finanzen.net

Klimawandelberechnung

Seite 1 von 2
neuester Beitrag: 16.03.13 06:06
eröffnet am: 03.10.12 10:00 von: uno1962 Anzahl Beiträge: 47
neuester Beitrag: 16.03.13 06:06 von: boersalino Leser gesamt: 2415
davon Heute: 1
bewertet mit 3 Sternen

Seite:
| 2  

03.10.12 10:00
3

622 Postings, 5480 Tage uno1962Klimawandelberechnung

-----------
Aktienkauf ist wie ein Sprung ins kalte  Wasser: l Hinein, aber schnell auch wieder heraus.

03.10.12 10:13
10

15358 Postings, 5677 Tage cumanaDer Rechner dazu!

 
Angehängte Grafik:
prohag05.jpg (verkleinert auf 90%) vergrößern
prohag05.jpg

03.10.12 10:22
4

622 Postings, 5480 Tage uno19622.Versuch

http://www.wetteronline.de/wotexte/redaktion/...warte-geschlossen.htm
Alpenwetterwarte geschlossen
Station Wendelstein stillgelegt
Das passt in die statistischen Berechnungen des DWD.
Nach Aufzeichnungen von 130 Jahren hat man festgestellt,das die Tatsachen anders sind als die Berechnungen.Und das passt nicht.Also wird die Station geschlossen.
Wer sich mal die Mühe macht alle Medien ab-und  auszuschalten,und einfach mal aus den Fenster guckt,wird fetstellen,das sich das Wetter keinen millimeter bewegt bzw.verändert hat.
Statistisch nachweisen lässt es sich aber einfach.
Nähmlich ganz einfach.
Jedes Jahr werden neue Messstationen errichtet,und zwar immer südlicher.
Einfaches Beispiel
10 Stationen am Pol 10 Stationen in der Wüste.
Um genauere Werte zu erhalten werden mehr Stationen errichtet.
11 Stationen am Pol 15 Stationen  in der Wüste
Ergebniss :Die Information wird umfangreicher,das Wetter wird wärmer.
Macht Euch mal die Mühe und schaut Euch alte historische Klimadaten von nur einer einzigen Wetterstation an.Letzt gefunden von Frankfurt. Was war.
Nichts,keine Veränderung!

-----------
Aktienkauf ist wie ein Sprung ins kalte  Wasser: l Hinein, aber schnell auch wieder heraus.

03.10.12 10:35
2

622 Postings, 5480 Tage uno1962zum 3.

Informiert Euch mal beim Hydrostatisches Amt in Hamburg.
In den letzten 50 Jahren ist der Wasserspiegel der Nordsee keinen millimeter von dem natürlichen Anstieg abgewichen.
Und das,obwohl jeder aus unseren beliebten Medien weiß,das der halbe Nordpol abgeschmolzen ist
Kann man schon mal hochrechnen  wiviel dann die andere Hälfte bringt.
wie schon gesagt:Informieren,nicht Glauben
-----------
Aktienkauf ist wie ein Sprung ins kalte  Wasser: l Hinein, aber schnell auch wieder heraus.

03.10.12 10:40
2

35811 Postings, 5902 Tage TaliskerGute Idee, das mit dem Informieren

Z.B. da:
http://de.wikipedia.org/wiki/...eutschland#Verwendete_Datens.C3.A4tze

Oder auch bei der ältesten Wetterstation Deutschlands:
http://de.wikipedia.org/w/...erg.PNG&filetimestamp=20070630175512
-----------
Tja, kann ja so sagen, kann nichts dazu sagen, ob das sein kann, oder nicht.

03.10.12 10:44
1

10651 Postings, 4186 Tage badtownboyMeßwerte unter gleichen Bedingungen

sehen aber - zumindest örtlich - auch in Deutschland erhebliche Erwärmung.
Nordseetemperatur um 1,7 Grad seit 1962 angestiegen.

http://www.pressrelations.de/new/standard/...ion=jour_pm&quelle=0  

03.10.12 12:29
1

4005 Postings, 3414 Tage BundesrepDafür sinkt das Bildungsniveau

Die Natur steht halt nicht im Gleichgewicht, sie strebt nur danach.  

03.10.12 17:21
1

2629 Postings, 4315 Tage DrShnuggleGeht's noch!?

1. Den Klimawandel nimmt man nicht war, wenn man aus dem Fenster raus schaut!
2. Es wird immer wärmere und kältere Tage, Wochen, Monate, Jahre und sogar Dekaden geben, da die Einflussfaktoren zu Komplex für eine solche simplifizierte Betrachtung sind.
3. Deutschland befindet sich in einem klimatisch Einflussgebiet, dass es bei uns im Gegensatz zu vielen anderen Regionen der Welt die Auswirkungen des Klimawandels eher moderat sind.
4. Das Abschmelzen des Eises der Arktis hat nicht so starke Auswirkungen auf die Höhe des Meeresspiegels, da dort das Eis auf dem Meerwasser schwimmt. Kritisch wird es durch das abschmelzen der Eisdecke auf Grönland und auf der Antarktis!
5. Der Anstieg des CO2 gehaltes der Atmosphäre ist ein nachgewiesener Effekt, der eindeutig durch die Menschheit verursacht wurde. Dieser Anteil hat sich von 300 ppmv von 300 auf 400 innerhalb von 50 Jahren erhöht, also ein Anstieg des Kohlendioxid gehaltes um über 30% in gerade einmal einem halben Jahrhundert. Dies ist die höchste CO2 Konzentration seit über 10 Millionen Jahren, was uns zu Denken geben sollte!
http://de.wikipedia.org/w/...-05.png&filetimestamp=20120508175733
http://de.wikipedia.org/w/...;page=1&filetimestamp=20090502150503
6. Sicherlich wird sich die Natur anpassen, neue Gleichgewichte finden und der Erde an sich ist es realtiv egal. Früher gab es auch große Sterben von Arten. Doch wollen wir (Menschen) dies wirklich verursachen. So wie die Welt momentan tickt, zerstören wir diesen gewohnten Lebensraum innerhalb von 100 bis 300 Jahren. Wollen wir dies wirklich den nächsten Generationen hinterlassen.
7. usw. usf.....

Was für ein ignoranter Dinosaurier Thread, in dem immer noch versucht wird, den Klimawandel zu leugenen. Mittlerweile haben selbst die meisten Skeptiker diesen eingestanden. Nur wie stark die Auswirkungen sind, darüber scheiden sich die Geister!
-----------
Meine Rechtschreibfehler sind übrigens gratis!

03.10.12 20:17
2

4005 Postings, 3414 Tage BundesrepMein Sohn, willst du den Klimawandel auch

weiterhin leugnen?

Ja, ich will.  

03.10.12 20:23
2

9685 Postings, 2846 Tage Dr.Bob#8

zeige mir einen wissenschaftlichen Beweis, das CO2 die Erde erwärmt und ich werde nie mehr daran zweifeln!

 

03.10.12 20:30
2

63283 Postings, 6017 Tage Don Rumatabobbi ich dachte du hättest

mittlerweile einen schreib- und lesekurs in deutsch absolviert, aber scheinbar wohl doch nicht!
sonst hättest du bemerkt, das in #8 nichts davon steht dass CO2 für die klimaerwärmung verantwortlich ist... aber lesen war ja noch nie deine stärke...
-----------
Es ist dem Untertan untersagt,
den Maßstab seiner beschränkten Einsicht
an die Handlung der Obrigkeit
anzulegen !

Kurfürst Friedrich - Wilhelm von Brandenburg

03.10.12 20:38
2

9685 Postings, 2846 Tage Dr.Boblieber kleine Don

beachte Du erst einmal die Rechtschreibregeln, dann kannst Du Dich aus den hinteren Reihen melden!

Des Weiteren darf ich doch die Frage in #10 stellen.  

03.10.12 20:50
3

14840 Postings, 4700 Tage darkpassion#3 ist ja interessant

aber wer nämlich mit "h" schreibt ...  

03.10.12 21:01

9685 Postings, 2846 Tage Dr.Bob#13

versuche doch mal auf die Inhalte einzugehen.

Anscheinend haben einige User hier als einzige Argumentation die Rechtschreibung.
Sehr erbärmlich!  

03.10.12 21:32
5

14840 Postings, 4700 Tage darkpassionbob, warum sollte ich mich

bei ariva an solchen grundsatzdiskussionen beteiligen? ich habe meine eigene meinung dazu, die ich mir durch die beschäftigung mit diesem thema mittels unterschiedlicher medien gebildet habe. meine meinung stelle ich z.b. auch gerne im freundeskreis zur diskussion. bei ariva hingegen gibt es keine echte diskussionen, da jeweils nur der eigene standpunkt verteidigt wird, und andere meinung nicht zugelassen werden. siehe z.b. themen wie s21, akw, polit. richtungen etc. die erklärung in #8 hat z.b. deinem ansinnen widersprochen, was du mit einem schwarzen zum ausdruck gebracht hast. du hättest z.b. auch einfach versuchen können, die aufgestellten hypothesen zu widerlegen, wenn du anderer meinung bist.  weiterhin nennst du mich erbärmlich. meinst du etwa, ich diskutier dann mit dir?  

03.10.12 21:35
2

9685 Postings, 2846 Tage Dr.Bob@ Dark

sorry, ich entschuldige mich dafür.
Das war nicht richtig von mir.

Über die songenannte Klimaerwärmng habe ich mich auch sehr umfangreich informiert.
Es gibt keinen wissenschaftlichen Beweis.
Und wegen einen Computermodell, das ich mit allen möglichen Eingaben füttern kann, daraus kann man diese Position nicht beweisen.  

09.10.12 12:09
1

622 Postings, 5480 Tage uno1962heute in der Zeitung

Das Ozonloch schliesst sich wieder.In 50 Jahren kann es wieder geschlossen sein.
Durch den Verzicht von FCKW.
Man fragt sich doch,in welchem Wahnsinnsstadium sich die Wissenschaft befindet.
Waldsterben Klimakatastrophe Ozonloch usw.
Es ist schon gewaltig in welcher Medienhörigkeit sich unsere Gesellschaft befindet.
Es wird auch nicht mehr nachgefragt
Wir befinden uns im tiefsten Mittelalter.
Das einzige was sicher ist,ist der Weltuntergang.
Um ihn nicht zu verpassen,brauchen wir die Medien.
(und PS.:die Medien leben von der Katastrophe)
-----------
Aktienkauf ist wie ein Sprung ins kalte  Wasser: l Hinein, aber schnell auch wieder heraus.

09.10.12 17:30
1

622 Postings, 5480 Tage uno1962Klimawandel - Montag, 08.10.2012

http://www.wetteronline.de/wotexte/redaktion/...h-nie-so-viel-Eis.htm
Südpol: Noch nie so viel Eis
Neuer Rekord im Südpolarmeer

Die Eisbedeckung des Südpolarmeeres hat einen neuen Rekord erreicht: Noch nie seit Beginn der regelmäßigen Messungen gab es so viel Eis vor der Küste der Antarktis. Aktuell ist die gefrorene Fläche knapp 20 Millionen Quadratkilometer groß. Der Positivrekord beim antarktischen Meereis steht dabei auf den ersten Blick im krassen Gegensatz zum Negativrekord des Nordpoleises, der ebenfalls vor wenigen Wochen erreicht wurde. Doch so einfach ist diese Rechnung nicht.
Fakt ist jedoch, dass die Menge an Eis in der Antarktis seit Beginn der Messungen langsam, aber stetig zunimmt, während die Eisbedeckung in der Nordpolarregion kontinuierlich abnimmt. Möglicherweise besteht bei diesen beiden auf den ersten Blick gegensätzlichen Entwicklungen ein noch unbekannter Zusammenhang.


Schön,das wenigsten die Klimaforscher unfehlbar sind.
-----------
Aktienkauf ist wie ein Sprung ins kalte  Wasser: l Hinein, aber schnell auch wieder heraus.

09.10.12 18:09

35811 Postings, 5902 Tage TaliskerInteressanter

als dein kopierter Text ist ja fast schon, was du nicht kopiert hast. Natürlich ohne diese Auslassungen kenntlich zu machen. Hat dir wohl inhaltlich nicht in den Kram gepasst.
-----------
Tja, kann ja so sagen, kann nichts dazu sagen, ob das sein kann, oder nicht.

09.10.12 18:10

9685 Postings, 2846 Tage Dr.Bobwas meinst du den Talisker?

09.10.12 18:11

4005 Postings, 3414 Tage Bundesrep#18

Nord-Süd-Gefälle, kenn ich aus meiner Heimat.  

09.10.12 18:12

35811 Postings, 5902 Tage TaliskerSteht doch da

Das, was er nicht kopiert hat. Den link hat er ja immerhin angegeben.
-----------
Tja, kann ja so sagen, kann nichts dazu sagen, ob das sein kann, oder nicht.

09.10.12 18:14

9685 Postings, 2846 Tage Dr.Bobda steht viel

was meinst du nun, was für dich interessant ist?  

09.10.12 18:18

35811 Postings, 5902 Tage TaliskerWillst du mich verkaspern?

s. #22
-----------
Tja, kann ja so sagen, kann nichts dazu sagen, ob das sein kann, oder nicht.

09.10.12 18:20

9685 Postings, 2846 Tage Dr.Bobnur mal wieder heiße Luft

Talisker

es steht sehr viel in dem Artikel.  

Seite:
| 2  
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
NEL ASAA0B733
Ballard Power Inc.A0RENB
EVOTEC SE566480
Apple Inc.865985
Amazon906866
TeslaA1CX3T
Microsoft Corp.870747
K+S AGKSAG88
Plug Power Inc.A1JA81
Infineon AG623100
BASFBASF11
CommerzbankCBK100