Cegedim (WKN:895036)

Seite 196 von 199
neuester Beitrag: 22.10.21 14:07
eröffnet am: 30.11.16 19:05 von: vinternet Anzahl Beiträge: 4971
neuester Beitrag: 22.10.21 14:07 von: syrtofu Leser gesamt: 1009857
davon Heute: 246
bewertet mit 20 Sternen

Seite: 1 | ... | 194 | 195 |
| 197 | 198 | ... | 199   

08.09.21 12:01
1

46 Postings, 3793 Tage truemmerMal sehen, ob der Ausbruch gelingt...

 
Angehängte Grafik:
unbenannt.jpg (verkleinert auf 59%) vergrößern
unbenannt.jpg

08.09.21 12:13

14961 Postings, 5906 Tage ScansoftWenn dann wahrscheinlich erst mit den

Halbjahreszahlen. Es wird wohl wieder (hoffentlich Letztmalig) Sonderabschreibungen auf Altsoftware geben, aber die Ebitmarge sollte sich schon deutlich verbessert haben. Schätze, wenn der Markt merkt, dass Cegedim 2022 in den zweistelligen Ebitmargenbereich läuft, dann ist das KUV von 1 nur noch eine Frage der Zeit.
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

08.09.21 12:34
2

14961 Postings, 5906 Tage ScansoftDie Labrune Familie

stockt weiter auf. Von 53,9% Anfang Juni auf jetzt 55% Ende August.
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

08.09.21 12:34

698 Postings, 1931 Tage GaaryCegedim

Dieses "hoffentlich letztmalig" ist bei Cegedim immer so eine schöne Sache. Muss gestehen, dass ich das nun auch schon häufiger zu mir gesagt habe. Wie dem auch sei, die Zeit des Performance-Bremsers Cegedim ist nun hoffentlich vorbei und die ersehnte Neubewertung tritt ein. Argumente gibts ja genug, allein, dass gegenüber der Peergroup einiges an Bewertung aufzuholen ist.  

08.09.21 12:43
2

14961 Postings, 5906 Tage ScansoftJa, man macht sich hier mit

optimistischen Prognosen regelmäßig lächerlich. Allerdings erhöht die Labrune Familie hier schon seit Monaten konsequent ihren Anteil. Dies geht einher mit der "Rocket Internet Kommunikation" und pausenlosen Sonderabschreibungen, keine mittelfristigen Finanzzielen etc". Dahinter steckt definitiv eine Strategie, nämlich unglaublich dämlich sind die Labrunes auch nicht.
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

14.09.21 17:02

14961 Postings, 5906 Tage ScansoftSo etwas werden wir bei Cegedim

wahrscheinlich nie sehen, eine finanzielle Mittelfristprognose

https://www.ariva.de/news/...medical-se-co-kgaa-verffentlicht-9765954
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

14.09.21 17:48

1659 Postings, 1447 Tage Teebeutel_Erinnert an Akka

Familie stockt auf, gab wenig News und Aktie kam nicht aus dem trott bin deswegen frustriert raus, zack kam die Übernahme und Aktie steht fast doppelt so hoch.  

16.09.21 10:26

14961 Postings, 5906 Tage ScansoftSo heute kommen die Zahlen,

ich erwarte weitere außerordentliche Abschreibungen auf aktivierte Legacy Software (hat aber immer den Effekt, dass Regelabschreibungen in den Folgejahren geringer ausfallen), eine klare Tendenz in Richtung 10% Ebitmarge und wahrscheinlich eine Prognoseerhöhung. Mal schauen was die Börse daraus machen wird.
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

16.09.21 10:38

46 Postings, 3793 Tage truemmer18:15 Uhr findet der Webcast statt

16.09.21 10:38

103810 Postings, 7895 Tage KatjuschaGlaube weder an

Prognoseerhöhung noch an klare Tendenz Richtung 10% Marge.

Dafür müsste der Vorstand ja ne klare Ansage machen wie es zukünftig hinsichtlich Abschreibungen und Umsatzwachstum weitergeht. Da müsste man ja die Kommunikation schon stark ändern. Würde ich nicht ausschließen, gerade nach den Insiderkäufen, aber wirklich erwarten tue ich eine neue Form der Kommunikation nicht.

Letztlich brauchen wir mal 1-2 halbwegs renommierte Analysten oder einen aktivistischen Ankersktionär wie bei CTT, die den Anlegern mal die Fantasie hier verdeutlichen. Eigentlich ist das Potenzial ja nicht so schwer zu verstehen. Eigentlich offensichtlich dass Cegedim nur an 2-3 Stellschrauben drehen müsste, um in sehr kurzer Zeit 55-60 Mio EBIT erreichen zu können. Übliches Markt-KGV von 17-20 unterstellt, und der Kurs würde sich sehr schnell mehr als verdoppeln. Aber solange der Markt nicht darauf hingewiesen wird, sei es durch den Vorstand selbst oder durch Analysten ?
-----------
the harder we fight the higher the wall

16.09.21 11:06

14961 Postings, 5906 Tage ScansoftVon den Labrune wird definitv nichts

kommen solange sie kursschonend weiter aufsammeln wollen. Wer weiss, vielleicht gehen sie auf 60%. Die dürften ja auch Anlagedruck haben.
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

16.09.21 17:51
2

1572 Postings, 7651 Tage BörsenmonsterZahlen sind da

Keine Sonderabschreibung sondern Sonderertrag... mal ganz was Neues  

16.09.21 17:59

463 Postings, 1690 Tage RogerFES beginnt mi

Business rebounded strongly in the first half of 2021  

16.09.21 18:08
1

14961 Postings, 5906 Tage ScansoftHier die PR

https://www.cegedim.com/Communique/Cegedim_Earnings_H12021_ENG.pdf

Aber Katjuscha hatte Recht, hier wird natürlich wieder der Ball flach gehalten, die Labrunes wollen ja weiter aufladen. 5 Mill. für die Übernahmen ist ok, offenbar scheinen die jetzt auch in der Kapitalisierung von R&D zurückhaltender zu werden.

Ich gehe jetzt mal von 525 Mill. Umsatz und 47 Mill. reccurring Ebit aus, 2022 dann bitte (endlich) zweistellig.
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

16.09.21 18:10

103810 Postings, 7895 Tage Katjuschaaber der Report ist noch nicht raus, oder?

Finde jedenfalls noch nix auf der Homepage.

Sieht aber erstmal ganz gut aus, auch wenn die Prognose nicht erhöht wurde. Würde mich aber überraschen, wenn es bei den 4-5% Wachstum bleibt.

Immerhin liegt man 2-3% über dem 1.Halbjahr 2019, in dem Pulse glaub ich noch konsolidiert war.

Aber natürlich wie erwartet keine Details zu zukünftigen Margen. Normalerweise erreicht Cegedim ja immer 70-75% des Ebits im 2.Halbjahr. Letztes Jahr erwirtschaftet man 29 Mio im 2.Halbjahr (27,2 Mio bereinigt). Das würde jetzt also auf knapp 40 Mio Ebit (bereinigt) hinauslaufen, und 42 Mio (unbereinigt), allerdings ohne Wachstum vorauszusetzen. Ich würde also mal auf irgendwas zwischen 42 und 44 Mio Ebit erwarten.  
-----------
the harder we fight the higher the wall

16.09.21 18:22

1572 Postings, 7651 Tage BörsenmonsterDürfte auf ca 1,4 ? EPS hinauslaufen für das Jahr

Darauf kann man gut aufbauen und der Kurs sollte nach unten abgesichert sein.  

16.09.21 18:33

103810 Postings, 7895 Tage KatjuschaEPS erwarte ich eher bei 1,8 ?

und das auch nur, weil die Steuerquote aktuell höher ist als ich sie erwartet hatte. Bin mir aber nicht sicher, ob das Sonderffekte sind. Vielleicht kann Scansoft dazu noch was sagen.

Nächstes Jahr dann 2,1-2,2 ? EPS bei 9,5-9,8% bereinigter Ebit-Marge. Liegt die Steuerquote deutlich unter 30%, dann kann das EPS auch auf 2,5 ? springen.  
-----------
the harder we fight the higher the wall

16.09.21 18:43
1

103810 Postings, 7895 Tage KatjuschaDaten, die ich erwarte

Leider funktioniert derzeit meine PC-Maus nicht richtig, so dass ich meine Tabelle nicht kopieren kann. Daher nur die Daten fürs laufende Jahr, die man etwa erwarten kann.


Umsatz = 522,5 Mio
Ebitda = 110,5 Mio
Ebit (bereinigt) = 43,5 Mio
Ebit = 46,0 Mio
Ebt = 35,5 Mio
Überschuss = 25,0 Mio

Falls euch da gravierende Fehler auffallen, gerne her damit!

Nächstes Jahr würde ich dann 123-125 Mio Ebitda und 41-43 Mio Vorsteuergewinn erwarten.
-----------
the harder we fight the higher the wall

16.09.21 19:24

1572 Postings, 7651 Tage BörsenmonsterKommt schon hin, hab vorsichtshalber

noch ein paar Sonderabschreibungen mit drin.  

16.09.21 20:49
3

103810 Postings, 7895 Tage KatjuschaTabelle Halbjahre

-----------
the harder we fight the higher the wall
Angehängte Grafik:
cegedim-halbjahre.png (verkleinert auf 59%) vergrößern
cegedim-halbjahre.png

16.09.21 20:50
6

103810 Postings, 7895 Tage KatjuschaTabelle Jahre

-----------
the harder we fight the higher the wall
Angehängte Grafik:
cegedim-jahre.png (verkleinert auf 75%) vergrößern
cegedim-jahre.png

16.09.21 21:20

1572 Postings, 7651 Tage BörsenmonsterVielen Dank!

17.09.21 00:17

103810 Postings, 7895 Tage Katjuschavergesst die Tabellen schnell wieder!

Mir ist da ein grober Fehler unterlaufen, was die richtige Übernahme der Daten aus dem 2.Halbjahr 2020 betrifft. Das ändert dann auch die Prognose für 2021/22 ein wenig, glücklicherweise zum besseren.  
-----------
the harder we fight the higher the wall

17.09.21 07:52

14961 Postings, 5906 Tage ScansoftCC war auch wieder Strange.

Da laufen gerade im Software und Flow Bereich sehr viele Projekte die gerade implementiert werden und für die Mann Leute einstellen muss, die dann im 2 HJ und Folgejahr Gewinne liefern werden. Vor diesem Hintergrund wirkt sie Prognose weiterhin lächerlich niedrig. Am Ende werden die Labrunes wohl noch weiter aufstocken.
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

17.09.21 08:19

19 Postings, 2191 Tage AstromanOb die Labrunes aktiv aufstocken.....

..... wird sich wohl erst in der Zukunft zeigen. Bei den bisherigen Aufstockungen scheint es sich ja um keine Aufstockung über den Markt zu handeln, sondern um die Abnahme des Bestandes von der aussteigewilligen BPI-France. Diese Aktien besitzen ja ein doppeltes Stimmrecht. Nach meinen Berechnungen sind hiervon der Grossteil der Aktien bei den Labrunes gelandet und ein kleiner Teil direkt bei Cegedim. Diese Umplatzierung müsste nun mit der September-Aufstockung der Labrunes komplett vollzogen sein.
Nun bin ich gespannt, ob man weitere Aufstockungen der Labrunes sehen wird?  

Seite: 1 | ... | 194 | 195 |
| 197 | 198 | ... | 199   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln