finanzen.net

LION E-Mobility AG - eine Perle mit großer Zukunft

Seite 1 von 45
neuester Beitrag: 25.03.19 19:41
eröffnet am: 29.10.17 09:40 von: juche Anzahl Beiträge: 1103
neuester Beitrag: 25.03.19 19:41 von: Bernd T Leser gesamt: 172851
davon Heute: 12
bewertet mit 9 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
43 | 44 | 45 | 45   

29.10.17 09:40
9

8002 Postings, 5232 Tage jucheLION E-Mobility AG - eine Perle mit großer Zukunft

Es ist Zeit, einen neuen Thread zu beginnen.

Die Zocker verabschieden sich schön langsam von der Aktie und verkaufen sogar unter dem Wert der letzten Kapitalerhöhung. Somit ist die Bezeichnung ?Zockeraktie? auch nicht mehr zeitgemäß. Es handelt sich bei LION E-Mobility um eine seriöse Holding mit besten Aussichten, die nun auch in Nordamerika präsent ist.

Die Fakten sollten nun in den Vordergrund treten. Unternehmensbeschreibung laut Homepage:

?Die LION E-Mobility AG ist eine im Jahr 2011 gegründete, börsennotierte Schweizer Holding mit aussichtsreichen strategischen Investments im E-Mobility Sektor, insbesondere im Bereich elektrische Energiespeicher und Lithium-Ionen-Batteriesystemtechnik.
Das Unternehmen besitzt 100% der deutschen LION Smart GmbH, einem Entwickler von Batteriepacks und Batterie-Management-Systemen. Die LION Smart GmbH hält zudem einen 30% Anteil an der TÜV SÜD Battery Testing GmbH, einem erfolgreichen Joint Venture mit der TÜV SÜD AG.?
http://www.lionemobility.de/de/startseite

Die vor wenigen Monaten vereinbarte Zusammenarbeit mit dem österreichischen Unternehmen Kreisel Electric GmbH  wird  die Umsätze bald vervielfachen. Für den Heimspeicher MAVERO liegen laut Kreisel mehr als 200.000 Vorbestellungen vor. Dies wurde bei einer Veranstaltung, an der auch Vertreter von Kreisel Electric und LION E-Mobility teilgenommen haben, erwähnt.

Nachdem das neue Werk von Kreisel Electric in Oberösterreich - in Anwesenheit von Arnold Schwarzenegger - im September  eröffnet wurde, beginnt nun die Serienproduktion des Heimspeichers MAVERO, für den LION exklusiv das Batteriemanagementsystem liefert.
http://www.kreiselelectric.com/

Jochen Kauper vom ?Aktionär? hat den Stückwert des Batteriemanagementsystems bei einem Großauftrag auf 200 ? 300 Euro geschätzt.
http://www.deraktionaer.de/aktie/...interguende-und-ziele--298260.htm

Mit dem weltweiten exklusiven Liefervertrag an Kreisel, der vorerst bis 2021 abgeschlossen wurde, wird sich also der Umsatz der Lion E-Mobility AG  ab sofort gewaltig erhöhen. Alleine mit den bisherigen Vorbestellungen des MAVEROS steht in den nächsten Jahren ein Umsatz bei LION E-Mobility von geschätzten 50 Mio. Euro an.
http://www.finanznachrichten.de/...iemanagementsystem-deutsch-016.htm

Die kürzlich erfolgte Kapitalerhöhung um 3,5 Mio. Euro erfolgte zu einem Kurs von 8 Euro.
http://www.finanznachrichten.de/...enkapitalerhoehung-deutsch-016.htm

Aktienkurs derzeit 7,45 Euro

 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
43 | 44 | 45 | 45   
1077 Postings ausgeblendet.

15.03.19 11:23

4002 Postings, 3857 Tage salzburger76Es gilt natürlich die

Unschuldsvermutung, aber ich denke Lion ist genau so eine Klitsche wie 99,9% der anderen AG aus dem Kanton Zug. Vielleicht sollte es einem zu denken geben, das an der besagten Lindenstrasse 16 in Baar 21 Firmen ihren Briefkasten haben!

Wer noch keine Erfahrung mit AG`s aus Zug hat, der sollte dies dringend googeln! in den meisten Fällen eine reine Abzocke! Erinnere mich da nur an die Swiss Hawk AG, das waren noch Zeiten!
21 Treffer für lindenstrasse 16 baar mit Treuhandgesellschaft Treuhandbüro, Buchhaltungsbüro, Steuerberatung, Unternehmensberatung, Revisionsbüro, Privatdetektiv, Möbelgeschäft, Sekretariatsdienste
 

15.03.19 11:32

29 Postings, 109 Tage Bubikopf@niovs

Danke für den Bericht. Ich kannte ihn schon. Klar ist auch viel learning by doing dabei. Aber ist das nicht bei jedem Unternehmen so? Ich meinte auch eher, dass sie nen Plan haben, welcher Schritt wann welchem folgt. Ich frage mich, ob Vertragspartnerschaften bei noch so langer zukünftiger Entwicklungszeit überhaupt in dem Umfang anstehen, wie das hier erwartet wird? Einige Entwicklungsprojekte sind ja am laufen? nicht nur das mit der Mia.

Rundzellen werden ja auch in den Teslas verwendet. Ich denke im Gesamtkonzept mit Kühl- und Leitflüssigkeit, wegfallenden Kabelbäumen und Licht-BMS ist das schon alles sinnvoll, vor allem weil sich daraus eine viel höhere Energiedichte ergibt.

Dass sich der Endkunde nicht darum kümmern muss, da hast du recht. Aber alle kennen Panasonic und alle kennen Kreisel. Wenn ich mir das Interview mit dem BMW i-Chef Irlinger durchlese, in dem er seine Unkenntnis über die Light Batterie offenbart, denke ich: So etwas wäre Kreisel nicht passiert. Da entstand den OEMs und Tier 1 Suppliern durch die Medien und durch die nachfragenden potenziellen Kunden ein wesentlich höherer Druck.

Hier die entsprechende Passage: "Für ein solches Einzelfahrzeug kann ich den Unterboden mit Rundzellen füllen, gehe über das gesunde Nutzungsspektrum der Batterie hinweg und schon habe ich ein Showcar mit beeindruckenden Eckdaten." Dass Lion den vorhandenen Bauraum benutzt hat, hat Irlinger gar nicht mitbekommen. Ebenso erreicht kein Fahrzeug in der Praxis die angegebene theoretische Reichweite, trotz WLTP-Messung. Was ein gesundes Nutzungsspektrum ist, darüber gibt es genügend Literatur. Sicherlich ist es für die Batterie nicht gut, sie jedes Mal komplett leer zu fahren.

https://edison.handelsblatt.com/erleben/...ieder-sinken/23159820.html  

15.03.19 11:58
6

29 Postings, 109 Tage Bubikopf@salzburger76

Hast du dich überhaupt mal über die Lion Holding und ihre Beteiligungen informiert? Und darüber hinaus über die 100%-Tochter Lion Smart, ihre Partner, Entwicklungsaufträge, technischen Erfindungen, Awards, die TÜV-Partnerschaft, und und und?

Die Art und Weise deines Posts ist völlig unangebracht. Nur weil es schwarze Schafe unter den Schweizer (Briefkasten)Firmen gibt, ist nicht jede Firma mit Sitz in Zug eine Abzocker-Firma. Dein Vergleich ist höchst abenteuerlich und kein bisschen sachlich.  

15.03.19 13:26

1053 Postings, 3680 Tage niovs@salzburger

meinen verlinkten Artikel hättest Du ja schon wenigstens mal lesen können ;)
Da geht man z.B. darauf ein, das man die Schweiz genommen hat und das eigentlich auch kein so toller Move war. Ansonsten geb ich dir recht, Skepsis ist bei Zug immer angebracht, aber hier mache ich mir darum eher weniger Gedanken.

@bubikopf
kenne das Interview mit BMW und habe damals auch schon hier kommentiert, dass ich das als ein sehr sehr arrogantes Verhalten empfinde, typisch deutsche Autobauer eben.

@Juche, das BMS meinte ich nicht, ich meinte den Preis der LION Batterie, der wurde hier auch mal genannt, weiss aber nicht mehr wieviel KW/h für ich glaube 8k wurden hier genannt? Auf jeden Fall war es heftig viel.
Oder waren es gar 16 und durch optimierung ist 8 das ziel, ich weiss es nicht mehr.

Egal wie es müssen halt auch Abnehmer gefunden werden, es gab schon oft Technologien, die bestehenden überlegen waren, sich aber nie durchgesetzt haben.

 

15.03.19 14:35

8002 Postings, 5232 Tage juche@Niovs

der Preis für die LION LIGHT Battery soll von ca. 200 Euro je kW auf ca. 100 Euro fallen, das wären derzeit ca. 15.000 Euro für eine 100-kW-Batterie (sh. Präsentation auf der Homepage).

Die Batterie für die MIA soll ja nur gut 20 kW haben und würde somit derzeit gut 3.000 Euro kosten.

Bei Lizenzfertigung hat Hr. Mayer bei einem Interview einen Preis von ca. 5 Euro pro KW genannt, wären also bei einer 100-kW-Batterie ca. 500 Euro.  

19.03.19 10:54

163 Postings, 501 Tage TiktakZulieferer Autoindustrie sollten in die gänge komm

20.03.19 10:07
2

29 Postings, 109 Tage Bubikopferste Versicherung für Antrieb von E-Autos

"Eine Batteriepolice würde die Kalkulation für Hersteller erleichtern. ?Die Versicherung von Batterieleistung ist ein wichtiges Puzzlestück für eine CO2-freie Energieversorgung?, betont Munich Re-Vorstand Peter Röder. Die innovative Police decke Leistungsversprechen von Herstellern über einen Zeitraum von zehn Jahren ab. Übertragen auf Elektroautos entspräche das auch der potenziellen Lebensdauer von dort verbauten Batterien."

https://www.fr.de/wirtschaft/wenn-batterie-schlappmacht-11867219.html  

20.03.19 12:02

39 Postings, 829 Tage Ernst a TSalzburger 76

die Schweiz ist bekannt für hervorragende Unternehmen, aber auch für riesen Anlegerbetrug. Vielleicht kommt ja mal jemand aus dem Forum in die Schweiz und kann dort in der Lindenstr. vorbeischauen und sich davon überzeugen, dass es dort ausser einen Briefkasten auch ein vertrauenerweckendes Unternehmen gibt.  

20.03.19 12:04

15136 Postings, 1940 Tage Galearisund ? wer versichert`s ?

ein Rück ist keine Kundenvers. für private E- Fahrer.  

20.03.19 13:44

29 Postings, 109 Tage Bubikopf@Galearis

steht doch alles im Artikel:

"Bereits im Markt ist die Police für Großprojekte zur Stabilisierung von Stromnetzen. Erstkunde dafür ist der US-Batteriehersteller EES, dessen Speicher in Solarparks und bei großen Netzbetreibern arbeiten. Aber Munich Re steht dem Vernehmen nach auch in Kontakt zu potenziellen europäischen und deutschen Herstellern von Autobatterien.
[?]
Die Batteriepolice entlastet damit den Hersteller und dessen Garantieversprechen. Übersteigen die Kosten für Reparatur oder Austausch defekter oder leistungsschwacher Batteriemodule eine vorab festgelegte Summe, kommt dafür die Munich Re auf. Der Ausbau von Batteriekapazität wird damit wesentlich erleichtert und Projekte würden finanzierbarer, was für Investoren entscheidend sei, wirbt Munich Re."  

20.03.19 16:47

1053 Postings, 3680 Tage niovsNaja

Bei 5 euro das kW geben die hoffentlich nicht noch was für Versicherungen aus ;-)

Bleibt ja so schon nix übrig  

20.03.19 17:06

163 Postings, 501 Tage Tiktak@niovs

5 Euro pro kW als Lizenzgebühr, warum sollte dann Lion eine Garantie auf die Batterie geben, die sie selber garnicht Hergestellt hat?  

21.03.19 09:57

163 Postings, 1708 Tage luk42.. helft mir mal auf die Sprünge

heute wurde im Radio ( 91,4 Mhz ) verkündet, daß in wenigen Wochen Berlin mit Elektro-Rollern geflutet wird. Diese haben dann Straßenzulassung, dürfen nur auf Radwegen und wo es der Verkehr erlaubt fahren und man muss 15 Jahre alt sein. War LION nicht auch auf dieser Schiene involviert ??
Ich hatte das als nicht lukrative Marotte abgewinkt, aber da scheint was groß im Kommen zu sein.
Da die Jugend sowieso für alles zu begeistern ist und der Futterneid sein übriges tut, werden die Dinger schneller im Straßenbild erscheinen als Pilze im Wald. Hat noch Jemand Infos zu der Story ??  

21.03.19 10:03

163 Postings, 1708 Tage luk42muss mal korrigieren..

... Elektro-Tretroller..  das wäre das Entscheidende.

 

21.03.19 15:18

1053 Postings, 3680 Tage niovsdas dürften dann

nochmal um die 10 Euro pro roller sein ;)  

21.03.19 15:34

163 Postings, 1708 Tage luk42@niovs

... Lizenzgebühr ... die Batteriemiete sollte höher sein.. ;-)  

22.03.19 11:38

1053 Postings, 3680 Tage niovswir werden alle reich

bei den massiven Umsätzen und dieser enormen Marge :)
ich meine pro MIA machen wir 100 Euro Umsatz, dass wir bestimmt der neue Käfer :))  

22.03.19 15:55
1

1053 Postings, 3680 Tage niovswieder was

23.03.19 07:24

8002 Postings, 5232 Tage juche@Niovs #1095

pro Batterie für die MIA sind nicht 100 Euro Umsatz, sondern ca. 3.000 Euro Umsatz zu erwarten....

Bei geplanter Auslastung der Fertigungsanlage von 12.000 Stück wären das immerhin 36 Mio. Euro im Jahr.  

23.03.19 14:22

163 Postings, 1708 Tage luk42... manchmal

frage ich mich, was man so alles in Szene setzen muss, um mal gravierende Reaktionen zu erzeugen.

https://www.welt.de/wirtschaft/article190379923/...und-wer-nicht.html  

25.03.19 17:27
1

218 Postings, 1030 Tage Bernd Tich finde es

schade dass es von Lion keine Put- Optionsscheine / Turbos gibt. Das wäre als Aktionär die einzigste Möglichkeit ohne Verluste aus der Aktie rauszukommen. Es sollte ja alles besser werden, aber der Kurs spricht eine eindeutige Sprache.
Ich kann nur hoffen dass die Daueroptimisten bei der 2 vor dem Komma die Aktie kaufen und wir nicht noch tiefere Kurse sehen.

Das erinnert mich sehr an den " Neuen Markt ".  Wagnis-kapital ja, aber mehr nicht!



 

25.03.19 18:54

29 Postings, 109 Tage BubikopfNeuer Markt?!

nnnnaja? vergleich die Bewertungen der dort vertretenen Unternehmen mal mit der aktuellen von Lion. So recht wird da kein Schuh draus. Da geht es z.T. um den Faktor 1.000. Wagnis-Kapital ja, aber so richtig viel Luft bleibt nach unten nicht mehr. Am 01.04. kommen die TÜV-Zahlen, oder? Da sollte doch strukturell gesehen irgendwann der Deckel kommen. 28 Mio sind doch nichts, wenn man sich zu Gemüte führt, dass die richtig großen Umsätze mit der E-Wende noch vor uns liegen (die im Battery Testing zumindest garantiert sein sollten).

Ich bin auch erstaunt, wie tief das runter geht und denke immer, dass das eigentlich nicht sein kann. Aber auch das ist normal an der Börse. Erfolgsgeschichten von totgesagten AGs gibt es zuhauf. Apple, Wirecard, oder eben Eventim aus dem Neuen Markt? wenn Anleger das Vertrauen verlieren heißt das nicht automatisch, dass die Investierten ihren Einsatz verlieren. Geduld zählt sich eben manchmal aus, und manchmal nicht.  

25.03.19 19:18
1

218 Postings, 1030 Tage Bernd TNeuer Markt

bezogen auf die Kommunikation und die erbrachten Leistungen der AG / des Managements. Viel heiße Luft und Null Ertrag. So war es bei den meisten AGs des Neuen Marktes auch. Wie will Lion den zu den 8 ? Wandlungskurs kommen? nur mit wenn, vielleicht, hätte usw. usf. gehts Richtung Pleite. Die haben m.Mn nichts oder nicht viel was die Welt der Elektrik weiter bringt. Luftstruller sagt man bei uns.

 

25.03.19 19:41
1

218 Postings, 1030 Tage Bernd Tund...

( Luft- )Zug in der Schweiz passt auch so langsam zur Firmenphilosophie . Briefkasten ohne Einwurf-schlitz dafür aber mit Geldvernichter.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
43 | 44 | 45 | 45   
   Antwort einfügen - nach oben

  1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: maladez
finanzen.net Brokerage

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
BayerBAY001
Deutsche Bank AG514000
Apple Inc.865985
Daimler AG710000
Aurora Cannabis IncA12GS7
CommerzbankCBK100
Amazon906866
Deutsche Telekom AG555750
BASFBASF11
E.ON SEENAG99
TeslaA1CX3T
Allianz840400
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
SteinhoffA14XB9