Freenet Group - WKN A0Z2ZZ

Seite 552 von 563
neuester Beitrag: 21.01.21 12:37
eröffnet am: 25.03.12 23:31 von: Hajde Anzahl Beiträge: 14051
neuester Beitrag: 21.01.21 12:37 von: Bud.Fox Leser gesamt: 3091608
davon Heute: 549
bewertet mit 52 Sternen

Seite: 1 | ... | 550 | 551 |
| 553 | 554 | ... | 563   

12.11.20 08:43

2328 Postings, 2807 Tage Johnny UtahSunrise

Mit einem Tag Verspätung ist die Übernahme nun durch. Mal sehen, ob wir heute noch etwas von Freenet hören.

Heibelticker ist klassisches Clickbait. Aber irgendwie muss sich Ariva ja finanzieren.

https://m.marketscreener.com/quote/stock/...nications-Group-31758398/  

12.11.20 09:48

3357 Postings, 3728 Tage bagatelaEntschädigung?

Schon krass. Dividende wird gestrichen. Seit dem ARP beginn ist der kurs nochmals um 10% "div abschlag" in den Keller.
Ist schon ne tolle entschädigung.  
Angehängte Grafik:
screenshot_20201112-092607_gallery.jpg (verkleinert auf 71%) vergrößern
screenshot_20201112-092607_gallery.jpg

12.11.20 13:25
1

5176 Postings, 4280 Tage kbvlerSeid doch froh

und kauft nach - habe im Oktober NAchkauforder für 14,99 gehabt - hat nicht funktioniert, aber wer weiss.

SUnrise schlechter Deal?.........ach die ANALysten

zu hoch verschuldet (selbst vor sunrise Deal)?.......lachhaft in der Peergruppe mit anderen Teles war Freenet nie überschuldet

Aussetzung Dividende schlecht? ....kurzfirstige Denke von vielen.......wie hat Freenet sich im Sommer bei Bonds refinanziert? super gut

warum wohl.....Sunrise konnte noch nicht berücksichtigt werden weil Deal noch nicht durch.....weil keine DIvi und jede Menge cash dadurch.


Selbst wünsche ich mir eine Dividende von 1 Euro nächstes Jahr und nicht mehr wie anderen.

Bin konservativer Privatanleger - 40-50% vom EPS als Divi bei einer gesunden Firma ist immer gut und langt - Rest um Schulden abbauen - das man ...wenn eine Übernahme irgendwann daherkommen sollte ...zuschlagen kann ohen sich zu überschulden oder hohe Zinse dafür zu zahlen  

13.11.20 09:48

839 Postings, 3064 Tage Bud.Foxwarum

kommt von freenet keine offizielle Closing-Meldung zum sunrise Verkauf?
wundert mich etwas  

13.11.20 10:31
3

2328 Postings, 2807 Tage Johnny UtahMich auch.

Ich habe daher folgende Anfrage an die IR gestellt. Persönlich meine ich, dass das Closing der adhoc Pflicht unterliegen würde. Ich gebe euch Bescheid, sobald die Antwort kommt.

'Nachdem diese Woche das Closing bezüglich Sunrise war, wollte ich nachfragen, ob es diesbezüglich eine Pressemeldung seitens Freenet geben wird. Sollte dem nicht der Fall sein (was ich schade finden würde), würde mich interessieren, wieviel nun auf Eurobasis unter Abzug etwaiger Gebühren, Kosten und Steuern im Unternehmen gelandet ist.'


 

13.11.20 11:19

839 Postings, 3064 Tage Bud.Foxdanke

Johnny,
super!  

13.11.20 11:30

55 Postings, 2396 Tage Urmel321Übernahme Sunrise

Gab es nicht seitens Global Liberty  die Vollzugsmeldung..
https://www.libertyglobal.com/investors/...ll/brand/company-releases/  

13.11.20 11:40

2328 Postings, 2807 Tage Johnny UtahKlar, aber interessant ist

ja, was schlussendlich jetzt übrig ist, siehe auch die Diskussion bezüglich Währungssicherung. Zudem glaube ich schon, dass eine entsprechende Nachricht seitens Freenet einen Push geben würde, denn nicht alle schauen bei Liberty oder Sunrise.  

13.11.20 18:12
1

1848 Postings, 5503 Tage muppets158Nabend

so neue Zahlen zum ARP:

06.11.2020 51.264 16,4224 841.877,91
09.11.2020 53.276 16,3370 870.370,01
10.11.2020 56.122 16,7143 938.039,94
11.11.2020 47.157 16,8828 796.142,20
12.11.2020 52.584 17,0057 894.227,73
Total 260.403 16,6690 4.340.657,80
Jetzt ist man bei knapp 1,9 Mio. Und statt 2,5 Mio wurden 4,3 Mio. ausgegeben...

Wie gesagt man kauft wie prognostiziert etwas mehr...  

14.11.20 15:50

2166 Postings, 1513 Tage Roggi60ARP

Ein  Drittel, 33,182 Mio, der 100 Mio sind ausgegeben. Zum Durchschnittspreis von 17,511 Euro/Share.  

14.11.20 22:37
2

5176 Postings, 4280 Tage kbvlerLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 16.11.20 13:04
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

14.11.20 22:48
1

5176 Postings, 4280 Tage kbvlerLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 19.11.20 12:10
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

15.11.20 19:27
1

1848 Postings, 5503 Tage muppets158Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 16.11.20 13:04
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

15.11.20 20:10
1

225 Postings, 3148 Tage caprare@kbvler + Muppets158

was hat euer Geschreibsel mit Freenet zu tun?
Zum einen seit ihr wohl im falschen Forum, zum anderen könnt ihr Euch gerne per BM austauschen  

15.11.20 22:38
1

5176 Postings, 4280 Tage kbvlerLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 19.11.20 12:11
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

16.11.20 08:46

1848 Postings, 5503 Tage muppets158Hallo KBVler unf Moin caprare

danke caprare vielleicht soltest du Beiträge ganz lesen: "An eine 15 bei FNT mag ich wegen des ARP erst mal nicht glauben."

Außerdem sind die Infektions- und Todeszahlen für jedes Wirtschaftsunternehmen interessant. Mehr Tote heißt letztendlich weniger zahlende Kunden. Ansonsten ist das immer noch ein Forum zum Meinungsaustausch. Da muss man auch mal über den Tellerrand schauen dürfen. Schließlich bestimmt die Krankheit unser Leben und damit auch unser Konsumverhalten.

@KBVler:

Nochmal auf deutsch für dich: Es gab bisher 25 Mio. Tests in Deutschland seit Beginn und keine 60 oder gar 240 Mio. Das sind dann 298.000 pro 1 Mio. Einwohner (also musst du 25 Mio. Test durch 83 Mio Einwohner teilen) und zwar für die gesamte Zeit seit Beginn der Pandemie. Diese Zahl hat nichts mit den täglich Zahlen zu tun, sondern gibt an wieviele Tests im Verhältnis zur Gesamtanzahl der Bevölkerung gemacht wurden. Ohne irgendeinen Bezug zu Wochen, Monaten oder Tagen

Pro Tag werden aktuell 290.000 Test durchgeführt. Macht 2 Mio. in der Woche. Wir haben jetzt 36 Wochen Corona (von KW 11 bis 46). Heißt pro Woche ca. 700.000 Tests im Schnitt über alle Wochen

Die beiden Zahlen Tests pro Tag und Tests pro 1 Mio. Einwohner seit Beginn der Pandemie sind nur zufällig ähnlich.

Die Tests pro Einwohner sind zwar geringer als in den USA und Russland, aber im Verhältnis zu anderen großen Staaten mit vielen Einwohnern dann mit am höchsten.

Da wir nur bedingt weitere Kapazitäten aufbauen können (Labore sind am oberen Ende der Kapazität angekommen), macht es Sinn nur bei Verdacht zu testen. Sprich man muss schon mehrere Krankheitsanzeichen haben. Jeden Schnupfen und Fieber im Winter zu testen funktioniert halt vom Gesundheitssystem nicht.

Um mal zu FNT zurück zu kommen:

Bin andersrum gespannt, ob man in Sachen Sunrise nun noch Vollzug meldet (heute wäre Banktag 3 nach Closing). Also spätestens heute sollte man die 1 Mia. auf dem Bankkonto sehen können.  Und was die Bank in Sachen ARP macht. Ich tippe ja auf einen nochmailigen Anstieg der Käufe. Sehen wir dann bei der Meldung am Freitag...  

16.11.20 09:01
1

2166 Postings, 1513 Tage Roggi60Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 17.11.20 12:07
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

16.11.20 16:19

5176 Postings, 4280 Tage kbvlerDas "witzige"

Die telcos sind mit am wenigsten betroffen von Corovid - die paar Zahlungsausfälle.........

Dafür - wer homeoffice macht oder in quarantäne ist nutzt natürlich weniger internet und Telefon (sorry Ironie)

Aber Lufthansa und andere gehen hoch an der Börse......

Bei Hopkins und worldometer ect sind höhere Testzahlen angegeben - daher mein EInwand.

Obendrauf - man konnte nicht von einer 2 Welle ausgehen und somit die Testkapazitäten erhöhen?

Es ist für mich ein Witz aus meinem Umfeld, wieviel Tests im Gesundheitswesen und bei Pflegepersonal Altenheim ect gemacht wurden.

Diese Personen können nciht 1,5 m Mndestabstand einhalten - nocht nicht mal 0,5 m und sind somit unfreiwillige SUperstreader, wenn sie sich UNVERSCHULDET an einem Patienten infizieren.

Hauptsache die Fussballer haben mindestens wöchentlich einen PCR Test...ich rede von Berufsfussballern - die Pflegekräfte und Mitarbeiter im Gesundheitswesen machen es ja auch nicht als Hobby

Anscheinend sind die Fussballer systemrelevant  

16.11.20 19:34

1848 Postings, 5503 Tage muppets158Nabend KBVler

natürlich konnte man von einer 2. Welle ausgehen. Das war so sicher wie das Amen in der Kirche (auch für mich als Atheisten :-)

Aber man hat den Sommer leider verschwendet (s. die Virologin vom Helmholtz-Institut in Braunschweig - Name fällt mir gerade nicht ein). Auch Streeck hat das moniert.

Ja die Testzahlen sind ungewöhnlich hoch, dass wir bereits fast 2 Mio. schaffen die Woche, war mir neu. Aber vielleicht zählen auch die Schnelltests dazu... Ansonsten kann man da nicht weiter nach oben gehen. Da fehlt einerseits Personal und andererseits auch Technik.

Bei euch wir im Krankenhaus und Pflegebereich getestet? Oder habe ich die Ironie überlesen. Hier bei uns ist da mit Testen Fehlanzeige. Man will letztendlich als DAX-Unternehmen im Zweifel gar nicht wissen, dass die Ärzte krank sind. Man ist da gern bei Spahn. Die können solange arbeiten bis es nicht mehr geht. Das ist totaler Murks, der da läuft.

Die Fußballer mit ihren Millionengehältern bezahlen vermutlich ihren Test bzw. ihr Arbeitgeber. Ist leider Brot und Spiele. Dis Diskussion um das Ukraine-Spiel (ich hätte das nach 5 Erkrankten bei der Ukraine abgesagt) geht ja jetzt erst los...

Da ich selbst Bekannte und Verwandschaft im Bereich Arzt, Krankenhaus etc. habe, kann ich da nur mit den Kopf schütteln, was da läuft... Da sollen FFP 2 Masken getragen werden, die ohne  TÜV-Siegel sind, 10 Leute einzeln ihre Mittagspause (1/2 h) in einem Raum machen. Natürlich alle zwischen 12 und 14 Uhr. Wie das gehen soll, kann selbst ich nicht ausrechne. Komme da immer auf nicht lösbar. Die Liste der Kalauer ließe sich da beliebig verlängern...

Lufthansa geht nach dem Riesenabsturz natürlich wegen der Aussicht auf die Impfung hoch. Wenn der da ist, wird sich einiges normalisieren.

Zurück zu FNT:
Anscheinend hält man den Geldeingang in Sachen Sunrise nicht für Adhoc-pflichtig... Naja dann warten wir halt auf die Jahreszahlen für 2020 und die wöchentlichen Meldungen zum ARP...

Ich erwarte eine weitere Steigerung des Volumens beim ARP in dieser Woche (volumen heute fast so hoch wie letzten Montag, wo ja die Impfstoffmeldung kam...)  

16.11.20 19:40
1

2328 Postings, 2807 Tage Johnny UtahMeine Anfrage an die IR wurde noch nicht

beantwortet. Normalerweise antwortet sie sehr schnell. Ich vermute, man will mir noch nicht antworten.  

17.11.20 11:53

278 Postings, 2972 Tage taterDividende

wenn man wüsste ob es eine gibt würde ich
mir noch ein paar genehmigen, was ist eure Meinung zur
Dividende ?  

17.11.20 12:01

839 Postings, 3064 Tage Bud.Foxmind.

1,50 (auch in Anbetracht der ausgefallenen Dividende heuer). Alles andere würde mich enttäuschen und dann müsste ich mir Gedanken über mein Invest machen.  

17.11.20 12:11

575 Postings, 2638 Tage chaipiDividende

Bin da bei Bud.Fox. Sollte in dem Bereich um 1,50 liegen. Es bleiben ja nach der Entschuldung und dem ARP noch ein paar ? die den Aktionären zugutekommen sollen.
Man weiß es seit diesem Jahr leider nicht mehr, da bis wenige Wochen vor der HV noch von einer Dividende die Rede war.  

17.11.20 15:57
1

3357 Postings, 3728 Tage bagatelaTrotz

Impfstoff,Arp,eventuell verlängerung arp,dividende,eventuell sonderdividende, kommt man nicht wirklich vom fleck.
Gibts doch nicht.
Was brauchts denn noch.?  

Seite: 1 | ... | 550 | 551 |
| 553 | 554 | ... | 563   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln