Affimed Therapeutics B.V. - AFMD

Seite 1 von 66
neuester Beitrag: 19.07.24 09:42
eröffnet am: 16.09.14 15:03 von: NikGol Anzahl Beiträge: 1647
neuester Beitrag: 19.07.24 09:42 von: iTechDachs Leser gesamt: 537091
davon Heute: 206
bewertet mit 6 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
64 | 65 | 66 | 66   

16.09.14 15:03
6

548 Postings, 3792 Tage NikGolAffimed Therapeutics B.V. - AFMD

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
64 | 65 | 66 | 66   
1621 Postings ausgeblendet.

03.06.24 23:09

13352 Postings, 5947 Tage RichyBerlin+78%

und trotzdem ruhig hier.

Linien sind doch was Schönes. Wenn die mal per Schlusskurs überquert wird, dann geht's wohl bis 10,
mit Überschuss auf 11,-

 
Angehängte Grafik:
affimed_2024-06-03.png (verkleinert auf 28%) vergrößern
affimed_2024-06-03.png

04.06.24 09:49

71 Postings, 298 Tage NHEO@1622

Sicherlich alles gut analysiert.
Apple, Microsoft, Ford, Volkswagen, Google, etc. hatten am Anfang auch nur alle ein Produkt und das war ein Blockbuster. Danach war dann Luft für mehr. Ich hoffe, dass AFM 13 diese Funktion für Affimed erfüllen wird.  

05.06.24 13:55
1

9226 Postings, 4279 Tage iTechDachsEigentlich geht es aktuell mehr um AFM24 - aber

gute Daten von AFM13 könnten ja zum Q1 business update kommen, jetzt angekündigt für den 12 ten Juni. Konferenz um 14:30 Uhr vor US-Börsenstart

 

12.06.24 00:36

9226 Postings, 4279 Tage iTechDachsSA -Artikel - mal sehen ob wir mit den Zahlen

12.06.24 13:13
3

550 Postings, 5589 Tage elmario1Affimed reports

FIRST QUARTER 2024 FINANCIAL RESULTS & BUSINESS UPDATE

https://www.affimed.com/...er-2024-financial-results-business-update/  

12.06.24 13:16
3

9226 Postings, 4279 Tage iTechDachsDing Dong - Volltreffer in AFM13+AlloNK + AFM28

12.06.24 13:56

13352 Postings, 5947 Tage RichyBerlinAffimed

Auch die Amis sind vorbörslich recht angetan.
$7,42

https://www.nasdaq.com/market-activity/stocks/afmd/real-time
 

12.06.24 17:06
3

13352 Postings, 5947 Tage RichyBerlintranskript berichtet über Affimed

https://transkript.de/artikel/2024/...bei-affimed-das-warten-gelohnt/
"Zelltherapie
Hat sich bei Affimed das Warten gelohnt?
Die Heidelberger Affimed NV, an der Nasdaq notiert, hat kurz nach der ASCO-Konferenz Langzeitdaten einer klinischen Studie im Quartalsbericht veröffentlicht. Dort beschreibt das Unternehmen eine 85%ige Responserate in stark vorbehandelten Hodgkin-Lymphoma-Patienten und bekräftigt frühere, aufsehenerregende eigene Daten.

Im Rahmen der Berichterstattung zum ersten Quartal veröffentlichte das Unternehmen Affimed NV erste Daten aus seiner LuminICE-203 AFM-13-Studie und der AFM28-Studie bei AML. Diese Ergebnisse unterstreichen das große Potential des Einsatzes der angeborenen Immunität in der Krebstherapie und bestätigen den bispezifischen Ansatz von Affimed, der die Natürlichen Killerzellen (NK-Zellen) gezielt in den Abwehrkampf gegen Krebszellen einbindet.

Besonders wichtig für das Unternehmen ist, dass Affimed die ermutigenden Ergebnisse der ersten MD Anderson-Studie in der laufenden LuminICE-203-Studie wiederholen konnte und eine Gesamtansprechrate (ORR) von 85,7% bei den ersten sieben therapieresistenten Hodgkin-Lymphom-Patienten erzielte, die mit Acimtamig (AFM13) in Kombination mit AlloNK®, den allogenen NK-Zellgemisch von Artiva, behandelt wurden. Die Ergebnisse beinhalten vier komplette Remissionen (CRs) und zwei partielle Remissionen (PRs). Aus Sicht des Unternehmens bestätigen diese Ergebnisse „den vielversprechenden Ansatz mit einem kommerziellen NK-Zell-Produkt“.

Die ersten Ergebnisse der AFM28-Studie zeigen eine klinisch aktive Dosis mit einem guten Sicherheitsprofil für Patienten mit CD123-positiver rezidivierter/refraktärer akuter myeloischer Leukämie. Affimed beabsichtigt, AFM28 auch in Kombination mit einem allogenen, kommerziell erhältlichen NK-Zell-Produkt zu entwickeln, um die Wirksamkeit, wie sie mit Acimtamig gezeigt werden konnte, weiter zu erhöhen. Mit den kürzlich auf der ASCO präsentierten Daten zu AFM24 ist es dem Unternehmen nun augenscheinlich gelungen, die klinische Validierung seiner gesamten Pipeline innerhalb von sechs Monaten nach der strategischen Neuausrichtung auf die klinische Entwicklung seiner drei Kernprogramme mit eindrucksvollen Daten zu unterlegen.

Bereits vor einigen Monaten hatte Affimed die Schlagzeilen auf Krebs-Konferenzen für sich geblockt, da die ersten klinischen Daten auch damals schon vielversprechend ausgesehen hatten. Jedoch war die zugrundeliegende Partnerschaft mit MD Anderson nicht auf eine Anpassung mit einer neuen Quelle für allogene NK-Zellen ausgelegt und musste daher in der Kooperation mit Artiva (die die allogenen NK-Zellen bereitstellen) wiederholt werden. Der Zeitverlust kostete den damaligen CEO Adi Hoess den Job. Mit den neuen Daten aus der gleichsam wiederholten klinischen Studie sollte Affimed nun wieder zurück im Zentrum des Interesses für Zell-Kombinationstherapien landen. Die Phantasie jedenfalls ist zurück mit einem satten Kurssprung am heutigen Tage."

© |transkript.de
Georg Kääb
12. Juni 2024

 

13.06.24 09:52

1753 Postings, 1562 Tage IanBrownUpdate

Hallo,

die Daten sind doch vielversprechend. 13 und 28 funktionieren. AFMD hat ein Heme Franchise.

Verbleibt noch das Problem der engen Finanzierung. Das sollte aber doch gelöst werden können.

Was meint ihr?

Danke  

13.06.24 16:37
3

9226 Postings, 4279 Tage iTechDachsDong - das ist ja ein - Ding

Affivant: Targeted innate immune engagement for broad cancer-patient populations

ist wieder zurück im Affimed Stall!

Laut Quartalsbericht unter "Collaboration and License Agreements" liest man

"We finalized an agreement with an indirect subsidiary of Roivant Sciences Ltd. (“Roivant”) providing for the reversion to Affimed of all clinical development and commercialization rights for AFM32 effective April 30, 2024. "

Da sollte ein DONG nicht fern sein. 

Meine Meinung - KEINE Handelsempfehlung.

 

13.06.24 17:21
2

9226 Postings, 4279 Tage iTechDachsNicht alle sind begeistert bei der Vorstellung

die tollen Ergebnisse bei Affimed alleine weiterzuführen und insbesondere finanzieren zu müssen.

Wenn man jetzt auch noch AFM32 als IND ready Projekt zurück bekommen hat,  dann wirft dies die Frage auf, ob man damit nicht auch RoiVant als Partner verliert / verloren hat und damit auch die Finanzierung der klinischen Studie, des Zulassungsprozesses, der Vermarktung und nicht zuletzt zudem auf entsprechende Meilensteine etc verzichten muss. Bislang ist davon bei Affimed noch nichts zu sehen und RoiVant weiter als Partner gelistet.

Aber aktuell ist man mit der Finanzierung der laufenden Studien und des allgemeinen Betriebes schon gut (finanziell und personell) ausgelastet, um sich noch etwas Neues aufzuladen --- es sei denn, man bereitet die Firma für einen unkomplizierten Verkauf an den anderen Partner "Roche / Genentech" vor oder hübscht gerade die Braut für einen Merger auf ... wer weiss?

Wer weiss - eine eigene Finanzierung der Studien über 2025 hinaus, scheint nicht gut möglich zu sein, ohne die Anteile der aktuellen Investoren mächtig zu verwässern.
 

14.06.24 07:34
1

550 Postings, 5589 Tage elmario1AFM32 - Rückgabe an affimed

@ITechDachs: Vielen Dank für diese Info
Auf der HP ist dies ja noch nicht so offensichtlich und im Quartalsbericht fällt es einem auch nicht gleich  ins Auge.

Zu lesen ist dort: "...We entered into an agreement with an indirect subsidiary of Roivant providing for the reversion to Affimed of all clinical development and commercialization rights for AFM32, effective April 30, 2024. ...".

Hätte so eine Vereinbarung nicht auch über Adhoc kommuniziert werden müssen?

Wie auch immer - der Gedanke an die Vorbereitung eines Mergers ist mit dieser Aktion auf jeden Fall nicht abwegig.  

14.06.24 10:35
1

13352 Postings, 5947 Tage RichyBerlinelmario,

"Hätte so eine Vereinbarung nicht auch über Adhoc kommuniziert werden müssen?"

Nur wenn es wirtschaftlich so relevant ist, dass es kursrelevant ist.
Hier hat es ja nicht mal zu einer normalen Pressemitteilung gereicht.

Deshalb sollten wir das auch nicht höher hängen als es offenbar ist

   

14.06.24 11:21
2

550 Postings, 5589 Tage elmario1PR und 6K bei Abschluss mit Roivant

@RichyBerlin: Danke für den Hinweis.

Beim Abschluss der Vereinbarung mit Roivant/Abivant hat affimed sowohl
ein 6K-Formular bei der SEC eingereicht, als auch eine PR-Meldung rausgegeben:

6K: https://affimed.gcs-web.com/static-files/...d9-40cc-a280-0db5bc223a8e

PR: https://www.affimed.com/...-engagers-ice-for-multiple-cancer-targets/

Damals hat man es wohl als kursrelevantes Ereignis betrachtet - daher war meine
Annahme, dass auch die Beendigung der Vereinbarung entsprechend berichtet
werden müsste.  

27.06.24 15:33

71 Postings, 298 Tage NHEOhttps://seekingalpha.com/symbol/AFMD/comments

27.06.24 15:37

9226 Postings, 4279 Tage iTechDachsErgebnisse der Hauptversamnlung

alle Punkte angenommen  

01.07.24 17:37

9226 Postings, 4279 Tage iTechDachsÜberraschung: Artiva mit erneuertem Börsengang

https://seekingalpha.com/news/4120802-cell-therapy-developer-artiva-refiles-100m-ipo
Artiva Biotherapeutics (ARTV) whose collaborators include German biotech Affimed (AFMD) refiles for a $100M IPO after pulling its previous listing plans. Read more here.
 

04.07.24 22:15
1

13352 Postings, 5947 Tage RichyBerlinNix klappt derzeit..

"..Artiva announced its IPO plans on the same day Alumis joined the Nasdaq via a downsized offering. Despite dropping its share price from $17 to $16, the TYK2 inhibitor-focused biotech saw its stock end its first day of trading down 17% at $13.30 —following a trend seen among newly listed biotechs this year.."
Ich kenne die besagte Alumis nicht, aber sie ist dann gestern noch weiter gefallen, auf 11,65.
Der Markt für neu gelistete Biotechs ist... schwierig...  

19.07.24 09:40

9226 Postings, 4279 Tage iTechDachsIPO ArtivaBio als ARTV vor dem ersten Handelstag

mit gemischten Gefühlen:
- einerseits scheint wieder Geld und Interesse da zu sein: eine deutlich erhöhte IPO Summe von $167 Millionen + rund $25 Millionen als 30 Tage Nachkaufoption für die neuen Aktionäre
- andererseits mit $12 Ausgabekurs pro Aktie $2 Dollor unter der ursprünglich geplanten Preisspanne

Insofern wird es spannend, ob diese Preisanpassung einen guten Start mit steigendem Kurs auslöst - Affimed müsste für einen 1:1 Merger dann  bei $120 gehandelt werden - durchaus wünschenswert, aber keine Handelsempfehlung von mir.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
64 | 65 | 66 | 66   
   Antwort einfügen - nach oben