Magforce die neue/alte Nano-Perle

Seite 1 von 112
neuester Beitrag: 22.06.21 21:50
eröffnet am: 11.11.13 11:58 von: Bozkaschi Anzahl Beiträge: 2780
neuester Beitrag: 22.06.21 21:50 von: 2much4u Leser gesamt: 800599
davon Heute: 428
bewertet mit 10 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
110 | 111 | 112 | 112   

11.11.13 11:58
10

6177 Postings, 5594 Tage BozkaschiMagforce die neue/alte Nano-Perle

Mit dem 5 Jahresziel von 100-150 Mil. Jahresumsatz und der hervorragenden Therapie (NanoTherm®) und dem fähigen Management sollte es Magforce gelingen nachhaltige Wertsteigerungen im Aktienkurs zu erreichen !
Ich schätze den Shareholder-Value als sehr hoch ein.

"MagForce AG veröffentlicht Aktionärsbrief
08:35 08.11.13

MagForce AG / MagForce AG veröffentlicht Aktionärsbrief . Ad-hoc Mitteilung nach § 15 WpHG. Verarbeitet und übermittelt durch Thomson Reuters ONE. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

Sehr geehrte Aktionärinnen und Aktionäre der MagForce AG,

sehr gerne informiere ich Sie darüber, dass wir auf dem besten Weg sind, unsere Ziele für 2013 zu erreichen:

Gehirntumortherapie: Unser Hauptziel für 2013 ist der Beginn unserer neuen Glioblastom-Studie bei Patienten mit rezidivem Glioblastom durch die Installierung von NanoAktivatoren in drei weltweit anerkannten Kliniken in Deutschland. Während der Monate September und Oktober haben wir unseren zweiten NanoActivator® im Universitätsklinikum Münster installiert. Wir rechnen damit, den dritten NanoActivator® bis Jahresende und den vierten Anfang 2014 in Betrieb zu nehmen. Die Initiierung der neuen klinischen Glioblastom-Studie wird 2013 planmäßig erfolgen. Darüber hinaus bereiten wir die Registrierung in den USA vor. In der nahen Zukunft wollen wir uns auf rezidive Glioblastoma Multiforme (GBM) in Deutschland, in der EU und in den USA konzentrieren, auf die ca. 30% der jährlich diagnostizierten rund 133.000 neuen GBM-Fälle entfallen. Parallel zur Durchführung der Studie erwarten wir zudem bereits 2014 Patienten auch kommerziell behandeln zu können, da nicht jeder Patient mit GBM die Einschlusskriterien der Studie erfüllt, aber dennoch schon heute von unserem Ansatz profitieren kann. Die Gesundheitsausgaben weltweit für GBM-Behandlungen werden auf über 2 Milliarden Euro pro Jahr geschätzt.

Prostatakrebstherapie: Mit Blick auf die Anwendung der NanoTherm® Therapie (NTT) der MagForce AG zur Behandlung von Prostatakrebs wird unsere einzigartige Technologie als sehr vielversprechende Ergänzung zu den derzeitigen Prostatakrebsbehandlungen gesehen. Kurzfristig besteht unsere Aufgabe darin, die optimale Behandlung mit unserer NanoTherm® Therapie sowie den Kommerzialisierungsweg zu definieren. Wie bereits in meinem Brief im Juli erwähnt, planen wir, die Definition dieser Aspekte bis Ende des 4. Quartals 2013 abgeschlossen zu haben, um dann mit der Umsetzung zu beginnen. Wir sind auf dem besten Weg, auch dieses Ziel für 2013 zu erreichen. Von den jährlich 900.000 neu mit Prostatakrebs diagnostizierten Fällen werden ca. 57% allein in den Regionen USA, Deutschland und der EU diagnostiziert. Die Gesundheitsausgaben zur Behandlung von Prostatakrebs in diesen Regionen werden zusemmengenommen auf über 10 Milliarden Euro geschätzt.

Finanzen: Unsere Ausgaben verlaufen nach Plan. Wie ich bereits in meinem Brief an Sie im Rahmen der Halbjahresergebnisse angedeutet hatte, rechnen wir jedoch damit, dass der Nettoverlust aus laufender Geschäftstätigkeit höher ausfallen wird als im Jahr 2012. Dies ist insbesondere auf den Beginn der neuen klinischen Glioblastom-Studie und die Vorbereitungen für den Markteintritt in anderen Ländern zurückzuführen.

Investor Relations: Während wir unsere Unternehmensziele sowie den Fahrplan zu deren Erreichung festlegen, möchte ich darauf hinweisen, dass wir, wie bereits in der Vergangenheit, aktiv auf Konferenzen präsent sein werden. Unsere erste Präsentation findet am Dienstag, den 12. November, auf dem Deutschen Eigenkapitalforum in Frankfurt statt. Investoren, die an dieser Veranstaltung teilnehmen, sind herzlich dazu eingeladen sich meine Präsentation anzusehen. Auf das persönliche Gespräch mit Ihnen freue ich mich sehr.

Personal: Gern wiederhole ich an dieser Stelle, dass wir ein Management-Team und Mitarbeiter haben, die hochmotiviert und sehr talentiert sind. Daher bin ich besonders erfreut, dass der Aufsichtsrat der MagForce AG die Ausgabe von MagForce-Aktienoptionen an jeden Mitarbeiter genehmigt hat! Im Einzelnen haben wir 1.790.499 Optionen im Rahmen des Plans 2013 ausgegeben. Die Laufzeit beträgt 6 Jahre, wobei die Option frühestens nach 4 Jahren ausgeübt werden kann. Damit sorgen wir dafür, dass alle Mitarbeiter vollständig im Einklang mit den Interessen unserer Aktionäre handeln und sich auf eine nachhaltige Wertschöpfung konzentrieren.

Sehr geehrte Aktionärinnen und Aktionäre, zusammenfassend lässt sich sagen, dass wir einen anspruchsvollen Weg vor uns haben, um unsere NanoTherm® Therapie zu einer angesehenen Therapie für die Behandlung von GBM und Prostatakrebs weiter zu entwickeln und unser 5-Jahres-Finanzziel von 100-150 Millionen Euro Jahresumsatz zu erreichen. Mit großem Enthusiasmus nähern wir uns Schritt für Schritt unserem Ziel. Ich möchte Ihnen noch einmal für Ihr Interesse und Ihre Unterstützung der MagForce AG danken."
-----------
Carpe diem
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
110 | 111 | 112 | 112   
2754 Postings ausgeblendet.

24.04.21 01:37

10 Postings, 60 Tage KlaudiaybeyaLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 24.04.21 11:22
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Spam

 

 

24.04.21 12:48

10 Postings, 60 Tage LisasxzaaLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 24.04.21 22:12
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: -

 

 

25.04.21 00:42

8 Postings, 59 Tage KerstinwwsiaLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 26.04.21 10:54
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Spam

 

 

26.04.21 09:03

374 Postings, 834 Tage HOrderBeliefsDa haben wir's :-)))

Die Waldveh etc waren doch wieder mal im Einsatz um den Kurs zu drücken.

Hier die sehr erfreuliche Nachrichten zu Magforce:

https://www.finanznachrichten.de/...-fokalen-ablation-von-int-022.htm


 

26.04.21 09:10

374 Postings, 834 Tage HOrderBeliefsSumma summarum:

"Nichtsdestotrotz [Also: trotz Corona] erwartet das Unternehmen keine wesentlichen Verzögerungen in seinen Entwicklungszeitplänen".  

26.04.21 09:27

187 Postings, 2551 Tage KorvusDanke für den Link

besonders gut gefällt mir der Passus:

Die Studie wird zunächst an MagForces "Focal Treatment Center" in Texas durchgeführt und dann sukzessive auf die weiteren Studienzentren in Washington und Florida ausgeweitet. Obwohl ein Studienzentrum ausreichend wäre, um die erforderliche Anzahl von Patienten für die Studie zu behandeln, wird MagForce Behandlungen an allen drei Standorten in den USA durchführen, um sicherzustellen, dass die Behandlungszentren nach Abschluss der klinischen Studie für die Kommerzialisierung betriebsbereit sind.

 

26.04.21 11:11

374 Postings, 834 Tage HOrderBeliefs@Korvus: ja, das lässt hoffen, dass

im nächsten Jahr die Behandlungen dann gleich losgehen können, was ausgesprochen gut wäre.

Von der Entwicklung der kleineren und kostengünstigeren Nano-Aktivatoren für die Prostatabehandlung hat man aber nichts mehr gehört. Weiß jemand was das Stand der Dinge ist? Das wäre ja für den kommerziellen Rollout auch sehr relevant....  

27.04.21 14:27
1

7 Postings, 195 Tage stksat|229301376Skalierbarkeit Magforce

Weitere Therapieeinsatzgebiete sind Bauchspeicheldrüsenkrebs, Speiseröhre, etc.! Seit 2011 besitzt MagForce AG das europäische CE-Zertifikat („European Certification“) und somit die offizielle Zulassung der NanoTherm® Therapie für die Behandlung von Hirntumoren in Deutschland und allen Mitgliedstaaten der Europäischen Union. Die Wirksamkeit der NanoTherm® Therapie wurde klinisch bereits an etwa 90 Hirntumor-Patienten und in Pilotstudien an etwa 80 Patienten mit u.a. Bauchspeicheldrüsen-, Prostata-, Brust- und Speiseröhrenkrebs getestet.

Also auch hier wäre noch einiges an Umsatz für die kommenden Jahre drinnen.

Keine neuen News, aber interessant für alle die nur an Glioblastome und Prostata als bisherige Use-Cases gedacht haben.  

27.04.21 19:43

945 Postings, 2561 Tage fbo|228743559@stksat

da jede Zulassung erst einmal sehr viel Geld kostet wird es Zeit, daß mit Glioblastom und Prostata Geld verdient wird.

Wenn da mal wirklich richtig was rein kommt, dann kann man an weitere Anwendungen denken.

 

27.04.21 20:22
1

374 Postings, 834 Tage HOrderBeliefsSkalierbarkeit geht anders:

Nach der möglichen Zulassung im Prostatabereich bis Ende des Jahres in den USA, steht erst mal die Skalierbarkeit des Verfahrens mittels Rollout in den USA im Vordergrund.

Danach wäre vermutlich als nächstes erst mal eine Prostata-Zulassung in der EU, Japan oder in China dran. Erst im Anschluss daran kommen mögliche neue Indikationen.

Ich habe so im Urin, dass das mit den Gliobehandlungen in der EU z.Z. nicht recht vom Fleck kommt, sonst hätte man bestimmt schon Erfolgsmeldungen verbreitet. Ob das nun an der Pandemie liegt oder an der noch fehlenden automatischen Erstattung oder an der Methode selbst sei dahin gestellt. Glio ist einfach eine schwierige Indikation. Dieses Jahr wollte man ja um die 120 Behandlungen durchführen, um im nächsten Jahr den Breakeven bei Glio zu schaffen (bei ca 300 Behandlungen/Jahr). Bin diesbezüglich doch eher skeptisch. Umso wichtiger ist, dass die Zulassung in den USA für die Prostata kommt.
 

20.05.21 09:02
2

374 Postings, 834 Tage HOrderBeliefsWirksamkeit/Präzision des Verfahrens

Was hier zunehmend wichtiger wird  als die Sicherheit des Verfahrens, die für die FDA Zulassung wichtig ist, ist die Wirksamkeit des Verfahrens, die den kommerziellen Erfolg bestimmen wird. Die Wirksamkeit wird dabei maßgeblich von der Präzision der Partikeleinbringung bestimmt. Wird das Zielvolumen an der richtigen Stelle eingebracht? Durchsetzen die Partikel die anvisierte Stellen vollständig? Etc.

Insofern sind die neu herausgegebenen Studiendaten sehr beeindruckend. 92% des anvisierten Zielvolumens wurden in der Studien-Stufe 2A mit Nanopartikel gefüllt mit einer Standardabweichung von nur 5%! Insbesondere letzteres ist beeindrucken und zwar aus folgendem Grund:

Die Abweichungen nach unten in der Durchsetzung mit Partikeln muss sehr gering sein. Dazu ein Rechenbeispiel:

Ist z.B. bei 9 der 10 Patienten ein Füllung von 93% gelungen, also nur knapp über dem Durchschnitt so kann die Abweichung nach unten des verbleibenden Patienten (die dadurch maximiert wird, indem ich allen anderen eine Füllung nur knapp über dem Durschnitt zugesprochen habe) nur 77% betragen. Die maximale Abweichung nach unten ist also 77%, vermutlich aber deutlich höher, da einige Patienten auch über dem Durchschnitt liegen, was die maximale Abweichung nach unten einschränken wird.

Das sind sehr ermutigende Ergebnisse für die Wirksamkeit. Die Frage, die sich natürlich stellt: reicht es, wenn 92% des Zielvolumens durchsetzt sind, dass dann 100% des Zielvolumens durch die Erwärmung abgetötet wird? Dazu haben wir noch nicht viel gehört.
 

25.05.21 18:22

57 Postings, 211 Tage WaldvehMittlerweile

befestigt sich die Ansicht, dass es sich bei MF neben den ständig hinter den Erwartungen bleibenden und von irgendwelchen bezahlten Analysen auch um eine dürftig arbeitende Verwaltung handelt. Während die allermeisten AG's schon ihre Ergebnisse aus 1/21 berichtet haben, stehen hier noch die Jahresergebnisse von 2020 aus. Das verheißt nichts Gutes.  

26.05.21 08:47
1

374 Postings, 834 Tage HOrderBeliefsEi, die Waldveh wieder mal :-)

26.05.21 10:45
1

945 Postings, 2561 Tage fbo|228743559wenn man auf die HP sieht

gibt es keine befestigte Ansicht, sondern eine klare Aussage, wann der Geschäftsbericht erscheinen wird. www.magforce.com/home/fuer-presse-investoren/#news_and_events

Finanzberichte richten sich nicht nach dem vermeintlichen Wunsch manch seltsamer Foristen sondern immer noch nach dem Finanzkalender der Gesellschaft.

 

 

26.05.21 13:15
1

56 Postings, 3575 Tage nanonano@Waldveh

Ich glaube kaum, dass die meisten kleinen und mittleren AGs schon Ergebnisse für 2021/1 gemeldet haben. Du sprichst vermutlich von DAX-Unternehmen oder ähnlichem. Diese großen AGs haben da auch ganz andere Publikationspflichten und MÜSSEN dann dementsprechend liefern. Kleine und mittlere AGs haben hier ganz andere Pflichten und agieren auch dementsprechend.  

02.06.21 18:20

32 Postings, 263 Tage NoMoney2burnAlternative zu Magforce?

Den Begriff "Konkurrenz" finde ich bei dem Thema Krebs unangebracht, aber was meint ihr.... erwächst hier bzw. ist das eine Alternative zu Magforce? https://zapsurgical.com/

 

07.06.21 09:25
1

374 Postings, 834 Tage HOrderBeliefsLäuft doch...

...Magforce macht kräftig Werbung für die Gliobehandlung:

https://www.finanznachrichten.de/...stsein-fuer-eine-der-toed-022.htm  

07.06.21 09:27
1

374 Postings, 834 Tage HOrderBeliefsHoffe, dass wir mit den HJ Zahlen Ende Juni....

...auch Infos zu den Glio Behandlungen im 1.HJ 2021 bekommen, sowie News zum Start der finalen Prostata Studie in den USA.  

08.06.21 18:59
2

78 Postings, 1093 Tage MikeWazVielleicht doch noch

Hab mich hier schon länger nichtmehr gemeldet. Aber ich verfolge die MagForce-Geschichte weiter mit und hab heute auch ein paar Aktien geholt. Wäre ja ärgerlich, wenn die Position ganz winzig ist und es dann zu einer zacking Verdreifachung oder so kommt.

Bei so einer Situation wie MagForce ist trotz der laangen Jahre immernoch eine Möglichkeit, dass aus dem micro-cap ein small-cap wird. Und zwar könnte das ganz schnell passieren, wenn es bei der Prostatakrebs-Anwendung zu FDA approval kommt!

Ich schau mir gerade meine Notizen zu MagForce an.
- Im Juni 2019 hatte Ben Lipps sich 470.589 Aktien gekauft, für ?4.25 jede, also ?2.000.003,25 eingesetzt.
- Juli 2020 hat eine 'Edison research' Studio vermutet, dass bis 2026 etwa 37.500 Patienten pro Jahr behandelt werden könnten und das ein Umsatz von $265m wären.
- Ben Lipps hatte, ich denke 2019, gesagt: "Ich bin zuversichtlich, dass wir, nach erfolgreicher Zulassung in den USA, in fünf Jahren Umsätze von über 200 Millionen Euro bei einer sehr günstigen EBITDA-Marge erzielen können."
- ca 150.000 Patienten kommen in den USA jährlich (!) neu in den intermediären Risikostatus, dann muss eine Behandlung innerhalb von 12 Monaten erfolgen.  

09.06.21 09:10
1

374 Postings, 834 Tage HOrderBeliefs@MikeWaz

Und nicht zu vergessen: zusätzlich zu den 2 Mio EUR von Lipps vom Juni 2019 hat Lipps 1 Mio EUR im Dez 2020 investiert, für 250k Aktien zu 4,00 EUR:
https://www.dgap.de/dgap/News/directors_dealings/...j/?newsID=1413926

Die Insider sind - im Gegensatz zu vielen anderen MedTech Unternehmen - hier deutlich investiert. Das ist eigentlich das allerbeste Zeichen.  

10.06.21 11:06
1

2013 Postings, 6599 Tage SARASOTAAbwärtstrend ist intakt ,

wer einen Chart lesen kann. Ich schau im Dezember mal wieder hier vorbei, viel Glück allen investierten.  

10.06.21 12:43
1

374 Postings, 834 Tage HOrderBeliefsHmmm - Charttechnik bei diesen Umsätzen??

16.06.21 19:28

2381 Postings, 1594 Tage Aktienvogel..stimmt

schon letztlich keine Umsätze. Aber der Chart sieht unter Max schon ausgesprochen beschissen aus. Du kannst bei den jedes Mal niedrigeren Hochs das Lineal anlegen und dann geht es abwärts. Schön sieht das nicht aus  

18.06.21 08:33

374 Postings, 834 Tage HOrderBeliefsBin mal gespannt, ob wir am 30.6.

was zum Start der U.S. Prostata Studie und der Zahl der Gliobehandlungen in der EU hören.

 

22.06.21 21:50

2019 Postings, 1744 Tage 2much4u...

Charttechnisch ist Magforce sehr interessant! Magforce scheint im Bereich von ? 3,75 bis 3,80 einen Boden gebildet zu haben. Von dort ausgehend sollte es auf die Verlaufshochs von Ende Dezember bei ? 5,20 gehen.

Ich überleg grad, ob ich die nächsten Tage nachkaufen soll und den Stop für diesen Nachkauf relativ eng bei ? 3,65 legen soll.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
110 | 111 | 112 | 112   
   Antwort einfügen - nach oben

  1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Brennstoffzellenfan
Werbung
finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln