finanzen.net

Serviceware SE

Seite 1 von 12
neuester Beitrag: 03.12.19 11:20
eröffnet am: 11.04.18 09:47 von: BackhandSm. Anzahl Beiträge: 285
neuester Beitrag: 03.12.19 11:20 von: Pleitegeier 9. Leser gesamt: 37011
davon Heute: 7
bewertet mit 5 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
10 | 11 | 12 | 12   

11.04.18 09:47
5

Clubmitglied, 27072 Postings, 5391 Tage BackhandSmashServiceware SE

Serviceware ist ein führender Anbieter von Softwarelösungen zur Digitalisierung und Automatisierung von Serviceprozessen, mit denen Unternehmen ihre Servicequalität steigern und ihre Servicekosten effizient managen können. Die einzigartige integrierte und modulare ESM-Plattform besteht aus den proprietären Softwarelösungen helpLine (Service Management), anafee (Financial Management) und Careware (Field und Customer Service Management). Serviceware hat mehr als 500 Kunden aus verschiedensten Branchen, darunter 9 DAX-Unternehmen sowie 4 der 7 größten deutschen Unternehmen. Der Hauptsitz des Unternehmens befindet sich in Bad Camberg, Deutschland. Ende des Geschäftsjahres 2016/17 beschäftigte Serviceware 285 Mitarbeiter.
Quelle: Serviceware SE


Preisspanne für den Börsengang wurde auf  22,50 - 27,50 EUR festgelegt...
mal sehen was das gibt....

 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
10 | 11 | 12 | 12   
259 Postings ausgeblendet.

21.11.19 19:45

886 Postings, 2199 Tage Heisenberg2000Serviceware

...liest sich ja genauso wie bei USU.  

21.11.19 19:48

202 Postings, 354 Tage dx30dxzum glück

noch zu 14 rausgekommen.....  

21.11.19 19:56
1

1480 Postings, 6962 Tage BörsenmonsterKurziel damit erstmals 13 Euro

Ändert aber nichts an der gutes Perspektive mittelfristig  

21.11.19 19:57

202 Postings, 354 Tage dx30dxmich wundert

die relativ verhaltene reaktion nachbörslich.....hätte mit deutlich mehr abschlag gerechnet...  

21.11.19 20:08
1

2637 Postings, 3621 Tage JulietteDas war bei USU

heute ähnlich. Da habe ich heute morgen vorbörslich nach der Gewinnwarnung auch noch für 16,80 verkaufen können, bevor es dann auf 15 Euro runter ging.  

21.11.19 22:02

2656 Postings, 1352 Tage ede.de.knipserAch, so schlimm klingt die

Gewinnwarnung nicht. Ich hab mal ein paar Stück zu 13,27? aufgenommen.

Könnte maximal vorerst bis 12,75? fallen.  

21.11.19 23:02
1

3976 Postings, 4258 Tage simplifyNicht schlimm?

Ja sowas kann zum Dauerproblem werden. Die SaaS Umsätze können eben nicht so schnell die wegbrechenden Lizenzumsätze ausgleichen. Und wenn dann noch aus anderen Gründen die Umsätze nicht so schnell wachsen, dann verlässt einer nach dem anderen das Schiff und die die dabeibleiben stehen vor einem Scherbehaufen von Kurs. Alles schon erlebt bei diesen SaaS Modellen.  

21.11.19 23:35

520 Postings, 1242 Tage GaaryServiceware

Achja, wo hast du das denn schon erlebt simplify?

Sorry, aber das ist doch Quatsch. Quasi alle erfolgreichen US Software Firmen sind mit und auch durch SaaS das geworden was sie sind, nämlich Standard. SaaS Umsätze sind bei skalierfähigen Geschäftsmodellen viel planbarer, weswegen es überhaupt möglich ist lange Zeit an der Gewinnkante in das Produkt zu investieren, um schnell Marktanteile zu gewinnen.

Natürlich ist die Meldung unschön, aber eben auch eine Gelegenheit nochmal nachzufassen. Für dieses und nächstes Jahr sollte man hier nicht auf den Gewinn schauen. Die SaaS Subskriptionen sollten sich mittelfristig auszahlen. Etwas mehr Kommunikation als 10 Zeilen Text wären natürlich schön und auch die sehr breite Umsatzprognose ist als andere als was man wünscht, aber wenn alles direkt rosig aussieht, stünde der Kurs auch nicht da, wo er aktuell steht.  

21.11.19 23:49

6 Postings, 629 Tage Toto2101umsatz 2019

Ich denke auch dass in der expansions phase das Ergebnis nicht ganz so wichtig ist.... Ich denke alles waere gut wenn der Umsatz bei 68-69M beträgt.. Und nicht 63 M.... Keiner kann ja das Produkt die sw tatsächlich beurteilen...... In einigen Gebieten scheint ja serviceware Konkurrenz zu usu zu sein.... Und die reduzieren leicht ihre Umsatz Prognose  

22.11.19 08:56

2656 Postings, 1352 Tage ede.de.knipserHolla, da geht's ja weiter

zur Sache, aber den Kompletten Weg wird man ab Xetra sehen.

Bei dem Vorgeschmack werde ich mal ein Körbchen nahe 10? stellen. Zerrissene Unterstützungen lassen mach mal heftige Verwerfungen folgen.

Mal ob die "Stopfrüchte" fallen...  

22.11.19 09:32

12725 Postings, 5217 Tage ScansoftAlles raushauen, das Ding

geht noch viel tiefer! Reine IPO Abzocke.
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

22.11.19 09:44

581 Postings, 3713 Tage CarterScansoft, das heißt, Du bist noch investiert?

22.11.19 09:45
1

50 Postings, 266 Tage Pleitegeier 99Kaufempfehlung Aktionär 21.11.2019

Da lag der Aktionär mit seiner Kaufempfehlung gestern Morgen ja mal wieder goldrichtig :D

https://www.deraktionaer.de/artikel/aktien/...=MzUH057hSEev3sU8n0XjZA  

22.11.19 10:12
2

886 Postings, 2199 Tage Heisenberg2000Serviceware

Scansoft spaßt nur etwas rum, weil er günstig einsammeln will. Er weiß genau, dass Servieware zu 100% auf Wachstum ausgerichtet ist. Da das Mgmt Skin in the Game hat, sind hier kurzfristige Profitabilitätseinbußen egal.  

22.11.19 13:54

1527 Postings, 2864 Tage jensosKursverlauf

...die 13? scheinen zu halten...

...könnte die Tage dann nen schönen Aufwärtstrend geben...falls sie halten:-/  

24.11.19 11:00
2

757 Postings, 941 Tage xy0889Serviceware

Also wenn ich den Grund der Gewinn (nicht Umsatz - der ja hier erstmal wichtiger ist) warnung lese, dann ist ja das gar nicht so negativ.
Es werden vermehrt SaaS Aufträge gewählt und das ist ja grundsätzlich das Ziel von SW nach meinen Wissensstand.
Ich bin da auch nicht so tief im Thema, aber ist es so, das diese Aufträge erstmal Anlaufkosten verursachen, und dann sichere planbare monatliche Einnahmen mit in der Regel sehr treuen Kunden?  
Angehängte Grafik:
sw.png (verkleinert auf 65%) vergrößern
sw.png

25.11.19 20:57
1

757 Postings, 941 Tage xy0889Serviceware

schön wäre es aber auch wenn das oben irgendwie klarer dargestellt wird.
Vlt. wenn der Vorstand oder wer in einer Börsenzeitschrift ein Interview gibt? ? .. einfach ein wenig mehr Aufmerksamkeit auf die Aktie lenken ..  

26.11.19 10:59

566 Postings, 696 Tage TomXXSaas-Verträge

also langfristig sehe ich das als klaren Vorteil wenn mehr SaaS als Lizenzen verkauft werden. Die Saas-Verträge bringen kontinuierlich Ertrag auch auch in Zeiten wo es schlecht läuft und nix oder wenig verkauft wird. Und die Margen sind in der Regel bei sochen SaaS-Verträgen deutlich höher...
Aber Charttechnisch sieht halt gerade anders aus. Könnte gut sein, dass wir da nochmals kurz einstellig werden, wie auch von Godmood analysiert.




 

26.11.19 12:20
3

329 Postings, 1774 Tage Invest123Eigenkapitalforum

Kurzes Feedback zum Eigenkapitalforum:

Vortrag war okay. Auf die Nachfrage, wie viel % des Wachstums organisch sind wollte man zunächst nicht antworten und sagte dann, dass es dieses Jahr etwa die Hälfte ist. Nächstes Jahr will man wieder stärker organisch wachsen als anorganisch. Ein Grund für die Gewinnwarnung war wohl, dass sich ein größerer Lizenzvertrag in den Dezember verschiehen wird.

Insgesamt ist man denke ich auf dem richtigen Weg, aber die Bewertung nunmal nicht günstig. Mit langfristigem Ansatz aber durchaus interessant. Dürfte nur eben einige Jahre dauern, bis die Bewertung spürbar anzieht.  

28.11.19 10:12

757 Postings, 941 Tage xy0889Serviceware

je länger ich mich reindenke desto eher gehe ich davon aus, das es schwierig werden könnte das in der nächsten Zeit Käufer auftauchen. Ich tu mich ja selber hart aufzustocken bzw. mache es derzeit nicht.
1. Aktie im Abwärtstrend 2. Geringe Aufmerksamkeit am Markt 3. Man muss eh abwarten was für Zahlen als nächstes kommen
dementsprechend -- > Wo sollen Impulse für einen Anstieg herkommen ?

Ich finde die Aktie nicht schlecht, aber es wird mit einen anstieg dauern, nach meiner Einschätzung.  

28.11.19 15:31
1
sehe ich auch so. denke wir sind hier zu früh dran... SW muss erstmal nachhaltig beweisen, dass sie organisch größer 20% wachsen können.  

29.11.19 14:52
1

50 Postings, 266 Tage Pleitegeier 99Andererseits

sind es doch genau die Situationen in welchen der Markt keine Erwartungen mehr an das Unternehmen hat, dass es auch wieder bergauf geht. Für Q4 dürften die Markterwartungen nun recht niedrig sein.

Ich halte die Bewertung inzwischen für günstig, würde aber auch noch abwarten ob die 13€ halten als Boden. Die Kommunikation der Gewinnwarnung halte ich für unglücklich, hätte man die unbereinigten Zahlen wie sie eben ausfallen erst im Geschäftsbericht gesehen hätte man es bei dem ordentlichem Umsatzwachstum eher verziehen schätze ich. Spricht natürlich trotzdem für den Vorstand das so früh wie absehbar zu kommunizieren. Andererseits muss man bedenken, dass der Aktienkurs dem Vorstand zumindest kurzfristig nicht allzu sehr am herzen zu liegen scheint, hat man ja selbst die Mehrheit und benötigt keine Kapitalerhöhungen etc.

Vorstandswoche blieb nach nem Gespräch mit CEO und CFO auf dem Eigenkapitalforum optimistisch was Umsatz- und Ertragswachstum fürs kommende Jahr angeht und ist auch vom Management überzeugt.  

30.11.19 13:40

757 Postings, 941 Tage xy0889@pleitegeier

genau das ist was ich meine. Jeder wartet auf eine Bodenbildung und die nächsten Zahlen. Somit bleiben die Käufer aus und es wird gefährlich das es weiter abwärts geht ?  
Angehängte Grafik:
serviceware.png (verkleinert auf 74%) vergrößern
serviceware.png

03.12.19 11:20

50 Postings, 266 Tage Pleitegeier 99@xy0889

Da hast du recht, führt natürlich dazu dass an der Börse sowohl nach unten wie auch oben übertrieben wird. Langfristig gesehen sollte sich der Kurs aber immer am operativen Geschäft orientieren, und da braucht man sich hier glaube ich keine großen Sorgen machen auch wenn der Chart dieses Jahr was anderes sagt.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
10 | 11 | 12 | 12   
   Antwort einfügen - nach oben

  8 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Bezahlter Schreiberl, MarketTrader, rallezockt, Suissere, Talismann, uljanow, Visiomaxima, WatcherSG

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Varta AGA0TGJ5
Daimler AG710000
NEL ASAA0B733
Deutsche Bank AG514000
Microsoft Corp.870747
EVOTEC SE566480
Amazon906866
Apple Inc.865985
BASFBASF11
Ballard Power Inc.A0RENB
Deutsche Telekom AG555750
Allianz840400
BayerBAY001
Siemens AG723610