finanzen.net

Diese Aktie schmeckt mir

Seite 8 von 37
neuester Beitrag: 18.07.18 17:20
eröffnet am: 25.05.09 20:21 von: Maxgreeen Anzahl Beiträge: 904
neuester Beitrag: 18.07.18 17:20 von: Schoggi Leser gesamt: 245999
davon Heute: 68
bewertet mit 14 Sternen

Seite: 1 | ... | 5 | 6 | 7 |
| 9 | 10 | 11 | ... | 37   

23.03.14 10:39

5 Postings, 2391 Tage sahnekefir10 Packungen Halloren Kugeln = 1 Aktie

Ab morgen gibt es wieder 125g Hallorenkugeln versch. Sorten im Kaufland im Angebot für 77 Cent. Bestimmt nicht gut für die Marge von Halloren, aber guter Zeitpunkt um sich einzudecken für Ostern :)
 

23.03.14 12:12

603 Postings, 2644 Tage Eintracht1967Zurück aus Sachsen

Ich war die letzte Woche dienstlich im schönen Erzgebirge und habe mir in Glashütte eine wunderschöne Nomos Uhr gekauft. Ja auch hier in Sachen Uhren fast wie bei der Schokolade, muss man nicht in Schweiz schauen um super Produkte für faire Preise zu erwerben.
Die Manufakturen in Glashütte bieten super handgefertigte Uhren von höchster Qualität zu fairen Preisen.

Apropos faire Preise, leider gibt es das Angebot bei Kaufland für Halloren zu 0,77 ? in der nächsten Woche hier in Niedersachsen nicht.
Ich halte ein solches Angebot aber für die Schoko AG als absolut unproblematisch.
Einen großen Teil meines bisherigen Erwerbslebens habe ich im Handel gearbeitet und da sind Spannen von 200-350% zwischen EK und VK keine Seltenheit.
Unabhängig von eventuellen Sonderaktionen im Handel verkauft Halloren das Päckchen Hallorenkugeln an z.B.  Kaufland/Lidl oder an die Metrogruppe für max. 0,45?.
Hier macht es halt die Masse und die Marge im Detail ist absolut unerheblich, wobei ich die tatsächlichen Herstellungskosten einer Packung Hallorenkugeln bei max. 0,30? ansetzen würde.

Allen noch einen schönen Sonntag und bis bald    

23.03.14 20:34
1

5555 Postings, 2414 Tage oniT MLsahnekefir, geringe Marge

das ist Kindergarten. Milka haut auch in regelmäßigen Abständen die Tafeln für 0,49 raus. Ihre neuen Produkte wie Crispello sogar Gratis, Kaufpreis wird rückerstattet.
Jeder weis das die "super" Marken wie Lindt ihre nicht verkaufte Weihnachtskollektion mit 50% + im Januar raushauen.

Tankstelle macht pro verkauften Liter 1-2 Cent gut. Halloren mit der Kugel vielleicht auch nur, aber mit vielen anderen Produkten mehr.  

29.03.14 10:07
1

603 Postings, 2644 Tage Eintracht1967Es wird schon!

Der Börsenkurs steigt langsam wieder Richtung 8,- ? und die täglichen Umsätze steigen auch wieder Richtung 5000.
Habe gestern etwas länger mit zwei sehr netten Damen bei Halloren telefoniert. Natürlich werden da keine Geschäftsgeheimnisse besprochen, aber die Stimmung ist sehr gut, die Geschäften laufen und insb. auch der Onlineshop macht Freude.
Auch im Hause Halloren freut man sich auf die HV am 18.06. und es wird auch wieder ein besonderes Geschenk als Wertschätzung für die Anteilseigner geben.

Allen ein schönes WE und bis bald  

29.03.14 17:39

5555 Postings, 2414 Tage oniT ML#179

hab dir ne BM geschickt  

01.04.14 17:19

603 Postings, 2644 Tage Eintracht1967Kleine Geschenke erhalten die

Freundschaft!

Habe heute wieder mal eine Lieferung über den Onlineshop von Halloren aus Halle erhalten.
Super schnelle Lieferung zwei Tage nach Bestellung und alles 1a.
Stehe aktuell besonders auf die kleinen Beutelchen Choc´n Snack im Sortiment, einfach nur lecker!!!

Meiner Lieferung im Gesamtwert von knapp 50,- ? lag noch ein 5,- ? Geschenkgutschein bei.
Ich finde eine ganz nette Geste, denn kleine Geschenke erhalten die Freundschaft.
Apropos Freundschaft, wir feiern am kommenden Freitag den Geburtstag meiner Frau und da werden Freunde und Familie natürlich auch mit den Köstlichkeiten aus unserer Schokofabrik verwöhnt.  

Mittwoch nächster Woche werden wir dann alle mit guten Zahlen für das Geschäftsjahr 2013 aus Halle verwöhnt, ich freu mich drauf.  

01.04.14 18:40

5555 Postings, 2414 Tage oniT MLbeim Kurs ist

Deine Bestellung angekommen.

MfG  

01.04.14 21:21

1732 Postings, 2602 Tage LillelouHebel Onlinegeschäft

Sicher sind wir hier nur eine kleine Gemeinde und keine Gradmesser, aber das Onlinegeschäft scheint mir sehr gut aufgesetzt. Schnelle Lieferung, Gute Qualität, faire Preise, hervorragende Auswahl. Der Shop an sich ist aus Sicht der Navigierbarkeit noch verbesserungsfähig aber sonst gibt es nix zu meckern. Vor allem kann man damit ein Stück weit die saisonalität aus dem Geschäft nehmen. Und man kann als Kunde auf die volle Palette zurück greifen.

Mal sehen was die Zahlen bringen. Wenn sie gut aussehen werde ich wohl noch einmal zukaufen, auch wenn die Kurse nicht mehr bei 7,50? sind. Wichtig ist ein deutlich positives Ergebnis, dass belegt, dass der Kapitaldienst erbracht, ins Geschäft investiert und eine Dividende ausgeschüttet werden kann.    

02.04.14 20:41

1732 Postings, 2602 Tage LillelouWeitere Entwicklung

charttechnisch müssen wir über die 8? Marke dann sieht es ganz gut aus.  

02.04.14 21:06

603 Postings, 2644 Tage Eintracht1967Nächste Woche

gehen wir über die 8,- ?, da bin ich mir ganz sicher!
 

02.04.14 21:38

5555 Postings, 2414 Tage oniT ML;-)

03.04.14 19:30

603 Postings, 2644 Tage Eintracht1967da will es aber einer wissen,

schaut Euch mal den Auszug aus den Verkäufen über Xetra von heute an.
Da kauft ein Hallorenfreund kurz vor dem Mittagessen 3000 Stücke zu 7,90 ?, ein ziemlich heftiger Deal für einen so kleinen Wert, gell?
Times & Sales (XETRA).
Zeit         Kurs Umsatz
14:10:55 7,87 378
14:10:55 7,87 367
11:26:47 7,90 171
11:26:47 7,90 392
11:08:55 7,90 3.000
11:08:55 7,90 228
10:28:35 7,90 150

Die nächste Woche wird dann richtig spannend, ich freu mich drauf!
 

03.04.14 21:30

5555 Postings, 2414 Tage oniT MLKurs

So kanns weitergehen. Für Mittwoch hoffentlich nur gutes.

MfG  

04.04.14 15:26

603 Postings, 2644 Tage Eintracht1967Und 2013 mind. 100 Millionen ? Umsatz

Das ist doch ein prächtige Steigerung, oder?

Finanzkennzahlen
Überblick Geschäftsjahre 2006 - 2012 (HGB) in Mio. Euro:


Konzern                               2012   2011   2010   2009   2008   2007   2006
Gesamtleistung                    93,72  69,39  62,48  55,17  41,13  31,90  27,62
Umsatz                               89,97  68,11  60,65  52,61  38,17  30,05  25,86
EBITDA                                6,43    4,37    6,13    6,03    5,25    5,06    3,43
EBT                                     3,21    2,86    2,37    2,47    2,38    0,58    0,57
Jahresüberschuss                 2,07    2,60    1,56    1,50    2,17    1,03    1,03
 

05.04.14 08:36
1

603 Postings, 2644 Tage Eintracht1967Qualität zahlt sich aus

Die Halloren Schokoladenfabrik AG erhält zum 2. Mal den DLG Preis für langjährige Produktqualität

Halle / Saale, 04. April 2014 -  Die Halloren Schokoladenfabrik AG erhält zum 2. Mal den DLG Preis für langjährige Produktqualität
 
Die Halloren Schokoladenfabrik AG, Deutschlands älteste Schokoladenfabrik, wurde bei der diesjährigen DLG-Prämierung wiederholt mit dem Preis für langjährige Produktqualität ausgezeichnet. ?Dieser Preis bestätigt, dass die Produkte aus unserem Hause den höchsten Qualitätsansprüchen gerecht werden.? sagt Klaus Lellé (CEO) stolz.
 
Die Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft e.V. (DLG) testet jedes Jahr Lebensmittel aus dem In- und Ausland auf Basis neutraler, verbindlicher und strenger Qualitätsstandards. Dabei steht neben der sorgfältigen Rohstoffauswahl und einer optimalen Verarbeitung vor allem die sensorische Prüfung im Mittelpunkt.
 
Hintergrund:
Unternehmen, die ihre Produkte über mind. 5 Jahre mit jeweils mindestens drei Prämierungen pro Jahr freiwillig durch die DLG Experten testen lassen, vergibt die DLG neben der jährlichen Auszeichnung ?DLG prämiert?, zusätzlich die Auszeichnung ?DLG-Preis für langjährige Produktqualität?. Ziel ist es, das Streben nach Qualität der Unternehmen zu fördern. Wenn die Vergabebedingungen weiter erfüllt werden, erhält das Unternehmen die Auszeichnung zum 2. Mal.  

06.04.14 19:55
1

603 Postings, 2644 Tage Eintracht1967Was ist noch süßer als sie Schokolade von

Halloren?
Ein Derbysieg der Braunschweiger Eintracht gegen die Roten aus Peine West in der Bundesliga.
Genau wie der kleine "Pissverein" aus der Löwenstadt mit Kampf und Einsatz den Klassenerhalt in der Bundesliga schafft, wird Halloren nächste Woche super Zahlen für 2013 veröffentlichen.
Für heute ist die Welt gerettet und der Rest wird noch besser!  

09.04.14 12:07

17469 Postings, 4159 Tage M.MinningerRekordumsatz bei solider Ergebnisentwicklung

Halloren Schokoladenfabrik AG: Rekordumsatz bei solider Ergebnisentwicklung

DGAP-News: Halloren Schokoladenfabrik AG / Schlagwort(e): Jahresergebnis Halloren Schokoladenfabrik AG: Rekordumsatz bei solider Ergebnisentwicklung

09.04.2014 / 12:00

Rekordumsatz bei solider Ergebnisentwicklung

- Bestwerte bei Umsatz - Erneute Dividendenzahlung - Investitionen in Ausbau der Kapazitäten und Produktivität - Belgischer Pralinenhersteller Bouchard NV gehört ab 2014 zu 100 % zum Halloren Konzern


Halle / Saale, 09. April 2014 - Im Rahmen der heutigen Bilanzpressekonferenz präsentierten die Vorstände Klaus Lellé und Andreas Stuhl den Jahresabschluss 2013 der Halloren Gruppe. Demnach erhöhte sich der Konzernnettoumsatz der Halloren Gruppe, bereinigt um Erlösschmälerungen, auf 118 Mio. EUR. Dies entspricht einer Steigerung um 31,2 % gegenüber dem Vorjahr. Die Konzerngesamtleistung verbesserte sich ebenfalls von 93,72 Mio. EUR auf 121,86 Mio. EUR.

Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern, Abschreibungen (EBITDA) stieg von 6,43 Mio. EUR auf 8,13 Mio. EUR (+26,4 %). Der Hauptgrund hierfür ist nach wie vor die äußerst positive Umsatzentwicklung des Exportgeschäftes. Die Exportumsätze stiegen um 67,2 % auf 60,6 Mio. EUR unter Einbeziehung der im September 2013 erworbenen 50%igen Beteiligung an der Bouchard NV. ....[...]

http://www.finanznachrichten.de/...olider-ergebnisentwicklung-016.htm
 

09.04.14 12:31
1

5555 Postings, 2414 Tage oniT MLBilanz

Da wurde ja alles richtig gemacht  

09.04.14 16:51
1

5 Postings, 2391 Tage sahnekefirkurze Einschätzung der Zahlen 2013

Ich finde das Ergebnis enttäuschend. Hier wurde nicht alles richtig gemacht.


Umsatz + 31%  aber Gewinn nur von 2,07 Mio auf jetzt 2,23 Mio (+ 7,7%) - das bestätigt mal wieder das Margenproblem



Umsatzwachstum kommt aus Exportgeschäft --> neue Risiken wie z.B. Währungsrisiko, Konjunkturrisiko eingekauft, aber offenbar ohne die dazugehörige Risikoprämie zu kassieren.


Dividende soll nur noch 0,10 EUR sein. Das entspricht - 60 % gegenüber dem Vorjahr.



Auch der Ausblick 2014 sagt nur wieder Umsatzwachstum voraus, aber nicht mehr Cash.

Trotzdem steigt die Aktie heute. Ich verstehe ehrlich gesagt warum...

 

09.04.14 23:44
1

5555 Postings, 2414 Tage oniT MLsahnekefir hast so recht

Weltuntergang nur +7,7% Gewinn bei 30% mehr Umsatz, -20% wäre besser die Zahl ist groß für Analysten ein Traum.

Währungsrisiko: wenn Autoindustrie in Export geht ist super weil in Europa nix mehr läuft,  Schokolade Risiko.

Konjunkturrisiko: wenns den Menschen wirtschaftlich schlecht geht kaufens 2 bis 3 neue Autos im Jahr,  aber keine Nervennahrung.

Glas halb leer oder halb voll, soweit auseinander und doch das gleiche  

11.04.14 22:06

1732 Postings, 2602 Tage LillelouZahlen enttäuschen

Mich enttäuschen die Zahlen auf ganzer Linie.

Der Umsatz kommt aus Zukäufen und dem Dikountgeschäft und bringt kein Ergebnis. Dafür steigen die Kosten für Kredite.
Expansion nach Asien, dafür gibt es Halloren nicht einmal in Süddeutschland.
Nächstes Jahr gar ein Rückgang beim Jahresüberschuss um 10% obwohl der Umsatz um 5% steigen soll. Das ist alles ziemlich schwach. Dazu schwache 0,10? Dividende.

Schade aber ist eben doch ne kleine Klitsche mit mittelmäßigem Management.  

15.04.14 14:55
1

603 Postings, 2644 Tage Eintracht1967Viel Licht und wenig Schatten,

Bilanzpressekonferenz 09. April 2014

Rekordumsatz bei solider Ergebnisentwicklung

- Bestwerte bei Umsatz
- Erneute Dividendenzahlung
- Investitionen in Ausbau der Kapazitäten und Produktivität
- Belgischer Pralinenhersteller Bouchard NV gehört ab 2014 zu 100 % zum Halloren Konzern
 
Halle / Saale, 09. April 2014 - Im Rahmen der heutigen Bilanzpressekonferenz präsentierten die Vorstände Klaus Lellé und Andreas Stuhl den Jahresabschluss 2013 der Halloren Gruppe. Demnach erhöhte sich der Konzernnettoumsatz der Halloren Gruppe, bereinigt um Erlösschmälerungen, auf 118 Mio. ?. Dies entspricht einer Steigerung um 31,2 % gegenüber dem Vorjahr. Die Konzerngesamtleistung verbesserte sich ebenfalls von 93,72 Mio. ? auf 121,86 Mio. ?.

Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern, Abschreibungen (EBITDA) stieg von 6,43 Mio. ? auf 8,13 Mio. ? (+ 26,4 %). Der Hauptgrund hierfür ist nach wie vor die äußerst positive Umsatzentwicklung des Exportgeschäftes. Die Exportumsätze stiegen um 67,2 % auf 60,6 Mio. ? unter Einbeziehung der im September 2013 erworbenen 50 %igen Beteiligung an der Bouchard NV.

Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) beträgt 4,38 Mio. ? und konnte im Vergleich zum Vorjahr um 43 % verbessert werden. Der Konzernjahresüberschuss liegt im abgelaufenen Geschäftsjahr bei 2,23 Mio. ? gegenüber 2,07 Mio. ? im Vorjahr. Die Ergebnisse berücksichtigen, dass der belgische Pralinenhersteller Bouchard NV in 2014 eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von Halloren werden wird (bisher 50 %). Der ausführliche Geschäftsbericht wird anlässlich der anstehenden Analystenkonferenz Anfang Mai 2014 erwartet.

?Das abgelaufene Jahr 2013 war für die Süßwarenbranche ähnlich schwierig wie 2012. Der harte Preiskampf im Lebensmitteleinzelhandel setzte sich bei gleichzeitigen Rohstoffpreissteigerungen, insbesondere bei Kakao, Milchpulver und Butter, fort. In diesem schwierigen wirtschaftlichen Umfeld ist es uns jedoch gelungen, den Halloren Konzern auf Wachstumskurs zu halten?, erklärte der Vorstandsvorsitzende Klaus Lellé. "Wir werden unsere Wachstumsstrategie konsequent weiterentwickeln und die Produktivität steigern, deshalb sind Investitionen in Produktion und Verpackung im laufenden Jahr unerlässlich", so Lellé weiter. Über 5 Mio. ? werden in 2014 in die Standorte Halle und Delitzsch investiert.

Auch in diesem Jahr wird die Halloren Schokoladenfabrik AG (WKN: A0LR5T, ISIN: DE000A0LR5T0) eine Dividende an ihre Aktionäre ausschütten. Für das abgelaufene Geschäftsjahr 2013 sollen 0,10 ? pro Aktie gezahlt werden. Der Aufsichtsrat des Unternehmens hat sich in seiner letzten Sitzung einem entsprechenden Vorschlag des Vorstands angeschlossen. Endgültig entscheidet hierüber die Hauptversammlung der Gesellschaft am 18. Juni 2014.

Um die Internationalisierung voranzutreiben, wurden unter dem Dach der Halloren Chocolate Group die Exportaktivitäten aller Konzernunternehmen gebündelt. ?Wir sind sicher, dass der Wachstumsmotor für die Halloren Chocolate Group die Exportmärkte der Zukunft sein werden?, sagte der Vorstandsvorsitzende.

Für das laufende Jahr 2014 zeigt sich Halloren durchaus optimistisch: ?Der Umsatz soll weiter wachsen und die Profitabilität durch ein striktes Kosteneinsparungsprogramm erhöht werden?, erläuterte Finanzvorstand Andreas Stuhl. Trotz volatiler Rohstoffmärkte und zunehmendem Margendruck erwartet der Vorstand ein Ergebnis mindestens in Vorjahreshöhe.


Steigerung des Konzernumsatzes um über 30 % auf 118 Millionen ? in 2013 ist schon sehr beeindruckend!
Der Konzernjahresüberschuss von 2,23 Millionen ? ist nicht der Hammer, aber wie ich meine solide.

Eine angekündigte Dividende von 0,10 ? ist auf den ersten Blick eine "große" Enttäuschung.
Auf den wichtigeren zweiten Blick halte ich die Investitionen von ca. 5 Millionen ? in die Produktion und Verpackung an den Standorten Halle und Delitzsch für wesentlich wichtiger und erfreulicher.

Ich verzichtet gerne für ein der zwei Jahre auf eine bessere Dividende, wenn die Firma aus den eigenen Gewinnen zukunftssicherer gemacht wird.
Der Konzern ist nunmehr groß genug, es gilt nun die Produktion im Unternehmen möglichst effektiv zu machen.
Nur dieser Weg macht die Firma auf Dauer überlebensfähig und dividendenfähig.

Halloren muss nunmehr nach den Jahren der Expansion, intern besser und profitabler werden.
   

15.04.14 18:20
1

603 Postings, 2644 Tage Eintracht1967Welche Chancen und Perspektiven hat Halloren?

Die Halloren Schokoladenfabrik hat als relativ kleiner Hersteller am Markt viele Nachteile gegenüber Kraft, Nestle, Lindt und Co..
Ich war die letzte Woche einige Tage in Cuxhaven an der Nordsee "Nordwestliche Niedersachsen" und habe natürlich auch dort bei Rewe, Netto, Edeka, und Aldi nach Halloren geschaut. Einige Produkte aus dem Hause Halloren sind geführt und werden offensichtlich auch gekauft, wobei die Lage in den Regalen gegenüber den Marktführern eher zweitklassig ist. Überrascht hat mich außerdem, dass Edeka für die klassischen Hallorenkugeln den Preis von 1,19 ? aufruft.

Es gilt weiterhin national und international die Marktpräsenz der Hallorenprodukte zu erhöhen, auch wenn man geringe Margen in Kauf nehmen muss.
Schaut Euch mal Lindt an, die Produkte sind gut, aber auch ziemlich preisintensiv, wobei die Firma u.a. auch mit TV-Werbung den Konsum treibt.
Halloren hat leider "noch" nicht die Mittel um solche Marketingkampagnen zu realisieren.

Wenn ich also meine Produkte zur Zeit am Markt nur relativ billig verkaufen kann, muss ich halt meine Kosten senken, um meine Erträge zu erhöhen.
Halloren hat durch den Zukauf seiner neuen Tochterfirmen im In- und Ausland die Möglichkeiten bei der Rohstoffbeschaffung deutlich verbessert.
Nun muss darum gehen, die Produktionskosten zu senken und daher sind die Investitionen von 5 Millionen ? in Halle und Delitzsch absolut zielführend.
Moderne Fabrikation bedeutet u.a. weniger Personal- und Energiekosten und damit erhöhen sich mittelfristig auch die Margen und Erträge.

Börse handelt nicht die Situation von heute, sondern die Ausblicke in die Zukunft eines Unternehmens, daher wird die Aktie von Halloren auch steigen!!!


 
   

15.04.14 19:13

1732 Postings, 2602 Tage LillelouUmgang mit unliebsamer Meinung

War bislang ja immer ein Fan von Halloren. Die Zahlen waren aber nicht so dolle. Dazu etwas sagen darf man aber nicht ungestraft.
Dazu habe ich eine ganz konkrete Einstellung.

Ich ziehe mich hier aus dem Brett zurück.

Wenn die Meinung nicht interessiert dann war es das. Viel Spass noch.  

15.04.14 20:11
2

603 Postings, 2644 Tage Eintracht1967@#199

Wer hat hier etwas gegen sachliche Kritik?
Du schreibst in #196 "Schade aber ist eben doch ne kleine Klitsche mit mittelmäßigem Management".

Diese pauschale Bewertung des Unternehmens und der Geschäftsführung von Halloren ist mit Verlaub aber sehr wenig sachlich und vor allem absolut nicht fundiert.

Wer in solcher Weise austeilt, der muss halt auch mal einstecken. Gott sei Dank gibt es in diesem Forum keine Jubelperser und sachliche Kritik ist immer erwünscht.


 

Seite: 1 | ... | 5 | 6 | 7 |
| 9 | 10 | 11 | ... | 37   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Apple Inc.865985
Daimler AG710000
TeslaA1CX3T
Amazon906866
BioNTechA2PSR2
Deutsche Bank AG514000
BayerBAY001
NEL ASAA0B733
Microsoft Corp.870747
NVIDIA Corp.918422
Wirecard AG747206
Infineon AG623100
GRENKE AGA161N3
XiaomiA2JNY1
Ballard Power Inc.A0RENB