finanzen.net

Ab heute (fast) alles neu bei AT1

Seite 1 von 14
neuester Beitrag: 21.05.20 13:35
eröffnet am: 14.09.17 15:15 von: broker-france Anzahl Beiträge: 341
neuester Beitrag: 21.05.20 13:35 von: Johannes325 Leser gesamt: 70920
davon Heute: 1
bewertet mit 1 Stern

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
12 | 13 | 14 | 14   

14.09.17 15:15
1

130 Postings, 2535 Tage broker-franceAb heute (fast) alles neu bei AT1

Neue WKN
Neuer ISIN code
Neuer juristischer Sitz in Luxemburg
Also: beste Voraussetzungen für den M-Dax Aufstieg!  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
12 | 13 | 14 | 14   
315 Postings ausgeblendet.

27.03.20 18:01

8 Postings, 66 Tage MaxmaraAT Intermezzo

Die gegenwärtige Situation erinnert mich an die Lehmanpleite. Wärmsten wurden weiland Bankaktien empfohlen und von den Kleinanlegen leidenschaftlich geordert. Die großen Investoren waren längst ausgestiegen, sie wussten ja wohin die Reise ging.  Vergleichbar apologetisch wie heute bei  AT, versuchten seinerzeit  sogenannte  Analysten  CityGroupAktien auftragsgemäß hochzupus(c)hen.  Auch heute wird sich der Verblendete durch keinen Kommentar davon abbringen lassen,  AT zu disponieren. Narren können nur sehr schwer vor den Folgen ihrer eigenen Narretei geschützt werden. Die Entwicklung der GityGroup sollte sich  herumgesprochen haben. Mein  Abschied aus dem  AT-Forum. BG Max  

03.04.20 12:21

2799 Postings, 7481 Tage NoTaxDer angedachte Aktienrückkauf

03.04.20 12:32

727 Postings, 1736 Tage schnorps01Mal abwarten...

06.04.20 02:33
1

95 Postings, 1641 Tage walker333Aktienrückkauf + Dividende !

Habt Ihr den englischen Text gelesen und kommt zu den gleichen Erkenntnissen wie ich?

1. Wie es aussieht hat Luxemburg am 20.03.20 virtuelle Hauptversammlungen ermöglicht.

2. Die Hauptversammlung findet also - wie geplant - am 06.05.20 statt.

3. Da in der Mitteilung vom 03.04.20 nichts zur Dividende für das Geschäftsjahr 2019 steht, gehe ich davon aus, dass  weiterhin die Ankündigung vom 18.03.20 gilt, dass die Dividende auf 0,28 ? angehoben wird.

4. Auf der Hauptversammlung soll ein Aktienrückkaufprogramm beschlossen werden. Und zwar eine richtige Bazooka, die alles erlaubt (Bis 20% der Aktien; bis 5 Jahre lang).

5. Noch leichter kann man keine Gewinne machen: Einfach dumme Aktionäre zu weniger als dem halben Preis (EPRA-NAV) raus drängen, und damit den verbliebenen Aktionären einen Sofort Gewinn liefern (durch den Ankaufs-Discount steigen sofort EPRA-NAV sowie FFO 1  pro noch umlaufender Aktie!). Super toll !


https://www.aroundtown.de/investor-relations/...tions/news/?L=#true-1  

06.04.20 11:15

727 Postings, 1736 Tage schnorps01Ein AR-Programm

bei den aktuellen Kursen und in dieser Phase macht natürlich Sinn und ich finde es auch top.

Neue Einschätzung von heute mit Kursziel 10Euro..
https://www.finanznachrichten.de/...ndtown-sa-research-update-178.htm  

07.04.20 11:05

1198 Postings, 2220 Tage KnightRainer.........

Ich bin hier heute eingestiegen.

a) rechne ich bald wieder mit Lockerungen in der Corona Krise, so auch Öffnungen von Hotels die 25% bei Aroundtown ausmachen
b) halte ich den Kursabschlag für überzogen
c) sehe ich eine Flucht in Sachwerte wie Immos, Gold u.s.w. nach den Geldflutungen der Märkte
d) ist die Divi-Rendite im Juni scheinbar sicher und beträgt aktuell knapp 6%
e) alle denken Immowerte werden fallen. Ich bin mir da aufgrund der inflationären Tendenzen und Punkt c) aber jetzt gar nicht mehr so sicher
f) gestundete Mieten müssen nachgezahlt werden. Die Mieter sind grösstenteils grosse, solvente Ketten und Aroundtown hat das Polster um ausbleibende Zahlungen auszusitzen.
g) das gerade erst anlaufende gewaltige ARP  

07.04.20 11:07

1198 Postings, 2220 Tage KnightRainerMietzahlungen

(Neu: Aussagen des stellvertretenden Aroundtown-Chefs, Aktienkurs) LUXEMBURG (dpa-AFX) - Der Luxemburger Gewerbeimmobilien-Spezialist Aroundtown will wegen der Corona-Pandemie vorerst keinen Ausblick auf
sind für März auch wohl bereits alle eingegangen. sie dieser Text aus der adhoc vom 26.03.

Auszug: Aroundtown führe schon Gespräche mit Betreibern bezüglich Zahlungsplänen. Bislang sei noch kein Hotel pleite gegangenen. Es gebe auch bei den Hotels eine gewisse Liquidität.
"Wir haben Bankgarantien und können auch bei dem ein oder anderen auf die Konten zu greifen", sagte Wallis. Zudem hätten einige Hotels auch eine Versicherung für solche Fälle.

Aroundtown habe für März die meisten Mieteinnahmen schon.

Nun müsse das Unternehmen erst einmal sehen, was der April bringe. "Im Mai bei der Vorlage der Zahlen für das erste Quartal werden wir dann wohl spätestens einen Ausblick auf das Jahr 2020 geben können", sagte er. Aroundtown ist laut Wallis zudem sehr breit im Büromarkt aufgestellt. Die zehn größten Sektoren des Portfolios machten mehr als 50 Prozent der Einnahmen.

Alleine 15 Prozent der Mieteinnahmen kämen von Behörden, wie etwa der Bundesbank. Auch gehörten zu den Büromietern Versicherungen, Siemens, Deutsche Telekom und Deutsche Bahn. Alles Unternehmen, die robust seien. Die Mieter stammten weniger aus den Bereichen Ölindustrie oder Luftfahrt - dies mache noch nicht einmal ein Prozent aus. Deshalb erwartet Wallis zunächst einmal auf der Büro-Seite nicht die Reaktion wie bei den Hotels.
 

08.04.20 16:02

616 Postings, 5177 Tage larsuweAufwätrstrend ....?

Es scheint als ob sich hier eine Bodenbildung um 0,45Euro abzeichnet.Die zaghafte Aufwärtsbewegung in Richtung 6,- Euro könnte bis Ende nächster Woche gelingen.  

08.04.20 16:02

616 Postings, 5177 Tage larsuweMeinte natürlich 4,45 Euro.

11.04.20 18:59

1 Posting, 46 Tage mxpwrHohe Minderheitsanteile?

Was hat es denn bei Aroundtown mit den hohen Minderheitsanteilen am Ergebnis nach Steuern zu tun?

Gewinn nimmt ab, Minderheitenanteil am Gewinn wird immer größer ?!  

28.04.20 17:53
1

284 Postings, 1858 Tage MB190Moin

Bin jetzt neuer Aktionär hier, habe wirecard den Rücken zugewandt und mich danach gleich hier eingedeckt.
 

06.05.20 18:43

1198 Postings, 2220 Tage KnightRainer..........

sicher keine schlechte Wahl.  

18.05.20 18:52

31 Postings, 57 Tage Nel182Unterbewertet?

Bin heute bei 4,60€ eingestiegen als Kleinstaktionär. Stand schon länger an der Seitenlinie.
Meiner Einschätzung nach ist Aroundtown stark unterbewertet.

Kurzfristig könnte ich mir jedoch nochmals niedrigere Kurse vorstellen - wäre für einen Nachkauf nicht schlimm.
Ich habe mir auf der IR Seite von AT mal das Immobilienportfolio angeschaut.
Dabei ist mir aufgefallen, dass doch ziemlich viele Hotels mit aufgeführt waren.
Hierbei werden einige Mietausfälle verursacht haben, die wiederum AT in der Bilanz fehlen werden.

Ansonsten habe ich nicht groß negatives gefunden. Bin gespannt und wünschen allen bereits Investierten steigende Kurse :)

P.S.: Hat jemand fundierte Infos inwieweit die Hotellerie die Q-Zahlen von AT beeinflusst haben werden?
 

20.05.20 13:24

113 Postings, 852 Tage stksat|229130208Home-Office

Es wird befürchtet das dieser Trend anhält, geschäftliche Reisen sollten stark zurückgehen, was natürlich Büros und Hotels belastet. Demgegenüber hat sich auch schon viel verloren und ist stark unter dem Buchwert. Also wenn die Zahlen, am 27, nicht negativ überraschen, dann werde ich nachkaufen, sie ist trotz allen Problemen, zu stark unterbewertet.  

20.05.20 16:26

2 Postings, 116 Tage SirChrisNachkauf

Hab bei Kursen von 4,5x noch zweimal nachgekauft und mir noch mal über 1000 Stücke ins Depot gelegt - jetzt reicht es auch langsam, obwohl ich bei Kursen unter 4 Euro vermutlich nur schwer widerstehen könnte "ein wenig überzugewichten"  

20.05.20 21:10
1

95 Postings, 1641 Tage walker333Schaut Euch mal die neuen Meldungen an!

Schaut Euch mal die neuen Meldungen an!

So wollte ich es, beim Aktienrückkauf Vollgas geben bringt bei Kursen zum halben NAV viel mehr als Dividenden auszuschütten: ;-)

"Der Verwaltungsrat von Aroundtown SA verschiebt die Dividendenentscheidung und startet ein Aktienrückkaufprogramm"  

21.05.20 12:25

2 Postings, 116 Tage SirChrisals ich find den Plan gut

niedrige Aktienkurse für Rückkäufe und niedrige Objektpreise ausnutzen klingt eigentlich viel besser als sich mit Mühe die Dividende aus dem Vorräten zu leiern und dann davon auf Aktionärsseite 26,3 % an den Staat abzutreten - aber dem Kurs scheint der Plan aktuell nicht so hundertprozentig zu gefallen  

21.05.20 12:48

4 Postings, 6 Tage Johannes325Aktienrückkauf statt Dividende ist super

Also nehmen wir an, dass das Unternehmen etwa den gleichen Betrag für den Rückkehr ausgibt.Bei den aktuellen Kursen würde das folgendes bedeuten: 6,2% der Aktien wurden dem Markt entzogen. Unser Anteil an Gewinn und am Unternehmen würde um 6,6% steigen. Wir gewinnen dadurch 6,4%.Der Buchwert pro Aktie steigt von ca. 220% auf ca. 234%.  
Damit ist das eine tolle Nachricht und sehr zu begrüßen!  

21.05.20 12:52

30 Postings, 614 Tage Modianoquellensteuer

Habt ihr Erfahrungen gemacht, mit der Quellensteuer? Fällt hier grundsätzlich Quellensteuer an auf Dividenden Ausschüttung?  

21.05.20 12:53

4 Postings, 6 Tage Johannes325Kleine Fehler, sorry

Rückkauf statt Rückkehr und würde statt wurde.  

21.05.20 13:09

4 Postings, 6 Tage Johannes325Quellensteuer?

Falls du aus Deutschland kommst, zahlt die Bank Abgeltungssteuer + Soli + eventuell Kirchensteuer für die Dividende direkt ans Finanzamt. Sofern der Freibetrag ausgeschöpft ist.  

21.05.20 13:15

30 Postings, 614 Tage ModianoQuellensteuer

OK, ich dachte es gibt eventuell Probleme, da der Firmensitz in Luxemburg liegt. Sollte aber dann wohl kein Problem sein, da es ein Doppelbesteuerungsabkommen gibt. Danke dir  

21.05.20 13:35
1

4 Postings, 6 Tage Johannes325Dividende ist grundsätzlich unsinnig,

Wenn NAV bzw. Buchwert pro Aktie über dem Kurs liegt. Also die Aktie unterbewertet ist - zumindest nach diesem Kriterium. Der Buchwert pro Aktie wird dann deutlich überproportional gesteigert durch Rückkäufe.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
12 | 13 | 14 | 14   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Scout24 AGA12DM8
TUITUAG00
Lufthansa AG823212
Allianz840400
Wirecard AG747206
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
BASFBASF11
NEL ASAA0B733
Ballard Power Inc.A0RENB
ITM Power plcA0B57L
TeslaA1CX3T
Deutsche Telekom AG555750
Infineon AG623100
Amazon906866