Ab heute (fast) alles neu bei AT1

Seite 1 von 40
neuester Beitrag: 25.03.21 14:07
eröffnet am: 14.09.17 15:15 von: broker-france Anzahl Beiträge: 987
neuester Beitrag: 25.03.21 14:07 von: Johannes325 Leser gesamt: 234162
davon Heute: 250
bewertet mit 2 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
38 | 39 | 40 | 40   

14.09.17 15:15
2

130 Postings, 2854 Tage broker-franceAb heute (fast) alles neu bei AT1

Neue WKN
Neuer ISIN code
Neuer juristischer Sitz in Luxemburg
Also: beste Voraussetzungen für den M-Dax Aufstieg!  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
38 | 39 | 40 | 40   
961 Postings ausgeblendet.

19.01.21 21:31
1

536 Postings, 308 Tage Zerospiel 1Jahresanfang = noch Steuerfreibeträge?

20.01.21 09:48

4180 Postings, 681 Tage immo2019scrip Aktien noch nicht eingebucht

soll ja am 21.1. passieren  

25.01.21 17:17
1

3634 Postings, 6702 Tage ciskaVoll rein für 5,60?

Mal sehen wo wir am Ende der Woche stehen ....)
Ich tippe mal auf 6,20?...+
Wee will see  

26.01.21 09:27
2

29 Postings, 205 Tage JimmyTheTrader6,20 in einer Woche?

Da bist du aber um einiges optimistischer als ich derzeit. Im Moment herrscht einfach eine große Unsicherheit. Keiner kann so wirklich sagen, wie lange der Lockdown noch andauern wird und wie sehr AT1 davon betroffen sein wird. Das Debakel um diverse Impfstoffe - die ja zumindest die Hoffnung auf eine baldige Öffnung genährt haben - macht es derzeit nicht besser.
24% Prozent des Portfolios bestehen nun einmal aus Hotels und da war schon im Q3/2020 die Collection Rate mit knapp 60% eher bescheiden. Damals gab es vergleichsweise wenig Einschränkungen. Durch die weitere Aussetzung der Insolvenzantragspflicht bleibt weiterhin abzuwarten, ob es den ein oder anderen Mieter zur Mitte des Jahres überhaupt noch gibt.
Die Quartalszahlen zu Q4 werden auch erst in knapp zwei Monaten veröffentlicht. Bis dahin kann man nur mutmaßen, wie es aussehen könnte.
Durch die ganze Unsicherheit wird der Kurs derzeit belastet und ich sehe kurzfristig auch keinen positiven Kurstrigger. Die 6,20€ sehe ich persönlich frühestens wieder, wenn der Lockdown wider Erwarten am 14.2. zu Ende geht.

Das soll aber jetzt nicht heißen, dass es insgesamt schlecht aussieht. Ich bin weiterhin langfristig investiert, da ich von dem Unternehmen überzeugt bin. AT1 verfügte über ein starkes Portfolio und ist finanziell solide aufgestellt. Zudem ist die Aktie derzeit extrem günstig bewertet. Langfristig - für mich - ein gutes Invest. Nur kurzfristig sollte man nicht auf eine Kurserholung wetten, dafür sind die aktuellen Unsicherheiten einfach zu viele.  

26.01.21 09:50

536 Postings, 308 Tage Zerospiel 1Welche Hotels

"24% Prozent des Portfolios bestehen nun einmal aus Hotels"

Weiß jemand, wie viele Hotels bei AT1 reine Urlaubshotels sind?
Für Geschäftsreisende sind die Hotels ja geöffnet. Sicher werden dort auch Einbußen zu verzeichnen sein, aber sicher nicht so stark wie im Holiday Sektor.    

26.01.21 10:41
1

29 Postings, 205 Tage JimmyTheTraderHotels

Die genaue Aufteilung kann ich jetzt auch nicht nennen, aus der Präsentation der letzten Quartalszahlen geht aber schonmal hervor, dass die Center Parcs bereits 22% der Hoteleinnahmen ausmachen. Diese sind meines Wissens nach derzeit alle geschlossen. Beim restlichen Portfolio dürfte es nicht ganz so schlimm aussehen. Zumindest waren zum Präsentationszeitpunkt 70% der Hotels geöffnet.
Nachzulesen hier auf Seite 20-23: https://www.aroundtown.de/fileadmin/user_upload/...s_presentation.pdf  

26.01.21 11:03

536 Postings, 308 Tage Zerospiel 1@ JimmyTheTra Danke Dir

26.01.21 15:04
1

536 Postings, 308 Tage Zerospiel 1@all Gericht kippt Münchner Verordnung

27.01.21 10:56

4180 Postings, 681 Tage immo2019scrib Aktiendividende wurde nun eingebucht

17.02.21 23:47
1

4180 Postings, 681 Tage immo2019der nächste ARK

diesmal bei TLG  

02.03.21 09:05

3634 Postings, 6702 Tage ciskaDAX-40 Aufstieg ?

Der deutsche Aktienindex Dax wird ab September 2021 um zehn Unternehmen auf insgesamt 40 Unternehmen aufgestockt.Ich denke Aroundtown hat sehr gute Karten......wenns passieren sollte ,dann sind das heute absolute Kaufkurse
wee will see  

02.03.21 09:12

69 Postings, 534 Tage Volt ich nichtAbfahrt?

6,20 ? hoffentlich nachhaltig überwinden und DAX Phantasie.  

02.03.21 12:26

1313 Postings, 341 Tage koeln2999Aroundtown oder Talanx?

Würde in eines der beiden investieren. Beide gehen nicht.
Talanx hat bald Dividende.

Was meint ihr und warum? Ein wenig O.T., aber trotzdem...  

02.03.21 18:36
5

3634 Postings, 6702 Tage ciskaNa denn

Fundamental sehen die Analysten von Kepler Chevreux Potenzial bei Aroundtown und nehmen den Wert auf ihre "Sector Best Ideas"-Liste auf. Das Kursziel erhöhen sie von 7,10 auf 7,90 EUR. Am Montag hatte sich bereits JPMorgan optimistisch für den Immobilienwert geäußert. Analyst Tim Leckie bekräftigte das Kursziel von 8 EUR für die Aktie. Aroundtown notiert heut in den Top 3 im MDAX.

Schaut man auf die Analystenschätzungen, so sehen Experten das "Tal der Tränen" durchschritten. 2021 dürfte der Gewinn wieder anziehen, 2022 sogar deutlich. Mit einem KGV von 10 und einer Dividendenrendite von über 5?% ist der Wert als attraktiv zu bezeichnen.

Aus charttechnischer Sicht hinterlassen die Strukturen seit dem Dezemberhoch ein bullisches Bild. Knapp über dem EMA50 dreht die Aktie in dieser Woche wieder nach oben. Demnach bleibt das Ziel bei 6,67 EUR in Form eines Gap-Closes erreichbar, das Hoch bei 6,41 EUR dient als Zwischenziel. Als harter Brocken dürfte sich im Jahresverlauf die Abrisskante zwischen 6,87 und 7,04 EUR erweisen. Absicherungen können nun bereits unter das Tief bei 5,65 EUR in den Markt gelegt werden. Anleger, die etwas mehr Luft lassen wollen, orientieren sich am EMA200 bei derzeit rund 5,50 EUR

Was Talanx angeht

Das nächste Ziel auf der Oberseite ist der Widerstand bei 35,06 EUR. Hier wäre eine leichte Korrektur zu erwarten. Wird die Marke in den nächsten Tagen ebenfalls durchbrochen, könnten die Anteile des Versicherungskonzerns zügig bis 35,80 und 37,66 EUR klettern. Dort könnte die Rally eine mehrwöchige Pause einlegen. Wird das Hoch vom Juni 2020 dagegen auch überschritten, käme es zu mittelfristigen Zugewinnen bis 41,00 EUR.
Auf der Unterseite sollte die 33,00 EUR-Marke kurzfristig nicht mehr unterschritten werden, um den laufenden Ausbruch nicht zu gefährden. Doch auch nach einer Korrektur bis 32,28 und 31,80 EUR wäre von dort ein weiterer Aufwärtsimpuls bis 35,06 EUR möglich. Erst darunter müsste man sich auf die Fortsetzung des Seitwärtsmarktes der letzten Monate einstellen.  

25.03.21 08:11

4180 Postings, 681 Tage immo2019AT1 hat geliefert

alles auf Kurs Dividende 0,22 (Scrip?)

NTA ?9,50

Aroundtown SA resolves on share buy-back program with a volume of up to 500 million euro

The Board of Directors of Aroundtown SA (the "Company") has resolved today on a share buy-back program. The volume of the proposed buy-back program will amount to up to 500 million euros and will be limited to a maximum of 100 million shares in the Company. The program shall start on 26 March 2021 and shall be finalized by 31 December 2021 at latest. The buy-back program will be implemented by buying back shares on the stock exchange by the Company or a subsidiary of the Company. The acquired shares in the Company may be used in accordance with the authorisation resolved by the Ordinary General Meeting of the Company on 6 May 2020.

was will man mehr :)
 

25.03.21 08:18
2

29 Postings, 205 Tage JimmyTheTraderZahlen veröffentlicht

AROUNDTOWN FY 2020 MARKED BY ACCRETIVE CAPITAL RECYCLING FURTHER SUPPORTING SHAREHOLDER VALUE CREATION

- Net rental income of €1,003 million up by 31% from €766 million in 2019.

- Adjusted EBITDA increased to €944 million, higher by 22% year-over-year.

- FFO I per share before perpetual for FY 2020 at €0.34, leading to a proposed dividend of €0.22 per share (subject to AGM approval) and a dividend yield of 3.5% (based on a share price of €6.22).

- FFO I at €358 million in 2020, as compared to €446 million in 2019.

- FFO I per share for FY 2020 at €0.27 in line with our guidance.

- With effect from FY 2021, dividend payout policy will be 75% of FFO I per share.

- Over €2.7 billion signed disposals in 2020, of which €2.3 billion have been closed in 2020 at a premium of 3% over book value and 33% over total cost, with proceeds directed towards debt repayments and an accretive share buyback.

- Portfolio valuations remained supportive with revaluation and capital gains of €769 million in FY 2020, increasing by +3.9% on a like-for-like basis.

- Net Profit for FY 2020 amounted to €906 million, reflecting an EPS (basic) of €0.50.

- New EPRA BPR guidelines implemented with EPRA NTA at €11.2 billion as at year-end 2020. On a per share basis, the NTA resulted in €9.5 as of year-end 2020, an increase of 10% compared to €8.6 per share in 2019.

- Total Equity of €15.6 billion as of December 2020, reflecting an equity ratio of 50%.

- Investment property as of December 2020 at €21.2 billion, up by 17% from year-end 2019.

- Conservative capital structure maintained with a low LTV of 34%, reduced cost of debt to 1.4% at a long average debt maturity period of 6.1 years and an ICR of 4.3x. The amount of unencumbered assets increased to €15.6 billion (76% by rent) as of year-end 2020.

- Total rental LFL growth of 0.2%, with 1.3% LFL rental growth excluding hotels.

- Guidance for FY 2020 achieved and guidance for FY 2021 published.


Als Dividende werden 0,22€/Share vorgeschlagen, zudem soll es ein weiteres ARP über 500 Mio. € geben. Hotels belasten weiter, sonst aber alles in Ordnung. Da kann man sich wirklich nicht beklagen. Details hier: https://www.aroundtown.de/fileadmin/user_upload/...020/AT_FY_2020.pdf  

25.03.21 10:03
1

739 Postings, 485 Tage Funatican solchen Tagen...

verliere ich nahezu jeglichen Respekt vor vielen "Investoren". Jedem hätte klar sein müssen, dass die Hotels seit einem Jahr fast komplett zu sind. Hat irgendwer gedacht, die Zahlen für 2020 wären auf wundersame Weise der Oberhammer? Entweder ist der Abschlag heute oder der Anstieg in letzter Zeit lächerlich. Auf mindestens mittelfristige Sicht fühle ich mich hier sehr wohl und werde unter 10? wohl nichts verkaufen. Vielleicht behalte ich sie auch einfach als Cash Cow. Denn durch die ganzen Aktienrückkäufe bei AT, TLG und GCP sehe ich hier auf lange Sicht ein enormes Potential für hohe Dividenden.
Das einzige, wo ich mir unsicher bin, ist, ob die Hotels sich auf Dauer wirklich gut erholen werden, da ich glaube, dass Geschäftreisen in Zukunft deutlich weniger stattfinden werden, da man selbst in D inzwischen die Videokonferenz für sich entdeckt hat. Büros werden meiner Meinung nach trotz Homeoffice gebraucht. Vielleicht nicht mehr ganz so viele, aber da mache ich mir weniger Sorgen. Mal schauen...  

25.03.21 10:15
1

137 Postings, 2278 Tage Wasweissdennichist doch alles gut

keine echten Überraschungen und ein neues ARP über 500 Mio was will man mehr - ich trage einen NAV von 9,80 Euro, Dividende von 0,22 Euro,  1159 Mio Aktien und 7,239 Mio Quadratmeter Fläche in meine Tabelle und leg mich wieder schlafen :O

am 2. April bekomme ich dann die erste Corona-Impfung, ist für mich ein Zeichen das dieser ganze Corona-Mist endlich dem Ende entgegen geht und dann werden ja auch die Hotels irgendwann auch wieder etwas abliefern, ich will auch endlich wieder reisen, es wird Zeit  

25.03.21 11:09

4180 Postings, 681 Tage immo2019nav ist 9,50 nicht 9,80

25.03.21 11:26

137 Postings, 2278 Tage Wasweissdennichnicht das es wichtig wäre, aber

guckst Du auf Seite 5
https://www.aroundtown.de/fileadmin/user_upload/...020/AT_FY_2020.pdf

EPRA NAV per Share 9,8 Euro
EPRA NTA per Share 9,5 Euro
Du meinst also vermutlich Letzteres, ist mir im Grunde auch Wurst aber ich muss schon immer den NAV nehmen damit Gleiches mit Gleichem vergleiche und nicht Äpfel und Birnen

 

25.03.21 11:31

4180 Postings, 681 Tage immo2019NTA ist der aktuelle Wert

NAV wird nicht mehr benutzt  

25.03.21 11:36

4180 Postings, 681 Tage immo2019Der komplette Wert

der eigentlich allen Value mit einbezieht ist der NRV bei AT1 aktuell ?11,1  

25.03.21 11:38

137 Postings, 2278 Tage Wasweissdennichdann schlage ich vor

Du schreibst auch NTA wenn DU NTA meinst und nicht NAV - meine Tabelle wird aus Gründen der Vergleichbarkeit zunächst weiterhin mit NAV rechnen - wenn irgendwann alle Immobilienwerte in meiner Tabelle auf NTA umgestellt haben sollten werde ich es vermutlich ändern  

25.03.21 12:01
und von mir aus kannst Du gern mit NRV rechnen oder Du suchst Dir einen Wert der noch mehr künstlich aufgepustet wird, musst halt nur wissen das die Aussagekraft all dieser Werte doch recht begrenzt ist :O

ich will ja nur Vergleichbarkeit, letztendlich sucht man sich eh nur Krücken um die Substanz zu bewerten, wichtiger ist aber was wird diese Substanz in Zukunft an Erträgen abwerfen und dort ist eigentlich die Differenz zwischen "der eigenen Schätzung" und "der Schätzung der Börse" viel spannender  

25.03.21 14:07

34 Postings, 325 Tage Johannes325Immo2019

Hi,

Kannst du mir verraten warum die umgestellt haben? Was ist an NRV und NAT besser als an EPRA NAV? Wieso sind die anderen die aktuellen Werte? Was ist der unterschied?

VG Johannes  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
38 | 39 | 40 | 40   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln