finanzen.net

Fresenius heißt Europa Willkommen.

Seite 68 von 78
neuester Beitrag: 06.04.20 18:48
eröffnet am: 04.12.06 12:43 von: Peddy78 Anzahl Beiträge: 1948
neuester Beitrag: 06.04.20 18:48 von: Frühstücksei Leser gesamt: 501544
davon Heute: 372
bewertet mit 13 Sternen

Seite: 1 | ... | 65 | 66 | 67 |
| 69 | 70 | 71 | ... | 78   

11.09.19 19:57

159 Postings, 3729 Tage trby@Shenandoah

...... und wenn die Aktie es dann auch noch über den 200-Tage-Durchschnitt (ca. 46,50) schaffen würde, das wäre dann ja mal wieder ein Lichtblick  

11.09.19 20:20

4098 Postings, 4719 Tage Shenandoahdas stimmt, 100 und 200 Tageslinie liegen bei ca.

46,50?.
Ich rechne ziemlich stark damit dass das morgen schon erreicht wird. Nach den etlichen Versuchen die 45 zu knacken und dem Marktumfeld fehlt ja nur noch 1? bis zur 46,50?.  

11.09.19 20:44

159 Postings, 3729 Tage trby200 Tageslinie

Würde mich freuen wenn es - morgen - klappen würde und dann auch nachhaltig wäre

Ich wünsche allerseits einen schönen Abend  

16.09.19 19:53

987 Postings, 667 Tage gdchsTCT Sparte

Transfusionsmedizin/Blut bleibt jetzt doch bei Fresenius, man hatte zwar einen Verkauf erwogen aber der kommt jetzt doch nicht.  

17.09.19 12:12

1 Posting, 202 Tage OPNOMSFresenius SE

zu Fresenius:

ein keines aktuelles Update: https://www.youtube.com/watch?v=GkD8tW2a8bU

Der dazu gehörige Artikel: https://modernvalueinvesting.de/...ilever-visa-johnsonjohnson-update/

Viel Spaß  

18.09.19 11:29
2

7070 Postings, 3440 Tage doschauherDas neue Kursziel

von Jeffries mit 43 Euro ist ein Witz, aber schlägt anscheinend voll ein.  

25.09.19 16:32
1

144 Postings, 399 Tage finanzhansNullrunde 2019 bei Fresenius

Fresenius erwartet lt. Halbjahresbericht 2019 für das Jahr 2019 ein Gewinnwachstum von 0%. Ist aber nicht weiter dramatisch, da dafür ein Einmaleffekt, nämlich Übernahme der NxStage in der Dialysesparte FMC verantwortlich sein dürfte. Ab 2020 sollen sich die Effekte schon auszahlen. Hab dazu im Nachbarthread auch einen Post verfasst. Bei der Gewinnprognose halte ich Fresenius trotzdem für unterbewertet, weil wir für die nächsten Jahre wieder steigende Gewinne erwarten dürften. Mein Kursziel lautet kurzfristig aufgrund aktueller Fundamentaldaten immerhin 52, und dann werden wir sehen, wohin die Reise führt und inwiefern sich die Synergien kommendes Jahr auszahlen.  

25.09.19 17:46
2

388 Postings, 2969 Tage aurelius1963Es sieht nicht so

Gut aus. Macd mit Sell Signal und Bollinger Bänder auch  mit sell Signal  
Angehängte Grafik:
fresenius.png (verkleinert auf 32%) vergrößern
fresenius.png

26.09.19 18:49

308 Postings, 1000 Tage tauchermannMorgen dann bei 41,75 oder noch tiefer?

27.09.19 08:46

144 Postings, 399 Tage finanzhans@tauchermann: Wäre wünschenswert

denn ich habe bei 41,60 eine Order platziert. Vielleicht dippt der Kurs ja kurz rein.  

30.09.19 10:21
1

86 Postings, 2560 Tage WhoDaresWinsDer MACD

ist ja nicht gerade verlässlich in Seitwärtsphasen. Allerdings scheint das Signal heute bestätigt worden zu sein.

Weiß jemand was da vor sich geht? Newsflow gab es ja nicht. Leerverkäufer müssten alle <0,5% oder gar keine da sein. Umschichtungen?  

30.09.19 11:36

139 Postings, 4143 Tage anon99Rebalancing am Monatsende

Am Monatsende nehmen Pensionsfonds etc. oft ein Rebalancing vor, evtl. auch andere Fonds wie ETF.  

30.09.19 14:45

159 Postings, 3729 Tage trbyMorgan Stanley Bewertung

ich gehe mal eher davon aus, dass es die Ami's sind die für den heutigen Gang nach unten gesorgt haben.

https://www.ariva.de/news/...ius-am-dax-ende-us-marktdaten-zu-7871003
 

30.09.19 18:44

308 Postings, 1000 Tage tauchermannDann vielleicht morgen die 41,75?

Aber geht ja schon wieder hoch.  

02.10.19 08:44
jedenfalls ist laut der neuesten Morgan Stanley Studie genau dass was die UBS  bereits vor langer Zeit angekündigt hat eingetreten.. Kabi's Gewinne schrumpfen

In wie weit sich was auszahlt lässt sich wahrscheinlich nur sehr abschätzen oder? Momentan sind die Kurse  schon sehr tief..

Frage:  Dollar/Euro Kurs sollte ja Fresenius geholfen haben... meint ihr dieser positive Währungseffekt verpufft aufgrund der Kabi-Situation  

02.10.19 13:56

139 Postings, 4143 Tage anon99Glaube ich nicht

Die Probleme bei Kabi sind doch schon lange bekannt, warum sollte der Kurs gerade jetzt deswegen sinken? Das macht in meinen Augen keinen Sinn. Vielleicht sorgt sich ja auch nur jemand um die Konjunktur oder um die Q3 Ergebnisse.  

02.10.19 15:16

600 Postings, 1363 Tage chriscrosswinnerPreisalarm ausgelöst

Hm, dann muss ich mir das Ganze hier mal genauer anschauen und ggf. eine erste Position eröffnen ;-)
Ich lade mal die letzten Berichte runter und verbringe mal ein wenig Zeit mit dem Unternehmen. Hatte es schon länger auf dem Schirm, jedoch war es mir zu teuer und anfang des Jahres habe ich den Einsteig verpasst. Jetzt könnte es wieder zu einem guten Kurs möglich werden.

Viel Erfolg allen Investierten.

PS: nicht zu sehr die Stimmung des Gesamtmarktes auf das Unternehmen übertragen. Das wird schon wieder.

Cheers
C  

03.10.19 10:23

831 Postings, 1063 Tage xy0889das einzig Positive ist

das die Dividendenrendite wieder bei rund 2% ist mittlerweile :-)  

03.10.19 13:15

1026 Postings, 1082 Tage markusinthemarketja fresenius

wird wenn es so weiter geht zum Dividenden-champ ;)  

03.10.19 16:29

145 Postings, 283 Tage Michael-Ich sehe deutlich mehr Positives...

als die Dividendenrendite! Zum Beispiel der Gewinn je Aktie, KGV, aber auch die Branche!  

03.10.19 18:41

581 Postings, 1537 Tage MarygoldFresenius als "Aktie für Leben"

bei echtgeld-tv (ca. 52:00):

 

04.10.19 10:34

1026 Postings, 1082 Tage markusinthemarketNaja ..

am Krankenstand bzw. im Krankenhaus ist nicht mehr viel an Geld zu verdienen.. Kabi zeigt Schwäche.. was ist da gross positives am Unternehmen ausser der Dividende?

Dachte auch mal das wäre ein gutes Unternehmen aber ich hab hier extrem viel Geld verloren..  

04.10.19 11:21
1

86 Postings, 2560 Tage WhoDaresWinsGeht mir ebenso

FRE ist bewertet mit dem Buchverlust mein schlechtestes Investment aller Zeiten. FRE ist für mich von einem Top-Unternehmen heruntergestuft zu einem Unt., das sich erst wieder beweisen muss.

Ein niedriges KGV bzw. hohe (für FRE verhältnismäßig hohe) Divirendite sind da auch keine Proargumente, da Auslöser ja ausbleibendes Gewinnwachstum und infolge überproportionale Kursabschläge waren. Das ist allenfalls für Antizykliker interessant und die sind entscheidend davon abhängig, ob FRE wieder Gewinnwachstum erzielt. Denn nur dann hatte der "Markt" unrecht mit seiner zu niedrigen Preisschätzung und wird diese korrigieren.

Stand jetzt hat Helios ein großes Rentabilitätsproblem, scheinbar (bestätigt ist es noch nicht) verliert Kabi Marktanteil, die Tochter FMC bekommt vermutlich stärkeren Konkurrenzdruck auf dem Heimdialysemarkt zu spüren. Dagegen stehen Synergieeffekte und Ergebnisbeiträge aus dem Gros an Investitionen. 2020 müssen die Investitionen Ergebnisbeitrag liefern und der darf nicht durch Ergebnisrückgänge anderer Sparten wettgemacht werden. Warum 2020, was ist schon ein Jahr? FRE hat angekündigt, dass in 2020 positive Effekte aus den Investitionen kommen, ist das nicht der Fall, hat FRE sich verschätzt und das verspielt Vertrauen, was wiederum in Preisbaschlägen mündet.

Ich persönlich würde nach derzeitigem Stand FRE aus keinen Fall aufstocken. Auch wenn der Kurs verlockend ist. Sollte eine erneute Gewinnwarnung kommen, hatte der Markt wieder Recht mit dem jetzigen Abschlag. Vermutlich sehen wir dann auch eine 2 an der Zehnerstelle.
Sollte das kommen, werde ich wie angekündigt FRE verkaufen... und mich auf einen Kaktus setzen :D

 

04.10.19 22:50
1

600 Postings, 1363 Tage chriscrosswinnerEntscheidung

Ich habe mich die letzten  beiden Tage etwas mit Fresenius beschäftigt und gegen einen Einstieg entscheiden. Mir sind Goodwill und die aktuelle Schuldenquote etwas zur Hoch zur Zeit. Falls es hier zu Abschreibungen kommen sollte, dann könnte die Aktie noch gut nachgeben. Des Weitern sind mir aus dem letzten Unternehmensbericht die Aussagen zur Zukunft ab 2020 bezüglich aufs Wachstum mit  "mid-single digits" einfach zu schwammig und schlecht.

Ich habe den Preisalarm auf 33 Euro gesetzt und ggf. melde ich mich dann bei Zeit zurück ;)

Viel Erfolg allen Investierten!

Cheers
 

05.10.19 06:26

145 Postings, 283 Tage Michael-Für mich eine der interessantesten..

deutschen Aktien. 70% FK-Quote fördert die EK-Rendite mit Hebel und perspektivisch mit noch günstigerer Refinanzierung. Strategisch sehr sinnvoll. Der EBIT ist stark, das Gewinnwachstum 2019 soll lediglich w.g den Investitionen dieses Jahr nicht mehr steigen - dafür entsprechend 2020.

Mit Krankenhausleistungen kann man kein Geld mehr verdienen? Meines Wissens leben 2030 - also in 10 Jahren ! 2 Milliarden Menschen auf der Erde, welche 65 Jahre und älter sind. Zur Konkurrenzsituation - die Einstiegsbarrieren sind riesig und Einkaufsstrukturen basieren auf jahrelangem Vertrauen zu einem Produkt, welches m.E. herausragend ist.  

Seite: 1 | ... | 65 | 66 | 67 |
| 69 | 70 | 71 | ... | 78   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Microsoft Corp.870747
Deutsche Bank AG514000
Wirecard AG747206
Scout24 AGA12DM8
Lufthansa AG823212
Daimler AG710000
TeslaA1CX3T
Shell (Royal Dutch Shell) (A)A0D94M
Airbus SE (ex EADS)938914
Amazon906866
Apple Inc.865985
Allianz840400
NEL ASAA0B733
BayerBAY001
BASFBASF11