LEONI.... von der Drahtwerkstatt zum Global Player

Seite 1 von 186
neuester Beitrag: 19.02.21 14:32
eröffnet am: 16.03.08 14:09 von: DAX10000 Anzahl Beiträge: 4647
neuester Beitrag: 19.02.21 14:32 von: Dr. Falken Leser gesamt: 1043032
davon Heute: 448
bewertet mit 20 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
184 | 185 | 186 | 186   

16.03.08 14:09
20

5681 Postings, 5472 Tage DAX10000LEONI.... von der Drahtwerkstatt zum Global Player

LEONI in Kürze
LEONI zählt zu den weltweit größten und erfolgreichsten Herstellern von Drähten, Kabeln und Bordnetz-Systemen. Auf einigen der vielen internationalen Märkte, auf denen LEONI tätig ist, nimmt der Konzern eine führende Position ein.

Mehr als 51.000 Mitarbeiter entwickeln, fertigen und vertreiben in 30 Ländern überwiegend maßgeschneiderte Produkte und Lösungen für unterschiedlichste Anwendungsgebiete. LEONI wird dabei durch über 70 Produktionsstandorte weltweit unterstützt.

Die vor 90 Jahren gegründete und heute im MDAX der Deutschen Börse notierte Unternehmensgruppe beliefert insbesondere Kunden aus der Automobilindustrie, der Hausgeräte- und Kommunikationsindustrie sowie der Investitionsgüterindustrie.

Quelle: http://www.leoni.com/  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
184 | 185 | 186 | 186   
4621 Postings ausgeblendet.

28.01.21 14:09
1

73 Postings, 536 Tage Dr. Falken@Orth nicht viel positives?

Man sollte vielleicht nicht nur die Zahlen ansehen, sondern auch mal die Entwicklung beobachten.
Trotz Corona mehr Umsatz als in 2019 und gleichzeitig eine Steigerung von EBIT und Free Cashflow. EBIT vor Sondereffekten sogar positiv.  

28.01.21 15:35
1

36 Postings, 553 Tage MichaelBuffetQ4-Zahlen

Sehe ich genauso. Hab heute morgen noch zu einem guten Kurs aufgestockt. Ich bin echt verwundert, wie lange der Markt braucht um zu analysieren wie gut diese Zahlen sind. Klar waren die letzten Jahre miserabel aber die aktuellen Zahlen zeigen einen starken turnaround und mit den jetzt greifenden Einsparungsmaßnahmen werden die nächsten Jahre extrem profitabel.  

28.01.21 18:15
1

73 Postings, 536 Tage Dr. FalkenWeiter Entwicklung

63 Millionen EBIT trotz Corona und Umsatzrückgang von 15% in der Automobilindustrie und den ganzen Feiertagen und Betriebsruhen in Q4. Wenn sie das nur halten, dann wären das 250 Millionen im Jahr. Kann mich nicht erinnern wann LEONI das letzte mal soviel Gewinn gemacht hat.
Unter diesen Umständen 1,27 Milliarden Umsatz zu machen, dass finde ich für LEONI auch genial.
Jetzt nur noch die Umstrukturierung beenden und Schulden tilgen, dann kann es sehr schnell wieder nach oben gehen.  

29.01.21 13:23
1

2644 Postings, 2654 Tage warren64Oh je

ich habe den Eindruck, ihr könnt keine Zahlen lesen.
Die 63 Mio EBIT waren vor Sondereffekten. Und die Sondereffekte belaufen sich auf 134 Mio !!
Damit wird das echte EBIT im vierten Quartal deutlich negativ.
Vom Gesamtjahr 2020 will ich gar nicht sprechen.
Auch der Free Cash Flow im Gesamtjahr 2020 ist weiterhin negativ.
Immerhin, die 126 Mio Free Cash Flow im vierten Quartal waren nicht schlecht.
ABER, alle deutschen Autohersteller hatten ein sehr gutes viertes Quartal (arbeite selbst in der Branche) und das aktuelle Quartal wird sicherlich deutlich schlechter, alleine wegen der Probleme mit der Chip-Versorgung.

Deswegen, Vorsicht mit Nachkäufen...mir ist klar, dass es hier zu einer Verdrei- bis Vervierfachung kommen kann, wenn Leoni die Kurve kratzen sollte, aber diese Aktie könnet eines Tages auch NULL Euro wert sein.

 

29.01.21 17:34
2

591 Postings, 4586 Tage SchluckspechtWarren

ich brauch noch ne Verdreifachung, um meinen Einstandskurs wiederzubekommen ;-)  

30.01.21 17:12

4 Postings, 25 Tage Flar123LEONI aktuell

LEONI ist mit "Value 21" gut unterwegs.
Aufbau- und Ablauforganisation werden aktuell einer drastischen Transformation unterzogen.  

01.02.21 11:49
2

2644 Postings, 2654 Tage warren64Hauptproblem Leoni

Das Hauptproblem von Leoni scheinen mir die besch.... Konditionen zu sein, zu denen sie liefern müssen. Offensichtlich tobt ein gnadenloser Preiskampf bei dieser Art von Zulieferung. Da bringt die tollste Organisation nichts.

Ich glaube, es gibt viele, viele attraktivere Unternehmen an der Börse als diesen Laden. Versteht mich nicht falsch, wegen mir kann es gerne hochgehen, ich habe noch etwa 500 Stück, aber zusätzliche Aktien werde ich sicherlich nicht kaufen.  

01.02.21 19:32
1

73 Postings, 536 Tage Dr. FalkenProbleme LEONI

Das größte Problem war aus meiner Sicht, dass sie in der Ukraine ein Werk aufgebaut haben, und die Projekt über längere Zeit mit dem niedrigen Stundensatz kalkuliert haben. Dabei wurde die Arbeitnehmerfreizügigkeit mit entsprechendem Anstieg der Löhne übersehen. Hinzu kamen noch einige Anlaufschwierigkeiten bei einigen Projekten.
Das sollte sich inzwischen erledigt haben. Durch Value21 sollen jährlich 500 Millionen eingespart werden. Und wenn man sich die Entwicklung, nicht die absoluten Zahlen, ansieht, dann sieht es aus meiner Sicht ganz gut aus.  

01.02.21 19:59
1

4 Postings, 25 Tage Flar123Verkaufspreise

@ warren64:  Einige (Alt-)Projekte stellen sich heute nicht mehr ganz so negativ dar wie in der Vergangenheit. Ihre 500 Aktien hätte ich gerne.  :-)
@ Dr. Falken: In der Tat gab es vor einigen Jahren Anlaufschwierigkeiten in einem Werk in Mexiko.
Der Anlauf der neuen Mercedes C-Klasse (W206) wird sicherlich anspruchsvoll.  

02.02.21 10:43
1

73 Postings, 536 Tage Dr. FalkenAnlaufschwierigkeiten

Die Schwierigkeiten gab es doch auch noch letztes Jahr, mit Lieferungen aus Nordafrika. Diese mussten recht aufwendig nachgearbeitet werden. Aber auch das hat sich angeblich erledigt.

Ich sehe in letzter Zeit hauptsächlich positive Entwicklungen. Es mag sein, dass wieder ein Rückschlag kommt. Aber ich denke das Risiko ist so niedrig wie seit drei Jahren nicht mehr. 

 

05.02.21 12:29

491 Postings, 1109 Tage Kowalski100Ganz schön ruhig hier..

.. dafür, daß die AKtie so ab geht..  

05.02.21 12:39

73 Postings, 536 Tage Dr. FalkenSchön ruhig,...

..., da die meisten vermutlich vor einiger Zeit verkauft haben.
Verstehe nicht, wie man bei solchen Kursen nicht zuschlagen konnte.  

06.02.21 17:10
1

4 Postings, 25 Tage Flar123Zurück in die Zukunft

Die kommen wieder auf die Beine, so sicher wie das Amen in der Kirche.
Auch jetzt lohnt der Einstieg noch.  

10.02.21 09:35
3

1524 Postings, 2731 Tage WählscheibeStefan Pierer hat aufgestockt.. Er weiß warum

WIEN/MATTIGHOFEN/NÜRNBERG (dpa-AFX) - Der oberösterreichische Motorrad-Hersteller Pierer Mobility AG hat seine Beteiligung an dem angeschlagenen Nürnberger Autozulieferer Leoni von fünf auf zehn Prozent aufgestockt. Das geht aus einer am Dienstag veröffentlichten Pflichtmitteilung hervor. Pierer Mobility ist vor allem für die Marke KTM bekannt und gehört mehrheitlich dem Unternehmer Stefan Pierer. Das Leoni-Paket ist an der Börse rund 40 Millionen Euro wert. Stefan Pierer hält über seinen Rennsport-Zulieferer Pankl auch die Mehrheit an SHW ./stf/APA/he  

10.02.21 10:20

591 Postings, 4586 Tage SchluckspechtPierer hat aufgestockt

mag positiv klingen, aber bei Klöckner gab es auch jahrelange "Durchhalteparolen", weil Loh aufgestockt hat - aber es ging stetig abwärts. Möge es hier besser laufen!  

10.02.21 10:35
3

1388 Postings, 3805 Tage sonnenschein2010gut so, dann wissen wir jetzt

wo dieser rasante Anstieg seit 6,xx  herkommt.
Habe heute meine Gewinne mitgenommen.
Viel Erfolg weiterhin.  

10.02.21 13:09
1

73 Postings, 536 Tage Dr. Falken@Sonnenschein

Hast du dir die Entwicklung der Zahlen schon mal angesehen?
Aus meiner Sicht sind die mit Value21 weiter als für Anfang des Jahres geplant war. Und die angekündigte jährliche Einsparungen von 500 Millionen erscheinen mir inzwischen realistisch. Umsatz sah, trotz Corona und Rückgang in der Autoindustrie, sehr gut aus.
Was spricht gegen einen weiteren Anstieg?
 

10.02.21 17:36

4 Postings, 25 Tage Flar123Value21

@Dr. Falken:  Ich teile Ihre Zuversicht aus den genannten Gründen...  

10.02.21 17:45
3

1388 Postings, 3805 Tage sonnenschein2010@Falke

klar, hab ich mir das Zahlenwerk angeschaut. Es ist wie erhofft.
Der Kurs ist aufgrund der o.a. news zu Pierer super gestiegen, meine Zielzone wurde mehr als erreicht ;-)

Ich schau mir das jetzt ganz entspannt von der Seitenlinie an,  und wenn der EK nach Konsolidierung wieder passt,  bin ich auch gerne wieder dabei.
Es bleibt auf jeden Fall interessant.  

12.02.21 19:39

356 Postings, 1389 Tage ArfiBis zum 17.03.

wird hier erst mal Ruhe einkehren, dann kommt die Bilanzpressekonferenz, Analystenkonferenz und der Geschäftsbericht 2020.  Die Inhalte sind ja im wesentlichen schon bekannt.

Interessant wird erst der 12. 05. 2021      Bericht 1. Quartal  

Bis dahin wird der Kurs sicherlich nochmal nachgeben. Als Seitenliniensteher hoffe ich auf die Ungeduldigen ? Halter ? die in der nächsten Zeit schmeißen werden.

Nur meine Meinung.... keine Aufforderung zum schmeißen. ;-)  

12.02.21 21:53
2

277 Postings, 155 Tage WKN 0815leoni,

das papier war schon vor zwei jahren nervig, bin durch zufall hier, man o man, 14€ das kann ich nicht glauben, selbst die hälfte wäre zu viel.  

13.02.21 18:08
1

25 Postings, 4954 Tage rkremser@#4643

und gibt es für diese Aussage auch Argumente?

Die Börse sieht es anders und kluge Börsianer sagen, der Markt hat immer recht :)  

18.02.21 18:28
1

1388 Postings, 3805 Tage sonnenschein2010wie man sieht

hat der Markt immer Recht ;-)

Dreht aber zackig nach Süden.  

18.02.21 20:36
1

491 Postings, 1109 Tage Kowalski100Der Markt hat nie Recht

... denn sonst gäbe es eben diese starke Volatilität nicht.  

19.02.21 14:32

73 Postings, 536 Tage Dr. FalkenHeut ist Hexensabbat,...

...da ist es ganz normal dass es vorher bei einigen Aktien heftige Bewegungen gibt.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
184 | 185 | 186 | 186   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln