechtfertigt. Kann aber auch anderes kommen  

26.01.20 09:58

488 Postings, 2516 Tage ThomianerLucky

Er spricht von KPMG und nicht von Zahlen.

Der Sprung bei R&T lag in der Spitze auch bei 30% im Tageshoch.

Bei 140 Kurs entspricht das 42 Euro - unrealistisch ist das nicht, jedoch glaube ich eher an 10-15% Korrektur nach oben wenn alles sauber ist.  

26.01.20 10:05

488 Postings, 2516 Tage Thomianer100%

wir eh nicht ganz sauber sein, mini Zusatzsätze werden immer mit dein sein bei der Prüfung wie auch überall anders auch.
Das wird natürlich dann von den Medien wieder bis ins letzte Komma auseinandergenommen.

Einen 30%+ x Sprung sehe ich nur, wenn folgender Satz kommt:

"Wir bestätigen uneingeschränkt die Zahlen und Vorgehensweisen von Wirecard im Einklang mit der rechtlichen Bilanzierungsform. Desweiteren sind die FT Berichte alle falsch und erlogen, nebenbei haben wir auch in Singapur die Unterlagen bei den Behörden gesichtet und können bestätigen, dass das Verfahren in Kürze eingestellt wird, nachdem es eine Entschädigung wegen Verleumdung z.g. Wirecard gibt. Wir wünschen den Shortsellern viel Spaß beim Eindecken. Gez. KPMG"

Dann sehen wir tatsächlich 30%+x + xx durch evtl. Eindeckung der Shortseller....

Aber genauso gut kann ich Samstag Abend Lotto spielen.  

26.01.20 10:06

1991 Postings, 631 Tage walter.eucken@consorten

also um genau zu sein, ich kritisiere nie leute die einen verkaufsentscheid treffen.

was mich aber stört, ist die verbreitung falscher gewissheiten: es gibt keinen zwingenden mechanismus zur konsoldierung eines steigenden aktienkurses, ebenso gibt es keine zwingenden gapschliessungen.

die börse entwickelt sich oft anders als unser rationales denken das erwartet. das sollte man bedenken.

wann man kauft oder verkauft ist selbstverständlich jedem selbst überlassen.  

26.01.20 10:06

141 Postings, 5049 Tage daniel61Herr braun hat am Wochenende getwittert :

@_MarkusBraun
Another good week for our company. We are ready for change, following some market requirements.
We will do so on corporate governance, strengthen our compliance, increase transparency and - first of all - continue to deliver strong financials and business data.
 

26.01.20 10:06

86 Postings, 240 Tage Bikechimpbrokersteve

HM, Du hast Dich richtig mit Tesla beschäftigt!???
Der Autopilot ist bereits vorhanden, sammelt fleissig Daten und kombiniert diese mit KI...alleine diesen Technik-Knowhowvorsprung werden die deutschen nicht mehr aufholen können..
Der Vorsprung im Bereich Batterietechnik ist riesig und selbstgemacht! Auch hier ein riesiger Vorsprung..
Natürlich dauert sowas bis es sich rechnet, aber das wird es bald sprunghaft.
Zwei Ing. von Tesla haben jetzt ein Batteriewerk geplant, das steht noch nicht und die Produktion dieser Batterien (die es noch nicht gibt) sind bereits über Jahre ausverkauft! Rate mal von wem, Mercedes, BMW usw..
 

26.01.20 10:07

73 Postings, 301 Tage Rincewind_WizardVerkäufer

Natürlich darf jeder seine Aktien (und sonstigen Kram) verkaufen, wann er will...ist ja sein Zeug. Aber dann hier im Thread zu posten, dass man verkauft hat und jetzt auf 130 wartet (und auf 120 hofft) ist doch etwas, was man sich vielleicht verkneifen sollte, zumindest darf man nicht auf großen Beifall hoffen. Denn im Grunde ist das ja nicht sooo viel anders als ein Leerverkauf...nur dass die Aktien halt nicht geliehen sind. Wie gesagt, kann jeder machen, aber bitte dann nicht hier auch noch drüber schreiben (wurde schon erwähnt, dass man, wenn man es denn unbedingt loswerden muss, im Thread nebenan gerne tun kann).  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
3527 | 3528 | 3529 | 3529   
   Antwort einfügen - nach oben

  7 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: AnlegerNr2, el.mo., Bigtwin, GegenAnlegerBetrug, Heute1619, Lanthaler51, watch

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Microsoft Corp.870747
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Ballard Power Inc.A0RENB
TeslaA1CX3T
NEL ASAA0B733
Daimler AG710000
Apple Inc.865985
Scout24 AGA12DM8
XiaomiA2JNY1
Amazon906866
BASFBASF11
Allianz840400
BayerBAY001
E.ON SEENAG99