Was ist der faire Wert von Home24?

Seite 1 von 28
neuester Beitrag: 09.06.21 12:44
eröffnet am: 21.06.18 09:41 von: USBDriver Anzahl Beiträge: 678
neuester Beitrag: 09.06.21 12:44 von: yoda44 Leser gesamt: 122983
davon Heute: 306
bewertet mit 6 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
26 | 27 | 28 | 28   

21.06.18 09:41
6

8618 Postings, 1564 Tage USBDriverWas ist der faire Wert von Home24?

Der Ausgabepreis lag bei ?23. Die Firma hat damit ?150 Millionen an Kapital eingenommen, aber die Firma macht auch jährlich einen Verlust von ca. 50 Millionen. Damit sollte das Eigenkapital, welches vorher 50 Millionen betragen hatte, mit der Kapitalerhöhung binnen 4 Jahren aufgebraucht sein.
Und so gesehen sollte der Wert der Firma unter ?1 liegen.

Doch was ist Home24.

Home24 ist ein Onlinemöbelhändler.

Was benötigt man für einen Onlinemöbelhänder?

1. Internetseite
2. Lager
3. Callcenter
4. Versandunternehmen
5. Werbung

Möbel sind meistens schwere Gegenstände. Die Frage ist daher, setzt sich ein Onlinemöbelhändler langfristig durch und wie hoch sind die Werbekosten, welche die Standortkosten und Mitarbeiterkosten für Beratung bei Onlinediensten primär anfallen?

Es ist ein Spiel mit dem Feuer. Ich würde kein Sofa Online bestellen, wieder einpacken, es zur Post schleppen und zurück senden. Bei Schuhen sieht das anders aus.

 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
26 | 27 | 28 | 28   
652 Postings ausgeblendet.

03.05.21 14:05
1

136 Postings, 222 Tage Nicolas95Interview

https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/...ekt-fuer-uns-34-10021911

Wachstumsraten 20 - 40 % nicht nur in diesem Jahr...  

05.05.21 21:00

169 Postings, 1934 Tage kursmalerHolzpreise

Hat jemand eigentlich eine Ahnung wie die gestiegenen Holzpreise sich auf Möbel auswirken werden? Gibts da schon die ersten Lieferprobleme für Möbel? Und wer verdient am Ende von den Preisen, gibt es da langlaufende Lieferverpflichtungen, aber home24 ist ja nur ein Händler, also haben sie da vordergründig nix mit zu tun?

Ansonsten würde ich gestiegene Möbelpreise für Marge und Verkaufszahlen ja eher negativ sehen da viele Konsumenten ihre Käufe in der Zukunft sicher verschieben dürften. Dazu noch massiv gestiegene Frachtpreise allerorten, da bin ich ja erst einmal skeptisch was den Sektorausblick angeht, das kann dann auch erst einmal Wachstum kosten.  

07.05.21 07:56

176 Postings, 745 Tage Thunter123@Kursmaler

Schau mal bei Google Trends und gibt home24 ein. Das erste Quartal war absolut umwerfend, nur scheint es gerade nicht so viele zu interessieren.  

10.05.21 18:46

87 Postings, 346 Tage MBrWOnline Player sind out

Egal ob Zalando, Westwing, Shop Apotheke, Delivery... alles nicht mehr im Trend. Da können die Analystenbuden noch so wohlklingende Kursziele prognostizieren. Morgen kommen neue Zahlen, aber ich habe so den Verdacht das auch positive Zahlen kaum mehr eine Richtungsänderung bewirken  werden. Na, ich lass mich  überraschen.  

10.05.21 20:48
1

126 Postings, 2242 Tage RidpatheCommerce Aktien sind out

Ja, das kann man wohl so sagen.
Jetzt sind aber alle anderen wie Zalando, Hellofresh, Shop Apotheke u.s.w. Gemessen am Umsatz viel höher bewertet als Home24.
Home24 ist gerade mal mit 500 Millionen bewertet, trotz über 100 Millionen Cash in der Kasse und der Mobly Beteiligung, die ca. 170 Millionen wert ist. Das heißt, das Home24 Europa Geschäft wird gerade mal mit ein bißchen mehr als 200 Millionen bewertet. Das finde ich grotesk niedrig.
Die genannten Unternehmen haben allesamt nicht mit Kursgewinnen auf die letzten Quartalszahlen reagiert. Das liegt aber vielleicht auch an der Bewertung.
Deshalb traue ich Home24 schon noch höhere Kurse zu. Insbesondere wenn Home24 bei der Profitabilität überraschen kann.da sind ja nur 2-3% Ebitda Marge avisiert. Sollte die übertroffen werden, kann ich mir eine ähnliche Performance wie bei Westwing im März vorstellen.  

11.05.21 08:01

111 Postings, 731 Tage HaZweiZahlen sind da

home24 SE: home24 beschleunigt Wachstum in Q1 2021 weiter: 72% mehr Auftragseingänge und 64% höherer Umsatz gegenüber dem Vorjahresquartal - positive bereinigte EBITDA-Marge trotz hoher Investitionen


http://www.dgap.de/dgap/News/?newsID=1443854  

11.05.21 08:03

239 Postings, 572 Tage GlühstrumpfLäuft

Europa Cashflow positiv. April, was der erste Corona20-Corona21 Monat ist, um 30% gewachsen. Zudem kommen vermutlich bis Ende Q2 Aufträge im Wert von 500 Millionen rein.
Einzig LatAm schwächelt ein wenig, scheinen aber extrem stark unter Währungseffekten zu leiden.  

11.05.21 09:35
1

327 Postings, 1744 Tage BB1910absurde Bewertung

Mittlerweile sind wir bei einem EV für das Europageschäft von 150 Mio. ? (450 Mio. ? Marktkapitalisierung - 180 Mio. ? Mobly Anteile - 120 Mio. ? Cash) bei einem diesjährigen Umsatz von ca. 500 Mio. ? und profitablem Geschäft. Noch dazu in einem Wachstumsmarkt.

Die Zahlen waren mMn echt nicht schlecht (Q1 ist normalerweise ein eher schwaches Quartal was die Marge angeht) und vor allem die Tatsache, dass man selbst in April >30% gewachsen ist, finde ich beeindruckend. Aber aktuell sind E-Commerce-Aktien wohl einfach out.  

11.05.21 09:45
1

102495 Postings, 7762 Tage KatjuschaSolange Home24 aber eben nicht profitabel

Ist, also auch bei Überschuss und FreeCF, wundert mich die Reaktion auch nicht. Wobei EV/Umsatz natürlich ex Mobly krass aussieht.

Kann man morgen ja mal alles mit Westwing vergleichen. Dort EV/Umsatz deutlich höher, aber eben hochprofitabel.  
-----------
the harder we fight the higher the wall

11.05.21 10:11

35656 Postings, 7647 Tage Robinein

super Shortgeschäft heute  . 13% im minus .  

11.05.21 10:45

942 Postings, 1497 Tage xy0889ich finde home 24

trotzdem nicht schlecht .. wenn hier mal ein bisschen die wende kommt das die Geld verdienen wird der Markt die aktie nach oben schicken .. aber generell stelle ich mich die nächsten paar monate erstmal auf eine Durststrecke bei E-Commerce Aktien ein  

11.05.21 10:45

332 Postings, 1223 Tage wavetrader1sieht nicht so gut aus

Bin auch long  und heute zum ersten mit schmerzlichen 3/4 Postion raus. 1/4 halte ich,sofern ich mit meiner Einschätzung falsch liege.
Charttechnisch ist jetzt eine Kurssziel bei 9,7 ableitbar ( ja AUTSCH !) . Dort würde ich wieder auf 100% Position aufstocken.  

11.05.21 11:21

327 Postings, 1744 Tage BB1910@katjuscha

Völlig klar, die Margen müssen mittelfristig anziehen um eine Bewertung von bsp. KUV 1,5 zu rechtfertigen. Allerdings sieht man ja an den Zahlen, dass allein eine Reduktion des Marketings von 20% auf 15% sowie Skaleneffekte bei den Verwaltungskosten (G&A) bereits 6% - 7% Margenverbesserung bedeuten würden. Daher sehe ich aktuell schon einen klaren Weg, wie man seine eigenen Ziele erreichen kann und somit auch eine höhere Bewertung verdient hätte.

Vor allem wenn man bedenkt, dass Mobly mit geringerem Wachstum und gleicher Marge mit dem 1,9-fachen Umsatz bewertet wird, also 6 mal so hoch.  

11.05.21 14:31
4

126 Postings, 2242 Tage RidpathSo sieht Wachstum aus

Die margenstarken Quartale kommen erst noch. Der Cashflow lag übrigens im Europa Geschäft in Q1 bei +10 Mio.
In Brasilien allerdings bei -20 Mio. Das beste wäre das Brasilien Geschäft zu verkaufen.  
Angehängte Grafik:
df7d68a4-7a7f-4f4d-9602-83182f9c6346.jpeg (verkleinert auf 79%) vergrößern
df7d68a4-7a7f-4f4d-9602-83182f9c6346.jpeg

11.05.21 14:41
1

87 Postings, 346 Tage MBrWWrong Time

Wenn Unternehmen gute Zahlen melden, Umsatzwachstum 64%, und die Kurse krachen zweistellig, dann weiß man, der komplette Aktienmarkt ist heissgelaufen. Gestern stand im Handelsblatt, wenn hohe Kurse Angst machen, dann droht Ungemach an der Börse. Insofern ordne ich den Kursverfall in die aktuell überkaufte Gesamtmarktsituation ein. See you in September...  

12.05.21 18:52

4971 Postings, 1670 Tage dome89@MBRW welche FIrma?

Die Frage ist was für eine Bewertung (Market Cap) hat die Firma und wie hoch sind die Beträge. Von 300 Mio auf 492 sind auch 64 Prozent. Bei einer Market Cap von 40 MIlliarden ist ein dicker pullback nomral. Wenn das vertrauen raus ist gibts bei so Aktien schnell -50-60 Prozent :). Das ist Börse. Vorallem bei vielen Parabolischen  

13.05.21 10:52
1

332 Postings, 1223 Tage wavetrader1Kursziel 9,8

Ich kaufe bei 9,8 , die perfekte Kaufmarke  

13.05.21 12:40
1

126 Postings, 2242 Tage RidpathSoweit wird es wohl nicht kommen

Ja, die 9,80€ wären tatsächlich die perfekte Kaufmarke. Dann wäre Home24 280 Mio wert. Abzüglich Cash, Mobly und langfristige Schulden gäbe es dann das Europa Geschäft komplett geschenkt.
Ich denke aber, die 13,25€ wird halten.  

17.05.21 09:50

197 Postings, 5150 Tage yoda44Schluss jetzt

mit der Korrektur, ich hab nachgekauft! laugthing

 

17.05.21 16:42

126 Postings, 2242 Tage RidpathEin schöner neuer Firmensitz

http://www.deal-magazin.com/news/102203/...-im-DSTRCTBerlin-an-home24

Home24 zieht bald um in ein wirklich traumhaftes Bürogebäude. Da würde ich auch gerne arbeiten. Könnte mir vorstellen, dass der Ort die Talentsuche schon ein bisschen erleichtert.  

27.05.21 14:55

87 Postings, 346 Tage MBrWWenn der Kurs..

mal wieder deutlich oberhalb von 20 liegen würde, könnte ich mein Büro auch aufhübschen. Aber danach wird es wohl weiterhin erstmal nicht aussehen... also weiter aufm Klappstuhl sitzen bleiben. Die könnte ich sogar bei Home24 bestellen. Immerhin....  

27.05.21 21:09

126 Postings, 2242 Tage Ridpath20 Euro könnten schneller kommen als man denkt

Die Stimmung für eCommerce Aktien verbessert sich in letzter Zeit wieder.  

28.05.21 09:31

17 Postings, 25 Tage maurer0229Der Widerstand

vno 17,66? scheint aber ein dicker Brocken. Wenn wir den wenigstens überwinden könnten, dann ginge es zumindest Richtung oberes Bollinger / MA50 bei ca. 19?. Wichtig wäre jetzt nur, dass wir oberhalb der MA200 bleiben. Da kämpft der Chart gerade drum. Ansonsten sehe ich nochmal die 14.  

28.05.21 15:20

87 Postings, 346 Tage MBrWBei 14 Euro

würde ich sogar nochmal nachkaufen, so bkeibe ich an der Seitenlinie, wie vermutlich die meisten hier...  

09.06.21 12:44
1

197 Postings, 5150 Tage yoda44Termine

Tja, da die Investoren offenbar skeptisch sind, müssen wohl erst harte Fakten her. Vielleicht bring die Hauptversammlung am 17. Juni Impulse oder wir müssen noch bis zu den Q2 Zahlen am 10. August warten. In der Zwischenzeit können sich die Leerverkäufer die Unsicherheit und Angst zunutze machen.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
26 | 27 | 28 | 28   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln