finanzen.net

Wirecard 2014 - 2025

Seite 1 von 6877
neuester Beitrag: 08.07.20 08:12
eröffnet am: 02.02.19 15:54 von: GipsyKing Anzahl Beiträge: 171901
neuester Beitrag: 08.07.20 08:12 von: Torsten1971 Leser gesamt: 26927214
davon Heute: 5958
bewertet mit 182 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
6875 | 6876 | 6877 | 6877   

21.03.14 18:17
182

6668 Postings, 7312 Tage ByblosWirecard 2014 - 2025

Hier wird die beste Aktie aus dem Techdax "Wirecard" besprichen, beschworen und .....

Kursziel :

2014 - 68 Euro
2015 - 87 Euro
ab 2016 - über 100 Euro !!!

 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
6875 | 6876 | 6877 | 6877   
171875 Postings ausgeblendet.

07.07.20 22:09
2

809 Postings, 1623 Tage M.Sc.Nicht schlecht, ...

... da kommt eine Meldung das den Aktionären potenziell die Firma unterm Arsch wegliquidiert wird und es hunderte Interessenten dafür gibt und das Ding steigt noch auf plus 30%... Ich
checks nicht...  

07.07.20 22:15
1

205 Postings, 157 Tage dermünchnermir ist

aufgefallen das es zwischen Wirecard und Steinhoff irgendwie ne Forumsverwandtschaft gibt....Sollten paar Aktionäre von Wirecard noch Geld übrig haben dann könnt ihr ja bei Steinhoff auch mal rüberschauen. Ist nur ein Katzensprung und die Unternehmen haben ja ne Menge Gemeinsamkeiten nur ist Steinhoff da eh bisserl älter... :-).... lustig hier mal reinzuschauen.  

07.07.20 22:24
1

461 Postings, 249 Tage TobiasJ@Aktienflüsterin

Danke für die ausführliche Antwort. Ich wollte aus Prinzip nicht mitzocken. Wäre ich nochmal rein und hätte, z.B. am Tag der Insolvenzmeldung, nochmal 50% Prozent verloren, könnte ich mir schlicht nicht mehr in den Spiegel schauen können. Ihr stellt abends imm glatt, oder? Wie lief bei euch an jenem Tag? Glück gehabt? Oder enger SL?  

07.07.20 22:33
1

4795 Postings, 1429 Tage derdendemannUnfassbar

https://m.focus.de/finanzen/boerse/...s=202007071632&cid=07072020

Naja Newbiest75 hatte ja auch 700 Aktien mit Kursen um 125 eur.  

07.07.20 22:39
1

101 Postings, 18 Tage SukramanHätte

auffallen können, dass Worldline wesentlich mehr Personal hat, das zudem teurer ist. Von da aus kann man berechnen, welcher Umsatz  gefakt wurde. Das was dann doch da ist, ist sehr lukrativ oder müßte überproportional lukrativ sein.  

08.07.20 00:44
3

40 Postings, 1025 Tage DocdaxFlow Richtung 5 mitnehmen

Wir sind mitten im zweiten dead cat und ihr schreibt und schreibt und verschwendet eure Zeit anstatt zu handeln.

Wer hier jammert, er hat 100k verloren, geh wieder rein und gewinne 200k. Erste Chance vertan. Zweite Chance jetzt.

Danach Pennystock

Timing ist wichtig. Bro  

08.07.20 01:04
2

138 Postings, 1062 Tage Goldwalze@Rotenstein #171717

versuch Aktien zu essen - wirst verhungern - Aktien? - bestehen nur  virituell.

Gold, das kann man essen...

Leute kauft Aktien - der nächste Aktienbetrug  wird Milliarden vernichten.

Reiche Leute halten keine Aktien.

Aktien schaden der Gesundheit - wer alt werden will - macht um Börsen einen großen Bogen.  

08.07.20 05:59

3342 Postings, 494 Tage KornblumeEine Geschichte, die exemplarisch

für die Meisten hier gültig ist, bis auf das Alter.

Ich schrieb schon des Öfteren, dass an der Börse Hinz und Kunz niemals  dauerhaft gewinnen können.

Es gilt im Wesentlichen auch hier das Pareto Prinzip, wie immer.
Das heißt, dass maximal 20% der Börsenteilnehmer nachhaltige Gewinne erzielen.

Um auf dem Börsenparkett bestehen zu können braucht es eine klar definierte Strategie, Geduld und eiserne Nerven.

Auch ist es äußerst nützlich gegen den Strom schwimmen zu können und das auch dauerhaft aushalten zu können.

Man muss niemanden von seiner Meinung überzeugen, sondern man kann die Richtigkeit seiner Meinung sehr gut am  eigenen Depotstand ablesen.

Man ist ja als Raubtier unterwegs, welches nur vom Fleisch der anderen Teilnehmer lebt.
Tausende Anleger - große Investoren wie private Sparer - haben durch den Bilanzskandal bei Wirecard und die folgende Insolvenz viel Geld verloren. Einer der Geschädigten packt gegenüber FOCUS Online aus, wie ihn jahrelanges Vertrauen in den Zahlungsdienstleister am Ende hunderttausende Euro gekostet  ...
 

08.07.20 06:17

3342 Postings, 494 Tage KornblumeAktienforen

Eigentlich sind sie ein gutes Werkzeug, um an Informationen zu kommen.
Ich nutze sie auch gerne zu diesem Zweck, wie auch die Rezensionen bei Amazon.
Wenn aber ein Forum entartet, wie beispielsweise dieses hier, was ja die letzten Jahre zu einem reinen Pusher-Werkzeug verkommen ist, dann ist allerhöchste Vorsicht geboten, denn dann sind zu viele auf einer Seite positioniert, sind weit über das normale Mass long positioniert, und schreiben sich die Finger wund , um immer mehr naive Menschen zum Kauf zu bewegen. Dann wird es zu einen Schneeballsystem, wo am Ende immer die Dummen die Verlierer sind. Schließlich gilt es die eigenen Aktien zu überhöhten Preisen an andere abzudrücken.

Ja,  und da gibt es noch die besonders Dummen, die sogar so von dem Titel überzeugt sind, dass sie ihr eigenes und das Gewäsch der anderen selbst glauben und gegenteilige Meinungen und Mahnungen beginnen immer vehementer zu bekämpfen. In so einem Fall darf man diese Aktie keinesfalls anrühren, selbst dann nicht, wenn sich noch sehr weit steigt, denn der finale Kollaps ist unausweichlich und dann wollen fast alle zur selben Zeit abspringen, bis auf die Voll-Verstrahlten, die niemals verkaufen werden, selbst bei einer Pleite nicht.  

08.07.20 06:33

8652 Postings, 4089 Tage MulticultiEins ist klar

kein einziger der hier rumlabert ist in der Wc Aktie dafür haben sie zuviel Schiss Ihre paar Euros
dochnoch zu verlieren,alles nur blödes geschwafel.Echt He tzzzzzzz  

08.07.20 06:59

6723 Postings, 3766 Tage Neuer1Multiculti

Ich war auch drin, allerdings bin ich nach mehrmaligen Warnungen in div.  Medien wieder raus.
Des öfteren wurde die Veröffentlichung  geprüfter Zahlen verschoben,  das war Grund genug um vorsichtig zu sein.
Und wer lesen kann, der stellt fest, dass einige 6-stellig verloren haben, o.k. wenn das für dich nur ein paar ? si nv d, dann bist du mit den Quandts, Porsches,  Flicks ,der Fam Schwarz oder anderen dieses Geldadels verwandt .
 

08.07.20 07:36

3342 Postings, 494 Tage KornblumeDie Anleihe nähert sich auch der

10% Marke, was bedeutet, dass man hier kaum noch eine Substanz aus der Insolvenzmasse einpreist.

Für die Aktionäre ist somit der innere Wert genau 0,

Genaugenommen wäre der innere Wert bei Nachschusspflicht bei  ungefähr -30 Euro.  

08.07.20 07:42
1

358 Postings, 4455 Tage sollewc

WC ist der Geheimtipp Leute , das ist echt Qualität. Die ist noch lange nicht tot, die Bude  

08.07.20 07:44

989 Postings, 4494 Tage aaktienmal sehen wo wir

heute landen. Nochmal 50 %+  

08.07.20 07:44

5890 Postings, 2813 Tage derbestezockerWahnsinn der Kurs dürfte abheben wie eine Rakete

08.07.20 07:51

5890 Postings, 2813 Tage derbestezocker6-7 Euro sind ggf. drin bin gespannt

08.07.20 07:56

989 Postings, 4494 Tage aaktiengleich geht die Party los

denke auch das wir 7 Euro anpeilen.  

08.07.20 07:58

2055 Postings, 242 Tage Aktiensammler12Derbestzocker,

100 Kaufinteressenten... Werden die Altaktionäre nicht trotzdem enteignet??  

08.07.20 08:00

3286 Postings, 1668 Tage Torsten1971wdi

7.-? Hier ist viel mehr drin. Wenn auf einer Beerdigung die letzte Habe an den Mann gebracht wird, steht der Tote nachher ja auch wieder auf und spaziert fröhlich davon.  

08.07.20 08:03

3286 Postings, 1668 Tage Torsten1971Aktiensammler

Nein. Die Aktionär sind die ersten, die von dem wenigen Geld was abbekommen. Gläubiger stellen sich da gern hintenan.
Du mußt dir unbedingt merken: Ein in Abwicklung befindliches insolventes Unternehmen ist für Aktionäre die beste Möglichkeit ein kleines Vermögen zu machen...wenn du vorher ein großes hattest.  

08.07.20 08:07

2055 Postings, 242 Tage Aktiensammler12Die obrigen

tun so, als müsste man unbbedingt einsteigen...
 

08.07.20 08:08

2291 Postings, 3806 Tage ZeitungsleserGläubiger-Schuldner-Ausgleichsverfahren

Das ist so nicht richtig. Die Ehefrauen der Aktionäre steht der größte Batzen zu.  

08.07.20 08:08

2291 Postings, 3806 Tage ZeitungsleserDen

08.07.20 08:11

3342 Postings, 494 Tage KornblumeLieber Aktiensammler

Es gibt keine Enteignung der Aktionäre.
Das Aktienkapital ist Eigenkapital einer Aktiengesellschaft.
Das Geld gehört somit immer schon der Gesellschaft.
Eine Enteignung wäre nur dann gegeben, wenn beispielsweise der Staat, aus welchen Gründen auch immer, auf dein Depot zugreift und einen Teil oder alles konfisziert. Das kann und wird auch in Zukunft wahrscheinlich passieren.
Das Eigenkapital bei Burnigcard ist mehr als zur Gänze aufgebraucht, deshalb auch der Insolvenzantrag, um die Gläubiger zu schützen.
Das Geld der Gläubiger ist Fremdkapital und nur dieses kann enteignet werden und wird es auch.  

08.07.20 08:12

3286 Postings, 1668 Tage Torsten1971Aktiensammler

Ich hör auch immer auf irgendwelche Spinner im Internet :)) Du mußt nur aufpassen, dass du einen noch Dümmeren findest, der dir das Zeug wieder abnimmt...aber da gibts ja zu Hauf welche  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
6875 | 6876 | 6877 | 6877   
   Antwort einfügen - nach oben

  8 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Bigtwin, geierwalli, HUSSI, Lord Tourette, potti, raider7, S3300, zaster

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
NEL ASAA0B733
TeslaA1CX3T
BayerBAY001
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
Ballard Power Inc.A0RENB
Deutsche Bank AG514000
CommerzbankCBK100
Daimler AG710000
Lufthansa AG823212
Plug Power Inc.A1JA81
Amazon906866
Deutsche Telekom AG555750
NikolaA2P4A9
BASFBASF11