finanzen.net

Serviceware SE

Seite 10 von 12
neuester Beitrag: 20.01.20 12:43
eröffnet am: 11.04.18 09:47 von: BackhandSm. Anzahl Beiträge: 300
neuester Beitrag: 20.01.20 12:43 von: Pleitegeier 9. Leser gesamt: 41118
davon Heute: 3
bewertet mit 5 Sternen

Seite: 1 | ... | 6 | 7 | 8 | 9 |
| 11 | 12  

25.10.19 12:24
4

149 Postings, 1471 Tage RomanovaOrganisches Wachstum Q3, fairer Wert

Ich schätze den anorganischen Effekt von Q3 2018 auf Q3 2019 auf ca. 2,15 mio ein (0,9 mio anteilig Sabio, da Sabio im VJ nur 1 Monat im UN war. Dazu 1,25 mio Cubus, da laut Finanzbericht Cubus einen mittleren einstelligen Jahresumsatz hat). Damit läge das organische Wachstum in Q3 2019 bei 12%. Das sagt aber auf Quartalsebene nicht so viel aus. Man sollte den überproportionalen Rohertragsanstieg im ersten Halbjahr im Vergleich zum Vorjahr auch mitberücksichtigen, wobei unklar ist, inwiefern das auf Akquisitionen und/oder SAAS zurückzuführen ist.

Gut ist, dass der Preis für Cubus bei nur 6 mio lag. Sofern man einen Umsatz von 5 mio annimmt und der Darstellung von Serviceware vertraut, dass Cubus positiv zum Ergebnis beiträgt, ist das günstig. Cross-Selling-Potenzial erscheint mir in gewissem Maße glaubwürdig.

Net Cash sehe ich Ende Q3 bei ca. 37 mio (Annahme: financial debt wie in Q2 plus 6 mio durch Fremdfinanzierung der Cubus-Übermahme).

Wenn man für Q4 von nur 10% organischem Wachstum ausgeht, sollte der Q4-Umsatz aufgrund von ca. 1,25 mio anorganischem Zuwachs bei ca. 19,7 mio liegen.

Negativ für mich:
         ?§Die hohe Saisonalität besteht auch bei den SAAS-Umsätzen (6,9 mio Umsatz in Q2, 3,44 mio Umsatz in Q3). Dachte eher, dass die Saisonalität etwas abnimmt durch steigenden SAAS-Umsatzanteil. Aufgrund der zusätzlichen Kosten damit ein klar negatives Ergebnis in Q3.

Wichtig bleibt in den nächsten Quartalen/Jahren das organische Wachstum und damit vor allem die internationalen Umsätze. Ich sehe das Risiko als sehr begrenzt an, da man im Zweifel die Kosten für die internationale Expansion auch cutten kann, wobei ich damit natürlich nicht rechne.

Bei einem Kurs von 15,2?, 10,5 mio Aktien und Net Cash von 37 mio liegt der Unternehmenswert momentan bei 123 mio ?. Falls Cubus das ganze Jahr schon im Konzern wäre, würde man in 2019 ziemlich genau 70 mio Umsatz machen. Also EV/Umsatz-Multiple von 1,76 momentan.

Da man in der Vergangenheit bereits EBIT-Margen von über 10% gezeigt hat, das organische Wachstum in den nächsten Jahren bei um die oder höher als 10% liegen sollte, sehe ich nach meinen Schätzungen eine faire EV/Umsatz-Multiple eher bei um die 3. Das Geschäftsmodell lässt Margen von über 10% mittelfristig und über 20% langfristig zu. Dazu kommt, dass Serviceware durch die Plattform sinnvoll Kapital in anorganisches Wachstum allokieren kann. Anfangs hatte ich die Sorge, dass hierdurch Geld verschleudert werden könnte, aber die Infos zu Sabio und Cubus in Bezug auf Synergien und angemessene Kaufpreise beruhigen mich hier.

Ich sehe den fairen Wert von Serviceware daher eher bei 22-24?.
 

25.10.19 13:36

588 Postings, 1754 Tage BerlinTrader96Auch interessant,

das der langjährige SAP-Chef zu Service Now geht! Hab bloß bisschen Angst, das die Serviceware international platt machen...

https://www.klamm.de/news/...vice-now-expandieren-21N15719898096.html  

25.10.19 14:29
1

12776 Postings, 5269 Tage ScansoftGibt ja in der Softwarebranche

nur sehr eingeschränkten Netzwerkeffekte. Dies zeigt aber, dass Serviceware jetzt so schnell wie möglich Marktanteile gewinnen muss/soll, sonst machen es andere. Gewinne kann man auch erst in 3-5 Jahren machen.
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

25.10.19 16:33
2

12776 Postings, 5269 Tage Scansoft@romanova

Serviceware selbst hat den KP für cubus mit einem niedrigen zweistelligen Millionenbetrag bezfiffert. Da der Cashbestand trotz 6 Millionen Fremdkpitalaufnahme um 7 Mill zurückgegangen ist, schätze ich den KP eher auf 12-14 Mill.  
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

25.10.19 17:02
1

12776 Postings, 5269 Tage ScansoftÜbernahmen

Romanova hat einen wichtigen Punkt angesprochen. Durch die bestehende ESM Plattform hat Serviceware in der Tat nur sehr geringe Risiken im M&A Bereich zu schultern, da man letztlich nur weitere Module zukauft, die dann stand allone oder als Teil der Plattform vertrieben wird. Die Gefahr, dass man hier "Mist" kauft dürfte entsprechend geringer sein, zudem wird man wohl nur technologische Übernahmen tätigen, nicht aber Kundenbeziehungen kaufen.
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

25.10.19 17:59

149 Postings, 1471 Tage RomanovaNet Cash 37 mio

Scansoft hat Recht, habe die Aussage von Seite 4: "Der Kaufpreis von cubus wurde in Höhe von 6,0 Mio. EUR fremdfinanziert" falsch interpretiert. Das wäre auch extrem günstig gewesen. Der niedrige zweistellige Betrag wurde ja auch ursprünglich bereits genannt. Kaufpreis von 12-14 mio ergibt damit aufgrund der Differenz des Liquiditätsbestandes von Q2 auf Q3 sowie die 6 mio Fremdfinanzierung Sinn.

Der aktuelle Cash-Bestand war bereits in meiner Berechnung des Net Cash enthalten, also sehe den Net Cash-Bestand daher weiter bei ca. 37 mio.  

28.10.19 14:59
1

12776 Postings, 5269 Tage ScansoftOrganisches Wachstum

Glaube dies wird sich wieder beschleunigen. Aktuell "leidet" es unter dem Wechsel von Lizenz zu Clouderlösen, zudem brauchen die neuen Auslandstöchter wohl noch ein paar Quartale um die Pipeline in konkrete Aufträge zu verwandeln. Nächstes Jahr dürfte man dann in die Märkte Frankreich und Italien einsteigen. Zudem erhoffe ich mir pro Jahr mindestens eine "Modulübernahme" al la Sabio und cubus. Bin hier aber eh sehr langfristig investiert. Der CEO hat einen klaren Plan und setzt diesen bislang hervorragend um. Von mir aus  kann Serviceware den Laden auch die nächsten 5 Jahre auf der Nullinie fahren. Wollen ja eh keine Dividende ausschütten.
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

30.10.19 09:10

588 Postings, 1754 Tage BerlinTrader96Ist die 15

heute nachhaltig durch?  

30.10.19 09:44

588 Postings, 1754 Tage BerlinTrader96Offenbar,

habe ich irgendwelche News verpasst?  

30.10.19 11:40
4

893 Postings, 2251 Tage Heisenberg2000Serviceware

nichts ist passiert. Der Wachstumsmotor läuft einfach im vollen Gang und jeden Tag wird Serviceware wertvoller und gewinnt mit jedem Quartal in dem die Prognose mindestens bestätigt wird weiter Vertrauen am Kapitalmarkt.

Da fünf Quartalen an der Börse lässt sich festhalten, dass das Management bis dato zuverlässig prognostiziert. Für 2019 scheint man voll im Plan zu sein. Jetzt müssen nur noch der Kapitalmarkt diese stark wachsende und sehr solide kapitalisierte Software-Perle entdecken.

Scansoft hat es hier bereits mehrfach sehr gut dargestellt. Es gilt schnellstmöglich Marktanteile zu sichern, bevor sich große US-Peers in Deutschland mit ihren sicherlich auch sehr wettbewerbsfähigen ESM-Lösungen breit machen.  

30.10.19 12:17

796 Postings, 993 Tage xy0889#236

da kann man nichts hinzufügen.
Das Unternehmen steht besser da als beim IPO und wird anstatt für rund 24 für 15,xx gehandelt ?  

31.10.19 20:31

19 Postings, 857 Tage Katze71etwas

überraschend kam der Kursanstieg schon. Die Zahlen werden wieder "bereinigt" dargestellt und legen daher das die eigentliche Ergebnis der wirtschaftlichenTätigkeit nicht direkt offen. Daher hätte man durchaus Misstrauen im Markt erwarten können.  

31.10.19 23:19
1

588 Postings, 1754 Tage BerlinTrader96Hä?

die Zahlen werden ja auch unbereinigt reporten, insofern wird hier ja schon mit offenen Karten gespielt...!  

01.11.19 22:00

1567 Postings, 2916 Tage jensosEinstieg

Bin neu hier eingestiegen...Artikel im Aktionär hat mich irgendwie überzeugt...klingt nach nem zukunftsträchtigem Unternehmen....und bei der Aktie scheint ne Menhe Luft naxh oben zu sein...bin gespannt  

02.11.19 10:30

588 Postings, 1754 Tage BerlinTrader96Was schreibselt

der Aktionär denn schönes?  

02.11.19 14:14
1

588 Postings, 1754 Tage BerlinTrader96Sehr gutes Interview

zum Thema KI in Deutschland und an der TU Darmstadt, mit der Serviceware Ja kooperiert!

https://www.welt.de/wirtschaft/bilanz/...raum-von-der-starken-KI.html  

03.11.19 12:44
1

588 Postings, 1754 Tage BerlinTrader96Aktionär

Hab am Kiosk mal reingelugt. Titel: Die Zukunft beginnt jetzt. SW ist auf dem Weg ein Top Player zu werden. Servicenow wird als Marktführer erwähnt und das der SAP McDermott dorthin wechselt. Ansonsten mega positiv zu SW und den Wachtumschancen in dem Wachstumsmarkt. Weitere Übernahme steht wohl auch kurzfristig an...
Insofern KZ: Dausend!  

05.11.19 13:59
1

3159 Postings, 4970 Tage ablasshndlerkunden

da hat sich ja was getan bei cubus in kurzer zeit.

am 5. juni stand in der aussendung: mehr als 160 kunden
heute steht in der aussendung: fast 200 kunden.

 

05.11.19 14:05

588 Postings, 1754 Tage BerlinTrader96Aktuell keine Stücke

mehr unter 16,27. So kann es weiter gehen. Bin mal bespannt, ob bald noch was zu einer  neuen Übernahme kommt. Wurde im Aktionär wie folgt beschrieben: "es scheint nicht ausgeschlossen, dass schon bald bei einer weiteren Akquisition Vollzug gemeldet werden kann."  

05.11.19 18:50

796 Postings, 993 Tage xy0889also ich für meine Dinge

schau bei Serviceware bestimmt nicht mehr ins Orderbuch ;D ? "damals" bei rund 18,xx hab ich mal reingesehen und da war bis über 20 zu sehen ich glaube sogar 23 - 24 Euro .. hatte es auch gepostet.
Dann bin ich auch aufgrund dessen rein.
Aber anstatt anstieg ist man fast gleich nach meinen Kauf runter auf 14 ? aber der Newsflow ist positiv dementsprechend abwarten hier.  

12.11.19 14:52

588 Postings, 1754 Tage BerlinTrader96Da haben die Amis

12.11.19 15:53

1567 Postings, 2916 Tage jensosKurs

...hier wird gerade etwas Luft geholt...müsste bald wieder weiter rauf gehen...tippe auf 20? in den nächsten 3 Monaten...was denkt ihr?  

13.11.19 10:09

588 Postings, 1754 Tage BerlinTrader96Sehe gerade

das Kabouter auch 4% an SNP hält. Da hatten die ja Stand heute nicht den schlechtesten Riecher...  

Seite: 1 | ... | 6 | 7 | 8 | 9 |
| 11 | 12  
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Microsoft Corp.870747
Wirecard AG747206
Ballard Power Inc.A0RENB
NEL ASAA0B733
TeslaA1CX3T
Daimler AG710000
Apple Inc.865985
Scout24 AGA12DM8
XiaomiA2JNY1
Amazon906866
BASFBASF11
Allianz840400
BayerBAY001
E.ON SEENAG99