IM InternMedia 2007

Seite 1 von 22
neuester Beitrag: 11.03.11 19:11
eröffnet am: 27.03.07 13:21 von: dual Anzahl Beiträge: 526
neuester Beitrag: 11.03.11 19:11 von: band_apart Leser gesamt: 63214
davon Heute: 2
bewertet mit 6 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
20 | 21 | 22 | 22   

27.03.07 13:21
6

2041 Postings, 5500 Tage dualIM InternMedia 2007

Nachdem  der Turnaround weder in 2005 noch in 2006 nachhaltig vollzogen wurde, besteht nun in diesem Jahr eine echte Chance darauf.
Nachdem die Absichtserklärung mit der Capco Group nach der Zeichnung der Optionsanleihe  durch einen nicht genannten Investor hinfällig geworden ist, aber hinter den Kulissen laut IR-Abteilung weiter über diese Eckpunkte verhandelt wird, wird es am Freitag mit Bekanntgabe der Zahlen um einiges klarer, womit man in diesem Zusammenhang rechnen kann.
Gibt es den geplanten, mit der Kreditlinie einhergehenden Jahresverlust von ca. 30 Mio, dürfte auch klar sein, dass es die Kreditlinie gibt. Evtl. wird am Freitag auch auf die Verhandlungen mit Capco eingegangen, so dass hier hoffentlich endlich Klarheit besteht.

Erst vor kurzem wurde bekanntgegeben, dass IM seinen neuen Geschäftsbereich IntermediaTV nun offenbar richitg entwickelt und dafür Tom Russo und Geoff Yim als Chef  und Vize eingestellt haben. Beides Personen mit Namen, die sicher nicht in eine  Schrottbude wechseln würden.
Es gäbe hier noch viel zu schreiben, aber um nochmal zum Punkt zu kommen: am Freitag könnte um einiges mehr Klarheit bestehen. Zur Zeit ist die Aktie aufgrund der Unsicherheit einfach nur ausgebombt.
Natürlich gibt es auch schwer einschätzbare Risiken bei diesem Titel, deshalb will ich hier gar keine Kaufempfehlung abgeben. Muss letztendlich jeder selbst entscheiden, aber Chancen seh ich hier schon.

 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
20 | 21 | 22 | 22   
500 Postings ausgeblendet.

15.08.10 09:56
1

1138 Postings, 4084 Tage tummwäre noch zu wenig

9euro dann wäre ich auf null  

04.02.11 09:45

3116 Postings, 3899 Tage Brueller_1IM Internat. konv. - Aktie

es wird plötzlich wieder gekauft::)))

Gru$$  

04.02.11 09:46

3116 Postings, 3899 Tage Brueller_1rt 13

aber noch sehr dünne Umsätze::))

Gru$$  

04.02.11 11:20

3116 Postings, 3899 Tage Brueller_1info

na ja.... wird schon werden

Gru$$  

04.02.11 11:51

3116 Postings, 3899 Tage Brueller_1Medienaktien

wie Phenomedia, Achterbahn oder eine VCL Film + Medien sind bislang topp gelaufen:

Der Nachzügler IM InternMedia hängt da völlig zurück

Gru$$  

04.02.11 13:33

397 Postings, 3817 Tage jmiconorsyep, medien laufen durch die bank...

...mal schaun wann IM dran ist. VCL schon doppelte marcetcap im vergleich zu IM  

04.02.11 13:40

3116 Postings, 3899 Tage Brueller_1IM Internat. konv. - Aktie

es kommen die ersten umsätze::)))

Gru$$  

04.02.11 13:47

3116 Postings, 3899 Tage Brueller_1rt 13,5

wer diesen Wert kennt, der weiss wie schnell die Bewegung nach oben läuft !!

Gru$$  

04.02.11 14:23

3116 Postings, 3899 Tage Brueller_1so rein damit mit der IM

siehe Senator, plus 60%

Gru$$  

04.02.11 14:26

3116 Postings, 3899 Tage Brueller_1rt 13,9 FSE

50-70% bedeuten bei IM = 20 CENTS

Gru$$  

04.02.11 14:51

4348 Postings, 3889 Tage koelnerschwabe+++ rt 0,145 EUR +++

04.02.11  14:30  

04.02.11 16:33

397 Postings, 3817 Tage jmiconorsganz schön stückzahlen aus dem ask...

...werden da gekauft....  

07.02.11 10:04

1138 Postings, 4084 Tage tummgibt es was neues

oder wird sie nur hoch gepuscht  

07.02.11 10:10

3116 Postings, 3899 Tage Brueller_1IM Internat. konv. - Aktie

wenn dass so weiter geht, stehen wir in 1 Std. über 50!

Gru$$  

07.02.11 10:18

3116 Postings, 3899 Tage Brueller_1siehe Senator

ohne Worte::))

Gru$$  

07.02.11 12:16

1138 Postings, 4084 Tage tummumsätze sind nicht gerade hoch

was geht da ab
weis jemand was von dem klage  für das pflicht angebot  

07.02.11 13:05

397 Postings, 3817 Tage jmiconorsumsätze nicht hoch?

seit freitag 1200 uhr sind mehr als 12% des grundkapitals gehandelt. teilweise ganz schön e blocks aus dem ask gekauft....

entweder im medienhype dabei oder doch richtung pflichtangebot?? wenn sich die bafin durchsetzt wärn das 1,10 plus zinsen.....just a dream?  

07.02.11 13:15

408 Postings, 7048 Tage Greyspflichtangebot ?

wie hoch wäre das jetzt inkl. Zinsen ?  

07.02.11 13:33

397 Postings, 3817 Tage jmiconorsum die 1,20 ca....

...aber "wäre" ist genau der richtig ausdruck...gleichzeitig im vergleich zu den völlig substanlosen zocks die da durch die welt laufen eine, wenn auch kleine, reale chance...  

07.02.11 18:53

397 Postings, 3817 Tage jmiconorsob da nicht ne pflichtmitteilungsgrenze...

...von oben oder unten durchbrochen wurde? ;-) bin gespannt.  

02.03.11 14:01

289 Postings, 6890 Tage David Benz12 Millionen Dollar !

 

Das muß man gelesen haben - erst  paar Tage alt !
 
 

22.02.2011
Firmeninformationen

Bundesanzeiger - Jahresabschlüsse
IMF Internationale Medien und Film GmbH & Co. 3. Produktions KG
82031 Grünwald
Jahresabschluss zum Geschäftsjahr vom 01.01.2009 bis zum 31.12.2009

 

 
JABU

Jahresabschluss IMF Internationale Medien und Film GmbH & Co. 3. Produktions KG
Tölzer Straße 16 82031 Grünwald
 
IMF Internationale Medien und Film GmbH & Co. 3. Produktions KG
Grünwald
Jahresabschluss zum 31. Dezember 2009
 
IMF Internationale Medien und Film GmbH & Co. 3. Produktions KG, Grünwald
1. Allgemeine Angaben

Der Jahresabschluss zum 31. Dezember 2009 wurde unter Beachtung der  allgemeinen Bilanzierungs- und Bewertungsvorschriften für alle Kaufleute  (§§ 246 bis 256 HGB) sowie unter Berücksichtigung der besonderen  Ansatz- und Bewertungsbestimmungen für Kapitalgesellschaften (§ 264a HGB  i. V. m. §§ 264 ff. HGB) aufgestellt. Eine weitere  Aufstellungsgrundlage war der Gesellschaftsvertrag.

Die Gliederung der Bilanz erfolgt entsprechend den Bestimmungen der  §§ 265, 266 und 275 i. V. m. § 264a Abs. 1 HGB. Die besonderen  Gliederungs- und Ausweisvorschriften für Kommanditgesellschaften wurden  beachtet (§ 264c HGB).

Die Gesellschaft ist eine kleine Kommanditgesellschaft i.S.v. § 267  Abs. 1 HGB i. V. m. § 264a Abs. 1 HGB. Die Darstellung des Eigenkapitals  erfolgte unter Beachtung der Vorschriften des § 264c Abs. 2 HGB. Der  Anhang wurde unter Beachtung der §§ 284 ff. HGB erstellt.

Die laufende Buchführung wurde in Euro geführt. Die Umrechnung der  sich am Bilanzstichtag ergebenden US-Dollar- Forderungen- und Bankkonten  in EURO-Beträge erfolgte zum Stichtagskurs der EZB 1,4406 USD / EUR.  Laufende Bankguthaben in USD wurden unter Beachtung des  Niederstwertprinzips bzw. des Wertaufholungsgebotes bewertet.  Verbindlichkeiten wurden unter Beachtung des Höchstwertprinzips zum  höheren Entstehungskurs angesetzt.

In der Gesellschafterversammlung vom 07. November 2007 wurde seitens  der Gesellschafter ein Beschluss gefasst, welcher es der  Geschäftsleitung ermöglichte, die Filmrechte der Fondsgesellschaft mit  einem möglichst geringen Kostenaufwand bestmöglichst zu veräußern. Die  Geschäftsleitung konnte daraufhin im Juli 2008 eine Absichtserklärung  mit einem Medienunternehmer, der IM Internationalmedia AG, abschließen.  Ziel der Geschäftsleitung ist es gewesen, die prospektgemäße Auflösung  der Fondsgesellschaft zum 31. Dezember 2008 mit einer gleichzeitigen  Veräußerung der Filmrechte zu verbinden. Unerfreulicherweise hat die IM  Internationalmedia AG im August 2008 einen Insolvenzantrag gestellt. Am  24. November 2008 wurde im Umlaufverfahren der Beschluss gefasst, die  Auflösung der Fondsgesellschaft gemäß § 24 Ziffer 1 des  Gesellschaftsvertrages ab 31. Dezember 2008 vorzunehmen. Derzeit kann  nicht abgeschätzt werden, wann die Verkaufsverhandlungen endgültig  abgeschlossen sind.

Die Gesellschaft ist zum Bilanzstichtag bilanziell überschuldet. Die  Geschäftsführung geht davon aus, dass das nicht aktivierte immaterielle  Anlagevermögen (§ 248 Abs. 2 HGB) in Form von Rechten und Lizenzen an  Film- und Medienproduktionen ausreichende stille Reserven enthält, um  die Verbindlichkeiten der Gesellschaft abzudecken. Die Bewertung wird  trotz der bestehenden bilanziellen Überschuldung weiter unter der  Annahme der Fortführung der Unternehmenstätigkeit (§ 252 Abs. 1 Nr. 2  HGB) vorgenommen, da die Verluste voraussichtlich durch zu erwartende  Erlöse aus der Veräußerung der Filmprojekte ausgeglichen werden. Derzeit  wird der Veräußerungserlös von der Geschäftsleitung auf USD  12.500.000,00 geschätzt.

Durch aufgelaufene bilanzielle Verluste und Entnahmen sind die  Kapitaleinlagen der Kommanditisten unter den Betrag der geleisteten  Einlagen herabgemindert. Die im Handelsregister eingetragenen  Kommanditisten haften im Außenverhältnis nach § 172 Abs. 4 Satz 2 HGB in  Höhe der Hafteinlage von EUR 1.728.220,00.
2. Erläuterungen zu den Bilanzierungs- und Bewertungsmethoden

Anlagevermögen

Das Sachanlagevermögen wurde zu Anschaffungskosten abzüglich  planmäßiger Abschreibung angesetzt. Die Ermittlung der Abschreibung  wurde an die steuerlichen Vorschriften für geringwertige  Wirtschaftsgüter i. S. d. § 6 Abs. 2a EStG angeglichen.

Umlaufvermögen

Forderungen und sonstige Vermögensgegenstände sind mit dem Nennwert  angesetzt. Guthaben bei Kreditinstituten sind zum Nennwert angesetzt.

Eigenkapital

Das Gesellschaftskapital ist zum Nennbetrag angesetzt.

Steuerrückstellungen und sonstige Rückstellungen

Die sonstigen Rückstellungen berücksichtigen alle erkennbaren  Risiken und ungewissen Verpflichtungen. Sie wurden nach vernünftiger  kaufmännischer Beurteilung gebildet, entsprechend den zu erwartenden  Aufwendungen.

Verbindlichkeiten

Die Verbindlichkeiten sind mit dem Rückzahlungsbetrag angesetzt.

Fremdwährungsforderungen und -verbindlichkeiten

Forderungen und Verbindlichkeiten in fremder Währung wurden zu  Anschaffungskosten bzw. zum jeweils niedrigeren oder höheren  Stichtagskassakurs umgerechnet angesetzt. Für die Bewertung von  Forderungen und Verbindlichkeiten in USD wurde der amtliche  Stichtagskassakurs vom 31. Dezember 2009 i. H. v. USD/EUR 1,4406  verwendet.
3. Angaben zur Bilanz

AKTIVA

Die unter Forderungen und sonstigen Vermögensgegenständen enthaltenen Forderungen haben eine Restlaufzeit von unter einem Jahr.

Als Guthaben bei Kreditinstituten werden laufende Giro- und  Festgeldkonten ausgewiesen. Die Konten lauten teilweise auf  amerikanische US-Dollar.

Kapitalanteile der Kommanditisten per 31. Dezember 2009:
  Pflichteinlage Variables Kapitalkonto Ergebniskonto Kapitalanteile der Kommanditisten
EUR
Kapitalkonto I
EUR Kapitalkonto II
EUR Kapitalkonto III
EUR
Stand 01.01.2009 161.974.125,00 -23.507.866,59 -147.055.313,48 -8.589.055,07
Zuführung 2009     0,00 0,00
Entnahmen   -9.633,07   -9.633,07
Jahresüberschuss     1.228.875,85 1.228.875,85
Stand 31.12.2009 161.974.125,00 -23.517.499,66 -145.826.437,63 -7.369.812,29

Der nicht durch Vermögenseinlagen gedeckte Fehlbetrag beinhaltet  Pflichteinlagen, Entnahmen und die aufgelaufenen Ergebnisse der  Gesellschaft. Die ausbedungenen Pflichteinlagen sind in voller Höhe  einbezahlt worden. Die im Handelsregister eingetragene Hafteinlage  beträgt zum Bilanzstichtag EUR 1.728.220,00.

PASSIVA

Die Steuerrückstellungen sind für Gewerbesteuernachzahlungen 2009 gebildet.

Die sonstigen Rückstellungen beinhalten im Wesentlichen Kosten der  Jahresabschlussprüfung sowie für Beiträge der Industrie und  Handelskammer.

Die Verbindlichkeiten haben eine Restlaufzeit von bis zu einem Jahr.  Die Verbindlichkeiten gegenüber Kreditinstituten sind durch Abtretungen  von Erlösen aus der Lizenz- und Rechteerwertung gesichert.
4. Sonstige Angaben

Persönlich haftende Gesellschafterin

Persönlich haftende Gesellschafterin und Komplementärin der  Gesellschaft ist die IMF Internationale Medien und Film Beteiligungs  GmbH, Grünwald, (Stammkapital EUR 51.129,19); diese ist nicht am  Vermögen beteiligt.

Geschäftsführung

Die Geschäftsführung obliegt der persönlich haftenden  Gesellschafterin der Gesellschaft, deren Geschäftsführer ist Herr Aslan  Zmari Leo Nadery, Kaufmann, Grünwald.

 

Grünwald, am 27. Mai 2010

IMF Internationale Medien und Film Beteiligungs GmbH

Der Geschäftsführer

Aslan Zmari Leo Nadery
 
für das Geschäftsjahr vom 1. Januar 2009 bis zum 31. Dezember 2009
IMF Internationale Medien und Film GmbH & Co. 3. Produktions KG, Grünwald

AKTIVA
    31.12.2009
EUR Vorjahr
EUR
   
A. ANLAGEVERMÖGEN      
I. Sachanlagen      
Andere Anlagen, Betriebs- und Geschäftsausstattung   569,00 0,00
B. UMLAUFVERMÖGEN      
I. Forderungen und sonstige Vermögensgegenstände      
Sonstige Vermögensgegenstände   218.923,66 227.660,78
II. Guthaben bei Kreditinstituten   1.221.221,31 2.768.555,14
C. NICHT DURCH VERMÖGENSEINLAGEN GEDECKTE VERLUSTANTEILE DER KOMMANDITISTEN   7.369.812,29 8.589.055,07
    8.810.526,26 11.585.270,99

PASSIVA
     
  31.12.2009 Vorjahr
EUR
EUR EUR
A. EIGENKAPITAL      
Kapitalanteile der Kommanditisten      
I. Festkapital 161.974.125,00   161.974.125,00
II. Variables Kapital - 169.343.937,29   - 170.563.180,07
Zwischensumme Kapitalanteile der Kommanditisten - 7.369.812,29   - 8.589.055,07
Nicht durch Vermögenseinlagen gedeckte Verlustanteile der Kommanditisten 7.369.812,29   8.589.055,07
    0,00 0,00
B. RÜCKSTELLUNGEN      
1. Steuerrückstellungen 21.403,00   0,00
2. Sonstige Rückstellungen 38.208,00   20.713,00
    59.611,00 20.713,00
C. VERBINDLICHKEITEN      
1. Verbindlichkeiten gegenüber Kreditinstituten 8.484.410,66   11.249.853,28
2. Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen 196.221,81   234.464,55
3. Verbindlichkeiten gegenüber Gesellschaftern 70.282,79   80.240,16
    8.750.915,26 11.564.557,99
    8.810.526,26 11.585.270,99
 
Quelle: Bundesanzeiger - Jahresabschlüsse
Firmenname: IMF Internationale Medien und Film GmbH & Co. 3. Produktions KG
Strasse: Tölzer Straße 16
Ort: 82031 Grünwald
Aktenzeichen: HRA76721 (HRA 76721)
Dokumentnummer: 110112028155

 

 

02.03.11 18:00

289 Postings, 6890 Tage David Benzdas gibt ein mega zock auf 1 ?

The company used to fund Intermedia productions, IMF, is a tax shelter under German law. The taxation laws of Germany allow investors to claim an instant tax deduction on film productions, even if they are non-German productions or even if the film has not gone into production. This allows the producers to make instant profit, for example, by selling the copyright for around $160 million, and then buying them back for $149 million, the producers have made a profit of $11 million. However, it is important to note that this tax shelter is no longer applicable under German tax law.

Note: All subsidiaries are 100% wholly owned of the parent.

   * IM Internationalmedia AG
         o IM Filmproduktions-und Vertriebs GmbH & Co. KG
         o Pacifica Film Distribution LLC
         o Pacifica Film Development Inc
         o Intermedia Film Equities Ltd
               + Intermedia Film Distribution Ltd
               + Intermedia Music Ltd
               + Intermedia.com Ltd
               + MEI Filme Ltd.
         o Intermedia Film Equities USA Inc
               + Intermedia Distribution Inc.
               + Intermedia Music Inc.  

02.03.11 20:43

1138 Postings, 4084 Tage tummdas heist

haben sie geld ja oder nein  

11.03.11 02:40

4 Postings, 3761 Tage ameporthaben Sie Geld oder keines

Hallo allerseits, ich denke, der Laden ist so fertig wie wie AZEGO, MB Software,Hana bionscinces, heute Talon, was sie auch nicht weiter bringt oder WCM Beteiligungs-Ges.,usw. usw usw, viel bla bla, dann irgenwelche Insiderkäufer und Verkäufe, die nur den Kleinanleger denken lassen sollen, die Aktie würde wieder in Schwung kommen, dann kassieren die, die die Firma in den Dreck gefahren haben,nochmals kräftig ab und dann ist irgendwann das aus. Ist doch alles nur Beschiss.  Bei deVerein, wie auch bei all den anderen verdienen ein paar Zocker un d Insider, der  Kleinaktionär wird allenfalls wieder für dumm verkauft. Meine Meinung  

11.03.11 19:11

806 Postings, 3929 Tage band_apartnaja, viel Bla Bla?

Man hört eigentlich gar nichts mehr von dieser Klitsche
Insofern also ziemlich rätselhaft, warum hier immer mal wieder etwas stärkerer Handel stattfand. Stellt sich die Frage: "Wer?"  und: "Macht das Spaß?"  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
20 | 21 | 22 | 22   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln