finanzen.net

WELTMEISTER, Kontron ist WELTMEISTER!!

Seite 3 von 166
neuester Beitrag: 06.10.17 13:36
eröffnet am: 26.07.06 19:41 von: Stock Farme. Anzahl Beiträge: 4134
neuester Beitrag: 06.10.17 13:36 von: trottel Leser gesamt: 745302
davon Heute: 10
bewertet mit 34 Sternen

Seite: 1 | 2 |
| 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 166   

20.10.06 12:56

1913 Postings, 5440 Tage urbommelGanz einfach

eine dicke Unterstützungslinie. Gehen die Q3-Zahlen vorn Baum, sehen wir uns bei 8,50 Euro.
Gruß urbommel
 
Angehängte Grafik:
unbenannt.bmp
unbenannt.bmp

20.10.06 15:06

12912 Postings, 5397 Tage Woodstoresowas in der

art hatte ich schon vermutet. aber ich gehe mal stark davon aus,
dass die q3 net ganz so schlecht sein wird.
Ist schließlich 'n weltmeister.

schönes we  

23.10.06 08:47

12912 Postings, 5397 Tage WoodstoreGroße Ereignisse

werfen ihre Schatten voraus....

WKN
605395
Name
KONTRON AG
BID
10.95 EUR
ASK
11.25 EUR
Zeit
2006-10-23 08:47:18 Uhr

Gutes gelingen!  

23.10.06 10:49

1913 Postings, 5440 Tage urbommelAnlegerverhalten versuchte Analyse

Wenn ich mir die Postings 48/49 ansehe, könnte man meinen, es war vorhersehbar. Da verlassen am Dienstag ca. 200.000 Anleger den Titel und nehmen ihre Gewinne mit, satte 78 %, großzügig gerechnet. Ist ja auch o.k. Wenn ich weiterspinne, dass es gerade die sind, die jetzt wieder einsteigen, die vorige Woche ausgestiegen sind, wird diese Handlungsweise ad absurdum geführt. Der verbleibende Gewinn beträgt nur noch läppische 4,8 %, abzüglich der Gebühren für Verkauf und Kauf, da bleibt nicht mehr viel. Was war das denn nun, Angst oder Spaß am Handeln?
Da spielten die Indices verrückt und alle/viele hauten ihre Aktien raus! Ich will nicht verhehlen, dass es bei mir auch eine gewisse Nervosität gibt, die liegt aber mehr im ersten Quartal 2007 begründet. Mir stellt sich die Frage, geht man im November raus und im Dezember wieder rein, wegen der steuerlichen Aspekte, man weiß ja nicht was 2008 kommt, oder, geht man im Dezember raus und irgendwann im ersten Quartal wieder rein und kehrt sich nicht um die steuerlichen Aspekte, wobei für die Institutionellen die steuerlichen Aspekte schon von Belang sind. Wir, die Kleinanleger, schwimmen doch mit den Institutionellen nur mit. Ich kann mir jedenfalls noch keinen Reim darauf machen, wie es denn nun wirklich kommen wird, sind es vielleicht überhaupt nur die steuerlichen Aspekte?
Gruß urbommel
 
Angehängte Grafik:
bigchart.png (verkleinert auf 93%) vergrößern
bigchart.png

23.10.06 12:27

12912 Postings, 5397 Tage WoodstoreVerwirrung...

Wenn ich im November 05 eingekauft und im Oktober (letzte Woche) verkaufe, habe ich meine 78% sicher.aber, ich zahle die Steuer (weil Haltefrist 1Jahr unterschritten).
es hat meiner Meinung nach steuerlich nichts mit dem "Zeitpunkt" des Verkaufs, sondern mit der "Laufzeit" meines ununterbrochenen Haltens zu tun oder?
Gehe ich dann jetzt wieder rein, habe ich die 78% immernoch, warum auch nicht!
Denke, dass es einfach nur eine, wie du selbst festegstellt hast, Nervositätstat war.
Als jetzt alle Ihre Kalender für die neue Woche umgeschlagen haben ist Ihnen die Q3-
VErsammlung ins Auge gefallen, sie haben die Zahlen, Prognosen und Analysen gelesen es für Interessant/erfolgsträchtig gehalten und gekauft.

Es gibt keine News, keine Adhocs, nischts, letzte woche Selter und trocken Brot
und heute Morgen auf einmal Sektfrühstück.

Worauf basiert deine Nervosität was ab q1 07 betrifft.

gruß Woodstore  

23.10.06 13:47

1913 Postings, 5440 Tage urbommel@woodstore, Hand aufs Herz

Wenn ich kaufe geht der Kurs erst einmal kurze Zeit weiter nach unten, ich kaufe antizyklisch, da kann das passieren. Der letzte Tiefststand im November muss nicht das Kaufdatum derer gewesen sein, die jetzt verkauft haben. Jedenfalls liegt die Spekulationsfrist sehr nahe.
Mit dem Kalenderblatt sehe ich das auch nicht so, genau wie ein Kleinanleger kauft ein Institutioneller nicht quer Beet, sondern hat sich auf Titel und Branchen, eben sein Portfolio, eingeschossen.
Für mich hat das Verhalten was mit ?feuchten Händen? zu tun oder mit fiskalischen Gründen, die Gewinne können es nicht gewesen sein, vorausgesetzt, es sind die selben Käufer.
Meine Nervosität resultiert daher:
- Wann kippen die Indices in Übersee?
- Alle Welt redet auf Grund der Märchensteuer von einem schlechten Q1 2007
- Keiner befasst sich zurzeit mit der Steuerproblematik ab 2008, unter Berücksichtigung der z.Z. geltenden Spekulationsfrist
Ich bekomme diese Gedanken zurzeit nicht geordnet!
Vielleicht kannst du mir helfen?
Gruß urbommel  

23.10.06 16:52

1913 Postings, 5440 Tage urbommelGanz typisch

Das Warten auf die Eröffnung der Börsen in Amerika bzw. der Tagesknick unserer Börsenindices, wobei Kontron hier mehr Nervenstärke bewiesen hat. Ich glaube schon, dass hier Nervosität angesagt ist und bevor Kontron nicht mit seiner guten Q3-Meldung durch ist, bin ich auch nervös. Es wäre doch schade, wenn diese so im Knick der US-Börsen untergeht.
Gruß urbommel
 

24.10.06 08:24

12912 Postings, 5397 Tage WoodstoreStärke

Wie du schon sagst, sie besitzt Stärke und das meiner Meinung nach nicht zu wenig.
Trotz leichtem Abschlag durch die Amerikaner, hat sie sich doch recht gut gehalten, auch in der Vergangenheit, gab es nicht so heftige Abbrüche am Nachmittag. Der mehr oder weniger geringe Absturz gestern (rund 1%) trägt auch ein wenig den Charakter von Gewinn
mitnahmen, sicherlich vieler kleinerer Anleger, die nicht wie wir überzeugt und trotz
Nervosität noch Nervenstärke zeigen.

Außerdem ein recht passabler Start heut wenn auch rund 1 % unter
Schluss von gestern!
WKN
605395
Name
KONTRON AG
BID
10.83 EUR
ASK
11.00 EUR
Zeit
2006-10-24 08:23:19 Uhr

Gruß Woodstore  

24.10.06 08:42

12912 Postings, 5397 Tage WoodstoreNachtrag und es regt sich

auch wenn die quelle (DerAktionär) nicht gerade die Perle ist, hört es sich
doch ganz nett an!

"Soviel steht jetzt schon fest: Für dieses Unternehmen fällt das Jahr 2006 äußerst erfreulich aus. Die Planzahlen, die bereits nach oben angepasst wurden, sind wohl auch schon wieder Makulatur.

TradeCentre hatte bereits im Juli vorausgesagt, dass Kontron anlässlich der Halbjahreszahlen die Umsatz- und Ergebnisprognose nach oben revidieren dürfte. Volltreffer! Das Ebit soll nun um 15 Prozent (zuvor zehn Prozent) auf 26 Millionen Euro wachsen der Umsatz auf 345 (zuvor 330) Millionen Euro. Nun steht das ? in der Regel äußerst starke ? vierte Quartal an, in dem Kontron noch einmal Gas geben dürfte. Die TradeCentre-Autoren gehen davon aus, dass das Unternehmen die Planzahlen massiv übertreffen wird. Konkret schätzen die Experten das Gesamtjahres-Ebit auf 29 bis 30 Millionen Euro. Klar, dass die Dauerkaufempfehlung nach wie vor beibehalten wird, zumal die dynamische Geschäftsentwicklung und die Übernahmefantasie die Aktie weiter treiben dürfte."

WKN
605395
Name
KONTRON AG
BID
10.88 EUR
ASK
11.15 EUR
Zeit
2006-10-24 08:41:09 Uhr
rund 1 % über Schluss vortag  

24.10.06 10:29
1

12912 Postings, 5397 Tage Woodstoreda hatte es sich wohl doch etwas übernommen

Mich deucht die 11 ? ist ein Widestand, was an sich gar nicht so schlecht ist,
denn durch den Widerstand wird der Kurs zu BIldung einer Grundlage
an die 11,-? gezwungen. Dass die Hürde nicht unmöglich ist, hat der Verlauf gestern
gezeigt. Sofern die Zahlen den Prognosen auch nur annährend ähneln und sich das Q4
ebenso ähnlich den Prognosen entwickelt, wirds im Dezember an die 12,-? wenn
gen 12,50 ? gehen!  
Angehängte Grafik:
chart-kontron.png (verkleinert auf 93%) vergrößern
chart-kontron.png

24.10.06 11:07

1913 Postings, 5440 Tage urbommelgut erkannt

bei 11,00 Euro wird sich ein Widerstand aufbauen, der dann bei kleineren Turbolenzen als Unterstützung gilt, sehr gut.
Auf grund der Meldung von "Der Aktionär" komme ich wieder in Handlungskonflikte, soll ich nun nach den Q3-Zahlen verkaufen oder nach den Q4(Jahresschluss)-Zahlen?
Was meinst du?
gruß urbommel  

24.10.06 12:29

12912 Postings, 5397 Tage WoodstoreNun ja,

Ich denke, du solltest auf keinen Fall nach den Q3 verkaufen, solange sich
das über die/den Zahlen/Kurs rechtfertigt, denn laut Prognose (damit meine ich
nicht DerAktionär), soll grade das 4.Quartal die anderen noch toppen. Zumal die
Jahresendrallye ja immer recht gewinnträchtig ist, zumindest für die Kurse.

Ich werde weiter halten, immer kräftig die Stopps nachziehen
(rund 1,5% in Überwachung der regulären Gewinnmitnahmeperioden)

Du musst halt wissen wie lange du deine Nervosität im Griff gehalten
bekommst. :-)

WKN
605395
Name
KONTRON AG
BID
11.10 EUR
ASK
11.13 EUR
Zeit
2006-10-24 12:27:17 Uhr

Was'n Anblick!  Greez  

24.10.06 13:19

1414 Postings, 5167 Tage Stock FarmerLangsam entwickelt sich der Kurs vom Weltmeister

der Analystenratings in Richtung derselben.


TradeCentre.de - Kontron weiteres Kurspotenzial

09:20 24.10.06

Lichtenstein (aktiencheck.de AG) - Die Experten von "TradeCentre.de" sehen für die Kontron-Aktie (ISIN DE0006053952/ WKN 605395) weiteres Kurspotenzial.

Wie von den Experten bereits Mitte Juli prognostiziert habe Kontron bei Verkündung der Halbjahreszahlen die Umsatz- und Ergebnisprognose nach oben revidiert. Nunmehr rechne das Unternehmen mit einem Umsatz von 345 Millionen Euro, anstatt 330 Millionen Euro. Das EBIT solle nunmehr, anstatt um 10 um 15 Prozent auf rund 26 Millionen Euro expandieren.

Die erhöhte Prognose sei nach Ablauf des dritten Quartals aber erneut Makulatur. In Q2 habe das Unternehmen Einnahmen von 93,3 Millionen Euro sowie ein EBIT von 6,7 Millionen Euro erzielt. "Das dritte Quartal ist sehr gut verlaufen. Wir liegen bei Umsatz und EBIT über dem Niveau des zweiten Quartals", sage Vorstandschef Hannes Niederhauser im Hintergrundgespräch zu den Experten.

Würden die Experten zum Halbjahresumsatz von 179,9 Millionen Euro Einnahmen aus Q3 von mindestens 94 Millionen Euro hinzuaddieren, errechne sich ein Erlös von 273,9 Millionen Euro. Wie Niederhauser ergänze, sei Q4 traditionell ein sehr starkes Quartal. "Wir werden wohl kaum schlechter abschneiden als in Q2 oder in Q3", so der CEO. Würden die Experten für Q4 Einnahmen von ebenfalls 94 Millionen Euro unterstellen, stünden am Jahresende Einnahmen von knapp 370 Millionen Euro in den Büchern. "Aus dieser Rechnung ist es offensichtlich, dass wir unsere Jahresziele übertreffen werden", füge Niederhauser hinzu. In 2005 habe der Konzern eine EBIT-Marge von 7,6 Prozent erzielt. "In 2006 wollen wir eine höhere Marge als in 2005 ausweisen. Eine Steigerung auf acht Prozent in diesem Jahr wäre ein schöner Erfolg". Somit werde Kontron auch das EBIT-Ziel von 26 Millionen Euro massiv übertreffen. Die Experten würden in 2006 mit einem EBIT zwischen 29 und 30 Millionen Euro rechnen.

Für das kommende Geschäftsjahr habe der bodenständige Firmenchef noch keine konkrete Umsatz- und Ergebnisprognose verkünden wollen. "Dafür ist es noch zu früh. Wir befinden uns allerdings auf einem dynamischen Wachstumskurs, den wir in der Zukunft fortsetzen wollen. Das Geschäft läuft in allen Regionen sehr erfreulich", sage Niederhauser. Mittelfristig strebe das Unternehmen eine EBIT-Marge von zehn Prozent an. Das jährliche Wachstum schätze der CEO zumindest in den kommenden zwei Jahren auf jeweils mindestens zehn Prozent.

Die Aktie von Kontron würde sich sehr erfreulich entwickeln. Die Dauerkaufempfehlung von den Experten von "TradeCentre.de" für die Kontron-Aktie macht sich bezahlt. Aktienrückkäufe, Auszahlung von Dividenden, eine dynamische Geschäftsentwicklung, sowie eine größere Übernahmefantasie (General Electric?s Tochter Fanuc kaufe derzeit alle Embedded Computer Firmen auf, die nicht bei drei auf den Bäumen seien), dürften die Aktie weiter treiben. (Ausgabe vom 23.10.2006) (24.10.2006/ac/a/t)  

24.10.06 15:06

12912 Postings, 5397 Tage Woodstoreund es geht weiter!

Die Experten der Euro am Sonntag empfehlen die Aktie von Kontron (WKN 605395) mit einem Kursziel von 14 Euro und einem Stop-Loss bei 8,30 Euro zum Kauf. Der Hersteller von Mikro-Computern profitiere zum einen von der steigenden Nachfrage nach Steuerungstechnik von Tech-Konzernen und zum anderen vom Preiskrieg der Chip-Anbieter. Die aktuellen Drittquartals-Zahlen sollen am Donnerstag, 26. Oktober, vorgestellt werden. Der Vorstand sagte aber schon, dass der Umsatz um mindestens 93 Millionen Euro zugelegt hat.

Vor allem die großen Technologiekonzerne kaufen immer mehr Steuerungstechnik zu. Das bringt mehr Umsatz und ist damit ein Kaufgrund.  

25.10.06 12:56

1913 Postings, 5440 Tage urbommelFeuchte Hände nehmen Gewinne mit o. T.

25.10.06 13:59

12912 Postings, 5397 Tage WoodstoreWarum?

Wär ich so'n feuchte-Händytyp, hätt ich gestern schon mitgenommen, da hat's sich
noch wenigstens gelohnt.

Wär auf jedenfall plausibler gewesen.
Seis drum, bin gespannt auf morgen!

Gruß  

25.10.06 14:06

12912 Postings, 5397 Tage WoodstoreJetzt wird's kriminell!

WKN
605395
Name
KONTRON AG
BID
10.68 EUR
ASK
10.71 EUR
Zeit
2006-10-25 14:05:19 Uhr

das hat doch andere hintergründe!!  

25.10.06 14:46

12912 Postings, 5397 Tage Woodstoreist doch nicht mehr in worte zu kleiden!

WKN
605395
Name
KONTRON AG
BID
10.58 EUR
ASK
10.64 EUR
Zeit
2006-10-25 14:45:50 Uhr
 

25.10.06 15:09

12912 Postings, 5397 Tage Woodstoreich erhäng mich

WKN
605395
Name
KONTRON AG
BID
10.43 EUR
ASK
10.45 EUR
Zeit
2006-10-25 15:08:38 Uhr
 

25.10.06 17:00

5444 Postings, 7371 Tage icemanIrgendwas ist da wirklich oberfaul

ohne news vom TH 6% runter bei Riesenumsätzen??????

Gruss Ice
__________________________________________________
Börsengewinne  sind Schmerzengeld. Erst kommen  die Schmerzen, dann  das Geld...(A.K.)

 

25.10.06 17:57
1

98 Postings, 4944 Tage 1962AKeine Panik Freunde

...da hat sich nur jemand den Preis für die Aktien niedrig gepusht um billigst rein zu gehen, wenn morgen die Rakete für dieses bestens aufgestellte Unternehmen abgeht,
erster Kurs morgen früh 11,50 mindestens!!!
Hab zu 10,44 gleich noch mal 5000 Stück gekauft!!!
KONTRON IST NICHT NUR WELTMEISTER, SONDERN WELTKLASSE!!  

25.10.06 17:59

98 Postings, 4944 Tage 1962AFair Value 14,55!! o. T.

25.10.06 18:09

1913 Postings, 5440 Tage urbommeldann wollen wir mal alle 1962A die Daumen drücken o. T.

25.10.06 20:56
1

5444 Postings, 7371 Tage icemanDGAP-Ad hoc: Kontron AG

DGAP-Ad hoc: Kontron AG
          §25.10.2006 20:43:00
                              
           §
DGAP-Adhoc: Kontron AG im 3. Quartal mit erneuten Rekordwerten

Kontron AG / Quartalsergebnis

25.10.2006

Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich. --------------------------------------------------

- Umsatz wächst um über 40 % und übersteigt erstmals 100 Mio. Euro - EBIT wächst um über 50 % auf 8,8 Mio Euro - Auftragsbestand klettert auf 220 Mio. Euro - Weiterhin kräftiges Wachstum erwartet

Eching bei München, den 26. Oktober 2006. Die Kontron AG, einer der weltweit führenden Anbieter von Embedded Computer-Systemen, hat im dritten Quartal mit einem Umsatz von 106,5 Mio. Euro erstmals die 100 Mio. Marke überschritten und damit einen erneuten Rekordwert erzielt. Gegenüber dem Vorjahreszeitraum (73,5 Mio. Euro) bedeutet dies eine Steigerung von 45 Prozent. Der Gesamtumsatz lag in den ersten drei Quartalen bei 286,4 Mio. Euro gegenüber 207,0 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum. Das entspricht einem Plus von rund 38 Prozent. Der Auftragseingang lag bei 120 Mio. Euro und damit ebenfalls 40 Prozent über dem Vorjahreszeitraum (86 Mio. Euro). Damit stieg der Auftragsbestand im dritten Quartal weiter auf 220 Mio. Euro.

Das operative Ergebnis (EBIT) konnte nach 5,1 Mio. Euro im ersten Quartal und 6,7 Mio. Euro im zweiten Quartal nochmals auf 8,8 Mio. Euro gesteigert werden. Gegenüber dem Vorjahreszeitraum (5,7 Mio. Euro) bedeutet dies ein Plus von 54 Prozent. In den ersten neun Monaten erreichte Kontron ein EBIT von 20,6 Mio. Euro gegenüber 14,2 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum. Entsprechend positiv hat sich auch der Periodenüberschuss entwickelt, der im dritten Quartal bei 6,6 Mio. Euro lag (Vorjahreszeitraum 4,2 Mio. Euro). Für die ersten neun Monate ergibt sich damit ein Wert von 14,6 Mio. Euro gegenüber 10,4 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum. Besonders erfreulich entwickelte sich der operative Cash Flow der nach 9 Monaten bei 15,3 Mio. Euro lag (Vorjahreszeitraum 3,0 Mio. Euro). Dazu hat alleine das 3.Quartal mit 9,3 Mio Euro beigetragen.

Mit den erneuten Rekordwerten im dritten Quartal wird Kontron die bisherige Prognose von mindestens 345 Mio. Euro im Geschäftsjahr 2006 deutlich übertreffen. Auch beim operativen Ergebnis wird die anvisierte 26 Mio. Euro-Marke deutlich überschritten werden können. Alle Indikatoren weisen laut Kontron-Vorstand auf ein weiterhin nachhaltiges, kräftiges Wachstum, auch für die kommenden Geschäftsjahre, hin. Mit dem neuen Produktionsstandort im Malayischen Penang verfügt das Unternehmen für die nächsten Jahre nicht nur über ausreichende Produktionskapazitäten, sondern ebenso zunehmend erhebliche Kostenvorteile. Die weitere Steigerung der Ertragskraft auf eine zweistellige EBIT-Marge ist deswegen neben dem gesunden Umsatzwachstum aus eigener Kraft das zentrale Ziel der Kontron AG in den nächsten Jahren.

Investor Relations: Für weitere Informationen: Gaby Moldan Dr. Udo Nimsdorf Kontron AG Engel & Zimmermann AG Oskar-von-Miller-Str. 1, Agentur für Wirtschaftskommunikation 85386 Eching Schloss Fußberg, Am Schlosspark 15, Tel: 08165/77212, Fax 08165/77222 82131 Gauting Email: Gaby.Moldan@kontron.com Tel. 089-89 35 633 Fax: 089-89 39 84 29 Email : info@engel-zimmermann.de





DGAP 25.10.2006 -------------------------------------------------- Sprache: Deutsch Emittent: Kontron AG Oskar-von-Miller-Str. 1 85386 Eching Deutschland Telefon: 08165-77-225 Fax: 08165-77-222 E-mail: martin.przybyla@kontron.com WWW: www.kontron.com ISIN: DE0006053952 WKN: 605395 Indizes: TecDAX Börsen: Geregelter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin-Bremen, Stuttgart, München, Hamburg, Düsseldorf Ende der Mitteilung DGAP News-Service --------------------------------------------------

                    §
Quelle: Finanzen.net / Aktiencheck.de AG
Gruss Ice
__________________________________________________
Börsengewinne  sind Schmerzengeld. Erst kommen  die Schmerzen, dann  das Geld...(A.K.)

 

25.10.06 21:09

12912 Postings, 5397 Tage WoodstoreLeute ich bin euch wirklich

dankbar, dass ihr mir soviel Mut macht.

Spaß bei Seite, war wirklich sehr merkwürdig heute.
Waren größtenteils Kleinanleger die abgesprungen sind,
haben sicher nicht hier im Forum gelesen, sonst wären sie
sicher von UrBommels und meiner Euphorie angesteckt worden.

1962A, ich werde heut Nacht schon mal davo träumen, dann klappts
sicher, wär auf jedenfall ziemlich geil!

Gruß und morgen einen schönen Tach......!!  

Seite: 1 | 2 |
| 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 166   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Varta AGA0TGJ5
NEL ASAA0B733
EVOTEC SE566480
Apple Inc.865985
Amazon906866
Microsoft Corp.870747
BASFBASF11
Ballard Power Inc.A0RENB
CommerzbankCBK100
K+S AGKSAG88
Deutsche Telekom AG555750
Allianz840400