Tradegate und Berliner Effekten nach dem Mega-Deal

Seite 13 von 13
neuester Beitrag: 19.09.21 20:37
eröffnet am: 19.12.09 16:24 von: storm 30001. Anzahl Beiträge: 311
neuester Beitrag: 19.09.21 20:37 von: gofran Leser gesamt: 70289
davon Heute: 73
bewertet mit 1 Stern

Seite: 1 | ... | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 |
 

16.05.21 14:22

549 Postings, 3934 Tage AristideSaccardKollege gofran

Hatte in einem stillgelegten Thread eine Frage gestellt: richtig, BEG hat 56,x % an der Tradegate AG. Die GmbH, an der die Deutsche Börse mit 50 % beteiligt ist,  gehört nur zu 20 % der BEG (oder TradegateAG, ach keine Ahnung). Das war damals bei der Gründung , immerhin das erste Mal seit 1685 oder so, dass in Berlin eine neue Börse zugelassen wurde, so notwendig. Die GmbH sorgt für den rechtlichen Rahmen (deshalb Deutsche Börse mit Mehrheitsanteil) und technische Infrastruktur. Dort fallen in erster Linie Kosten an. Das eigentliche Geld wird in der Tradegate AG verdient, die zu 56% der BEG gehört und nur zu 20 % der Deutschen Börse. Die 20% wurden der Deutschen Börse allerdings damals mehr oder weniger geschenkt. Ein Deal, mit dem alle zufrieden sind, BEG hat zwar die Anteile verschenken müssen und die Deutsche Börse hätte das Geschäft komplett einsacken können,  musste aber für 20 % nur paar Mio zahlen, die heute paar Hundert Mio wert sind.  

16.05.21 14:36

549 Postings, 3934 Tage AristideSaccardAlso

Gutes Geschäft für die Deutsche Börse. Tradegate hat die Arbeit gemacht und sie einen Riesenprofit. Allerdings ist Xetra technisch nicht auf der Höhe,  sie können nicht -wie etwa Tradegate- eine fee an den Broker zahlen. Deshalb erodiert Xetra sichtbar, vor 10 Jahren hat Xetra 95 % der Umsätze gemacht und die restlichen 5 % haben sich Tradegate, Frankfurter Wertpapierbörse und die anderen Regionalbörsen aufgeteilt. Heute macht Tradegate an guten Tagen 30 % von Xetra und die Regionalbörsen sind am Aussterben. Und degiro wurde von Flatex übernommen,  die ganz gut an Tradegate angeschlossen sind. Bisher ging das deutsche Geschäft von degiro über Xetra, wo sie eine Gebühr zahlen müssen. Bei Tradegate würden sie eine fee bekommen. Was wird Flatex also machen?  

23.05.21 18:58

450 Postings, 529 Tage gofran@301 f.

Vielen Dank für die Erklärung!  Sehr gut erklärt! Und ich bin auch beruhigt, da ich das anfangs auch so verstanden hatte, mich dann aber durch den Chart auf der BEG-Website habe irritieren lassen.  Entsprechend fühle ich mich weiterhin hier wohl. Ich kann mir auch gut vorstellen, dass es hier irgendwann zu Übernahmen etc. kommen kann. BEG ist zwar familiengeführt, aber es ist aktuell sehr viel Geld im Markt (Deutsche Börse, SIX, etc.) und entsprechend viel Bewegung drin. Und wir handeln auch noch mit 50% Abschlag zum NAV (auch wenn Tragegate traditionell hoch bewertet ist).  

10.06.21 18:44

549 Postings, 3934 Tage AristideSaccardAch,

Wie ich diesen Witz liebe: In dem Forum, dessen Name nicht genannt werden darf, hat einer voll den großen Bericht von der HV geschrieben.  

14.06.21 10:57

450 Postings, 529 Tage gofranvielen Dank für Deine Zusammenfassung!

Die Idee der Aktienrückkäufe statt Dividende gefällt mir sehr gut. Die zurückhaltenden Äusserungen kennt man ja inzwischen. Wobei die Ankündigung, dass sich der Kurs der BEG irgendwann an TG anpassen wird, bislang (bis auf wenige Wochen) immer ins Leere lief.

Die Bewertung von TG ist schon recht hoch. Ich rechne hier zwar mit einer weiterhin guten Entwicklung, aber sehe nicht mehr die Unterbewertung wie bei L&S.  

02.07.21 19:11
1

2268 Postings, 6208 Tage soyus1Insiderkauf um 900.000?

Das sind ja mal sehr gute Nachrichten! Denke folgende Makler Aktien haben noch einiges an Kurspotential vor sich: Lang und Schwarz, Baader Bank, Tradegate (am günstigsten über Berliner Effekten zu erwerben ;)

Schönes Wochenende und gute Zeit in Geduld :)

https://www.ariva.de/news/...berliner-effektengesellschaft-ag-9637923

4. Angaben zum Geschäft/zu den Geschäften a) Beschreibung des Finanzinstruments, Art des Instruments, Kennung

Art:Aktie
ISIN:DE0005221303

b) Art des Geschäfts

Kauf

c) Preis(e) und Volumen

Preis(e)Volumen
90,00 EUR900000,00 EUR
-----------
"Nie haben die Massen nach Wahrheit gedürstet..." Gustave Le Bon
http://www.ariva.de/profil/soyus1

02.07.21 22:04

186 Postings, 1281 Tage KlarerVerstandKauf Berliner Effektengesellschaft

Ergänzung... wer hat zugekauft...

die Timms

Denen gehört doch so und so fast alles was Tradegate oder Berliner Effektengesellschaft heisst....

Von wirklichen Interesse wäre wer hat unter Auschluss der Börse diesen Millionen Brocken ...zum StückPreis von 90? abgeben ?  

04.07.21 12:04

2268 Postings, 6208 Tage soyus1Der Verkäufer kann zum Beispiel

jemand sein, der schon lange dabei ist und für sich oder seine Kinder eine Immobilie kaufen will.

Ab einer 4stelligen Stückzahl macht es in dem Fall absolut Sinn die IR anzuschreiben oder anzurufen und zu fragen ob Interesse bekannt ist/wird.

Ich würde es so tun, aber habe nur eine dreistellige Anzahl, die mit Geduld mir auch mal jemand aus dem Ask abkaufen würde. Sehe i. M. aber für lange Zeit keinen Grund dafür :) Vielleicht haben wir auch diese absurd niedrigen Kurse, weil jemand einen größere Position über die Börse verkaufen will. Der sollte mal über dieses Posting nachdenken ;)

Ich finde es schon wichtiger zu Wissen, dass die "gut informierten" zukaufen, als "wer gerade mal Geld braucht"!

Da gibt es 1000 Möglichkeiten (z. B. auch andere attraktive Beteiligungsmöglichkeit z. B. durch eine KE die 19% unter Börsekurs passiert (wie z. B. bei AVZ Minerals gerade die letzten Tage). Es ist natürlich smart - bei den wenigen an der Börse gehandelten BE Stücken - es nicht über die Börse zu versuchen. Also war das für alle win - win!

Und jenen die überzeugt sind von Berliner Effekten, aber Angst haben bei weiteren Aufstocken die Aktien nicht mehr verkaufen zu können, wurde gezeigt, dass es auch anders geht.

Wenn ich schon dabei bin: Als Erinnerung sei erwähnt, dass BE im 2001 eine Dividendenrendite von 11,88% vorweisen konnte: https://www.boerse.de/dividenden/...Effektengesellschaft/DE0005221303

Bei BE gab es immer wieder mal Wellen/Jahre mit hohen Dividendenrenditen. Ich bin bereit :)  
-----------
"Nie haben die Massen nach Wahrheit gedürstet..." Gustave Le Bon
http://www.ariva.de/profil/soyus1

14.08.21 01:23

17 Postings, 203 Tage stefinekBeteiligung Quirin Privatbank AG mit Kurssprung

Die Beteiligung der BEG QUIRIN PRIVATBANK (WKN 520230) legte heute einen Kurssprung von zeitweise fast 30% hin. Leider ist diese Beteiligung im Vergleich zur Tradegate AG nur sehr klein, weshalb wir es hier wahrscheinlich nur marginal spüren werden - SCHADE!!!  

16.08.21 11:25

450 Postings, 529 Tage gofranKleinvieh macht auch Mist. Die Beteiligung an der

Quirin ist durchaus schön. Mich würde nur interessieren, warum es da so schlagartig hoch geht.  

19.09.21 20:37
1

450 Postings, 529 Tage gofrantolle Umsatzsteigerung von Tradegate:

Seite: 1 | ... | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 |
 
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln