finanzen.net

Verbio KZ 11,50

Seite 83 von 95
neuester Beitrag: 25.09.20 10:13
eröffnet am: 18.12.12 23:38 von: Bafo Anzahl Beiträge: 2365
neuester Beitrag: 25.09.20 10:13 von: Pharaodirk Leser gesamt: 586308
davon Heute: 204
bewertet mit 9 Sternen

Seite: 1 | ... | 80 | 81 | 82 |
| 84 | 85 | 86 | ... | 95   

06.11.19 20:01

4036 Postings, 4052 Tage Versucher1... dass die Merkel Verbio (leider) nicht kennt

davon gehe ich aus ... will mit #2048 sagen, wie borniert, verbildet, vernagelt und 'mainstream-gehorsam' die Merkel und ihre Vorgehensweisen sind !  

07.11.19 10:42

127 Postings, 3112 Tage sesselpupsernach den soliden Zahlen

... wäre jetzt noch eine Prognoseerhöhung ganz brauchbar, damit der Anstieg nachhaltig wird...aber erfahrungsgemäß ist damit ja nicht zu rechnen.  

07.11.19 12:23

325 Postings, 1033 Tage plus-minusQ Zahlen sind super.

Der Anstieg ist mehr als gerechtfertigt. Schon das erste Drittel von den anvisierten 65Mio.?  für 2019/20 erwirtschaftet. So lieben wir alle Verbio.  

12.11.19 18:40

325 Postings, 1033 Tage plus-minusHeute hat jemand mal eben

kurz vor Schluss auf Xetra 33000 St. gekauft. Alle Achtung!!!  

20.11.19 14:10

462 Postings, 922 Tage börsetogoNa, das sieht doch mehr als bestens aus...

Willkommen zurück in der Zweistelligkeit!

PS: Bioethanol ist aktuell der Wahnsinn und Biodiesel läuft zumindest nicht schlecht.

Vermutlich stösst gerade eine hohe Nachfrage auf ein Angebot, das erst noch ausgebaut werden muss.  

20.11.19 14:10

36 Postings, 656 Tage MoDunzweistellig,

da ist sie :)  

20.11.19 14:59

325 Postings, 1033 Tage plus-minusZweistellig, das erste mal seit 2017

So kann die Reise weiter gehen. Biodieselpreise steigen ja auch langsam wieder an. Alles perfekt  

22.11.19 17:56
1

462 Postings, 922 Tage börsetogoeinfach laufen lassen und geniessen...

....Bioethanol kennt aktuell kein Halten..
...wenn man die Investitionen weglässt, haben wir sicher ein Ergebnis von über EUR 100 Mio. aktuell (sollten die Preise stabil bleiben)....
...sehr gutes Eigenkapital....
....seeehr niedrige Bewertung....

Klar, man ist sehr vom Markt abhängig...aber aktuell gibt der Markt für die Produkte sehr gute Preise - kann also auch von Vorteil sein.  

28.11.19 11:20
1

325 Postings, 1033 Tage plus-minusSteigt und steigt und steigt...

Der VW Käfer unter den Aktien :-)  

02.12.19 09:22
3

462 Postings, 922 Tage börsetogodie Strohverbrennung ist in Indien ein grosses

Thema: https://www.cleanfuture.co.in/2018/06/13/...ed-for-bio-cng-in-punjab/

Verbio ist ein Investment, mit dem man auch mal etwas Sinnvolles tun kann.  

03.12.19 15:08

1875 Postings, 3968 Tage GegenAnlegerBetru.ist der Kulmbachapparat

hier tätig ?

ZB musterdepots ?
 

06.12.19 09:51

462 Postings, 922 Tage börsetogoVerbio arbeitet aktuell an einem weiteren

Anstieg. Man kann richtig sehen, wie der Kurs nach oben will. Bioethanol steigt und steigt....Biodiesel bleibt stabil.  

10.12.19 10:18

462 Postings, 922 Tage börsetogoBioethanol und Biodiesel sind wieder im

Klettermodus. Während Bioethanol sich unaufhaltsam nach oben schraubt (10-20% Plus seit der Jahresprognose von Verbio), hat auch Biodiesel wieder nach oben abgedreht.

Es sei in Erinnerung gerufen, dass sich jeder Anstieg um ein Mehrfaches bei der Marge wiederspiegelt. Das langweilige Investment "Verbio" wird in nächster Zeit eines der besten Pferde im Stall sein.  

10.12.19 23:47

380 Postings, 1760 Tage CabriofahrerVerbio

so langweilig fand ich das Jahr die Verbio nicht  

11.12.19 12:39

462 Postings, 922 Tage börsetogoich meinte das auch eher im Vergleich zu vielen

Hotstocks oder gross diskutierten Blue Chips. Verbio ist ruhig und solide und "unaufgeregt". Dennoch konnte man hier einige Prozente mitnehmen. Und wer 1 Jahr Geduld hat, kann aus meiner Sicht vom heutigen Niveau aus verdoppeln.  

11.12.19 23:13

325 Postings, 1033 Tage plus-minusVerdoppelung aus heutiger sicht

finde ich etwas hoch gegriffen. Dann wäre Verbio ja ein Milliardenunternehmen ohne Milliardenumsatz. Mit einem KUV von 1 wäre ich schon super zufrieden. Aber wer weiß was noch geht.  

12.12.19 09:58

462 Postings, 922 Tage börsetogobei einer Verdoppelung hätten wir eine

Kapitalisierung von knapp EUR 1.4 Mrd.

Sollten die Rohstoffmargen in unserem Segment bleiben wie sie aktuell sind (was ich aufgrund der Klimadebatte glaube), wird Verbio nach USA/Indien ein EBITDA von knapp EUR 150 Mio. erzielen können. Neulich waren es knapp EUR 100 Mio, aber es kommen in nächster Zeit sicher 30-50% Kapazität dazu. Darüber hinaus fallen die Investitionskosten für die neuen Anlagen dann weg (klar, es kommen neue hinzu, aber dann wird eben der Gewinn zugunsten der Abschreibungen gesenkt; wertvermehrend ist es ja in jedem Fall).

Wenn man die aktuellen Margen bedenkt und die Produktionserweiterung, halte ich einen Gewinn pro Aktie von 1.20-1.50/EUR  für realistisch.

Das Eigenkapital beträgt ca. EUR 300 Mio.

Das sind Rahmenfaktoren, die eine Bewertung von EUR 1-1.5 Mrd. für mich nicht absurd machen. Frage ist einfach, wo sich die Preise für Biodiesel etc. einpendeln. Aktuell steigen sie und das wird die Produktionsmenge sicher steigen lassen, da andere Marktteilnehmer auf den Plan gerufen werden. Und dann ist eben die Frage, wo das Marktgleichgewicht gefunden wird. Wenn die Welt aber grüner wird, ist Verbio sicher interessanter als Saudi Aramco. Und man darf nicht vergessen, dass Verbio sich gerade transformiert: Nächstes Jahr kommen 20-40% Produktionserweiterung hinzu. Wenn das Auslandsgeschäft läuft, werden das sicher nicht die letzten Anlagen gewesen sein. Auch in Deutschland könnte man bei dem Preisniveau der Produkte mal wieder anfangen, zu bauen. Anders gesagt, Verbio wird in 2-3 Jahren doppelt so gross sein wie heute.  

12.12.19 21:10

325 Postings, 1033 Tage plus-minusDer letzte Satz von dir war

entscheidend. Bei "aus Sicht von 2-3 Jahren" bin ich der selben Meinung. 1Jahr wäre zu kurz, den das Werk in den USA geht erst im neuen GJ an den Start und Indien noch später. Also noch genug Zeit um weiter nachzukaufen. NmM  

15.12.19 19:58

2360 Postings, 3557 Tage Energiewende sofolaut geplantem Abkommen mit

Brasilien soll noch viel mehr Regenwald gerodet werden. Für Zuckerrohr für eine Vervielfachnung der Bioethanolexporte nach Europa. Es reicht der EU nicht, dass der Regenwald für Plamöl gerodet wird. Echter Klimaschutz sieht anders aus. Aber er findet nur als Kosmetik für die Medien statt. Klimakonferenz auch wieder nur Beblubber. Tja, liebe Jugend, die Erwachsenen kriegen es nicht hin. Klimakollaps wird nicht lustig.  

16.12.19 11:34

306 Postings, 1866 Tage Wollensteinback to the facts...

Bei der Konkurrenz brummt es auch :-)
DGAP-Ad-hoc: CropEnergies AG / Schlagwort(e): Prognose/Prognoseänderung
CropEnergies erhöht erneut Prognose für Geschäftsjahr 2019/20
2019-12-16 / 11:24 CET/CEST

Mannheim, 16. Dezember 2019 - Aufgrund weiterhin robuster Nachfrage nach
klimaschonenden Alternativen zu fossilen Kraftstoffen und fortgesetzt
deutlich über Vorjahr liegenden Erlösen für erneuerbares Ethanol erhöht die
CropEnergies AG, Mannheim, erneut die Prognose für das Geschäftsjahr
2019/20. Es wird nunmehr ein Umsatz von ca. 900 (zuvor erwartet: 840 bis
870) Millionen Euro, ein EBITDA von rund 145 (zuvor erwartet: 110 bis 135)
Millionen Euro und ein operatives Ergebnis in der Größenordnung von 100
(zuvor erwartet: 70 bis 90) Millionen Euro erwartet.

Das 3. Quartal war für CropEnergies, wie bereits am 25. Oktober 2019
angekündigt, sehr erfolgreich. So stieg nach vorläufigen Zahlen der Umsatz
auf 220 (Vorjahr: 203) Millionen Euro, das operative Ergebnis auf 26,6
(Vorjahr: 5,0) Millionen Euro und das EBITDA auf 37,0 (Vorjahr: 14,8)
Millionen Euro.

Der Bericht für die ersten neun Monate des Geschäftsjahrs 2019/20 wird am
13. Januar 2020 veröffentlicht.  

16.12.19 13:17
1

462 Postings, 922 Tage börsetogoCropenergies ist wohl noch mehr auf

Bioethanol spezialisiert. Verbio ist breiter aufgestellt. Dadurch, dass Bioethanol aktuell durch die Decke geht, profitiert Cropenergies aktuell sogar noch mehr von den besseren Preisen. Aber auch Biodiesel zieht wieder an. Verbio hält sich wohl einfach wieder vornehm und konservativ zurück. Ist sicher auch nicht dumm, denn bei Investitionen kann immer auch mal etwas schiefgehen und besser später positiv überraschen als frühzeitig Erwartungen wecken.  

Seite: 1 | ... | 80 | 81 | 82 |
| 84 | 85 | 86 | ... | 95   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
TeslaA1CX3T
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
NEL ASAA0B733
Amazon906866
BioNTechA2PSR2
Apple Inc.865985
BayerBAY001
Microsoft Corp.870747
NVIDIA Corp.918422
Wirecard AG747206
Infineon AG623100
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Deutsche Telekom AG555750
BMW AG519000