finanzen.net

Wirecard 2014 - 2025

Seite 6834 von 6953
neuester Beitrag: 06.08.20 09:31
eröffnet am: 02.02.19 15:54 von: GipsyKing Anzahl Beiträge: 173811
neuester Beitrag: 06.08.20 09:31 von: brokersteve Leser gesamt: 27605313
davon Heute: 7777
bewertet mit 183 Sternen

Seite: 1 | ... | 6832 | 6833 |
| 6835 | 6836 | ... | 6953   

02.07.20 14:32

6759 Postings, 1252 Tage USBDriverAuf meiner Parkuhr steht von 6-22 Uhr Werktags

Habe mich angepasst.  

02.07.20 14:34
4

4920 Postings, 3438 Tage Aktienflüsterin@Cesar

Nun, das sind die alten Hasen und man muß dazu sagen, dass wenn Die 20% machen übers Jahr, dann sind dann min. 400 Millionen USD

Aber mal abgesehen davon, wenn man heute an der Börse agiert, da kann man schon genügend Geld verdienen um auch ganz gut zu leben. Man muß dort halt auch in anderen Dimensionen denken.
Nimm 20.000 ? in die Hand, habe Geduld und verfolge mehrere Aktien, analysiere vorher dessen Chart-Bilder und Entwicklungen und dann investiere, schnell rein und schnell wieder raus. Nimm 2%mit und Du hast 400 ? ...nach Steuer ca. 280 ? Reingewinn..... Sind im Monat 5600 ? Netto-Verdienst.... Der Umsatz muß bei diesen Aktien stimmen und der Markt muß zu dem Zeitpunkt liquide sein. Sehr oft prallt es auch wesentlich höher ab, an den Chartmarken, als 2%, dann läßt man das den Computer machen mit einem trailing-stop-loss, der zieht alle Orders mit Hoch und verkauft automatisch und man kann sich mit etwas anderem beschäftigen.
Es ist relativ ganz einfach, man muß nur die Ruhe haben, Geduld vor allen Dingen und ein bißchen Arbeit investieren und ganz wichtig....seine eigene Meinung bilden und ja nicht einem Forum Folgen und den gerüchten oder Meinungen darin folgen.
Klar, man kann sich gerne beteiligen und mit posten, aber das sollte erfolgen wenn man seine eigene Arbeit gemacht hat und alles läuft, dann kann man sich dem "Zeitvertreib" hingeben.  

02.07.20 14:35
1

2781 Postings, 1766 Tage Xenon_XIch glaube das jeder für sein tun Verantwortlich i

Ich will doch nichts von Staat wieder, ich will es wieder von den der mich betrogen hat.
Mein Geld hat jetzt ein anderer , der LV der mehr wusste. Wer sagt mir den das MB nicht mit einigen LV unter einer Decke hängt. Es waren doch so viele die es wussten und die short gegangen sind.
So und nun zu den LV die informiert waren und zu 100% sicher waren.

Ich habe ein Auto und verleihe es für Geld.
Lasse mir von Fahrer alle Unterlagen geben.
Führerschein usw. Dieser verkauft den Wagen an de Polen:-)). Sackt sich das Geld ein.
So was nun , ? Anzeige und gut.....was passiert mit dem Auto? Es wird sichergestellt und zurückgeführt.

Ich will doch nicht meine Mitmenschen belasten damit , ich habe doch auch kein Mist gebaut.

Mist gebaut hat MB und der Vorstand und wer weiss wer noch. Bitte geht den Aktionär der hier verloren hat nicht so an....er ist verzweifelt.

Noch einmal die Schuldigen sind noch frei und das Geld haben die LV.  

02.07.20 14:38
1

380 Postings, 4484 Tage solleBorstenvieh

Das war jetzt ganz schwach. Aber egal, du bist ja anscheinend ein Profi .
Welche Einzelwerte hast du denn im Depot ?
Und mich interessiert da nicht die Performance Rückwirkend, sondern die Sicherheit in die Zukunft das diese Unternehmen
1. Nicht die Bilanzen gefälscht haben
2. Keine Leichen oder Skandale im Keller haben ? ( Bayer- Monsanto )usw.
3. Nicht ein Konjunktur oder Branchenrisiko ( Corona ) usw.
haben.
So nur Mut, ich lese
   

02.07.20 14:39

310 Postings, 4139 Tage Cliov6Sparkasse geht auch nicht mehr

Bei der Sparkasse kann man auch keine Wirecard mehr kaufen

Die durchgeführte Prüfung hat Fehler erkannt.
Wir weisen darauf hin, dass wir für die von Ihnen
gewünschte Order auf Grund fehlender Zielmarktdaten zum
gewünschten Wertpapier derzeit keine Zielmarktprüfung
durchführen können.
02. Juli 2020 um 14:37:43 Uhr  

02.07.20 14:41

6264 Postings, 1261 Tage gelberbaronzockzock trara

nur weiter so.....das Ding ist nicht kaputt zu kriegen....der Gulli ist gierig  

02.07.20 14:41

231 Postings, 241 Tage Borstenvieh@Xenon

>> "Noch einmal die Schuldigen sind noch frei und das Geld haben die LV."

Dein Geld hat derjenige, der die die WC-Aktien verkauft hat, der war höchstwahrscheinlich kein Leerverkäufer sondern ein Anleger, der warum auch immer raus wollte. War eine gute Idee von ihm. Hättest du auch machen sollen.  

02.07.20 14:46
2

4920 Postings, 3438 Tage Aktienflüsterin@Xenon_X

So traurig wie die Verluste Einzelner auch sein mögen, doch man muss leider auch dazu sagen, das wenn jemand alles auf eine Karte setzt oder den Großteil seines Vermögens in nur 1 Aktie, dann ist das extrem gefährlich, ob sich dieser jemand dessen bewußt ist oder nicht.
Heut zu Tage ist gar nichts mehr sicher. Selbst eine Lufthansa stand die Tage kurz vor der Insolvenz und die haben nicht betrogen und sind voll unter die Räder von Covid-19 gekommen, da haben auch keine 4 Milliarden Rücklagen geholfen, wenn die Wirtschaft komplett an die Wand gefahren wird in Berlin.
Ja Sorry, wenn jetzt jemand schimpft, doch der soll mir mal erklären was jetzt anders ist als von 3 Monaten !? O.k. wir haben 3x so vile Intensiv-Betten wie vorher, die nie gebraucht wurden, aber das ist auch das einzigste was ich erkennen kann.

Aber wie gesagt, man sollte stets, selbst wenn man hard-core ist, nicht mehr als 10% seines Vermögens in einen Einzeltitel stecken und wenn er noch so toll aussieht. Denn wenn es im freien Fall nach Unten geht, dann sind im schlimmsten Fall 10% weg und nicht ein ganzes Vermögen.  

02.07.20 14:48
1

380 Postings, 4484 Tage solleBorstenvieh

Du hast nicht 0 Ahnung , du hast sogar minus 0 Ahnung.
Aussage Börse ARD Anja Kohl :
"Diese Milliarden von den WC Aktien der Kleinanleger haben jetzt Hedgefonds.  Haben in den letzten Wochen mit der WC Aktie Milliarden verdient, und die sind beim Kleinanleger weg. "  

02.07.20 14:55
1

702 Postings, 3499 Tage ruckTurnaround?

Sorry, ich kann's nicht lassen... keine Kaufempfehlung, aber ich lass einfach mal ein Bildchen hier stehen.
Hab mir eben wieder eine (HOCHSPEKULATIVE) Position ins Depot gelegt.
 
Angehängte Grafik:
wc_rt.png (verkleinert auf 53%) vergrößern
wc_rt.png

02.07.20 14:56
2

131 Postings, 43 Tage DudduWarum haben nicht alle verkauft?

Vorstand und selbst BaFin haben dafür gesorgt und damit die Käufer voll übern Tisch gezogen!
Ein Dax Unternehmen sollte Prüfungen bestehen bevor er da aufgenommen wird
Wo war da eine Prüfung??
Screenshot vom Handy des Herrn Braun reichte anscheinend  

02.07.20 15:02
1

231 Postings, 241 Tage Borstenvieh@solle

Bei Wirecard hätte es gereicht, in die Vergangenheit zu sehen, Kritik an diesem Unternehmen gab es seit 2008 (!).  Ist hier alles im Thread durchgekaut worden. Und die Kritik war durchaus geeignet, Zweifel am Geschäftsmodell zu begründen. All die Jahre gab es periodisch wiederkehrend Hinweise auf Betrug, zuletzt kurz vor dem Zusammenbruch. Wer trotzdem gekauft hat bzw. nicht rechtzeitig ausgesteigen ist, soll sich jetzt nicht beschweren.

Ansonsten: Niemand kann in die Zukunft schauen, aber wenn du nur Aktien von Unternehmen kaufst, die schon lange am Markt und über jeden Zweifel erhaben sind, außerdem ein nachvollziehbares Geschäftsmodell haben, dann kannst du sicher davon ausgehen, dass du keine Schwindelfirmen erwischst. Mit den Risiken des Geschäfts oder der Konjunktur mußt du leben, das ist Börse. Dafür bekommst du eine ordentliche Rendite.  

02.07.20 15:02
1

37 Postings, 255 Tage bhnick1und was ist

mit euch los...
ist schon x mal beschrieben.
wenn es geld gibt alles ok aber wenn minus nur heulen weil ein anderrer schuld hat...
ich selbst habe erst mit 6Tverlust verkauft aber dann in 3 zugen 11T im plus...
dasmitden ich glaube ans unternehmen kannst abschmienken weil nur das plus zahlt.
bin jetzt bei 4 ? wieder rein , mal schaun.
und die anwalte die jemanden verklagen wollen wolle auch nur geld verdienen .. also noch mehr verlust...
viel spass  

02.07.20 15:07

231 Postings, 241 Tage Borstenvieh@solle

>> "Borstenvieh Du hast nicht 0 Ahnung , du hast sogar minus 0 Ahnung."

Ich geb mir sogar mit Einfaltspinseln Mühe, aber hier ist jetzt Ende der Diskussion. Du willst doch nur stänkern, weil du Geld verloren hast und so langsam ahnst, dass du es nie wiedersehen wirst.  

02.07.20 15:08

946 Postings, 3500 Tage MenschleinDB jetzt pro Wirecard?

Die Deutsche Bank erwägt Bloomberg zufolge finanzielle Unterstützung für Wirecard.

Quelle: Guidants News https://news.guidants.com  

02.07.20 15:10
1

1718 Postings, 79 Tage Deriva.Optiruck

deine Charttechnik kannst du bei der Bude vergessen.
Nochmal wer jetzt in diese Aktie geht erlebt sehr wahrscheinlich einen Totalausfall.  

02.07.20 15:13
2

3491 Postings, 523 Tage KornblumeLieber solle

Nach deinem Kenntnisstand der Materie, besser Nicht-Kenntnisstand ,solltest du keinesfalls eine Aktie direkt anfassen.

Kauf besser Gold.

Selbst bei Immobilien wirst du auf die Schnauze fallen.  

02.07.20 15:13
2

1718 Postings, 79 Tage Deriva.OptiUnd super Geile US Arbeitsmarktdaten

"Amazon lauf Amazon lauf" und bring mir meine Verluste wieder.
Kursfeuerwerk  an der US Börse heute.  

02.07.20 15:20
3

2121 Postings, 433 Tage immo2019alles war durch FT bekannt!

im Grunde wurde nun nur alles bestätigt!  

02.07.20 15:22

3491 Postings, 523 Tage KornblumeDa sieht man wieder, dass der Onkel Donald

doch nicht so blöd ist, wie unsere Medien gebetsmühlenartig wiederholen.

Der MB hätte die  USA längst vor die Wand gefahren, die Merkel ganz sicher auch.  

02.07.20 15:23

127 Postings, 1115 Tage daflohhhThread kann

auch Steinhoff 2.0 genannt werden.
Hier wird man nur noch abgezockt  

02.07.20 15:26
2

523 Postings, 3474 Tage tanzvogelBlackRock hat aufestockt

Da läüft doch etwas im Hintergrund

Stimmrechte (Summe 7.a. + 7.b.) Gesamtzahl der Stimmrechte nach § 41 WpHG
neu 3,39 %

letzte Mitteilung 2,89 %  

02.07.20 15:27
2

523 Postings, 3474 Tage tanzvogelCityGroup auch

neu    0,43 %

letzte Mitteilung 0,22 %  

02.07.20 15:29
1

33777 Postings, 7335 Tage Robingerade

News: Deutsche Bank erwägt Unterstützung für Wirecard Bank  

02.07.20 15:30
2

523 Postings, 3474 Tage tanzvogelGoldman Sachs auch

neu 2,94 %

letzte Mitteilung 2,81 %  

Seite: 1 | ... | 6832 | 6833 |
| 6835 | 6836 | ... | 6953   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Apple Inc.865985
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
Daimler AG710000
Ballard Power Inc.A0RENB
NEL ASAA0B733
NikolaA2P4A9
TeslaA1CX3T
Lufthansa AG823212
BayerBAY001
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
TUITUAG00
Amazon906866
Deutsche Telekom AG555750
Microsoft Corp.870747