Tesla - Autos, Laster, Speicher und Solardächer

Seite 1413 von 1463
neuester Beitrag: 15.05.21 01:15
eröffnet am: 07.09.17 11:26 von: SchöneZukun. Anzahl Beiträge: 36562
neuester Beitrag: 15.05.21 01:15 von: ikaruz Leser gesamt: 4460563
davon Heute: 5132
bewertet mit 38 Sternen

Seite: 1 | ... | 1411 | 1412 |
| 1414 | 1415 | ... | 1463   

20.02.21 16:42
2

15864 Postings, 3052 Tage börsianer1So trollt Elon Musk die Welt

"So trollt Elon Musk die Welt" schreibt der Spiegel.

Hier im Forum wird sowas als Provokation gemeldet.


https://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/...ce-9800-69ecea035af6  

20.02.21 17:12
1

2379 Postings, 1153 Tage Streuenikaruz

Daimler und BMW haben Fabriken in Indien und dann verkaufen sie < 10k pro Jahr? Das kommt mir sehr seltsam vor. Hast du dafür irgend eine Quelle?

Natürlich wären auch die kleinen Teslas dort im Premium-Segment. Aber genau das ist es was die wachsende Mittelschicht nachfragt. Man will seinen Wohlstand zeigen und etwas davon haben. Ähnlich wie in China. China hat die USA in wenigen Jahren überholt, von einer ähnliche Entwicklung gehe ich in Indien aus. Da sollte man sich nicht von Statistiken von Gestern blenden lassen.

Lokal produzierte Erneuerbare Energie und Teslas werden zusammen den indischen Markt aufrollen. Bei den Autos zumindest im Premiumbereich. Und auf Marge verzichten wird Tesla sicherlich nicht. Tesla wird immer günstiger produzieren und immer attraktivere Angebote machen. Das treibt die Stückzahlen und führt zu günstigerer Produktion was wiederum Preissenkungen ermöglicht die wiederum ... ... ...

Wenn ich die Bärenthese lese Tesla müsse die Preise senken weil sie sonst nix verkaufen muss ich immer lachen. Wie kann man die Sachlage nur so falsch einschätzen.  

20.02.21 18:26
3

526 Postings, 5116 Tage ikaruzDas die Autofertigung irgendwann auch in Indien

Sinn machen wird will ich nicht abstreiten, die Frage ist ja warum bauen die jetzt schon eine Fabrik in Indien und nicht erst in 10 Jahren, wenn die Teslas günstiger sind und Kaufkraft/Nachfrage stärker.

Zu den Quellen:

BMW hat in Chennai  ein Werk:

"Die BMW Group feiert ein großes Jubiläum in Indien: Vor 10 Jahren lief das erste Auto im BMW Werk Chennai vom Band und markierte den Auftakt für die lokale Produktion auf dem indischen Subkontinent. Auf zwei Produktionsstraßen können heute bis zu acht verschiedene Modelle der BMW Group gebaut werden, wovon derzeit auch intensiv Gebrauch gemacht wird: In Chennai laufen BMW 1er, 3er Limousine, 3er GT, 5er Limousine, 7er, X1, X3 und X5 für den indischen Markt vom Band. Seit dem Produktionsstart in Chennai vor 10 Jahren wurden mehr als 57.000 Autos in Chennai montiert."

https://www.bimmertoday.de/2017/03/30/...ilaum-fur-produktion-indien/

Daimler hat in Pune ein Mercedes Werk:

"At these locations, Mercedes-Benz produces vehicles in various extension levels for domestic markets. The production facility now carries an investment of INR 2,200 crores and has the largest installed production capacity for any luxury carmaker in India."

https://www.daimler.com/career/about-us/locations/...l-page-5097.html

Und hier noch bzgl. der 2020 Sales:

"Through 2020, Mercedes-Benz India lead the luxury car market where retail sales is concerned. But at a heavy cost. Sales decline stood at 42.75 percent, down at 7,893 units from 13,786 units YoY. In comparison, BMW India reported sales of 6,092 units ? a decline of 32%."

https://www.rushlane.com/mercedes-india-car-sales-2020-12390061.html
 

21.02.21 14:49
4

526 Postings, 5116 Tage ikaruzFür Indien bräuchte Tesla sowas

VW macht echt ordentlich Dampf im Moment, ein 6k$ Fahrzeug für den chinesischen Markt mit LFP Akkus.

"Volkswagen-JAC developed SOL E10X EV starts pre-sale in china, expected to enter market next month, Price: $6K-$12K, NEDC: 150km/ 200km/ 302km, Battery: LFP/ 15kWh/ 19.7kWh/30.2kWh"

Für die 6k$ hat man dann effektiv zwar nur rund 80 km Range aber ist halt ein billiges Stadtauto für die Massen an Pendlern.
 
Angehängte Grafik:
32c0t4jprli61.jpg (verkleinert auf 53%) vergrößern
32c0t4jprli61.jpg

21.02.21 15:45
1

Clubmitglied, 26835 Postings, 5528 Tage minicooperTesla macht mit btc in 3 Wochen mehr gewinn

Als im gesamten letzten Jahr mit Autos....so macht man das. :-)

https://krypto-guru.de/news/tesla-bitcoin-gewinn-uebersteigt-auto/
-----------
Schlauer durch Aua

21.02.21 19:52
3

107 Postings, 329 Tage Bowser666So macht man das

In der Billanz wird das aber nicht als "Gewinn" auftauchen.
Zudem: Die logische Schlussfolgerung für Investoren wäre dann ja alle Tesla-Aktien zu verkaufen und dafür selbst in BTC zu investieren. Oder?  

21.02.21 20:55

2379 Postings, 1153 Tage Streuenikaruz

Ja, die Entwicklung bei Volkswagen gefällt mir außerordentlich gut. Ein Glück für Deutschland dass die von den Dinos als erste aufgewacht sind.  

21.02.21 20:58
2

724 Postings, 337 Tage Micha01@ikaruz

Danke für den Link, sieht aus wie E-UP gerade von Vorne. Wird sicherlich auch als Basis genutzt.
Mal sehen wie viele sie herstellen wollen. Wenn es so weiter geht, wird VW Konzern vielleicht schon dies Jahr Tesla beim E Auto Absatz überholen. ID5 kommt ja noch sowie einige Audi Modelle.  

21.02.21 21:46
3

526 Postings, 5116 Tage ikaruzWie zu erwarten war kommen die Analysten Estimates

für Q1  langsam runter Richtung Realität.

Troy Teslike hat sein Estimate für Q1 nochmal drastisch reduziert und liegt jetzt mit 177k Auslieferungen pi mal Daumen bei meinem Estimate. Ursprünglich hatte er 188k geschätzt, dass wäre das erste Mal seit Q1 2018 gewesen, dass Tesla in Q1 mehr Autos ausliefert als in Q4 des vorangegangenen Jahres.

Sein jetziges estimate:
177K for Q1 (was 182K)
857K for 2021 << 71% YOY (was 880K)

Immer noch hoch aber zumindest jetzt im Bereich des Möglichen, die Q1 Zahlen können Q4 nicht toppen  da:

- wir befinden uns immer noch in nem Lockdownquartal
- im Februar stehen 2 Wochen! die Fabriken in China still wegen Chinese New Year
- Model Y Shanghai Ramp Up läuft langsam, Januar gerade mal 1700 Fahrzeuge produziert
- S/X Refresh Ramp Up auch langsam
- Amerikanische Käufer warten noch auf Förderung 7.5k$ die bald kommt  

22.02.21 09:36
1

526 Postings, 5116 Tage ikaruzModel Y Basisvariante wieder vom Markt

genommen. Die fluktuierende Preis- und Angebotsgestaltung ist echt heftig, denke die steuern damit massiv die Gesamtmarge und -Auslieferungen in einem Quartal und sorgen dafür dass die Fabriken immer optimal ausgelastet sind.

"Tesla stops taking orders for cheapest Model Y in hard to follow updates"

https://electrek.co/2021/02/21/...ng-orders-cheapest-model-y-updates/
 

22.02.21 13:24

10303 Postings, 1754 Tage SchöneZukunft@ikaruz: Model Y Basisvariante vom Markt

Die herkömmlichen Hersteller "verkaufen" halt ggf. an ihre Händler und puffern so Schwankungen.

Tesla hat diese Möglichkeit nicht, will aber nicht die Höfe mit totem Kapital voll stehen haben sondern versucht Produktion und Nachfrage jederzeit möglichst dicht beieinander zu haben.

Bei der Produktion wiederum ist die Verfügbarkeit von Zellen wohl noch ein Nadelöhr für Tesla. Daher finde ich es interessant dass sie ausgerechnet die kleine Batterie aus dem Sortiment nehmen. Das spricht dafür dass es bei den Zellen inzwischen besser läuft.

2021 wird mal wieder ein sehr spannendes Jahr mit Tesla. Je nachdem wie es mit den neuen Fabriken und der neuen Zellfertigung läuft könnte das Ergebnis sehr unterschiedlich ausfallen. 850.000 ist für mich aber nach wie vor die Untergrenze der Erwartung.  

22.02.21 15:02

526 Postings, 5116 Tage ikaruzJa gibt einige Spekulationen warum das geschieht

darunter

- Gesamtmargen- Erhöhung durch Wegfall der Basisversion
- Chip Mangel, von dem ja einige Hersteller betroffen sind, bisher hat man bei Tesla aber noch nix gehört
- Produktionsumstellung auf LFP Akku's der Basisvariante
- Zu starke Kannibalisierung der M3 Verkäufe (ist ja nur wenige 1000$ teurer denke kann gut sein dass das die M3 Produktion leer laufen lässt)

Mal sehen, wird ein spannendes Quartal.  

22.02.21 15:38

164 Postings, 394 Tage AlGoremanThe Electric Car Buzz Makes Ideanomics Stock a Gre

The Electric Car Buzz Makes Ideanomics Stock a Great Play This Year

https://investorplace.com/2021/02/...BN7rHNPb_PIJ9iwA0WF8vm2pu2s2f5SY
 

22.02.21 23:22
2

17 Postings, 85 Tage BillAckman.So langsam geht es in die richtige Richtung

Fast -9% sind heute ein guter Anfang. Tesla muss noch ca. 500 Mrd. an Wert verlieren damit es auch nur annähernd seine richtige Bewertung erhält. Mal sehen wo es landet wenn der ganze Hype um Musk nachlässt und seine Kursmanipulationen (siehe Bitcoin,Dogecoin,Gamestop) endlich bestraft werden.  

22.02.21 23:51

2042 Postings, 575 Tage RonsommaWahnsinn

...was hier für eine Blase geschaffen wurde...  

23.02.21 00:04

2042 Postings, 575 Tage RonsommaMein Gott er tötet Zauneidechsen !

23.02.21 00:07
1

2379 Postings, 1153 Tage StreuenMercedes gibt auf

Der EQC schafft es nicht in die USA. Ob der direkte Vergleich mit dem Model Y dann doch zu peinlich wäre?

Teurer, weniger Reichweite, langsamer, weniger Platz ... da muss Mercedes wohl erst noch mal ordentlich nachlegen. Würden sie wahrscheinlich gerne wenn sie es könnten.

https://www.autoblog.com/2021/02/15/...benz-eqc-not-coming-to-america
 

23.02.21 00:49
1

2379 Postings, 1153 Tage StreuenTesla behebt die Probleme der MIC Modelle OTA

Tesla hat auf die Probleme schnell reagiert.

0% auf 100% in 50 Minuten und Vollastfähigkeit auf der Autobahn und sauber kalibriert. Die Frage bleibt, warum nicht gleich so. Auf jeden Fall können alle Besitzer der MIC Modelle aufatmen und richtig viel Spaß mit diesem tollen Auto haben.

https://youtu.be/hTXxfuSDv6c  

23.02.21 07:20
1

724 Postings, 337 Tage Micha01@streuen und EQS

Das ist sichlich nicht der Grund.
Man braucht einfach jeden Absatz in EU um auch die CO2 Ziele für 2021 zu schaffen.  

23.02.21 08:07

724 Postings, 337 Tage Micha01Meine nicht EQS sondern EQC...

23.02.21 09:51
3

526 Postings, 5116 Tage ikaruzWird gerade auf breiter Front massiv Geld

aus den Techwerten abgezogen, manche sprechen schon vom Platzen der Tech Bubble. Mir persönlich egal mein Anlagehorizont bei Tesla ist 2030+, was die Aktie dazwischen macht ist mir Schnuppe, solange wir mit dem Wachstum weiterhin auf Kurs sind. Aber jeder kurzfristige Anleger sollte die kommenden Tage und Wochen lieber Vorsicht walten lassen und Stops nachziehen. An ein Dotcom Phänomen glaube ich zwar nicht, aber besser safe than sorry. Betrifft auch alle anderen Tech Werte die das letzte halbe Jahr outperformt haben Apple, Nvidia etc. Für alle die gerade Cash rumliegen haben abwarten und Einstiegskurse suchen wo sich was ergibt.  
Angehängte Grafik:
eu5ig50wgaeuynl.png (verkleinert auf 75%) vergrößern
eu5ig50wgaeuynl.png

23.02.21 10:17
4

2676 Postings, 5627 Tage KaktusJones@ikaruz

Ja, im Tech-Bereich korrigiert der Markt ein wenig. Aber bei Tesla ist das schon etwas anderes. Hier merkt man langsam, das Musk allen einen Bären aufgebunden hat. Tesla ist ein Automobilkonzern - kein High-Tech-Unternehmen. Als solcher ist man unfassbar hoch bewertet - auch jetzt noch. Mit dem Krengeschäft macht man nach wie vor keinen Gewinn, und die Konkurrenz ist überall zu sehen. Das dir die Margen weiter drücken. Zudem wird der Gewinn mit den CO2-Zerties abnehmen, weil die Konkurrenz hier selbst E-Autos baut und nun weniger braucht. Ob es nun wirklich im Sinne der Anleger ist, dass Musk nun mit dem Geld von Tesla mit Bitcoin zockt - also ich weiß nicht. Mir als Aktionär würde das nicht gefallen - auch wenn er damit derzeit gut gefahren ist. Aber wenn ich in Bitcoin investieren will, dann kaufe ich welche.  

23.02.21 10:41
2

17 Postings, 85 Tage BillAckman.@KAKTUS

Genau so sehe ich das auch. Wieso versucht Tesla eigentlich auch alles zu sein? Was ist man denn jetzt eigentlich? Ist man ein Autobauer oder Energiekonzern oder doch Softwarekonzern?. Ahja neuerdings ist man wohl auch zum Hedgefund geworden mit Bitcoin-Investments. Wieso versucht man sich nicht einfach auf einen Bereich zu konzentrieren, nähmlich auf die Autoproduktion. Seit 8 Jahren produzieren sie Autos und schaffen es immernoch nicht rentabel zu werden. Zudem noch die riesigen Qualitätsmängel, welches das mindeste sein sollte was man bei einem 600 Mrd. Konzern erwarten kann. Wie lange will man das noch dulden? Nur weil die Firma seit ca. 1 Jahr überhaupt mal grünes in ihren Bilanzen vorweisen kann und dies nur durch den Verkauf von Umweltzertifiktaten bewertet man die Firma doppelt soviel wie alle Autobauer zusammen. Das das nicht lange gut gehen kann war doch abzusehen. Der Kurs ist nur durch den Personenkult um Elon Musk in die Höhe geschossen, ohne ihn wäre es auf dem selben Niveau wie vor 3 Jahren. Insbesondere in den kommenden Jahren muss sich Tesla als Autobauer beweisen. Deren Vorteil lag darin, dass Jahrelang der E-Markt von traditionellen Herstellen ignoriert wurde und sie als einziger ein Alltagstaugliches E-Auto hatten. Die Zeiten haben sich geändert und nahezu jeder Hersteller wird E-Autos auf den Markt abwerfen. VW verkauft jetzt schon mehr E-Autos als Tesla und werden denen durch ihrer globalen Vernetzung stetig weitere Marktanteile abnehmen. In 5 Jahren werden wir sehen ob Tesla mehr als nur ein gehypter Konzern von einer bekannten Person namens Musk war.  

23.02.21 10:49
1

2042 Postings, 575 Tage RonsommaTechblase

Platzt. Ich denke man ist gut beraten- Gewinne mitzunehmen bzw. Verluste zu begrenzen - lieber in drei Mona wieder reinschauen.  

23.02.21 10:53
1

526 Postings, 5116 Tage ikaruzEin wenig ist gut, Apple ist mittlerweile auch

20% down, die large cap growth Werte sind allesamt massiv betroffen, aber momentan verliert gerade eh alles auf breiter Front selbst AMZN und die asiatischen Tech Werte. Das Gute ist man kommt so endlich mal günstig in einige Werte noch rein, werde bald mal meine TSMC Position aufstocken können.  

Seite: 1 | ... | 1411 | 1412 |
| 1414 | 1415 | ... | 1463   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln