Freenet Group - WKN A0Z2ZZ

Seite 553 von 562
neuester Beitrag: 19.01.21 19:44
eröffnet am: 25.03.12 23:31 von: Hajde Anzahl Beiträge: 14041
neuester Beitrag: 19.01.21 19:44 von: bagatela Leser gesamt: 3084629
davon Heute: 203
bewertet mit 52 Sternen

Seite: 1 | ... | 551 | 552 |
| 554 | 555 | ... | 562   

17.11.20 18:04

5141 Postings, 4274 Tage kbvlerBud und Chaipi

verstehe EUch nicht!!!

Seid ihr Rentner die auf Dividende angewiesen sind?

Warum muss man sein Investment überdenken, wenn die Dividende unter 1,50 ist? Was zum aktuellem Kurs über 8% sind.

Man sollte viel eher sein Investment überdenken wenn das EPS drastisch fällt und selbst da ist es für mich ein Unterschied ob OPERativ oder durch einmalabschreibung oder Rückstellungen das EPS gefallen ist.

SOllen lieber weniger DIvi zahlen und ihre Leasingverbindlichkeiten zurückfahren!

Banken schmeissen Personal raus - und eine Banklizenz kostet 5 MIo +++
Sollten eher mal überprüfen ob es Sinn mach eine Tochtergesellschaft zu gründen als Leasing/Bank!

Die AUtohersteller haben es damals vorgemacht UND wer Bilanzen liest - die Autobanken haben immer schön Profite der Mutter eingebracht
Warum soll das heute nicht gehen?

Online Kreditverträge über FNT BAnk über Hardware von 1500 euro oder hochwertiges smartphone von 800 Euro

Da sehe ich Potenzial.
Eine FNT Bank/Leasing würde sich weit unter 1% refinazieren. Selbst bei 500 Mio Umsatz und 2% Zinsersparnis sind das 10 Mio die die Kosten der Bank deckeln

Profit wäre, das man gegenüber Drillisch und CO. dann Smartphones einkauft und Tarife inkl Smartphone die dann günstiger sind anbieten kann.

Gerade auch mit Gründung einer neuen Abteilung für b2b für Firmen mit bis zu 20 Mitarbeiter Kern bis zu 5.........die haben keinen ANsprechpartner. Zu  Klein für DT, VOda und Telefonica




 

17.11.20 18:35

227 Postings, 1606 Tage ZWEIvorEINzurückDividende

Mein Tipp:
1.65? inkl. Sunrisedividende (Vorjahre) minus 35 Cent der jährlichen Sunrise-Dividende = 1.20? Dividende im Jahr 2021 für das Jahr 2020, also grob 6.9% Dividendenrendite aktuell.  

17.11.20 19:42
1

2327 Postings, 2801 Tage Johnny UtahAuf der FNT Homepage steht unter

Dividende 'Für die Zukunft steht das Unternehmen zu seiner aktuellen Dividendenpolitik, die eine Ausschüttung von mindestens 80 Prozent des Free Cashflow vorsieht.'.

Bei einem erwarteten FCF von 235 bis 255 Mio und irgendwo zwischen 123 bis 125 Mio Aktien zum 31.12.2020 kommt man schon auf eine gute Dividendenrendite und da ist noch nicht einmal ein etwaiger Bonus aus Sunrise dabei.

Aber in der Tat sollte man die Gewinne aus der Sunrisegeschichte über 3 Jahre oder so strecken,  denn dann hätte man eine feine Dividendenrendite, was die ganzen Dividendenfonds wieder anlocken würde, die im Frühjahr/Sommer satzungsbedingt aussteigen.  

17.11.20 20:02

2327 Postings, 2801 Tage Johnny Utah... ausgestiegen sind.

Damit sich dieser Post lohnt, sei noch erwähnt, dass Leerverkäufer GLG laut Bundesanzeiger von 0,59 Prozent wieder auf über 0,6 Prozent rauf ist. Die scheinen ein wenig zu zocken.  

19.11.20 11:01
2

2327 Postings, 2801 Tage Johnny UtahAntwort IR

'Nach dem Verkauf des Sunrise-Aktienpakets (11.051.578 Aktien) an Liberty Global sind der freenet AG am 11. November ca. 1,2 Milliarden Schweizer Franken mit einem Gegenwert von etwa 1,1 Milliarden Euro in bar zugeflossen. Bezüglich der anfallenden Steuern und Gebühren rechnen wir mit einem niedrigen zweistelligen Millionenbetrag.'

Ich habe die Rückfrage gestellt, ob nicht eine Pressemitteilung geplant ist, denn m. E. tappen viele im Dunkeln.  

19.11.20 11:07
3

2327 Postings, 2801 Tage Johnny UtahGegenwert (Eigenberechnung basierend o. g.)

11.051.578 Aktien mal 110 CHF/Aktie = 1.215.673.580 CFH, das macht bei einem Frankenkurs am 11.11. von 1 Euro = 1,0799 Franken einen Eurogegenwert von 1.125.727.919,25.

Bleiben also, wenn man einen niedrigen zweistelligen Millionembetrag abzieht, 1,1 Mia. übrig. Gutes Geschäft, würde ich sagen.  

19.11.20 11:23
1

246 Postings, 2515 Tage Smylfreenet

ja, das war keine schlechtes geschäft, ebenfalls der Aktienrückkauf mit niedrigen kursen lief ganz gut. somit kann man zufrieden sein und nächste Jahr wieder auf ne schöne Dividende sich freuen.  

19.11.20 12:23
1

1753 Postings, 3229 Tage Hajdein BAR zugeflossen

Ist das mit einer Schubkarre voll Geld ? :-D  

19.11.20 15:15
1

2327 Postings, 2801 Tage Johnny UtahIR Teil 2

Hier noch die Antwort auf die Frage, ob es eine Pressemeldung zum Vollzug geben wird:

'Falls es in näherer Zukunft zu einer konkreten Mittelverwendung kommen sollte, werden wir uns sicherlich auch in Form einer Meldung dazu äußern.'.

Naja, auch okay, solange läuft das ARP auf einem relativ niedrigen Kursniveau weiter, was auf lange Sicht auch vorteilhaft ist.

@ Hajde: beim Schubkarren musste ich beinahe wehmütig an die Zeiten insbesondere nebenan denken, als man noch jedem vollen Euro Kursgewinn zugeprostet hat. Zumindest beim Tanker bin ich sehr zuversichtlich, dass es wieder ordentliche Erträge geben wird.

 

 

19.11.20 15:18
1

834 Postings, 3058 Tage Bud.Foxdanke johnny

für die Infos.
An die Zeiten nebenan, in denen die Dividenden mit Schubkarren abgeholt wurden kann ich mich auch noch als stiller Mitleser erinnern.
Haben mich sehr geprägt diese Zeiten ;-)  

19.11.20 16:06
1

3356 Postings, 3722 Tage bagatelaJohnny

"...Naja, auch okay, solange läuft das ARP auf einem relativ niedrigen Kursniveau weiter, was auf lange Sicht auch vorteilhaft ist..."inwiefern vorteihaft und für wen??
Im frühjahr gehen 1,50? Vom kurs wieder ab.wäre nicht schlecht wenn man bis dahin kurstechnisch was drauflegt.

 

19.11.20 18:02

2157 Postings, 1507 Tage Roggi60#811

Ist  mittlerweile doch total Latte wo der Kurs steht. Bewegt sich stabil zwischen 15 und 20 Euro. Wer regelmäßig bei 15+X rein geht und bei 20-X raus hat auch seinen Schnitt gemacht.

Freenet verdient die Kohle und haut ne schöne Dividende raus. Und wenn dann 5 Mio Aktien für 90 Millionen über den Tresen gehen stehen weitere 10 Mio zur Ausschüttung bereit.  

19.11.20 18:18
2

2327 Postings, 2801 Tage Johnny Utahbagatela

Da die eigenen Aktien eingezogen werden, erhöht sich künftig der EPS und der für die Dividende relevante FCF geht durch weniger Aktien, so dass auch hier mehr auf die anderen Aktien entfällt. Insofern spart man natürlich bares Geld (ganz ohne Schubkarren), wenn diese niedrig erworben wurden.

Der nicht ausgeschöpfte Rahmen des aktuellen ARP kann - wie Roggi ausführt - entweder zusätzlich ausgeschüttet oder - so meine Vermutung - auf ein weiteres ARP im nächsten Jahr oben drauf geschlagen werden.

Irgendwann kommt die Nachricht, wie die Sunrise 300 Mio., die nicht für die Schuldentilgung genutzt werden, verwendet werden. Spätestens dann wird wohl klar sein, dass eine leckere Dividende ins Haus und wohl ein weiteres ARP ins Haus steht. Entsprechendes wurde ja schon im CC zu den Q3 Zahlen angedeutet.  

Ich persönlich bin eher der langfristigere Trader und bei FNT im Laufe der Jahre immer mal wieder rein und raus, aktuell bin ich seit Frühsommer wieder dabei. Momentan halte ich FNT aber durchgängig, da ich glaube, dass das leidige Thema der ausgefallenen Dividende noch belastet und dieses mit Bekanntgabe der Verwendung der og. Summe sicher entschärft wird, was zu einem Kurssprung führen könnte, den ich nicht verpassen möchte.  

FNT ist eben wie eine relativ sichere Anleihe. Mir reicht es in diesen unübersichtlichen Zeiten. Wer mehr erwartet, sollte woanders schauen.  
 






 

20.11.20 06:39
1

2327 Postings, 2801 Tage Johnny UtahDoch noch eine offizielle Mitteilung

20.11.20 08:05

3356 Postings, 3722 Tage bagatelaDa

Bin ich ja mal gespannt ob der kurs reagiert.  

20.11.20 08:19

834 Postings, 3058 Tage Bud.Foxhm

das klingt dann wohl eher nach weiterem ARP als nach Sonderdividende.
Soll mir auch recht sein....  

20.11.20 08:22

4458 Postings, 1236 Tage clever und reichIch hatte erwartet, dass der Verkaufserlös

zumindest zum Teil als Sonder-Dividende eingesetzt wird. Jetzt werden damit also Schulden getilgt, die das miese Management durch seine unsägliche Entscheidung selber verbockt hat. Schulden zu tilgen ist einerseits gut, bei dem miesen Management frage ich mich aber andererseits, was kommt danach.  

20.11.20 08:34

3356 Postings, 3722 Tage bagatelaBleiben

Noch 450-500mio?  

20.11.20 08:34
4

2327 Postings, 2801 Tage Johnny Utah#13817

Ralph Dommermuth, bist Du's?

Lese einfach mal die Nachricht genau und vielleicht die letzten paar Seiten hier seit den Zahlen.  

20.11.20 08:36

2327 Postings, 2801 Tage Johnny UtahÜbrig

1,1 Mia. netto minus 610 Mio Tilgung jetzt minus 200 Mio Tilgung spätestens im März = 290 Mio. netto zur weiteren Verwendung.  

20.11.20 08:41
2

2327 Postings, 2801 Tage Johnny UtahRechts die aktuelle Schuldenstruktur vor den

Tilgungen. Man hat nun wirklich eine komfortable Bilanz.

 
Angehängte Grafik:
screenshot_20201120-083859_drive.jpg (verkleinert auf 22%) vergrößern
screenshot_20201120-083859_drive.jpg

20.11.20 08:55
1

4458 Postings, 1236 Tage clever und reichJohnny Utah

Nee, der bin ich nicht. Lese ich gerne durch, ich bin ehrlicherweise über Freenet nicht mehr ganz aktuell informiert. Ich finde die Aktie günstig, Heibel hat diese bereits vor Monaten empfohlen, dass Management hat er auch kritisiert. Habe mir daher heute vorbörslich noch einige Freenet nachgekauft,  die langfristigen Chancen überwiegen. Trotzdem kann die Börse heute aus der aktuellen news alles machen, aber langfristig gesehen ist man hier gut aufgehoben,  glaube ich.  

20.11.20 09:16

883 Postings, 2630 Tage weisvonnix@ clever und reich

Freenet hat den Sunrise Kauf ja finanziert. Für 70 CHF gekauft, für 110 CHF verkauft.

Von dem Erlös tilgt man die Schulden (für den Kauf).

Was gibt es da jetzt zu meckern?  

20.11.20 09:21
3

2157 Postings, 1507 Tage Roggi60Zinsen

Getilgte 810 Mio zu einem hypothetischen Zinssatz von 1,5% bringen auch noch mal gut 12 Mio Euro in die Kasse.  Leider bringen die eingesparten Zinsen nicht die Erträge aus der Dividende der "Fehlinvestition" Sunrise des "miesen" Managements ein.

Noch mehr ARP?   Gibt sicher nen Beschluss aus irgeneiner HV das max. 10% des Grundkapitals zurückgekauft werden dürfen.  Wären Stand heute 12,8 Mio Aktien. 5 Mio sind durch das aktuelle ARP abgearbeitet. Dann bleiben  noch ca. 8 Mio Aktien übrig. Sollten die 20 Euro/Aktie kosten sind immer noch 130 Mio übrig zur freien Verwendung.

Investieren oder Sonderdividende?

Fazit: Superbilanzstruktur und ordentlich Cash in der Täsch! Eigentlich alles ein Kaufgrund




 

20.11.20 09:30

834 Postings, 3058 Tage Bud.Fox@ roggi

die Aktien müssen nur "eingestampft" werden, dann wäre wieder Platz für 10 Prozent ;-)  

Seite: 1 | ... | 551 | 552 |
| 554 | 555 | ... | 562   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln